Er boxert!

  • Auf ausdrücklichen Wunsch mehr Daten zu meinem Fun & Track Auto.


    Gekauft habe ich den Wagen im 2008 als Neuwagen, getauft wurde er durch die Japaner auf den Namen Subaru Impreza WRX STI.


    Hier erstmal einige Fotos:


    [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/Impreza/heckseitek.JPG
    [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/Impreza/frontk.JPG] [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/Impreza/stifrontk.JPG] [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/Impreza/schnittk.JPG
    [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/rennstrecke/nsfront.JPG] [Blockierte Grafik: http://www.platsch.ch/images/Terry/rennstrecke/nsheck.JPG] [Blockierte Grafik: http://sebastians.smugmug.com/Cars/Hockenheimring/13102013-Pistenclub/i-RG9WpFv/0/L/HHR131020130290-L.jpg]


    Hier ein Video von meiner vielleicht ca. 30igsten schnelleren Runde auf der Nordschleife, das Auto kann sicher mehr als der Fahrer :kopfnuss: :D
    Ergebnis ist 8,23 BTG oder 8,52 die komplette Runde. Hockenheim letzten Sonntag bin ich das erste Mal gefahren und bin eine 2.06.9 gefahren, das Auto sollte etwa eine 2.01 fahren denke ich mal. Als Anhaltspunkt ein von meinem Tuner aufgebauten STI ist am Sachsenring durch die Autobild Sportscars eine 1.37.7 gefahren.


    [video]

    [/video]


    So zum STI der hat ab Werk 300 PS und 407 NM aus 2,5 Liter Boxermotor meiner hat ca. 340 PS und 520 Nm
    eingebaut sind:
    - STI Gruppe N Motoren und Getriebelager
    - STI Gruppe N Nickdämpfer Motor
    - STI Gruppe N Schaltegestängehalter
    - Schaltbuchsen Polyurehtan
    - Schaltwegverkürzung Perrin Schaltweg 1Gang - 2. Gang 5,5 cm
    - Vorderachse komplett verstrebt mit einem Rahmen
    - Hinterachse zweifach komplett verstrebt und mit dem Auto verbunden
    - Rahmenverstrebung
    - Domstrebe Cusco vorne und hinten
    Kühlung & Motor:
    - 17 Reihen Oelkühler mit Thermostat
    - Mishimoto Alu-Wasserkühler 3x so dick wie Serie
    - Silikonwasserschläuche
    - stärkere Wasserpumpe
    so bessere Atmung:
    - div. Unerwähntes :pflaster: ;)
    - Luftfiltermatte HKS
    - Catbackanlage von Invidia
    - Oilcatch Cusco
    - Oilbaffleblech von Tomei
    - Zylinderkopfdichtung von Tomei
    - Stehbolzen Zylinderkopf von ARP
    Fahrwerk und Bremsen etc.
    - STI Trapezlenker Uniball vom STI Jg. 2011
    - Fahrwerk D2 Superracing mit Spezialabstimmung
    - Domlager D2 3-dimensional Verstellbar Sturz/Nachlauf etc.
    - Hinterachse mit Verstellbaren Achsschenkel Uniball gelagert
    - Agencypower Stabis mit Uniball Endlinks
    - Vorderbremse D2 Achtkolben mit 356x32 mm Scheibe Belag momentan Carbod GT
    - Hinterbremse D2 Vierkolben mit 356x32 mm Scheibe Belag momentan Ferodo 2500
    - Hauptbremszylinderstütze Crawford Perfromance
    - Felgen Advan RZ 19 x 9" ET 35 mit Reifen Michelin Cup (wenn lieferbar :angry: ) 245/35/19"
    Innenraum
    - Gurte Schroth Quickfit ASM
    - Dash Daq OBD Anzeige mit zusätzlichem Oeltemperatursensor am Motorblock Zylinder 3.
    - Performance Box
    Karrosserie:
    - Kotflügel hinten gezogen
    - Front einige Teile in Wagenfarbe


    So das war es so etwa alles aus dem Kopf, heisst da fehlen garantiert noch Teile! :ugly:


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • WOW! Alain, das hört sich echt geil an und sieht dazu auch noch richtig schick aus!


    Für mich ist der Impreza STI eh ein tolles Auto, jedoch ist dieser bei mir leider durchs Raster gefallen, weil ich die "Japan-Kutschen" (nicht böse gemeint) von Innen leider meistens nicht so schön finde. Aber, ich denke, darum geht es schon lange nicht mehr bei Deinem Projekt.


    Vllt. sieht man sich ja mal zufällig am Ring; bist ja scheinbar sogar öfter dort als ich, obwohl Du weiter weg wohnst. :D ;)


    LG, Timo

  • Gemessen habe ich ihn ehrlich gesagt nicht so wirklich, 0-100 intressiert mich nicht, wäre in der Schweiz noch machbar und 100-200 habe ich bisher nie geschafft, immer wenn ich in Deutschland war, hatte ich entweder Beifahrer oder Reifen hinten drin für die Rennstrecke. Mein Golf ist da aber definitiv schneller. Autobahn ist nicht sein Revier.


    Kann man aber analog zu diesem Test hier nehmen: http://www.autobild.de/artikel…wrx-sti-test-2754208.html


    Timo ich bin nicht oft am Ring leider und auf der Rennstrecke auch zu selten, mir fehlt schlichtweg die Zeit. :hmmz:


    Jesera Thermikproblem nun ja die hat er eigentlich Serie nicht so wirklich, er hat eher wenn man wirklich ehrlich ist ein Motorproblem, die 2,5 sind nicht wirklich Vollgasfest, die Kopfdichtugen halten nicht, weil die Zylinderlaufbuchsen zu dünnwandig ist, und dadurch sich beim heizen, bewegen, dadurch scheuert die Kopfdichtung bzw. Dichtungen durch. Da dazu der Motor raus muss wird es recht teuer. Mein Motor hält nach dem Kopfdichtungswechsel bei 40tkm jetzt insgesamt 108tkm. Da er jetzt nicht mehr als Alltagsauto und vorallem Winterauto herhalten muss wird sicherlich das Kühlwasser und das Oel getrennt. Dann muss ich sicherlich einen grösseren Oelkühler einbauen, dann sollte er dann wirklich auch bei heissen Temperaturen länger als 2 Runden Vollgas abkönnen. Du das ist nicht böse gemeint der Innenraum ab 08 sieht optisch ansprechend aus aber ist Materialtechnisch eine Katastrophe, zusätzlich kommt hinzu dass die STI's in Deutschland extrem massiv überteuert sind! Für den Preis eines STI's in Deutschland konnte man auch ein RS3 kaufen, und da stimmt etwas nicht zueinander.


    Edit sagt übrigens ein ganz wichtiges Teil habe ich noch vergessen:
    Viscosperre an der Hinterachse wurde durch eine Lamellensperre ersetzt. :cool:
    Pläne habe ich beim STI schon noch ob sie wirklich sinnvoll sind :hmmz:
    komplett leermachen, Vollschalen rein und FIA-Käfig das ich eventuell auch mal aus Spass ein Bergrennen fahren könnte , ob ich es dann tue steht in den Sternen.
    Eventuell mehr Druck geben und warten bis es knallt :P


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Wurde im Frühsommer sämtliche Parkschäden, (alle fremdverschuldet) :kopfnuss: sowie Steinschläge lackiert. Heisst Heckschürze, linker Kotflügel, linke Türe, Motorhaube und neue Frontstosstange, hat alles meine Parkschadenversicherung bezahlt bis auf Steinschläge. Danach wurde der Rest professionell aufbereitet. :alien: Bin halt ein kleiner Perfektionist. Wobei er schon vor der Behandlung gut ausgesehen hat.
    Momentan steht er bei meinem Freund, wird einiges am Unterboden weggeschraubt und zum pulverbeschichten gebracht, sowie vorbereitet für das erste Vorführen, wo gleich mal alle Umbauten eingetragen werden. Unterboden soll er mir auch noch konservieren. Danach steht er fast besser da als neu. :P


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Da teilen sich die Meinungen, die Advan Felge ist in dieser Grösse lediglich 8,3 kg der Reifen ist wesentlich schwerer, der 18" Reifen ist noch schwerer und die Felge nur unwesentlich leichter. Ausserdem ist das Einlenkverhalten mit dem 19" Reifen exakter. Die Felge mit Michelin Cup komme ich auf 19,6 kg.
    Dieses Jahr hatte ich extrem Mühe mit der Verfügbarkeit von Michelin Cup in dieser Dimension :blush: Einmal hatte ich ein Cup+ mit Loadindex 93 also gut aber Cup + also Regencup dann bekam ich eine falsche Breite 235/35 aber dafür reiner Cup N1 Kennung also Porschereifen dafür Loadindex nur 87 was auf der Vorderachse für den STI zuwenig war. Der dritte Satz war wieder ein Cup+ mit N Kennung also wieder Porsche aber Loadindex auch wieder zu tief glaube 89. Der 235 hatte Grip ohne Ende :love: sah optisch auf der 9" schlimm aus.
    Nächstes Jahr fahre ich dann Cup 2 hoffentlich! Dann bestelle ich gleich 5 Sätze :P dann habe ich genügend Gummis da ne Quatsch wenn ich im Alltag keine Cups mehr fahre werden 2 Sätze reichen denke ich :D
    Ziel für mich ist es mit einem mittelmässig bis guten GT3 Fahrer mitzuhalten, momentan fehlt mir da noch Leistung :rolleyes: für einen sehr guten Fahrer wird es leider immer noch nicht reichen ausser ich stocke auf 450-500 PS auf. Ausserdem müsste ich endlich mehr zum trainieren kommen. In Hockenheim kam ich mir vor wie ein Tourist anfangs aaaah jetzt gehts rechts so so :ugly2: Der reine Wahnsinn reicht dann für ein noch schnellere Runde auch nicht mehr aus. Ziel Nordschleife wäre dann ein BTG unter 8 Minuten was das Auto sicher kann, aber das Navi ist dort zu ungenau, heisst brauche da unbedingt ein Vorfahrer der sich da gut auskennt. Aber die liebe Zeit! Die Nordschleife steht einfach komplett am falschen Ort.


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Dass das Gewicht kaum niedriger ist mag sein, aber das ist auch nicht alles. ;)
    Mit dem höheren Gummi eines 18"-Reifens hast du schon mehr Grip, einfach weil der Reifen besser walken bzw. sich besser auf die Strasse "anpassen" kann. ;)
    Nicht umsonst fahren Rennfahrzeuge so hohe Reifenquerschnitte, falls du dich mal angenommen hast.
    Aber darüber könnten wir stundenlang weiterdiskutieren. :D


    P.S.: Für schnelle Rundenzeiten bzw. staundende Sportwagenfahrer braucht es nicht unbedingt viel Leistung, ich möchte dir da den Youtube-Kanal unseres Users "Maody66" ans Herz legen: http://www.youtube.com/user/TheMaody66
    Der Markus fährt seinen R lediglich mit einem anderen Fahrwerk und UHP-Reifen bzw. teilweise Semis, ansonsten aber mit Serienleistung.
    Er hat halt eben den Vorteil, in der Nähe der NoS zu wohnen, was beneide ich ihn nur drum! :D


    Also keine Sorge, das wird schon! :thumbup:

  • Vorher bin ich 18" gefahren :P im Alltag habe ich dann auf eine leichte 18" gewechselt mit Michelin SS kein Vergleich auch mit den relativ schlecht gripenden Cup+ Kommt auch drauf an wo man fährt, flache GP-Strecke oder Nordschleife. Mein Auto ist für GP-Strecke aufgebaut nicht für Nos da die für mich 550 km entfernt ist und daher nicht erste Adresse. Federrate und Dämpferkennlinie ist auch zu hart, hat aber trotzdem gut funktioniert. Zahnplomben muss einfach gut eingebracht sein! :ugly2:


    Habe schon Videos von ihm gesehen, dem Glücklichen.


    Sorgen mache ich mir eigentlich nicht, ich weiss ja wo das hauptsächliche Problem liegt.


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Danke :thumbup:


    Es ist schon wesentlich ob es leichte Felgen waren, weil mit 8,3 kg wird der Markt sehr klein und vorallem wird es teuer! :hechel:


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Die waren sogar nicht nur nicht günstig, sondern macht schon richtig Aua hinten rechts. :wacko: Sind sehr stabil aber der Lack ist mal so richtig schlecht, sind schon komplett übersäht mit Steinschlägen, :thumbdown: weil halt die Felge nach aussen gebogen ist. Für den Golf gibt es keine Advan mehr aber leicht müssen die 19" auch sein.


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Also ich habe auch bisschen Entzug trotz R :unsure: seit Oktober steht er bei meinem Freund in der Werkstatt, ist getüvt worden und hat Unterbodenkonservierung und Hohlraumversiegelung gekriegt. Aktuell bin ich mir am überlegen einen neuen Motor aufzubauen, damit ich mit mehr Druck fahren kann. :P


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

  • Hattest du eigentlich motortechnisch schon mal Probleme?
    Vom 2.5er hört man ja nicht nur Gutes... :dos:
    Ein Bekannter fährt den "Kurzen" im Rallyeeinsatz (wird übrigens am 25. Jänner bei "Wetten Dass" zu sehen sein, da will er mit dem Subi gegen unseren Hermann Maier antreten! ;) ) und betreut nebenbei noch mehrere Subi´s, aber auch er ist jetzt vom Motor selbst nicht sooo begeistert.

  • Nun ja ich habe stärkere Kopfdichtungen drin bessere Kopfschrauben mit mehr Kühlung hatte ich keine Probleme mehr.


    Es ist sicher nicht der beste Motor ist so aber meiner halt jetzt 120tkm mein Fahrstil mit Rennstrecke aus, könnte schlimmer sein.


    Gruss Alain

    Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!


    Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!