Eventuri Ansaugsystem für Golf 7 R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eventuri Ansaugsystem für Golf 7 R

      Hallo zusammen,

      einige von euch haben vielleicht bereits von uns gehört, andere wiederum nicht, da wir für den Golf 7 R leider bisher sehr wenige Carbon Bauteile anbieten (können). An dieser Stelle würde ich euch gerne das relativ neue Eventuri Ansaugsystem für den VAG 2.0 TSI Motor vorstellen, welches wir vor kurzem auch im Golf 7 R verbaut haben. Hier hat sich der Kunde für die Carbon / ABS Version entschieden:



      Vorweg wollte ich noch kurz mitteilen, dass ich mehrmals versucht habe, den Admin per Mail und Telefon zu erreichen, um abzuklären, inwieweit ich hier posten darf, da mir bewusst ist, dass es einigermaßen „werblich“ ist, da ich es natürlich auch im Sinne von Carbonfiber Dynamics mache. Allerdings geht es mir tatsächlich auch darum, die Ansaugung aus England komplett vorzustellen, um die Idee dahinter klar zu machen, sodass eine solide Basis für weitergehende Diskussionen sowie Vor- und Nachteile gelegt ist. Vor allem da in dieser Rubrik ja bereits fleißig alle möglichen Varianten der Ansaugung diskutiert wurden bzw. werden. Falls dieser Beitrag gegen Forenregeln verstößt oder an falscher Stelle platziert ist, bitte ich dies zu entschuldigen und mit mir per PN, Mail oder Telefon abzustimmen.

      Der wesentliche Unterschied zur Serie besteht in der effizienteren Kaltluftzufuhr, welche durch eine Luftschaufel erreicht wird, die in den Grill hineingesetzt wird. Dafür muss ein Schlitz aus der Plastikabdeckung geschnitten werden, was allerdings unproblematisch ist. Dadurch kann der kalte Fahrtwind direkt durch den Frontgrill in das Ansaugsystem geblasen werden, sodass keine heiße Luft mehr aus dem Motorraum gezogen wird. Auf den folgenden Fotos seht ihr den Vergleich zwischen Serie und Eventuri, wobei sehr deutlich wird, dass unter den entscheidenden Aspekten (1) Ansauggeschwindigkeit und (2) Ansaugtemperatur die Ansaugung von Eventuri aus England wesentlich optimaler designed ist. Der Weg ist absolut linear und vor allem gelangt die kalte Frischluft direkt in das Ansaugsystem ohne aufgewärmt zu werden.




      Die folgenden Bilder sind von Eventuri an einem 7er GTI geschossen worden. Wir benutzen sie dennoch, weil unsere Bilder von der Montage am Golf 7 R einfach nicht genauso schön sind -.-





      Die folgenden Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera von einer Prüfstandfahrt zeigen sehr anschaulich, wie der Motorraum glüht, während der Ansaugtrakt kühl bleibt. Hierfür ist außerdem die Verwendung von Carbon bei der Herstellung der Filtergehäuse verantwortlich. Aufgrund der Leitfähigkeit speichert Kohlefaser die Hitze nicht so leicht und kann sie vor allem schneller wieder abgeben als beispielsweise Metalle.



      Dieses Filtergehäuse beruht auf einem von Eventuri patentierten Verfahren, bei welchem der sogenannte „Venturi-Effekt“ erzeugt wird. Durch den umgedrehten kegelförmigen Filter wird eine Querschnittsverjüngung erreicht, die den Luftstrom zusätzlich beschleunigt.



      Um aufzuzeigen, dass die Eventuri Ansaugung nicht nur in der Theorie funktioniert, haben wir einige Leistungsmessungen durchgeführt. Die erste Messung ist auf einem Dynojet bei BBM mit einem zusätzlichen JB4 von Burger Motorsport entstanden. Hier konnten wir direkt nach dem Einbau des Eventuri Systems eine Mehrleistung von bis zu +12 PS / +14 Nm aufzeigen.



      Da die Leistungsmessung mit einem Insoric System aber grundsätzlich besser geeignet ist, um einen Effekt aufzuzeigen, findet ihr hier noch einige Messungen, die wir mit der Eventuri Ansaugung an einem GTI durchgeführt haben. Bei dem Insoric System wird tatsächlich auf der Straße gemessen, sodass reale Bedingungen herrschen was die Kaltluftzufuhr angeht. Im Gegensatz dazu sind die Windturbinen auf den meisten stationären Prüfständen nicht wirklich geeignet, um den Effekt von Fahrtwind zu simulieren. Mittlerweile setzen selbst große OEM Hersteller auf Insoric, was zeigt, wie anerkannt diese Art der Leistungsmessung ist!

      Wir haben den GTI im (1) Serienzustand, mit (2) Eventuri direkt nach Einbau sowie mit (3) Eventuri nach 1.200 km Adaptionsphase gemessen. Die äußeren Bedingungen waren bei den drei Durchgängen relativ ähnlich, der dritte Lauf wurde ohne Beifahrer und wetterbedingt auf anderen Rädern gemessen. Allerdings werden alle Faktoren wie Raddurchmesser, Gewicht, Lufttemperatur und Luftdruck mit in das Ergebnis einbezogen, weshalb die Messungen dennoch vergleichbar sind.





      Die Serienleistung ist mit 299 PS extrem nah an den von Werk angegebenen 230 PS. Direkt nach dem Einbau konnten wir mit der Eventuri Ansaugung ein Leistungsplus von +4 PS / + 12,5 Nm aufzeigen. Nach der Adaptionsphase von 1.200 km kam auf der gleichen Strecke eine Mehrleistung von +24,9 PS / +16,7 Nm heraus, was uns selbst überrascht hat. Eventuri selbst hat in England Messungen über +8 PS / +12 Nm durchgeführt, wobei hier keine Adaptionsphase gegeben war. Grundsätzlich ist allerdings klar, dass die Ansaugung mehr Einfluss hat, desto mehr Leistung das KFZ hat, da der Effekt durch eine verbesserte Ansaugtemperatur sowie Geschwindigkeit immer größer wird. Übrigens haben wir bei der Messung auch die Ansauglufttemperatur sowie die Luftmasse erhoben, welche in beiden Fällen deutlich für Eventuri spricht.

      Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir in Zukunft mit euch über mehrere Messungen, Daten, etc. hier diskutieren könnten!



      Neben Leistung und Optik bringt das Eventuri System vor allem Eines: Sound! Das Ansauggeräusch ist komplett verändert, sodass wir davon das folgende kurze Video aufgenommen haben, um es euch zu zeigen:

      Eventuri VAG Intake Soundcheck

      Das Intake ist in fünf Varianten verfügbar, welche sich rein äußerlich unterscheiden. Die Luftführung kann aus ABS Kunststoff, Carbon oder Kevlar (rot, gelb, blau) bestellt werden. Das Luftfiltergehäuse wird entweder aus Carbon oder Kevlar ausgeliefert.





      Mittlerweile ist auch das TÜV-Teilegutachten endlich verfügbar, sodass eine Eintragung problemlos möglich ist. In Zukunft kann dieser Thread gerne dazu genutzt werden, um die Eigenschaften der Ansaugung sowie neue Leistungsmessungen oder eigene Erfahrungen mit den anderen Forenmitgliedern zu teilen.

      Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
    • Dem kann ich mich als zufriedener Eventuri Kunde nur anschließen!
      Und die Kosten für das Golf 7 Intake Carbon / ABS sind in meinen Augen auch noch vertretbar.

      Hinzu kommt ein deutlich gesteigertes Ansauggeräusch und ein verbessertes Ansprechverhalten. Der Motor zieht gerade obenrum deutlich freier durch.

      Ich kann es guten Gewissens empfehlen. Einbau ist sehr einfach - dazu braucht man auch keine Fachwerkstatt.
    • Carbonfiber Dynamics schrieb:





      Mittlerweile ist auch das TÜV-Teilegutachten endlich verfügbar, sodass eine Eintragung problemlos möglich ist. In Zukunft kann dieser Thread gerne dazu genutzt werden, um die Eigenschaften der Ansaugung sowie neue Leistungsmessungen oder eigene Erfahrungen mit den anderen Forenmitgliedern zu teilen.

      Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
      Finde diesen Satz immer wieder inreressant, Problemlos eintragen... Wenn man ne Sportabgasanlage verbaut hat, hat man definitiv ein Problem...
      Golf 7 .:R XBM Stage 2, FLOFET EWG Downpipe
    • light86 schrieb:

      Carbonfiber Dynamics schrieb:

      Mittlerweile ist auch das TÜV-Teilegutachten endlich verfügbar, sodass eine Eintragung problemlos möglich ist. In Zukunft kann dieser Thread gerne dazu genutzt werden, um die Eigenschaften der Ansaugung sowie neue Leistungsmessungen oder eigene Erfahrungen mit den anderen Forenmitgliedern zu teilen.

      Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
      Finde diesen Satz immer wieder inreressant, Problemlos eintragen... Wenn man ne Sportabgasanlage verbaut hat, hat man definitiv ein Problem...
      Das TÜV-Teilegutachten ist natürlich für Serienfahrzeuge erstellt. Es ist aber aus unseren Erfahrungen relativ problemlos möglich, das Eventuri Intake auch bei leistungsgesteigerten Fahrzeugen per Einzelabnahme eintragen zu lassen, solange die sonstigen Upgrades auch eingetragen sind.
    • @light86
      Ist aber eigentlich klar, dass so ein Gutachten immer nur für das ansonsten serienmässige Fahrzeug gelten kann. ;)
      Denn es ist absolut unmöglich, die Ansaugung mit allen möglichen verschiedenen Tuning-AGA´s und Softwareoptimierungen prüfen zu lassen.

      Einzelabnahme ist in Kombination mit anderen Teilen immer Pflicht, aber das TÜV-Gutachten erleichtert/ermöglicht vieles.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      Golf R APR => Audi TTS

      Audi A6 Avant 3.0 BiTDI
    • Wir hatten gestern die Gelegenheit, einen schönen Kunden Audi S3 8V mit dem ABS Carbon Intake zu fotografieren und Leistungsdaten zu messen. Mir ist klar, dass Audi hier nur halb reinpasst, aber ich dachte die Leistungsmessungen dürften viele von euch dennoch interessieren!



      Der Kunde hat das Ansaugsystem bereits vor einiger Zeit verbaut und ist damit etwa 4.000 km gefahren, sodass die Adaptionsphase abgeschlossen ist. Serienmäßig wird der Audi mit 300 PS und 380 Nm angegeben. Mit Eventuri konnten wir den S3 mit 315,6 PS und 403,1 Nm messen, was eine sehr ordentliche Verbesserung ist!

    • Golf 7 R Fan schrieb:

      schön , wenn auf ein Markenplattform gewerbliche WERBUNG kostenlos gemacht wird...
      Da das Moderatoren Team aufgrund der Teilnahme hier am Thread schon von dem Thread weiß kannst du wohl davon ausgehen das es entweder schon intern diskutiert wurde oder noch wird. Warum man jetzt so passiv-aggressiv sticheln muss ist mir ein Rätsel.
      Golf VII GTI Clubsport - rot :evil:
    • koaschten schrieb:

      Golf 7 R Fan schrieb:

      schön , wenn auf ein Markenplattform gewerbliche WERBUNG kostenlos gemacht wird...
      Da das Moderatoren Team aufgrund der Teilnahme hier am Thread schon von dem Thread weiß kannst du wohl davon ausgehen das es entweder schon intern diskutiert wurde oder noch wird. Warum man jetzt so passiv-aggressiv sticheln muss ist mir ein Rätsel.
      aktiv agressiv ist nur deine Behauptung zu Fakten.
      Golf R was sonst + MV F4




    • Mischimischi schrieb:

      Golf 7 R Fan schrieb:

      schön , wenn auf ein Markenplattform gewerbliche WERBUNG kostenlos gemacht wird, dann hat ein Forumsmitglied sicher nichts gegen ein Rabatt. :) Und das wäre nur evtl. ein zusätzlicher Kaufanreiz.
      spätestens wenn du dich mit mehreren Zusammen tust und eine kleine SB organisierst, wirst du sicherlich ein paar Punkte bekommen ;)
      schwierig, ich denke wenn sowas vom Anbieter gewollt wäre, dann hätte der kl. Satz auch beistehen können.
      Ein Versuch ist es immer Wert, was dabei rumkommt?

      Ich kennen solche Werbeaktion aus anderen Foren (seriöse) wo gleich drauf hingewiesen wird, für User ein Rabatt eingeräumt wird, darum kam ich überhaupt darauf, es war und ist nichts böse dabei im Sinn, wie fläschlich unterstellt wird! :rolleyes:

      Finde das System auch interssant, aber wenn es gibt alles in Carbon !"
      Golf R was sonst + MV F4




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf 7 R Fan ()

    • Golf 7 R Fan schrieb:

      schwierig, ich denke wenn sowas vom Anbieter gewollt wäre, dann hätte der kl. Satz auch beistehen können.Ein Versuch ist es immer Wert, was dabei rumkommt?

      Ich kennen solche Werbeaktion aus anderen Foren (seriöse) wo gleich drauf hingewiesen wird, für User ein Rabatt eingeräumt wird, darum kam ich überhaupt darauf, es war und ist nichts böse dabei im Sinn, wie fläschliche unterstellt wird! :rolleyes:

      Finde das System auch interssant, aber wenn es gibt alles in Carbon !"
      Anfragen kostet nichts, ich bin mir sicherlich bei mehr als einem Intake findet sich eine Lösung.

      Aufjedenfall ist das Intake sein Geld wert - bin glücklich damit im Golf.
      Ab Samstag werde ich es dann im M4 testen.
    • Pelle schrieb:

      Mich würde mal interessieren wie sich die Langzeitadaption der Lambdaregelung verhält.
      Dazu haben wir bisher keine Erkenntnisse, sorry :/


      KKmurdock schrieb:

      Carbonfiber Dynamics schrieb:

      Die Serienleistung ist mit 299 PS extrem nah an den von Werk angegebenen 230 PS.
      Ihr meint eher 229 PS.
      Schöner Post! Habt Ihr Erfahrungen mit Seriensoftware, 3,5" Downpipe EWG und Aga EWG bzgl. EPC Fehler?
      Wir meinten eher 229 PS ;) Bisher sind keine Fehler bei Mods aufgetaucht, unabhängig von der Software.


      Außerdem sind wir gerne bereit interessierten Forenmitgliedern einen kleinen Rabatt zu gewähren. Auch Sammelbestellungen sind generell möglich. Dafür könnt ihr uns gerne kontaktieren ;)