Beiträge von Fox906bg

    ROZ95 macht dem Motor gar nichts.

    Einen Trackday würde ich damit vielleicht nicht fahren, aber hey, hier geht's um einen entspannten Urlaubstrip.

    Genieß es und denk nicht weiter nach, sondern lass die Motorsteuerung bzw. Klopfregelung ihre Arbeit machen - dafür ist sie da. ;)

    Bei normaler Fahrweise hat die aber mit ROZ95 genauso Urlaub wie du.


    Ausserdem (wurde wahrscheinlich eh schon 100-mal erwähnt): Die Oktanzahl an der Zapfsäule ist eine Mindestangabe, ein heutiger ROZ95 hat i.d.R. eh um die 97 Oktan.

    Der Riemen wurde mit Sicherheit getauscht. Deswegen aber auch die Frage wie es bei anderen aussieht, wenns Fertigungstechnik ist, dann wärs bei anderen genau so.

    Das kann gut sein, dass er getauscht wurde.

    Wenn es da aber wirklich ein Problem gäbe und dieses weiterhin besteht, wäre auch der neue Riemen in kürzester Zeit dahin.

    Wir sind damals in den X-Bow Elite nicht selten um die 60°C Ansauglufttemp. gefahren.

    Natürlich nicht optimal, aber auch nicht so, dass sich da dramatisch was verschlechtert hätte.


    Mehr Ladedruck bedeutet auch stärkere Kompression der Luft, was wiederum in höheren Temperaturen resultiert.

    Solange der Bauteilschutz funktioniert, sehe ich da kein so großes Problem.

    Genau diese Frage stellt sich eben, wie CS_ schon erwähnt hat.

    Warum macht es die Motor-Mafia nicht, wenn es doch so einfach wäre?

    Oder verzichten sie freiwillig auf die offene Vmax?

    Wohl eher nicht. ;)


    Man muss auch immer den Kostenfaktor berücksichtigen.

    Grundsätzlich lässt sich vieles durch Prüfungen etc. irgendwie realisieren.

    Wenn dadurch das Produkt für den Endverbraucher aber z.B. 50% teurer wird, jammert wieder jeder rum und kauft es nicht.

    Polierwatte ist glaube ich keine gute Idee wenn man das Matt lassen will oder übersehe ich da gerade was??

    Das Nevr Dull ist keine Polierwatte in dem Sinn, matte Oberflächen bleiben auch weiterhin matt.

    Ich hab damit über Jahre hinweg gute Erfahrungen gemacht.


    Bei starken Ablagerungen, Verkrustungen etc. empfiehlt sich aber trotzdem eine Vorreinigung bzw. wird es ohne nicht gehen.

    Teerentferner, Backofenreiniger etc. können da gut helfen.


    Der Innotec Decarbonizer Foam soll aber auch sehr gut sein, hab den aber noch nicht getestet: https://www.innotec.at/produkt…n/decarbonizer-foam.html#

    Mir haben übrigens einige geschrieben ich hätte nicht alles geöffnet und ich hätte das bestimmt falsch bearbeitet.

    Mit welcher Begründung? :/

    Das ist keine Raketenwissenschaft, wenn die Kanäle Richtung Front offen sind, passt das schon.

    Weil sich im 20Y-Thread doch Einiges ändert, wird sich auch hier Einiges ändern.

    Ok, genau genommen wird sich hier doch nicht viel ändern, weil sich ja anderswo viel ändert.

    Um genau zu sein das, was sich hier nicht mehr ändert, wird sich beim 20Y ändern.

    Soweit noch alles klar? 8o ^^


    Also nicht wundern, dass in den Videos ein schwarzer R zu sehen ist. ;)


    Gestern quasi "Einweihungsparty" gefeiert und das frische Kfz mal standesgemäß bewegt. :saint:

    Wetter war aus rein technischer Sicht perfekt, auch wenn es stellenweise vom Grip her einer frischen Schneefahrbahn sehr nahe kam. :whistling:

    Aber ich mag das sehr und es schult auch wieder fahrerisch ungemein.


    Hier mal ein Stint mit ziemlich Regen.

    Der montierte Goodyear Eagle SS macht aber einen recht guten Job.

    Was man vom Fahrer bei 4:50min nicht behaupten kann. :D

    War in dem Moment zwar bewusst überfahren, aber zeigt glaub ich ganz gut, was für ein Eiertanz es war und wie schnell ein Hoppala passiert, wenn man es übertreibt und zusätzlich auf Regenlinie pfeift. :whistling:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier noch ein bisschen rumgeblödelt, ein Kumpel hat den Kamerawagen gespielt.

    Nicht wundern, musste zwischendurch immer bisschen warten, weil der R gerade bei diesen Bedingungen ansonsten auf und davon wäre.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Haltbarkeit: was ist gegenüber den Seriengölfen verstärkt: stärkere Antriebswellen höhere Pumpenleistung Öl, Wasser ,

    Vor allem die Karosserieversteifungen wären wichtig um das Thema "weichwerdende Karosserie" zu vermeiden und ob die Belastungen vom Fahrwerk auch ausgehalten werden.

    Der 8R hat mit einem Standard-Golf in Sachen Antriebsstrang nichts gemeinsam.

    Ich kann dir nur sagen, dass ich allein letztes Jahr ca. 450 Runden Rennstrecke (= ca. 3.000km) mit meinem abgespult habe und der Wagen davon völlig unbeeindruckt war.

    Ölversorgung, Kühlung etc. funktionieren hervorragend.

    Man kann es nicht anders sagen, aber da hat VW wirklich ganze Arbeit geleistet.


    Wie lange hält ein DSG ohne Störungen, da ich mir diese von Null auf ... - Beschleunigungen für die Kupplungen verschleissfördernd erachte.

    Ist das die kleine 7G DSG oder gibt es da stabilere. Ist wohl nass, oder?

    Wie sieht es mit Rupfen und Verschalten aus wenn ein paar tausend Km abgespult wurden. Man hört da so negative Erfahrungen.

    Das kann dir niemand beantworten.

    Es gibt Getriebe, die gehen nach 10tkm kaputt, andere laufen mit 200tkm noch tip-top.

    Ein Defekt kann jederzeit auftreten, grundsätzlich sind die DSG aber sehr zuverlässig und robust, die vertragen auch richtig Drehmoment.

    Natürlich hat die Fahrweise maßgeblichen Einfluss auf die Haltbarkeit.

    Wer darauf bedacht ist, wird sich mit Launch-Control usw. auch eher zurückhalten.


    Wichtig wie überall: Regelmäßige Wartung bzw. Ölwechsel, mehr kann man ansonsten eh nicht tun.


    Naja, dann interessiert mit wie die Übersetzung ist: was dreht der im 7ten bei 100?

    Das ist für mich wichtig da ich damals das tiefere Drehzahlnivau vom G60 vs 16V gut fand. In Teillast, womit ich oft unterwegs war, war der G60 sparsamer als der 16V, insbesondere nach der Nothellekur.

    Für das Gewissen wäre es hilfreich zu wissen, dass man den G8R auch mal mit 8l fahren kann. Hilfreich auch, wenn man Nachts in unbekannter Gegend unterwegs ist und Tankstellen rar und /oder geschlossen sind, das ist leider schon öfters vorgekommen und auch ein Grund gegen EAutos.

    Hab noch gar nicht genau drauf geachtet, aber ich meine, der dreht im 7. bei 100km/h irgendwo bei knapp unter 2.000Upm, also schon sehr niedrig.


    Der 7. Gang ist im Alltag schon super und drückt auch den Verbrauch schön runter.

    Unter 8L sind demnach kein Problem.

    Wenn man sich zurückhält, kommt man auch um die 700km mit einer Tankfüllung.

    Weiter: Steuerkettenproblem, behoben?

    Der EA888 EVO4-Motor ist wohl noch zu jung für verlässliche Aussagen.

    Bislang ist aber nichts bekannt.

    Aber auch der Vorgänger EA888 Gen.3 war bzw. ist diesbzgl. nicht auffällig.

    Verkokungen: Hat der Golfmotor neben der Direkteinspritzung auch eine Saugrohreinspritzung?

    Nein, er hat aufgrund des OPF nur Direkteinspritzung.

    Verkokung wird aber typisch wohl mit steigender Laufleistung ein Thema werden, wie halt bei jedem Direkteinspritzer.

    OPF: die kenne ich überhaubt nicht, nur bei Dieseln waren häufig verstopfte DPF anzutreffen, gibt es die Problematik bei OPF überhaubt?

    Da ein Beziner generell deutlich weniger Rußpartikel ausstößt als ein Diesel, wird wohl die Haltbarkeit nicht so das Thema sein.

    Zumindest mir sind bislang keine verstopften OPF bekannt.

    Warum nicht einfach den Schlüssel beim Freundlichen per VIN bestellen, der müsste normalerweise schon konfiguriert kommen?


    Bzw. anders gefragt: Sind die Schlüssel auf Ebay so viel günstiger?

    Und wo kommen die her?

    Wir haben früher unsere Tracktools/Rennautos stets leicht überfüllt, um einem Ansaugen von Luft bei hoher Querbeschleunigung zu verhindern.

    Bei älteren Motoren tatsächlich kein Thema bzw. u.U. sogar notwendig.


    Aber wie Mannsi-VFT anmerkte, bei einem modernen Motor unbedingt die Finger davon lassen!

    Zumal die Ölversorgung da so gut konzipiert ist, dass auch nix passiert.