KW Street Comfort (1. Eindruck + Probleme)

  • Hallo!


    Ich habe mir nur das KW Street Comfort zugelegt (für ein bißchen Tieferlegung und vor allem guten Fahrkomfort weil Alltagsauto und schlechte Straßen).


    Eindruck nach den ersten Kilometern:


    Fahrwerk ist deutlich weicher als das originale Fahrwerk (ich hatte keine werksmäßige Dämpferverstellung). Habe vorerst auch mal in der Grundeinstellung von KW gelassen (vorne 7 Klicks auf, hinten 9 Klicks auf). Einlenkverhalten/Kurvensportlichkeit ist nicht mehr ganz so gut, aber vertretbar - also aus Komfort-Sicht passt das Fahrwerk in Summe sehr gut.


    Folgende Probleme:

    hinten kommt man mit höchster Gewindeeinstellung gerade mal auf 33,5 cm Abstand Kotflügelkante-Radnabenmitte ( Tüv-Maß im Gutachten ist 33cm) - ich wollte eigentlich gar nicht so tief, aber egal;

    natürlich passt man dann vorne an auf 33,5 cm damit er gut dasteht....

    jetzt aber mein größtes Problem, dass der Wagen vorne so "einfedert" bei stärkeren Wellen auf der Straße (auch beim Geradeausfahren), dass es vorne im Kotflügel schleift, was natürlich ein no-go ist (speziell beim Alltagsauto) - fahre übrigens die Original 19er Pretoria mit 235/35 Michelin PS4S (keine Spurplatten - mir ist es sowieso ein Rätsel wir manche vorne noch Spurplatten fahren können, bei mir sind es grade mal 7mm zum Kotflügel...und bei mir schleift es ohne Platten schon!!!???).


    Jetzt habe ich mehrere Lösungsmöglichkeiten:

    • vorne höher Schrauben - sieht kacke aus, wenn ich hinten nicht höher komme
    • Höherlegungskit für hinten (keine Ahnung, ob es sowas gibt für den Golf, habe KW mal angeschrieben)
    • Zugstufe zudrehen - keine Ahnung, ob das viel bringt, aber dann wird Fahrwerk ja wieder härter, was ja nicht der Zweck des Kaufes war
    • Schraube Radhaus rausdrehen (und vielleicht auch Innenkotflügel bearbeiten (Auto soll ja eigentlich seriennah bleiben und kein Herumgebastel und Geschnipsel an irgendwelchen Teilen)
    • auf der homepage von KW habe ich gelesen - 60 Tage Rückgabegarantie bei Nichtzufriedenheit

    Logischerweise nervt mich das sehr - das TÜV-Maß im Gutachten ist vorne und hinten 33 cm...da frage ich mich schon, inwieweit das getestet wurde, wenn es bei mir schon bei 33,5 cm voll schleift (und da bin ich noch gar nicht "wild" gefahren)


    Ich bin mir natürlich nicht ganz sicher, denke aber, dass es vorne bei oberen Schraube im Radhaus schleift...obwohl von Reifen bis dorthin gute 3 cm Luft sind.


    Frage an die Experten (gibt ja sicher viele die viel tiefer fahren): sollte mit Entfernungen der Schraube, das Problem gelöst sein? Obwohl was ist, wenn in einer Kurve eine Welle ist???


    Ich hoffe, dass vielleicht den einen oder anderen mit den Infos bezüglich street comfort geholfen ist...und würde mich über Rückmeldung bezüglich schleifen freuen.


    LG, Markus


    PS: anbei noch ein paar Fotos...

  • die Michels bauen sehr breit, desalb wurde ich einfach die "böse Kotischraube" rausdrehen was sicherlich kein gebastel ist.

    Nach deinem Foto oben sieht das aber tiefer als 335mm aus, ich fahr 9" Räder auf 338 und da schleift nix.


    das sind 338mm und sieht deutlich höher aus als bei dir, jedenfalls mehr als 3mm. Vielleicht liegt es auch nur an der Perspektive.

  • Danke auf jeden Fall für die Rückmeldung - habe vorhin nochmals gemessen, genau 33,5 cm (und hinten komme ich leider sowieso nicht höher, weil der Versteller schon ganz rausgedreht ist (und nur noch ein paar Gewindegänge hat, und die müssten wohl in die Hülse eingeschraubt bleiben)


    wirklich sehr interessant, wegen der Höhe - ob das nur optisch am Foto so aussieht? :/


    der Hauptgrund des Schleifens ist wohl das extreme Eintauchen bei langen Wellen...

  • Habe jetzt vorhin die Schraube am Innenkotflügel entfernt und 1 Runde beim Gewinde hochgedreht...schleift noch immer :sleeping:


    Das Street Comfort hat nur Zugstufe...eigentlich wollte ich da nichts rumdrehen...aber versuche ich vielleicht morgen mal...

  • Zugstufe VA fester machen, sonst wird das nix, der taucht und schwingt zu stark ein.


    edit: erstmal VA und wenn da erstmal o.k. die HA fester angleichen.

    Mit 5/7 anfangen und wenn zu straff 6/8

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    Einmal editiert, zuletzt von Coolhard ()

  • kenn mich mit dem KW Zeugs nicht so gut aus. Nach meinem Verständniss ändert die Zugstufe nichts an der Eintauchtiefe bei einmaligem Einfedern. Anders natürlich bei schnellen aufeinanderfolgenden Bodenwellen wo sich das aufschaukeln kann. Bin gespannt ob sich das "Schleifen" verhindern lässt durch schliessen von rebound.

    OBD11, VCDS, APR, Bilstein Damptronic, 9x19et48 i.V. goodyear F1 Supersport:love:

  • wird schon passen

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Aber ne Zug- bzw. Druckstufe verstellen, nur damit es nicht schleift...eieiei. Eigentlich sind die Funktionen doch da, damit es besser fährt :) Wenns schleift, dann höher drehen!

  • muss nicht immer höher drehen sein. Manchmal reicht auch die Stufen zu verändern. Höher kann man immer noch.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • VWDani


    was meinst mit Puffer?


    @All

    vorne könnte ich jederzeit höher drehen, dann hätte ich aber diesen "Hängearsch"...weil ich hinten schon ganz oben bin (höher geht hinten nicht)


    grundsätzlich sollte es aber aus meiner Sicht beim eingetragenen TÜV-Maß nirgends schleifen


    ich soll jetzt alle Maße+Fotos KW senden und die sehen sich das an...bin gespannt welche Rückmeldung ich bekomme

  • Das Schaumstoffteil was bei dir vorne über der Feder um die Kolbenstange ist, dann kann man sagen ob es größere, stärkere gibt. KW hat da bei den Fahrwerken über die Zeit Unterschiedliche verbaut, gibts mit Benennung 500/600 etc. und soltest du einen kleinen haben gibts da zumindest auch noch deutlich stärkere (ist nicht nur einfach ein Puffer sondern übernimmt auch eine Funktion der Dämpfung, das Auto liegt da drauf und je härter und größer der ist, derso anders (ggf. weniger) federt es ein), aber dazu braucht man ein Bild davon.

    Aussehen in etwa so: https://www.sportfahrwerk-bill…%C2%B3/index_114264_.html

  • waren bei den alten Federn HA Gummiunterlagen drunter?

    So wie das jetzt ist kannste nicht fahren, das Gewinde sieht mir mehr als max. 38mm aus.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    Einmal editiert, zuletzt von Coolhard ()

  • So ist das bei mir aber auch, sind knapp 5mm Restgewinde und sollte noch okay sein (quasi höchste TÜV Einstellung), Gummipuffer sind auch nicht zugelassen.

    Der Puffer vorne ist schon der größere wie das aussieht, was ich weiß ist dass so meine "alten" Federn aussahen, ist in deinem Gutachten "jeder" Golf 7 freigegeben (also quasi Golf 7...*.*)?

  • laut KW ist HA 18 bis max. 38mm zulässig, gemessen von Rahmen bis Oberkante Verstellteller, mehr darf es nicht sein.

    Wenn du zu wenig Restgewinde hast, kann das im Rahmen der Stabilität kritisch werden.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Hello again!!!


    Coolhard hat recht, ich habe hinten einen Wert von 40mm rausgedreht (somit quasi noch 2mm über TÜV rausgedreht - mehr traue ich mich auch nicht)


    hatte gestern auch einen Rückruf eines KW-Techniker bekommen, dessen Aussagen mich doch teilweise verwundert haben und für mich nicht alles nachvollziehbar ist:


    • Fahrwerk höher stellen, hätte keinen Einfluss ob es vorne schleift bzw. nicht so eintaucht (Feder wird quasi noch mehr "gestaucht" und somit noch "weicher"...wenn ich es richtig verstanden habe)
    • Zugstufe zudrehen hat keinen Einfluss, dass es vorne weniger eintaucht, somit weniger schleift...nur Komfort wird weniger


    meint, das Hauptproblem ist der MIchelin PS4S - soll eben wie euch schon erwähnt 12 Uhr Schraube entfernen usw.


    für hinten höher zu kommen, gibt es eigentlich keine Lösung, außer andere Feder, aber die steht dann nicht im Gutachten...der Lösungsvorschlag war, vorne weiter runterzudrehen bis es optisch wieder passt...(ich hat mittlerweile einen 1cm Höherlegungskit von KW/ST für hinten bestellt - dachte, das ist eine gut Lösung - der Techniker meinte, dass passt aber nur beim Originalfahrwerk - ist bereits auf dem Postweg und sehe ich mir dann an)


    ich hatte schon vor dem Anruf von KW folgendes gemacht:

    1. 12 Uhr Schraube entfernt
    2. Innenkotflügelteil (bei 12 Uhr Schraube) hinter den Kotflügel reingesteckt
    3. Zugstufe vorne um 1 Klick zu

    danach hat es bisher nicht mehr geschliffen vorne - grundsätzlich happy


    mal abgesehen, dass ich eigentlich gar nie so tief fahren wollte (Thema Alltagsauto) und vor allem hinten etwas höher möchte (Thema leichter Hängearsch) - kann ich jetzt ganz gut damit leben (Komfort ist wirklich einiges besser als mit Originalfahrwerk ohne DDC)

  • na, geht doch, was auch immer nun letztendlich entscheidend war.

    Leichter Hängearsch hat aber auch Vorteile beim Bremsen bzgl. eintauchen und wiederrum schleifen VA entgegen zu wirken.


    Das wird sich eh noch zusätzlich etwas setzen und könnte sich dann auch optisch nach deinen Wünschen entwickeln.

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet wenig, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!