Motorschaden - was nun?

  • Guten Morgen beziehungsweise Guten Mittag,


    bin schon seit 2 Jahren stolzer Besitzer eines 6er Golf R und hatte bisher auch keine großen Probleme.
    Heute Morgen dann auf der Autobahn Motorkontrollleuchte angegangen, hab ihn abschleppen lassen, Diagnose vom :) -> Motorschaden.
    Keine Kompression auf Zylinder 1 und 3 (oder waren es 2 und 4, ich weiß es gar nicht genau), eine Zündkerze ist nur noch eine halbe und eine weitere ist auch schon gut eingeschlagen worden und der Turbo ist hinüber.
    Heißt im Endeffekt neuer Motor. Allerdings würden wir das selbst machen.
    Was das genau verursacht hat und was genau getauscht werden muss wissen wir noch nicht, Kopf kommt erst nächste Woche ab.


    Da ich mir dachte, wenn der Motor sowieso schon raus muss, könnte man doch auch gleich Upgradeteile verbauen um den Motor auf etwas mehr Leistung zu trimmen.
    Kolben, Pleuel müssen sowieso neu rein, also warum nicht gleich verstärkte holen?
    Allerdings haben wir kaum Ahnung von Motortuning bzw. was für wieviel Leistung usw. verbaut werden muss.
    Budgettechnisch stehen mir circa 6000-7000€ zur Verfügung.


    Jetzt zu meiner Frage:
    Welche Teile verbauen?
    Ich wollte eine Leistung von ~400PS+ anpeilen, weiß allerdings nicht ob das mit dem Budget überhaupt hin kommt und ob das realisierbar ist.
    Desweiteren ist der Wagen mein Daily, sollte also weiterhin gut fahrbar sein und vor allem haltbar sein.


    An dem Wagen ist alles Original, hab eine K&N Luftfiltermatte drin, das wars aber auch schon.

  • Ist das Budget abzüglich der Ersatzteile? Denn sonst wird es wirklich ziemlich knapp.


    Ladermanufaktur kann dir den Turbo normalerweise wieder verstärkt aufbauen. Beim Motor das Selbe.
    Aber dann ist es noch nicht getan: Du brauchst mind. eine Downpipe mit HJS Kat und warsch. eine größere AGA Verrohrung oder gleich eine neue Abgasanlage die zugelassen ist. das alleine kostet neu schon >2k €


    Frag doch mal die Großen nach einem Gesamtpaket an?


    HGP, APR, HGR ( @RR 66)

    VWR600 / HG Motorsport Turbo-Inlet & Outlet / VAG Drehmomentstütze/ DTH Downpipe 3,5" mit HJS 200 Zeller / DTH Reaper 3" Abgasanlage / KW DCC Plug&Play

  • Vorab Erstmal: mein Beileid für den Motorschaden.


    Ist Der Block/Zylinderwände noch in Ordnung? Ist der Kopf noch brauchbar oder sind die Brennräume zusammen "geschlagen" ? Wenn ersteres Ja, wäre es möglich auf das 1. oder 2. Übermaß zu bohren.


    Je nachdem wie du es im Bezug auf verkaufen OEM Charakter betrachtest musst du keinen CDL Rumpfmotor kaufen. EIN BWA oder Derivate sind vom Block her gleich (nicht Kopf). Wenn du eh andere Komponeten verbaust, ist das vielleicht eine Option für dich.


    In puncto Komponenten:
    -Originale CDL Kolben + Kolbenringe nehmen mit 21mm Kolbenbolzen. Bei Bedarf auf gewünschte Verdichtung abdrehen lassen. (Persönliche Empfehlung bei den Motoren: nicht unter ~9,4:1 gehen)
    -Wenn du die original Kolben nimmst aber sie nicht abdrehen lässt dann Verdichtung reduzieren mit dicker ZKD und Stehbolzen.
    -Pleuel ist bei dem Budget schwierig zu empfehlen. Ich hab Arias Pleuel genommen für meinen Umbau und bisher nicht bereut.
    -Wichtig: Lagerschalen mit Nase bestellen! Ich hab ACL Lagerschalen genommen und kann nichts negatives berichten. Egal ob du den alten Motor nimmst oder einen neuen umbaust: Kurbelwellenzapfen ausmessen und Spiel beachten. Und tue dir den gefallen nicht die Hauptlagerböcke zu öffnen wenn du nicht unbedingt musst.
    -CDL Kopf kann Serie bleiben


    -RS3 Düsen. Entweder Düsen und Kabel vom 2.5 tfsi bei VW bestellen und selber ändern oder fertigen Satz kaufen
    -Intankpumpe mit demjenigen abstimmen der das Auto abstimmt.
    -420er Upgradelader. Von TTE über TTH und Turbomarkt alles ähnlich.
    -Downpipe mit 89mm Oberteil (EWG limitiert bei der Leistung etwas)
    -Endschalldämpfer (Bullx etc.) schadet bei 400+ nicht.
    -TTS/RS Ansaugung. Zwecks LMM Gehäuse mit Abstimmer besprechen.
    -Hochdruckpumpe vergrößerter Pumpenkolben. Fahre das Kit von Autotech und kann nichts negatives berichten.
    -DBV. Entweder vom RS4 (wird angeblich schneller undicht) oder eins vom Abstimmer.
    -Wenn Schalter dann noch geänderte Kupplung


    Ich hoffe ich hab nix vergessen :D
    Je nach dem wie viel du selber machen kannst ist das Budget knapp kalkuliert.

    Mein Scirocco R


    TTE480+ | 90mm Ansaugung | 90mm Abgasanlage | Wagner LLK | RS3 Düsen | H-Schaft Pleuel | viele Kleinteile
    Abstimmung Pro Boost Engineering @453 PS 507NM

    Einmal editiert, zuletzt von Simonski ()

  • Vielen Dank für eure Antworten.
    Budget wäre all in, mit Ersatzteilen usw.
    Aber wie gesagt, wusste nicht ob das überhaupt so hin haut mit dem Budget, hätte auch kein Problem auf weniger Leistung zu gehen wenn das in dem Budget nicht drin ist oder zu knapp wird.
    Dann auch lieber weniger Leistung und dafür standhaft, der Original Motor hat jetzt nicht mal 100k drauf gehabt...
    Was würdet ihr denn empfehlen bei dem Budget? Wenn was über bleibt ist das natürlich auch nicht schlimm :D


    Ob die Zylinderwände in Ordnung sind kann ich dir noch nicht sagen, werden wir uns nächste Woche genau anschauen.


    Die Einbauten an sich würden wir komplett selbst machen, Umbauten wie Übermaß bohren müsste ich wahrscheinlich machen lassen, abstimmen usw. würde ich auch machen lassen.
    Inwieweit die Jungs sich mit Verdichtung usw auskennen weiß ich leider nicht, ich komme nicht aus dem KFZ Bereich und habe daher leider nicht viel Ahnung davon.
    Habe aber zwei Meister im Freundeskreis (einer bei VAG) die mir auch schon zugesagt haben dass sie das übernehmen würden, die haben allerdings bisher nichts wirklich im Tuning Bereich gemacht sondern hauptsächlich repariert und instandgesetzt.

  • wenn du nicht viel Leistung und standhaft willst, such dir eine gute Firma die Dir eine Stage 1 mit downpipe und Abgasanlage inkl. Tüv anbieten :)

    VWR600 / HG Motorsport Turbo-Inlet & Outlet / VAG Drehmomentstütze/ DTH Downpipe 3,5" mit HJS 200 Zeller / DTH Reaper 3" Abgasanlage / KW DCC Plug&Play

  • Mein Beileid... ich kenne deine Situation mir ist exakt das gleiche passiert, können ja mal per PN schreiben.

    Mk6 R20 | DSG | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Vollausstattung
    Abstimmung bei MTB Fahrzeugtechnik | 3.5" Downpipe Eigenbau | 4" Klappenabgasanlage Eigenbau
    Bilstein Clubsport | H&R Stabis | Superpro Buchsenkit


    Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.

  • Mein Beleid, willkommen im Club. ;)


    Bist du bisher Serienleistung gefahren?
    Falls ja, wäre doch auch eine Leistungssteigerung auf Serienmotor und Turbo eine deutliche Veränderung.
    Je nach Peripherie kann man relativ kostengünstig um die 350PS fahren.


    Dein Budget wird für dein aktuelles Vorhaben nämlich nicht ganz reichen.
    Denn wenn man sowas angeht und wirklich verhindern will, dass es nicht nach kurzer Zeit schon wieder knallt, muss man es richtig machen und darf nicht am falschen Ende sparen.


    Hier gibt z.B. der Björn Pieper sehr gute Tipps:


  • Hallo und entschuldigt für die späte Rückmeldung.
    Wir sind leider vorher noch nicht dazu gekommen an dem Wagen etwas zu machen, haben jetzt aber alles ab und der Motor ist raus.
    Ein Ventil hats durch gerissen, ist ein schönes Loch drin und die Kolben sind alle ziemlich am Arsch.
    Der Turbo scheint nichts abbekommen zu haben, man sieht keine Schäden und das Rad dreht sich und hat kein Spiel.


    Mein Mechaniker meint nun ich solle einen Austauschmotor bzw. instandgesetzten Motor kaufen da die einzelnen Teile teurer wären als ein instandgesetzter Motor.
    Habe nun mal auf eBay geschaut und mehrere Angebote gefunden um die 3000€. Habt ihr da eventuell Erfahrungen oder könnt jemanden empfehlen?


    Kommen aus Südhessen.



    Nebenbei habe ich auch schon mal eine Bull X Downpipe bestellt, da der Motor sowieso schon draußen ist, kann das auch leicht mit gemacht werden.

  • Seriös aus Versuchsträger Fahrzeugen, MKB sind falsch sind die Lader typisch mit gemeint


    top : https://www.ebay.de/itm/TOP-Mo…e8cba1:g:Zt8AAOSwJ8pbYxxb


    top: https://www.ebay.de/itm/TOP-Mo…b0836a:g:tQgAAOSwuwdcpkV-


    https://www.ebay.de/itm/TOP-Mo…55baa7:g:pxAAAOSwpAFbRwvG


    https://www.ebay.de/itm/TOP-Mo…7b7774:g:b4wAAOSwkbdbSJvE

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

    Einmal editiert, zuletzt von Coolhard ()

  • sorry verpeilt, ist ja 6R EA888, de Jong hat typisch Versuchsträger Motoren also nicht nur überholt, teils neuwertig

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • @Coolhard
    Du meinst 6R EA113.
    EA888 ist 6er GTI

    ja, die bring ich immer durcheinander :whistling:

    Schwabentuning:
    Airbox Mod mit K&N/ OEM, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix, bringt Leistung, filtert optimal, signifikanter Zusatzsound.
    Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

  • Lass auch die Finger von Bull X , Qualität taugt nix .

    Aktuell : Golf 6 R 2.0


    Technik:
    DTH AGA ab Turbo / Drehmomentstütze / Bilstein B16 / SW Stufe 2 DTH / Carbon Haube / Recaro Pole Position / Batterie Kofferaum / Lenkrad mit 12 Uhr Stellung / Carbon Heckansatz /
    Blendkeil Schwarz vorne / OZ 18er Sparco / Michelin PS2 / LED - Beleuchtung Komplettes FZ /
    Tarrox F2000 / Stahlflexbremsleitungen/ Wichers Überollbügel / CostumWorks Strebe


  • Motor wurde nun dieser bestellt:
    https://www.ebay.de/itm/2-0-TF…ksid=p2057872.m2749.l2649



    Kurze Frage:
    Da ich sowieso neue Einspritzventile benötige, kann ich bedenkenlos größere Düsen verbauen um schon mal für mehr Leistung vorzusorgen?
    Und wenn ja, welche sollte man da nehmen die Plug & Play verbaut werden können? Habe bisher von RS3 Düsen gelesen, können die einfach genutzt werden?


    Möchte allerdings erst nächstes Jahr den Schritt zum Upgrade wagen, da erst nächstes Jahr genug Geld vorhanden sein wird.
    ESD zur DP, Ansaugung und LLK wird an Weihnachten gekauft.

  • Nein, du brauchst immer eine zur Einspritzdüse passende Anpassung wenn du nicht die Original-Größe verwendest.


    Sollte doch offensichtlich sein oder?


    Einspritzdüsen werden "angetaktet" also nur zeitgesteuert auf/zu auf Basis der Annahme das in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Menge Sprit durch passt. Wenn du jetzt größere Einspritzdüsen verbaust ist mehr Sprit im Zylinder als das Motorsteuergerät will.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!