Winterreifenempfehlung Golf 6R 225/40R18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterreifenempfehlung Golf 6R 225/40R18

      Welchen Reifen könnt ihr auf dem 6R empfehlen? 18
      1.  
        Michelin Pilot Alpin PA4 (6) 33%
      2.  
        Dunlop Wintersport 5 (5) 28%
      3.  
        Pirelli Sottozero 3 (1) 6%
      4.  
        Continental Ts850p (6) 33%
      Servus,

      da in kürze die Winterreifenvororder ansteht und ich für meinen Golf R auch noch Winterreifen benötige, bin ich auf der Suche nach Erfahrungsberichten zu Winterreifen für den 6R in der Dimension 225/40R18. Die Reifen werden auf Original VW-Felge gefahren.
      Ich bitte nur Nutzer abzustimmen bzw. Erfahrungen zu posten, die selbst Erfahrungen mit dem jeweiligen Reifen auf dem 6R gemacht haben.

      Folgende Reifen stehen zur Auswahl
      - Michelin Pilot Alpin PA4
      - Dunlop Wintersport 5
      - Pirelli Sottozero 3
      - Continental WinterContact TS850P

      Vielen Dank!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JensL ()

    • Bei den Reifen gibt es verschiedene Entwicklungsgrundlagen. Dunlop ist ein guter Querdynamiker, Goodyear kommt mit der gleichen Mischung, aber ist eher auf Längsdynamic entwickelt.
      Ich hatte den Dunlop auf dem 6R und jetzt den Goodyear auf dem 7R Variant und kann nur positiven berichten, vorallem weil ich viel in Österreich auf Schnee und Eis mache im Winter...
      Lieber Sechs Zylinder als zwei Kinder!
    • @Eluap: Hattest du den 4D oder den 5? Wie würdest du das Handling mit dem Reifen bewerten?

      @light86: Hattest du Probleme mit Geräuschen beim Michelin auf dem GTI?


      @all: Wichtig sind mir Erfahrungen auf dem Golf 6. Ein Reifen kann sich auf einen Auto so verhalten und auf dem anderen ganz anders (Achsgeometrie). Ich arbeite selbst als VW-Servicetechniker und habe daher die Vorauswahl getroffen.
    • Kommt darauf an auf was Du besonders wert legst und ob es um echte Schneeregionen geht oder eher um die typischen Winter mit wenig Schnee und Regen/ MAtsch Bedingungen bzw. trockene Winterstrassen.

      Ich hab den Pirelli auf 7R und R32 gefahren, sehr leise, guter Grip, trocken und nass und auch gut im Schnee, fährt sich aber etwas gefühlt schwammig, was an der recht weichen Mischung liegt. Nachteil voll der Radiergummi.

      Lauter, aber insgesamt besser ist der D W5D bei geringem Verschleiß. Das wird ziemlich sicher wieder der Nächste.

      Der Alpin ist speziell für Schneeregionen sehr gut und der Conti kann alles aber auch vom Verschleiß etwas Radiergummi artig.

      Wie schon zuvor geschrieben, macht man mit keinem was falsch.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • JensL schrieb:



      @light86: Hattest du Probleme mit Geräuschen beim Michelin auf dem GTI?


      @all: Wichtig sind mir Erfahrungen auf dem Golf 6. Ein Reifen kann sich auf einen Auto so verhalten und auf dem anderen ganz anders (Achsgeometrie). Ich arbeite selbst als VW-Servicetechniker und habe daher die Vorauswahl getroffen.
      War ein Golf6 GTI, nein überhaupt nicht. Muss dazu sagen das ich aus dem Norden komme daher eher mit Regen als mit Eis und Schnee zu kämpfen habe.
      Golf 7 .:R XBM Stage 2, FLOFET EWG Downpipe
    • Fahre den Conti TS850p als 235 35 19 auf dem S3. Der 6R hat auch 4Motion oder?
      War damit in Kitzbühel bei 15cm Neuschnee und war erstaunt das der S3 nicht nur schnell gerade aus kann sondern auch ohne Probleme Steigungen und Kurven bei Schnee schafft wo alle angehalten haben.
      Ich sag dir, das macht viel Spaß die Grenzen der Reifen zu erproben und kaum zu finden :D
      Freue mich jetzt schon auf den Winter.
      Bilder
      • 14980801_1854979531406573_1273525331561074918_n.jpg

        73,92 kB, 960×540, 77 mal angesehen
      2016 S3 8V Limo| KW V2 by gepfeffert | Eventuri Carbon Intake | JB4 --> 372PS/491Nm |
    • Fahre seit letztem Jahr den Michelin Pilot Alpin PA4 in 225/45 R18 92W auf meinem 7R. Ist mit Abstand der beste Wintrreifen, den ich je hatte. Und mit der W-Kennung (bis 270 km/h) muss man sich auch bei gutem Wetter nicht einschränken.



      Gerade hier in der Region fällt wenig Schnee und es ist meistens nur nass. Somit habe ich keine Erfahrung wie er sich im Tiefschnee verhält, bei meinen Verhältnissen ist er aber top! Fährt sich quasi wie ein Sommerreifen.
      Absolute Empfehlung von mir.
    • Vielen Dank für die Rückmeldungen. ich möchte euch natürlich meine Entscheidung nicht vorenthalten. Meine Entscheidung stand zuletzt zwischen dem Michelin und dem Dunlop. Letztendlich ist es der Dunlop WS5 geworden, da mir der Michelin schon ein bisschen in die Jahre gekommen schien. Aufgrund der guten Erfahrungen hier - und weil ich den Vorgänger auf dem A4 Quattro sehr zufrieden war - die Entscheidung zugunsten des Dunlops. Und - was ich bei Dunlop auch sehr gut finde - Made in Germany. 8)
      Preislich lagen alle Reifen gleich auf.

      Ich hoffe er wird mich nicht enttäuschen.

      Danke nochmal für die Rückmeldungen :)
    • PA4 ist meiner Erfahrung nach der beste Allround Winterreifen. Gerade bei unseren Winterverhältnissen mit oft trockenen Bedingungen absolut top. Kenne kaum einen Winterreifen welcher in Kurven und hohen KMH so stabil ist.

      Meine Erfahrung bezieht sich auf die Größe 235/40 r18
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Man macht weder mit dem Michelin, Dunlop W5D, Goodyear, Contis nix falsch und der Sottozero 3 ebenso, ausser das dies ein Radiergummi ist.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm