Kratzer im Kunststoff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kratzer im Kunststoff

      Guten Tag

      Ich hätte da mal zwei Fragen!

      Erstens, ist mir beim Aussteigen was kleines passiert, und zwar machte ich mit meinem Fingernagel einen Kratzer in das Kunsstoff Teil zwischen Scheibe und Türgriff, kann man diesen irgendwie rausbekommen? Es ist nicht gerade sehr schlimm, jedoch kann ich nicht mehr Fahren oder so ohne das mir dieser immer wieder ins Auge sticht! Ist halt genau auf Sichthöhe und der stört mich extrem, sowieso weil der ganze Innenraum ansonsten in Top Zustand ist ohne Kratzer oder sonstigem. Ich bin so blöde abgerutscht :cursing: SIehe Link (Irgendwie schaffe ich es nicht diesen einzufügen das es das Bild gleich anzeigt)

      bilder-upload.eu/show.php?file=eee008-1499002922.jpg

      Und Zweitens, hat nichts mit dem Innenraum zu tun, jedoch wollte ich auch nicht gleich ein neues Thema öffnen.
      Ist es normal das wenn ich bspw. beim rausfahren aus der Garage (geht ein wenig steil nach oben die Ausfahrt) zwei drei mal auf die Bremse trette das diese Blockiert? Also ich drücke zwei drei mal, und dann ist diese richtig Hart und ein runter drücken ist nicht mehr möglich, ist dies normal? ?(

      Vielen Dank im Voraus!

      Gruss
    • Der verkratzte Teil der Innenverkleidung ist Teil der Türverkleidung. müsstest du die gesamte "Türpappe" neu machen...ob sich das lohnt...?


      Zur Bremse: "Blockiert" die Bremse oder nur das Pedal? Beim Pedal habe ich das auch wenn man zB nach dem Bremsflüssigkeitswechsel ein paar mal rein tritt. Nach ein paar Metern fahrt legt sich das aber schnell wieder. Warum das so ist....keine Ahnung.
      VCDS Codierungen im Raum Köln/Bonn....

      Golf .:R - Rising Blue
      DSG - MotorsportSchalen - Bilstein Clubsport - Stoptech ST60 Trophy Race - Galfer RR - H&R Stabis - SuperPro/Audi Alu VA - Sparco Assetto Gara 8x18 - Toyo R888R u.v.m.....
    • Vielen Dank laRs für deine Antworten

      Ne das lohnt sich in demfall denke ich nicht, da muss ich wohl drüber stehen und hoffen das ich allenfalls mal günstig an eine komme. Bald sehe ich ja auch denn Bieten/Suche bereich hier, wer weiss was sich da so finden lässt :D

      Und ja es ist nur das Pedal, sobald ich normal Gas gebe merke ich nichts von Blockierter Bremse. Es ist auch ruck zuck wieder weg, dennoch kommt mir das irgendwie komisch vor. Vorallem man bremst während der Fahrt zum Teil ja auch mehr mals hintereinander, dann passiert das aber nicht. Nur im stehen, aber wenn du sagst das sei normal dann ist das wohl so. Die Bremsflüssigkeit wurde vor gut 2tkm gemacht, also noch relativ Frisch.

      Danke dir :thumbsup:

      Gruss
    • Zur Türverkleidung: Da würde ich erstmal mit einem geeigneten Innenraumreiniger und einer sanften Bürste drübergehen.
      Danach mit einer Pflege alá Black Edge (Surf City Garage) oder Protection Matt von Swissvax.

      Zur Bremse: Hatte ich teilweise auch, ist normal in so einer Situation.
      Ich würde aber trotzdem nochmal entlüften.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Nennt sich Ice Mode. Bremst man über einer Bodenwelle, verliert das Rad beim Ausfedern danach Bodenhaftung, das ABS erkennt quasi eisglatten Untergrund und nimmt Bremskraft erheblich zurück, beim abgehobenen Rad ggfs. komplett.
      Kommt man dann wieder auf, muss die Regelung das erst wieder erkennen und den Druck hochsteuern, ohne zu blockieren.

      Diese Regelverzögerung merkt man als "hartes Pedal" mit stark eingeschränkter Bremswirkung.

      Prinzipbedingt nicht vermeidbar.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

    • Fox906bg schrieb:

      Zur Türverkleidung: Da würde ich erstmal mit einem geeigneten Innenraumreiniger und einer sanften Bürste drübergehen.
      Danach mit einer Pflege alá Black Edge (Surf City Garage) oder Protection Matt von Swissvax.

      Zur Bremse: Hatte ich teilweise auch, ist normal in so einer Situation.
      Ich würde aber trotzdem nochmal entlüften.
      Vielen Dank für den Tipp, werde ich gleich in den nächsten Tagen Testen. Hätte eh noch einen guten Innenraumreiniger gebraucht, und werde demfall gleich mal den Black Edge nehmen. Danke dafür :thumbup:


      CS_ schrieb:

      Nennt sich Ice Mode. Bremst man über einer Bodenwelle, verliert das Rad beim Ausfedern danach Bodenhaftung, das ABS erkennt quasi eisglatten Untergrund und nimmt Bremskraft erheblich zurück, beim abgehobenen Rad ggfs. komplett.
      Kommt man dann wieder auf, muss die Regelung das erst wieder erkennen und den Druck hochsteuern, ohne zu blockieren.

      Diese Regelverzögerung merkt man als "hartes Pedal" mit stark eingeschränkter Bremswirkung.

      Prinzipbedingt nicht vermeidbar.
      Also ist dies völlig normal, und ein Entlüften sollte somit auch nicht nötig sein?
      Vorallem könnte ich das selbst nicht, und weil ich von meiner aktuellen Garage mehr als nur Entäuscht bin...muss ich mir eh was einfallen lassen.
      Muss mal auf die suche gehen nach einer Top Garage die mich nicht gleich abzocken oder krumme dinger drehen wollen, ihr habt ja sicherlich bemerkt das ich nicht wirklich Ahnung vom Technischen hab und leider nutzen das viele Garagen eiskalt aus.

      Wenn also jemand eine gute Garage im Raum Zürich kennen würde, die sich mit dem R wirklich auskennen wäre ich Dankbar und froh um jeden Tipp!


      Frage 3: Ich hätte da mal ne Frage zu den Federn, ich habe ja KW Federn drin, diese sind neu und gerade mal ca. 2 Monate alt. Jedoch knarzen die und geben töne von sich die sich gar nicht gesund anhören. Ist dies normal das diese knarzen und die Bremsen Quitschen? Ich glaub ich werde dies mrgen mal aufnehmen, die hört man so extrem gut!

      Der R kommt frisch ab Service, darum verstehe ich nicht wieso das knarzt und quitscht?

      Ich glaub ich nenne den Thread bald um in irgendwie "Schweizer mit null ahnung, bitte Hilfe" oder so :whistling: :D

      Gruss
    • Für jegliche Kratzer oder Verunreinigungen auf Kunststoff nehme ich schon länger "Lexol Vinylex Kunststoffpflege" und bin damit mega zufrieden.

      Ich nutze es u. a. für die Türverkleidungen, Einstiegsleisten und Sitzkonsolen und die sehen danach fast aus wie neu.

      Ach so zum Auftragen benutze ich dafür ein Applicator Pad, welches für wenig Geld fast über all zu bekommen ist.

      Diese Kombnation kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!

      Bye Versup
      Veränderungen: DTH Raptor AGA ab Turbo, schwarze 19 Zoll VW Pretoria, HFI Carbon Ansaugung Gen. 2+, Wagner Competition LLK, 20mm H&R Federn, DMS, NGK Iridium Zündkerzen, R8 Zündspulen und Öldeckel, EBC Black Dash + Green Stuff, Stahlflexbremsleitungen, GFB DV+ SUV, HG SUV Halter + Turbo Outlet, PCV-Fix, Schwarze VW Zeichen, LED-Beleuchtung und ein paar Codierungen
      Geplant: KW DDC und TT RS Bremse
    • Hätte noch eine Türverkleidung zu verkaufen , wirklich gutem Zustand .
      Falls du willst oder es in Frage kommt könnte ich dir Bilder Schicken :)
      Schreib mir einfach ne PN für Tel-Nr :)
      Aktuell : Golf 6 R 2.0

      Technik:
      DTH AGA ab Turbo / Drehmomentstütze / Bilstein B16 / 5mm Spurplatten /
      Blendkeil Schwarz vorne / OZ 18er Ultras / Michelin PS2 / LED - Beleuchtung Komplettes FZ /
      Tarrox F2000 / Stahlflexbremsleitungen/ Wichers Überollbügel / CostumWorks Strebe