Abwrackprämie 2.0 - Volkswagen AG startet Umweltprämie für Euro1 bis Euro4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abwrackprämie 2.0 - Volkswagen AG startet Umweltprämie für Euro1 bis Euro4 Diesel

      volkswagenag.com/de/news/2017/…elt_Zukunftsprogramm.html





      Eventuell könnte sich mal einer der VW nahen User hier dazu äussern wie das genau abläuft?

      Normaler Gebrauchtwagen Ankauf eines Euro1-4 Diesel, Bestellung GTE ->5000 + 1785 Abschlag vom Brutto Listen Preis oder handelt man ganz normal den Preis aus und es gibt die hinterher von VW zurückgezahlt??? Oder stellt man VW irgendeine Schrottkarre für 500€ hin die man 6 Monate auf sich zugelassen hatte und bekommt Pauschal-Abschlag bei entsprechender Bestellung und VW entsorgt das Auto für einen?

      Gilt wieder die Klausel "muss 6 Monate auf den Besteller zugelassen sein"? Das wäre clever, weil läuft 31.12.2017 aus und wir haben schon August, somit kann man sich jetzt keine Drecks-Schleuder für 200€ bei Mobile holen und daraus den nutzen ziehen ...

      edit: nicht nur im Presseportal sondern jetzt auch direkt auf der Volkswagen Seite -> live.volkswagen.com/content/ma…t03-umweltpraemie-magazin
      Fußnote 1 ->
      Im Aktionszeitraum vom 08.08.2017 bis 31.12.2017 erhalten Sie beim Kauf eines ausgewählten Fahrzeugmodells der Marke Volkswagen Pkw und gleichzeitiger Inzahlungnahme und nachgewiesener Verwertung Ihres Diesel Pkw Altfahrzeugs (Schadstoffklasse Euro 1-4) eine modellabhängige Umweltprämie. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer. Das zu verschrottende Altfahrzeug muss zum Zeitpunkt der Neufahrzeugbestellung mindestens 6 Monate auf Sie zugelassen sein, und bis spätestens einen Kalendermonat nach Zulassung des Neufahrzeugs durch einen zertifizierten Verwerter verschrottet werden.
      Golf VII GTI Clubsport - rot :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von koaschten ()

    • man bekommt entsprechend die prämie für den gebrauchten und fertig. Fahrzeug muss dann verschrottet werden. 6 Monate Zulassung des altfahrzeug ist korrekt!

      bei einem GTE bekommt man quasi 5.000€ für seinen gebrauchten euro 4 oder schlechter. Dann den nachlass vom Autohaus und den hybridbonus von VW und dem staat von 3.000€


      Golf 6R / APR, Milltek, OZ Ultra / bis 13.05.15
      Golf 7R / Remus ab Kat, DTH DP EWG, "Clubsportbremse", Alcantaralenkrad, MFA XP
    • Nenne es normalen Neuwagenrabatt und Umsatzsteigerung. Anstelle von ordentlich mal was auf die Mütze zu bekommen, werden sie geschont und in gewisser Weise sogar belohnt. Imho hochskandalös. Auch wenn ich dem Konzern als Ganzen und deren Produkten sehr positiv gegenüberstehe. Was da gerade abläuft, geht so einfach nicht. Das dicke Ende kommt aber noch, da hilft dann auch kein Wissmann oder Dobrindt mehr.

      Sorry für das Abkotzen. Aber gerade über diese "Prämie" darf nicht kritiklos geredet werden. Immerhin werden hier komplette Autos frühzeitig dem Schrott zugeführt und neue dafür gebaut. Umweltgesamtbilanz? Will niemand wissen. Und die 5.000 Euro Nachlass für einen Golf bekommt man auch als normalen Rabatt durchaus. Bitte nicht glauben, man könne normalen Barzahlerrabatt und dazu noch die Prämie mitnehmen. Das dürfte so nichts werden.
      Wer da im Endeffekt bei gewinnt, ist nicht der Kunde oder die Umwelt...
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • CS_ schrieb:

      Nenne es normalen Neuwagenrabatt und Umsatzsteigerung. Anstelle von ordentlich mal was auf die Mütze zu bekommen, werden sie geschont und in gewisser Weise sogar belohnt. Imho hochskandalös. Auch wenn ich dem Konzern als Ganzen und deren Produkten sehr positiv gegenüberstehe. Was da gerade abläuft, geht so einfach nicht. Das dicke Ende kommt aber noch, da hilft dann auch kein Wissmann oder Dobrindt mehr.

      Sorry für das Abkotzen. Aber gerade über diese "Prämie" darf nicht kritiklos geredet werden. Immerhin werden hier komplette Autos frühzeitig dem Schrott zugeführt und neue dafür gebaut. Umweltgesamtbilanz? Will niemand wissen. Und die 5.000 Euro Nachlass für einen Golf bekommt man auch als normalen Rabatt durchaus. Bitte nicht glauben, man könne normalen Barzahlerrabatt und dazu noch die Prämie mitnehmen. Das dürfte so nichts werden.
      Wer da im Endeffekt bei gewinnt, ist nicht der Kunde oder die Umwelt...
      Doch, es sieht tatsächlich so auch das man die 5000€ on Top bekommt zu den ausgehandelten Preis.
      Wenn man also z.b 17% Rabatt ausgehandelt hat bekommt man dazu nochmal die 5000€.

      Beim E-Golf zzgl. Des anderen da.
    • Ich bin der Meinung das die Kunden noch am meisten davon profitieren.
      Das schlimme wird sein: die Manager stopfen sich trotzdem voll, die Mitarbeiter und Zulieferer werden weiter "gedrückt".

      Und wie beim Dieselskandal 09/15 wird wieder alles überdramatisiert, hochgepuscht, schlechtgeredet und egal was ist auf einmal schlimmer als vorher.
      Wir fahren zumindest hier im Forum alles andere als "saubere" Autos. Das diese nicht wie Angegeben auspusten im realen Verkehr, wissen wir auch alle.
      Ich fahre meinen R mit Freude weiter.

      Will mich allerdings eigentlich auch nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, da ich keinen Diesel fahre der derzeit so stark in den Medien kaputt geredet wird.
      Meiner Meinung nach auch zu sehr darauf fixiert.
      Denke wir haben eigentlich andere Probleme auf der Erde.

      Ich hoffe es kommen nicht irgendwelche voreiligen Hater-Kommentare aufgrund dessen, dass ich hier meine Meinung öffentlich Teile.
      Das was gemacht wurde war falsch, keine Frage, aber einfach alle dafür Bluten zu lassen kann auch nicht richtig sein.
      Legend.....R

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DomDom () aus folgendem Grund: Gramma, Wortwahl

    • mir geht das ganze Thema diesel gate so langsam eh auf die nerven. Das wird alles künstlich aufgebauscht mehr nicht....

      Meiner Meinung nach sollen die Herren Politiker sich noch bitte um die wichtigen Probleme unserer Welt kümmern anstatt über so Pille palle zu diskutieren :thumbdown:

      Am Ende des Tages wird es wenn eh wie immer den kleinen Mann treffen dem es ans Geld geht
    • Kein Like vom chronischen Asthmatiker und Großstadtmenschen, sorry.
      Dass das jemanden eher weniger berührt und damnach interessieren mag, der etwas abseits der Innenstadt-Ballungsräume wohnt, lebt, arbeitet, ist nachvollziehbar. Aber ein leichter Blick über den Tellerrand ist dennoch immer gut, wichtig!
      Wenn technologische Möglichkeiten da sind, sie aber durch mafiöse Vernetzungen in Politik und Industrie dem Kunden vorenthalten werden, rein des Ebits wegen, ist das absolut verwerflich. Umso mehr, wenn die Politik jetzt aufgrund eines Drucks aus dem Ausland initiiert notgedrungen eine gewisse Grundaufregung zeigen muss, aber weiterhin jeden Deckmantel über die ganze Betrugsmaschine ausbreitet. Aussitzen. Kann letztlich nicht die Devise sein. Wirkt kurzfristig, schadet aber auf lange Sicht nachhaltig.

      Und wenn hier jetzt jemand schnell mal ein paar Euro Prämie mitnehmen will, dann bitte genau hinsehen, was denn als Ersatz gekauft wird. Ist das wirklich sauberer? Mein Golf R Mj.15 hat noch keinen OPF. Weiß nicht, ob der FL-R jetzt endlich einen bekommen hat oder ob sich VW immer noch um die paar Euro zusätzlich herummogelt, weil aktuell gerade die Sau "Partikelemission bei Benzinern" noch nicht durch das Dorf getrieben wird. Das wird aber irgendwann ggfs. auch wieder sehr aktuell werden, muss nur einer mal die Decke anheben, dann auch mit Nachrüstwelle wegen der Drohung von Fahrverboten in den Ballungszentren.

      Genauso hätte ich eigentlich damit gerechnet, dass mein bestellter TT RS Mj.18 jetzt bereits einen OPF haben wird. Offenbar immer noch nicht, es macht halt noch niemand echten Druck, die zukünfigen Abgasnormen werden es aber bereits sehr bald notwendig werden lassen. Nachrüsten der "alten" Fahrzeuge darf dann der Kunde, das werde dann irgendwann auch ich sein. Bei R und RS. Ja, das wird es mir wert sein, gibt höchstens deutliches Zähneknirschen, aber ich verdiene auch genug, um nicht gleich zu Brandsätzen greifen zu wollen.

      Bei den Dieseln sind laut Realmessungen auch längst nicht alle Euro-6-Fahrzeuge in Ordnung, genau genommen gibt es nur ganz wenige Modelle mit Motoren, die tatsächlich im Straßenbetrieb so sauber bleiben, wie es sein sollte.

      Gibt sonst nach kurzer Zeit das nächste böse Erwachen!
      Beim Diesel ist SCR-Technik unbedingt mitzunehmen, beim Benziner(-Direkteinspritzern) auf den OPF zu achten.



      Was hier aktuell läuft, ist hochgradig übel, sinngemäß:
      "Wir haben euch vor wenigen Jahren Autos mit einer suboptimalen Abgasreinigung verkauft, und jetzt wollen wir euch schnell noch etwas etwas neuere Lagerware verkaufen, die sich auch gerade so knirsch am gesetzlichen Limit bewegt (Seite lasse ich mal offen), um euch ein gutes Gewissen zu verschaffen und um für uns den Umsatzeinbrüchen entgegenzuwirken, die langsam aufgrund des Vertrauensverlustes deutlich spürbar werden"



      Ich mag die Produkte des Konzerns. Sehr. Aber die von den Lenkern erkennbar dargestellte Führungsqualität ist nicht meins. Überhaupt nicht. Da brechen Ideale in sich zusammen seit zwei Jahren...

      Lasst euch nicht verarschen. Hart ausgedrückt, aber notwendig.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • ck-r schrieb:

      Stimme Dir in einigen zu, aber wenn man konsequent wäre, würde man kein 300PS+ Fahrzeug fahren und "sinnlos" Rohstoffe verballern;)
      Naja ich finde das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.

      Es wird ein Produkt angeboten welches am Ende nicht stimmte.
      Fazit man erhält NUR eine Softwarelösung, wo man das erworbene Produkt verschlechtert, weniger Leistung & Folgeschäden nicht ausgeschossen ( Kosten soll der Kunde am Ende zahlen)

      Am Ende habe ich ein Fahrzeuge welches die angebotenen Daten nicht hat, ein Wertverlusst weit über 50% und das soll dann ein Faires Angebot sein????

      Wenn man dies mal auf ein Technikprodukt wie Iphone/Samsung usw. mal umschreibt. Wäre das ein Imageverlust des Konzerns, wodurch er Insolvenz gehen würde, da hier ganz klar der Kunde das Produkt zurück geben darf und den vollen Betrag zurück erhalten würde. Aber beim Auto funtioniert das nicht????? komisch....

      Mein Vater fährt ein Golf5 2.0l TDi,hier mal ein Angebot seitens VW:
      - 4500€ für den Wagen ( Der Wagen ist Scheckheft gepflegt,unter 90 000km, eine gute Ausstattung ist ebenfalls drin )
      - die Prämie je nach Fahrzeug.


      Das ist ein WITZ! das hätte ich auch so erhalten .....
      Golf 6R - powered by Ziegert Motorsport
      Meine NoS Touristenfahrten >>> zu den Video´s <<<
      Ziegert-Motorsoport >>> zu den Video`s <<<
    • CS_ schrieb:




      Und wenn hier jetzt jemand schnell mal ein paar Euro Prämie mitnehmen will, dann bitte genau hinsehen, was denn als Ersatz gekauft wird. Ist das wirklich sauberer? Mein Golf R Mj.15 hat noch keinen OPF. Weiß nicht, ob der FL-R jetzt endlich einen bekommen hat oder ob sich VW immer noch um die paar Euro zusätzlich herummogelt, weil aktuell gerade die Sau "Partikelemission bei Benzinern" noch nicht durch das Dorf getrieben wird. Das wird aber irgendwann ggfs. auch wieder sehr aktuell werden, muss nur einer mal die Decke anheben, dann auch mit Nachrüstwelle wegen der Drohung von Fahrverboten in den Ballungszentren.

      Genauso hätte ich eigentlich damit gerechnet, dass mein bestellter TT RS Mj.18 jetzt bereits einen OPF haben wird. Offenbar immer noch nicht, es macht halt noch niemand echten Druck, die zukünfigen Abgasnormen werden es aber bereits sehr bald notwendig werden lassen. Nachrüsten der "alten" Fahrzeuge darf dann der Kunde, das werde dann irgendwann auch ich sein. Bei R und RS. Ja, das wird es mir wert sein, gibt höchstens deutliches Zähneknirschen, aber ich verdiene auch genug, um nicht gleich zu Brandsätzen greifen zu wollen.
      Volkswagen verbaut im neuen 1.5 TSI EVO einen Partikelfilter und das ist der Anfang. Der 1.5 ersetzt den 1.4 nach und nach in allen Modellen. Dieser wird nun mit der zeit in allen anderen Modellen bei VAG einzug halten. Zeitplan ist natürlich ungewiss aber der anfang beim Benziner startet


      Golf 6R / APR, Milltek, OZ Ultra / bis 13.05.15
      Golf 7R / Remus ab Kat, DTH DP EWG, "Clubsportbremse", Alcantaralenkrad, MFA XP