Nehmerzylinder Kupplung

  • Hallo Forumgemeinde,


    ich vermute einen Defekt an einem der beiden Kupplungszylinder. Meine Frage ist: befindet sich der Nehmerzylinder am oder im Getriebe?


    Golf 6 R
    Handschalter, Getriebe KZV

  • Naja, im Getriebe nicht direkt, sozusagen zwischen Motor und Getriebe, um es zu tauschen muss das Getriebe aber raus.


    Gruß Sebastian


    Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS

  • Was für Probleme hast du den genau?
    Vielleicht hat dann ja noch jemand eine gute Idee das Problem einzugrenzen.

    Gruß Sebastian


    Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS

  • Beim Beschleunigen im 4.-6. Gang kurz vor 3000 U/Min. rutscht die Kupplung leicht durch. Das tritt aber nicht immer auf. Fahrzeug ist Serie, ca.58000 Kilometer gelaufen, Kupplung nie überbelastet (generell Gang raus an roter Ampel oder bei Halt, keine "sportlichen" Starts...)


    Beim Kupplungstest (Anfahren im 3. od. 4. Gang) rutscht die Kupplung nicht. Motor wird abgewürgt. Ich vermute, daß ein Kupplungszylinder defekt ist und somit manchmal ein gewisser Restdruck im System besteht, durch den die Kupplung nicht richtig geschlossen wird.

  • Da würde ich zu 99% auf Kupplungverschleiß/ermüdung tippen, ist doch immer so das die Kupplung als erstes in den höheren Gängen anfängt zu rutschen.
    Die Kupplung ist auch nicht als wirklich langlebig und überdimensioniert bekannt.

    Gruß Sebastian


    Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS

  • Genau, entweder das, oder dein ZMS macht sich negativ bemerkbar.
    Wäre ebenfalls beim R nix Neues, wie @Sebastian R bereits erwähnte, sind die Teile relativ schwach dimensioniert und glänzen nicht gerade mit großer Lebensdauer.


    Bei mir war z.B. schon bei 30tkm das ZMS dahin.


    In deinem Fall wird es mit dem Tausch des Ausrücklagers ziemlich sicher nicht getan sein.

  • Ichich würde auch darauf tippen das es nicht der Nehmerzylinder/Zentralausrücker ist. Bei diesen Teilen kenne/hatte ich bisher nur Defekte im Sinne von Undichtigkeit (1mal) und hängen bleibendes Kupplungspadal (3mal). Bei letzteren ist das Pedal gelegentlich einfach nicht mehr zurück gekommen. Mit wechsel des Zentralausrückers war bei allen dreien das Problem behoben. Vorheriges, mehrmaliges entlüften brachte keinen Erfolg.

  • Danke für eure Tips und Hinweise. Ich werde die Sache erst mal weiter beobachten und um einen evtl. Kupplungswechsel dann nicht herumkommen :( . An den letzten 2 Tagen zur Fahrt auf Arbeit trat das Problem wieder nicht auf.


    Schöne Abendgrüße
    Frank

  • Hallo Frank.


    Ich hatte genau das selbe wie du und viele andere hier. Bei mir konnte ich relativ schnell rausfinden wie ich das provozieren kann.


    Fahre dein Auto normal warm (<80° ÖL min) und stell ihn dann für 1-2 stunden ab. Fahr dann los und versuche so früh wie möglich aus dem 5. Gang
    bei ca 2300 U/min voll zu beschleunigen (wäre schwer wenn du in der Stadt wohnst). Bei mir hat es dann in 90% aller Versuche funktioniert.
    Gehe stark davon aus das im Anfangsstadium einer rutschenden Kupplung die Kupplungstemperatur entscheidend ist. Wenn meiner warm
    war ist es nie passiert.


    Im Bezug auf Nehmer- u. Geberzylinderdefekte. Wenn eins der beiden Teile defekt ist dann in über 90% wegen undichtigkeit und dem Fall
    ist die Kupplung voll geschlossen. Es bestünde zwar auch die Möglicheit das etwas verstopft ist und der Druck nur langsam abgelassen wird,
    aber in dem Falle wäre es ein permantes rutschen der Kupplung.




    Meine Empfehlung. Sachs Performance mit ZMS. Ich bin begeistert von der Alltagstauglichekti und finde das diese Kupplung Serie sein sollte.

  • Hallo Andy,


    auch wenn er warm ist tritt das Problem ab und zu auf. Man kann es z.B. im 5. Gang bei ca. 3000 U/min provozieren und sie rutscht leicht (für ca. 1-2 Sekunden erhöht sich die Drehzahl um etwa 200-300 Umdrehungen, dann "fängt" er sich wieder). Testet man es nach einer Weile wieder kann es sein, daß sie ohne Probleme greift...


    An einen verstopften Geberzylinder glaubt die Werkstatt auch nicht. Das ist dort noch nicht vorgekommen. Eher, wie du schreibst, tritt eine Undichtigkeit auf.


    Wie gesagt, früher oder später wird wohl ein Wechsel der Kupplung notwendig werden.


    Danke auch für deine Empfehlung. Werde mich darüber mal schlau machen.



    Gruß Frank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!