Beiträge von wk205

    DQ 250 (bis Ende 2016) alle 60.000 km

    DQ 381 (ab 2017) alle 120.000 km


    Aber auf der Strecke gibt es diverse "Sonderpositionen":

    Bremsflüssigkeit alle 3 Jahre

    Neue Kerzen nach 4 Jahren oder 50.000 km (bin nicht ganz sicher bei dem Intervall)

    Haldex Ölwechsel

    ... bestimmt habe ich noch was vergessen.

    3*RS3 ...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    10 Jahre Beschleunigung und Bremsen.

    Die Fahrwerte von der Fuhre sind definitiv beeindruckend. Die übertriebene und gekünstelte Gefühlsduselei vom Malmedy in dem Video finde ich geschmeichelt ausgedrückt anstrengend und den Bild Zeitungs-Aufmacher "Todesangst" (natürlich in rot)* billig.


    *Sorry, war wohl doch nur schwarz auf orange. Ändert aber nichts an meiner Wahrnehmung.

    Ne, mal im Ernst: Die Tuning Maßnahmen an sich sind ja mehr oder weniger aufwendig. Das lässt sich grundsätzlich häufig "relativ schmerzfrei" durchreichen.

    Aber die Maßnahmen dann zu legalisieren wird mit zunehmender Abweichung vom OEM Verbau exponentiell teurer. Die dazu gehörige Kalkulation muss immer auf einer sicher zu erwartenden Zahl von Fahrzeugen im Nenner ausgehen.

    Das wollte ich damit ausdrücklich nicht gesagt haben.


    Obwohl anders als im Einzelhandel, wo es fast immer um vier Buchstaben geht, beim Tuning sehr sehr häufig drei Buchstaben auf dem Schild stehen. (APR, Abt. HGR usw usw) :P


    Achja, "TÜV" sind ja auch drei Buchstaben... :saint:

    Ich bin froh, dass nicht nur ich das Video mit einiger Skepsis betrachtet habe. Insbesondere wegen der nicht abgesperrten Strecke. Sich selbst in Gefahr bringen soll sich jeder wie er will.

    Wenn aber bspw genau im Moment des Sturzes ein Auto oder Motorrad entgegen gekommen wäre und den Typen überrollt hätte, würde ich nicht in der Haut des Fahrers stecken wollen...

    Über 400 PS mit OEM Downpipe/Abgasstrang, da wird es dem EA888 warm ums Herz werden.


    Und die Charakteristik wird für die Zielgruppe GTI-Fahrer extrem gewöhnungsbedürftig werden.

    Weshalb überzeugt mich das irgendwie gar nicht?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Sport" gibt es beim R nicht, stattdessen "Race". D.h. die Parameter für den Fahrmodus"Sport" sind im Datensatz im Gateway beim R nicht hinterlegt. Die Werkstatt hat vermutlich ein falsches FEC Dokument für einen Nicht-R verwendet.