7R Leichtbau Liste

  • Alexander R500 hat mir eine Liste gesendet zur Gewichtseinsparung am 7R.

    Ggf. könnte man diese noch mit eurer Unterstützung sinnvoll erweitern.


    24kg Beifahrersitz

    22kg Rücksitzlehne

    10kg Rücksitzbank, GRA, Hutablage

    4,3kg Bordwerkzeug inkl. Tire Fit und Kompressor

    1,0kg Bordbuch


    Gesamt 61kg für lau


    Ausstattung:

    20kg Schalter vs. DSG

    40kg 2 Türer vs. 4 Türer


    ergänzend mit hohen Kosten verbunden:


    17kg ca. Liteblox Batterie (Aufwand, sehr teuer 1.200-1.400 EUR)

    17kg ca. LiFeP04 Rekuperations Batterie (Aufwand, moderat 500 EUR)

    7,0kg Akrapovic AGA (Aufwand sehr teuer, ca. 3.000 EUR)

    20kg ca. Bremsanlage je nach Typ und Grösse (Aufwand sehr teuer 2.500-5.000 EUR)

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    4 Mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

    • Offizieller Beitrag

    Bzgl. Batterie hab ich mir jetzt mal eine deutlich günstigere Alternative geholt, ev. hier auch ganz interessant für den ein oder anderen: https://cs-batteries.de/Lithiu…g-Pb-eq-72AH-Rekuperation


    Lieferung nach Ö innerhalb 2 Werktagen (!!!), optisch abgesehen von den Aufklebern kaum von der Serienbatterie zu unterscheiden, passt Plug&Play - einfach top! 8) :thumbup:

    Leider konnte ich die OEM-Batterie noch nicht wiegen (zu schwer für die Lackwaage), daher ist die Gewichtsersparnis unbekannt.

    Hätte die OEM aber mal auf ca. 20kg geschätzt.

    Die Zeit wird zeigen, was die Neue kann.

  • hast du keine Körperwaage, die reicht dafür, LiFeP04 ist aber recht günstig, hab`s mal mit aufgenommen.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    • Offizieller Beitrag

    hast du keine Körperwaage, die reicht dafür

    Schon klar, ich hab aber tatsächlich keine Körperwaage. ;)

    Werde das Wiegen aber nachholen.


    Musstes du was anlernen?

    Nein, funktioniert offensichtlich alles wie bisher.

    Beim ersten Start nach dem Umbau natürlich erstmal Kirmes im AID, aber nach ein paar Metern Fahrt hatte sich das.

    Muss aber noch mit VCDS reinschauen bzw. Fehlerspeicher löschen und schauen, ob wieder was kommt.

  • Räder nicht vergessen!


    z.B. Pretorias resp. Motec Ultraligth spart auch einiges an Gewicht


    8)

    Golf 7R: LC9A, 3Türer und Handschalter of course!, NO leather!, Pano, 19er Pretoria mit PS4S, Motec Ultralight 8x19 mit Vredestein WinTrac Pro, Verbundbremse mit DSP, Akrapovic, DisocPro+AID, ALS, ACC, DCC, Dynaudio uvm....
    Golf 2 GTI 16VT, Golf 4 1.6-16V, HD: FLH 1955, FLH 1973

  • Ach noch was.... geht aber nicht nachträglich, sondern nur VOR der Bestellung:


    2 statt 4 Türen: -40kg

    HS statt DSG: -20kg

    Golf 7R: LC9A, 3Türer und Handschalter of course!, NO leather!, Pano, 19er Pretoria mit PS4S, Motec Ultralight 8x19 mit Vredestein WinTrac Pro, Verbundbremse mit DSP, Akrapovic, DisocPro+AID, ALS, ACC, DCC, Dynaudio uvm....
    Golf 2 GTI 16VT, Golf 4 1.6-16V, HD: FLH 1955, FLH 1973

  • Räder nicht vergessen!


    z.B. Pretorias...

    Die Pretorias, wenn auch ziemlich leicht für eine 19 Zoll Felge, sind vermutlich relativ uninteressant für Leute die einen konsequenten Performance Umbau an einem Golf machen wollen da dann sehr wahrscheinlich eh 18 Zoll zum Einsatz kommen wird.

  • Räder ist eher gering zum Aufwand, sprich Kosten. Die Pretoria liegen bei 9,3kg spart gesamt mit leichtenZB Felgen gesamt 4-6kg.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Bei Rädern muss man aber berücksichtigen, dass es sich um rotierende, ungefederte Massen handelt.

    Die gehen mit einem großen Multiplikator in die Berechnung ein, teilweise spricht man von Faktor 7 im Vergleich zu gefederten Massen.

    ja, der japanische Entwickler von BBS ,spricht sogar von Faktor 8 im Rahmen der Entwicklung deren superleicht Felgen.

    Würde aber nicht wirklich zum Thema reines Fahrzeuggewicht passen und wäre das Thema Felgen-/ Reifengewichte und deren Auswirkungen.

    Nimmt man Reifengewichte hinzu, kann sich das auch wieder egalisieren oder sogar höher ausfallen.

    Zeigt gerade auch eindrucksvoll der Report in der SC mit den OEM Reifen Felgen vs. SC2. Da ist der SC2 teils signifikant langsamer in der Beschleunigung/ Durchzug.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    2 Mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

  • Ja klar, das Reifengewicht hat natürlich großen Einfluss, da am weitesten vom Rotationszentrum entfernt.

    Deswegen sollte ein optimales Gesamt Radgewicht von unter 20kg angestrebt werden. Optimal natürlich, wenn der Reifen ebenfalls ein Leichtgewicht wäre in Sachen Rotationszentrum.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Gewicht vom Reifen wäre ganz weit hinten bei mir von der Priorität. Vergleicht man Reifen in selben Größen sind die Gewichtsunterschiede i.d.R. fast zu vernachlässigen aber vergleicht man die generelle Performance von Reifen so bestehen da ohne Zweifel die weitaus größeren und wichtigeren Unterschiede.

  • Gewicht vom Reifen wäre ganz weit hinten bei mir von der Priorität. Vergleicht man Reifen in selben Größen sind die Gewichtsunterschiede i.d.R. fast zu vernachlässigen aber vergleicht man die generelle Performance von Reifen so bestehen da ohne Zweifel die weitaus größeren und wichtigeren Unterschiede.

    jaein, die Reifengewichte im 235er Format variieren typisch von ca. 9.1 - ca.11kg. Der Zero Rosso lag sogar auch bei bis zu 13kg.

    Siehe hierzu auch Stefan sein Hinweis Rotationszentrum.

    Nehmen wir mal die max. 4kg x 4 x BBS Faktor 8 in Sachen dynamische rotierende Masse sind das bis zu 128kg. Nimmt man nun eine Felge die 1kg leichter wäre, sind das immer noch 112kg etc. . Für 1/4 Meile ein schlagendes Argument bzw. rein längsdynamisch klarer Vorteil.

    Im Rahmen der generellen Performance macht wiederum der Reifen das Rennen.

    Den Spagat zwischen allen Fahrzuständen zu finden ist die Herausforderung.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Ist es tatsächlich so, daß Rücksitzlehne und Rücksitzbank so viel Gewicht haben?

    Wird es, wenn man die genannten Sachen ausbaut, lauter im Inneren?

    Würde das eventuell gerne machen und dann die Strebe und das Netz einbauen.


    Gruß

    Alexander ist da sehr genau bei seinen Angaben und ja, es wird signifikant lauter im Innenraum.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Ist es tatsächlich so, daß Rücksitzlehne und Rücksitzbank so viel Gewicht haben?

    Wird es, wenn man die genannten Sachen ausbaut, lauter im Inneren?

    Würde das eventuell gerne machen und dann die Strebe und das Netz einbauen.


    Gruß

    Wenn beides raus ist, ist es deutlich lauter im Innenraum. Ich fand es schon fast unangenehm als meine Rückbank beim Sattler war.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!