Motor- Laderschaden Umfrage Statistik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor- Laderschaden Umfrage Statistik

      Hallo liebe Club Gemeinde,

      nachdem mich @mightymoe angespitzt hat :D um einmal die Golf 7R, 7 GTi, S3, Cupra, Skoda Motorschäden, Laderschaden Zahlen hier im Forum im Rahmen einer Club internen Statistik transparenter zu machen, würde ich mich über eine rege Teilnahme freuen.

      Herbei sollen sowohl OEM als auch getunte Schäden gelistet werden. Bei mehrfachen Schäden wäre auch das sehr interessant.

      Listung Angaben an Hand meines Beispiel, untereinander fortführen, bei Tuning keine Nennung der Tuner, auch keinen unnötigen Schnickschnack dazu oder irgendwelche Spam Kommentare.

      1. 7R OEM Modell 2016- Laderschaden Garantie 14.500km - Öl 5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102 oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned Modell 2016 Thermomanagement angepasst - Motor Totalschaden Pleuelbruch keine Garantie bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

    • 1. 7R OEM Modell 2016 - Laderschaden Garantie 14.500km - Öl 5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102 oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned Modell 2016 -Thermomanagement angepasst - Motor Totalschaden - Pleuelbruch keine Garantie bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod -
      Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

    • weissertraum schrieb:

      Sollte vielleicht noch Modell, Modelljahr, km Stand dabeistehen?
      Km Stand steht ja drin, wann Schaden, Modelljahr habe ich ergänzt, sollte reichen?
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • 1. 7R OEM Modell 2016 - Laderschaden Garantie 14.500km - Öl 5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102 oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned Modell 2016 -Thermomanagement angepasst - Motor Totalschaden - Pleuelbruch keine Garantie bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod -
      Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • 1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl 5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102 oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst - Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Coolhard schrieb:

      1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl 5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102 oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst - Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet + Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
    • 1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Hier mal die Schäden die man im Octavia Forum findet. Keiner davon ist von mir, deshalb ist der Informationsgehalt relativ gering.


      1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A. Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
    • 1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A. Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
      7. 7R Tuned 480PS / 600NM Bj. 10/2014 - Kilometerstand 156.000 - Keramik aus Zündkerze (OEM) gebrochen, Kolben vom Zylinder 4 beschädigt + Auslassventil + Turbolader (Upgradelader) + Zylinderkopf hatte Risse im Bereich der Zündkerzen-
      Thermomanagement angepasst - damals kein Catch Can (mittlerweile verbaut) - BN Pipes DP + ESD - Wagner LLK - R600 Ansaugung - VWR Inlet - Revo Outlet - Rowe 0w40 - Ultimate 102 --> Motor wurde neu aufgebaut und verstärkt - aktueller Kilometerstand 178.000.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tombaby () aus folgendem Grund: Öl hinzugefügt

    • Tombaby schrieb:

      1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A. Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
      7. 7R Tuned 480PS / 600NM Bj. 10/2014 - Kilometerstand 156.000 - Keramik aus Zündkerze (OEM) gebrochen, Kolben vom Zylinder 4 beschädigt + Auslassventil + Turbolader (Upgradelader) + Zylinderkopf hatte Risse im Bereich der Zündkerzen-
      Thermomanagement angepasst - damals kein Catch Can (mittlerweile verbaut) - BN Pipes DP + ESD - Wagner LLK - R600 Ansaugung - VWR Inlet - Revo Outlet - Ultimate 102 --> Motor wurde neu aufgebaut und verstärkt - aktueller Kilometerstand 178.000.
      Tolle Laufleistung vorher und bislang mit der Leistung.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Tombaby schrieb:

      1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 065K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A. Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
      7. 7R Tuned 480PS / 600NM Bj. 10/2014 - Kilometerstand 156.000 - Keramik aus Zündkerze (OEM) gebrochen, Kolben vom Zylinder 4 beschädigt + Auslassventil + Turbolader (Upgradelader) + Zylinderkopf hatte Risse im Bereich der Zündkerzen-
      Thermomanagement angepasst - damals kein Catch Can (mittlerweile verbaut) - BN Pipes DP + ESD - Wagner LLK - R600 Ansaugung - VWR Inlet - Revo Outlet - Rowe 0w40 - Ultimate 102 --> Motor wurde neu aufgebaut und verstärkt - aktueller Kilometerstand 178.000.
      8. Passat B8 2.0 TSI, 206 KW, EZ 11/2017, MKB CJXA, Motorsoftware geändert bei KM 7000 auf 470 NM, 349 PS, Ringstegbruch 3. Zylinder bei KM 8000. Kettendeckel weggeflogen, rechte Seite voller Öl. Passiert bei 6000 U/min, Motorblock und Kopf beschädigt. Block konnte instandgesetzt werden, Kopf nicht. Turboinlet war verbaut, Aral UM 102
      Jetzt Serienmotor aus Golf 7 R, MKB DJH(A)
    • 1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned DIN 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 06K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan. Aktueller ATM 06K 100 036CX,
      Turbolader Rev. F, Thermo Steuereinheit Rev. 3 Kennung C
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A.
      Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T
      auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die
      Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest
      Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
      7. 7R Tuned 480PS / 600NM Bj. 10/2014 - Kilometerstand 156.000 -
      Keramik aus Zündkerze (OEM) gebrochen, Kolben vom Zylinder 4 beschädigt +
      Auslassventil + Turbolader (Upgradelader) + Zylinderkopf hatte Risse im
      Bereich der Zündkerzen-
      Thermomanagement angepasst - damals kein Catch Can (mittlerweile
      verbaut) - BN Pipes DP + ESD - Wagner LLK - R600 Ansaugung - VWR Inlet -
      Revo Outlet - Rowe 0w40 - Ultimate 102 --> Motor wurde neu aufgebaut
      und verstärkt - aktueller Kilometerstand 178.000.
      8. Passat B8 2.0 TSI, 206 KW, EZ 11/2017, MKB CJXA, Motorsoftware
      geändert bei KM 7000 auf 470 NM, 349 PS, Ringstegbruch 3. Zylinder bei
      KM 8000. Kettendeckel weggeflogen, rechte Seite voller Öl. Passiert bei
      6000 U/min, Motorblock und Kopf beschädigt. Block konnte instandgesetzt
      werden, Kopf nicht. Turboinlet war verbaut, Aral UM 102
      Jetzt Serienmotor aus Golf 7 R, MKB DJH(A)
      9. Seat Leon Cupra 290, EZ 2016 Software auf 397 PS, 505 NM,
      Turboinlet, Downpipe, Ansaugung R600 bis Inlet, Druckrohr.
      erst >50000 km mit Box, ohne Probleme, dann <3000 km,
      Motorschaden nach Software in 11/2018, Zylinder 2, Ölwanne weg beim
      Anfahren. Motor mit einem neuen Kolben instand gesetzt.
      Temeraturmanagment war hier angepasst, Öl ein 5W30. Aral UM 102
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

    • mightymoe schrieb:

      @Olli71
      Welches Öl war drin und war das T-Modell angepasst?
      Öl: Motul 5W40 X-Clean und das Temperaturmanagment wurde wohl auch verändert, da die Öltemperaturen etwas geringer waren als sonst.
      Achso, meine AirBox ist modifiziert, war sie auch beim Motorplatzer.

      Zur Zeit fahre ich auch ein Motul 5W40, allerdings das X-Cess...

      Gleicher Tuner:
      Seat Leon Cupra 290, Software auf 397 PS, 505 NM, Turboinlet, Downpipe, Ansaugung R600 bis Inlet, Druckrohr.
      EZ 2016, erst >50000 km mit Box, ohne Probleme, dann <3000 km, Motorschaden nach Software in 11/2018, Zylinder 2, Ölwanne weg beim Anfahren. Motor mit einem neuen Kolben instand gesetzt.
      Temeraturmanagment war hier angepasst, Öl ein 5W30. Aral UM 102
      Wie bei mir auch mit nur 1,3 Bar Ladedruck. Die Leistung kam wohl nur aus der Zündung?!
      Fotos sind im Internet zu finden, vom Tuning, auf Facebook, ein roter Leon Cupra...
    • 1. 7R OEM Bj. 7/2015 - Laderschaden Rev.H Garantie 14.500km - Öl
      5-40 Aral - Airboxmod - Turboinlet - kein Catchcan - primär Aral UM 102
      oder 100 Oktan
      2. 7R Tuned DIN 385PS / 533NM Bj. 7/2015 -Thermomanagement angepasst -
      Motor Totalschaden 06K 103 023N - Pleuelbruch keine Garantie Lader
      Rev.T bei 22.500km - Öl 5-40 Addinol - Airboxmod - Turboinlet - kein
      Catchcan - primär Aral 102 oder 100 Oktan. Aktueller ATM 06K 100 036CX,
      Turbolader Rev. F, Thermo Steuereinheit Rev. 3 Kennung C
      3. 7R Tuned 435PS / 520Nm Bj. 08/2017 -
      35000km : Ölwannenplatzer vermutlich aufgrund Ringstegbruch, folglich
      Motorschaden - LM500 rev2 - Wagner LLK - DTH Dp - Remus AGA - Inlet +
      Outlet - OEM Airbox Mod - Catch Can - Ultimate 102/100 Oktan
      4. Octavia RS Serie 220 PS Mj. 2014-2015
      - 55.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 81.000 km: Zündkerzen Zylinder 4 geschmolzen
      - 95.000 km: Wastegate undicht und Abgasgehäuse Riss - Revision N.A.
      Laut einem IHI Mitarbeiter wurde genau die Stelle des Risses von 722 T
      auf 874 F (IS20) verstärkt - Hardware unbekannt
      - Motor läuft bis heute, Zylinderwände sehen wohl OK aus
      5. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 09/2013
      - 11.250 km: Turbo Welle gebrochen - Hardware Serie
      - 82.000 km: Pleuellagerschaden vermutlich Zylinder 1 oder 4 weil die
      Aussage kam das 2 und 3 OK waren - Hardware: HJS DP + HFI Intake, Rest
      Serie
      6. Octavia RS Serie 220 PS Bj. 10-2014
      - 11.000 km: Abgasturbine meets Kat 722 T
      7. 7R Tuned 480PS / 600NM Bj. 10/2014 - Kilometerstand 156.000 -
      Keramik aus Zündkerze (OEM) gebrochen, Kolben vom Zylinder 4 beschädigt +
      Auslassventil + Turbolader (Upgradelader) + Zylinderkopf hatte Risse im
      Bereich der Zündkerzen-
      Thermomanagement angepasst - damals kein Catch Can (mittlerweile
      verbaut) - BN Pipes DP + ESD - Wagner LLK - R600 Ansaugung - VWR Inlet -
      Revo Outlet - Rowe 0w40 - Ultimate 102 --> Motor wurde neu aufgebaut
      und verstärkt - aktueller Kilometerstand 178.000.
      8. Passat B8 2.0 TSI, 206 KW, EZ 11/2017, MKB CJXA, Motorsoftware
      geändert bei KM 7000 auf 470 NM, 349 PS, Ringstegbruch 3. Zylinder bei
      KM 8000. Kettendeckel weggeflogen, rechte Seite voller Öl. Passiert bei
      6000 U/min, Motorblock und Kopf beschädigt. Block konnte instandgesetzt
      werden, Kopf nicht. Turboinlet war verbaut, Aral UM 102
      Jetzt Serienmotor aus Golf 7 R, MKB DJH(A)
      9. Seat Leon Cupra 290, EZ 2016 Software auf 397 PS, 505 NM,
      Turboinlet, Downpipe, Ansaugung R600 bis Inlet, Druckrohr.
      erst >50000 km mit Box, ohne Probleme, dann <3000 km,
      Motorschaden nach Software in 11/2018, Zylinder 2, Ölwanne weg beim
      Anfahren. Motor mit einem neuen Kolben instand gesetzt.
      Temeraturmanagment war hier angepasst, Öl ein 5W30. Aral UM 102
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Hält der Motor denn länger,bei ner Stahlölwanne?




      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:



      Sorry :D :D :D


      Nen Forumsmitglied hier,fährt am 2016er nen LM500 Lader mit Serienmotorinnereien.

      Abstimmung/Leistung unbekannt.

      Abstimmer kommt aus Badenzer Gegend.

      Zugegeben,würde ich auch zu dem gehen,wenns mit Tüv wäre und mit nem 1,8T sowieso :thumbup:
      APR Stage 2 "High"
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.




      MFG.
      Bac.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bacardybreezer ()

    • bacardybreezer schrieb:

      Hält der Motor denn länger,bei ner Stahlölwanne?

      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


      Sorry :D :D :D
      Wenn der hochgeht, geht der halt an der schwächsten Stelle durch, dann fliegt ggf. der Seitendeckel weg wie ja auch schon bei Zyl. 3.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm