Dreckiger Treibstoff und die Folgen beim 6R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da kannst du wirklich froh sein das sie sowas direkt merkt... Meine Ex hat bei ihrem Corsa 3l Motoröl in den Motor gekippt nachdem ich 4x gesagt hab sie hätte zu wenig, die hat einfach bis hoch zum Deckel "vollgemacht"!

      Auf jeden fall würde ich die Tanke wechseln, man unterschätzt was da drin rumschwimmt.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Johnny schrieb:

      Sicher das das von einem mal tanken kommt? Da wäre dann ja so viel Müll im Sprit das da ein haufen Autos nen Motorschaden hätten... Wenn ich daran denke wie andere Fahrer solche Anzeichen gekonnt übersehen, kann da richtig was kaputt gehen!
      Wenn du meinen ersten Beitrag zu diesem Thema liest weisst du wie schnell das gehen kann. Witziger weise hatten wir ja die Pumpe draußen, bevor ich losgefahren bin und dann in DK getankt habe. Die Pumpe war schwarz, der Filter auch und der schwarze Dreck vorne noch oben drauf.
    • electribus schrieb:

      Johnny schrieb:

      Sicher das das von einem mal tanken kommt? Da wäre dann ja so viel Müll im Sprit das da ein haufen Autos nen Motorschaden hätten... Wenn ich daran denke wie andere Fahrer solche Anzeichen gekonnt übersehen, kann da richtig was kaputt gehen!
      Wenn du meinen ersten Beitrag zu diesem Thema liest weisst du wie schnell das gehen kann. Witziger weise hatten wir ja die Pumpe draußen, bevor ich losgefahren bin und dann in DK getankt habe. Die Pumpe war schwarz, der Filter auch und der schwarze Dreck vorne noch oben drauf.
      Ok, das ist dann aber echt krass! Hast du da mal angerufen, evtl. hatten die an dem Tag nen Problem oder der Tank war fast leer, sodass du den rest getankt hast. So viel Dreck in 50l...
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Kleines Update... War heute beim Tuner, der sich das näher angesehen hat. HD Pumpe wurde ausgebaut und komplett zerlegt. Da war alles in bester Ordnung, ebenso der Becherstößel. Der Niederdrucksensor wurde ebenfalls auf korrekte Funktion geprüft. Auch hier alles in Ordnung. Dann wurde wie Anfang des Jahres etwas Benzin direkt vorne im Motorraum am Schlauch abgezapft und da war der versiffte Benzin zum zweiten Mal im Kreislauf. Ich habe dann die 100ml mal durch weisses Papier gefiltert und wieder so kleine schwarze Partikel drin. Die Partikel waren sehr weich, ließen sich zwischen den Fingern sehr leicht zerreiben. Neuer Treibstofffilter ist nun bestellt und wird morgen getauscht. Dann werde ich auch sehen wie der innen aussieht. Tankpumpe kommt dann auch raus. Mal sehen wie es da aussieht.

      Getankt habe ich dieses Jahr 99,5% an der selben Shell hier in der Gegend. Einmal an einer Esso und einmal an einer anderen Shell. Bei der ersten genannten Shell werde ich morgen mal vorstellig werden.
      Bilder
      • IMG_3888.JPG

        1,07 MB, 2.448×3.264, 76 mal angesehen
    • Problem wurde von einiger Zeit gefunden. Es war das kleine blaue Steuergerät auf der Tankpumpe. Alles andere im Kraftstoffsystem wurde peinlichst genau geprüft und da war alles i.O.. Selbst der Filter der in der Pumpe sitzt sowie der Filter unter dem Auto sahen wie neu aus. Das orange auf dem Bild ist nur Farbe vom neuen Sägeblatt. Jetzt läuft er wieder wie er soll. Unter Volllast liegen in allen Gängen stabile 5 Bar Niederdruck an und 130 Bar Rail. Großer Verdacht lag ja auch beim Raildruckregelventil. Das ist schon das vom RS4 und war es dann doch nicht.

      Fraglich ist jedoch wo die kleinen schwarzen Partikel herkommen, die da vorne aus der Leitung kommen. Getrocknet ist das echt wie Kohlepulver. Beide Filter waren ja 100% sauber, Tank war auch sauber. Könnten das irgendwelche Zusatzstoffe im Treibstoff sein, die sich lösen oder verändern, wenn der Treibstoff warm wird? Vorne kurz von der HD Pumpe in den Rohren wird es ja recht warm. Habe jetzt ebenfalls mal die Tankstellenmarke gewechselt und werde das nach paar Füllungen nochmals überprüfen.
      Bilder
      • IMG_3893.JPG

        1,72 MB, 3.264×2.448, 54 mal angesehen
    • Nachdem der Fehler hier ja vor einiger Zeit gefunden wurde, hatte ich dann die letzten 2 Monate mal 5 Tankfüllungen von einer anderen Tankstelle/Marke durchgejagt und siehe da... keine Schwarzen Partikel mehr in der Leitung. Also muss da bei Shell ja doch irgendwas anders sein.

      Was mir allerdings seit heute wieder Kopfschmerzen bereitet... Das Niederdruckproblem ist nach 3000km wieder da. Exakt wie vorher. Unter höheren Drehzahlen und Volllast sackt der Niederdruck auf unter 1Bar ab und die Pumpenauslastung geht auf über 90%. Dementsprechend setzt auch die Leistung aus. Selber Fehler im Speicher. P310B/012555. Pumpe im Tank ist neu, Controller auf der Pumpe neu, Treibstofffilter neu, HD Pumpe ist geprüft - kein Fehler. Raildruckbegrenzungsventil ist ca. 13000km drin. Ist das schon wieder hin? Der Niederdrucksensor ist auch noch der erste aus 2011. Vielleicht auch ein Kabel oder Massefehler?

      Des Weiteren ist mit so ein pulsierendes Tackern/Klappern auf der Beifahrerseite aufgefallen. Hört sich an als ob das unter dem Auto auf Höhe des Sitzes ist. Was sitzt da unterm Auto auf der Höhe unter der Plastikverkleidung?
    • electribus schrieb:



      Des Weiteren ist mit so ein pulsierendes Tackern/Klappern auf der Beifahrerseite aufgefallen. Hört sich an als ob das unter dem Auto auf Höhe des Sitzes ist. Was sitzt da unterm Auto auf der Höhe unter der Plastikverkleidung?
      Beifahrerseite läuft unter der Plastikverkleidung der Benzinvorlauf locker durch den Rahmen... diese Kunststoffleitung fängt an zu schwingen und klappert irgendwann wie die Sau...
      Kunststoffverkleidung mit 4 oder 5 Kunststoffschrauben entfernen, den Holm entweder mit Wachs auffüllen oder aber z.b. einen Schaumstoffwürfel reindrücken, du hast 2 Öffnungen.

      Wegen den Partikeln, wechsle die Tankstelle.
    • @roadrunner Habe mir das mal angesehen. Ist tatsächlich die Leitung, die da mehr oder weniger lose drin liegt. Die paar Cent für 5 Klips waren da wohl bei VW nicht drin :/ Das die Leitung jedoch verstopft sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Lief ja seit Januar alles perfekt, nachdem alles gereinigt wurde. Das der Niederdruck speziell nun unter Volllast wegbricht, kam ja einige Zeit nach dem Upgrade auf Revo Stage 2+, was ungefähr 360PS entspricht. Fahrzeug war ja dann beim Tuner und der meinte dann es sei der blaue Controller auf der Intakepumpe. Den habe ich dann getauscht und dann lief das ja rund 3000km perfekt. Fahrzeug wurde auch nochmal abgestimmt und auf den Prüfstand gestellt. Alle Werte i.O. und volle Leistung vorhanden. Werde mir nächste Woche mal den Controller von nen Kollegen ausleihen. Der Fährt das gleiche Setup Software und Hardware, nur das er die Autotech und ich die IE Pumpe habe.

      @Turbomatthy Wie ich oben geschrieben habe, hatte ich die Tankstelle vor einiger Zeit gewechselt und eie Partikel sind nicht mehr vorhanden. Vorher war das immer Shell 98Oktan fast immer von der selben Tanke und jetzt Esso 98Oktank
    • Verstopft meinte ich eigentlich nicht,nur daß da ev. noch Reste von den Partikeln im Treibstoff sind. Da du ja hinten und vorne qausi alles neu gemacht hast(Filter z.b.) bleibt halt die Frage ,wie dann der Dreck noch immer am Filter vorbei gelangen kann. Weiß nicht,ob das so sein kann"Wenn der Druck der Tankpumpe zu groß werden würde,daß der Druckregler im Kraftstofffilter aufmacht,und dann alles am Filter vorbei lässt."
    • Hast du den Tank schonmal/ oder nochmal gespühlt? Evtl. hast du irgend einen Dreck in den Tank bekommen...
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Also Tank, Pumpe samt Filter in der Pumpe und Filter sind sauber und relativ neu. Eins muss ich ja noch eingestehen. Den Controller den ich da eingebaut habe, habe ich nicht beim :) gekauft, sondern von privat. Dieser war eigentlich für den S3, hat aber die selbe Teilenummer und sollte neu sein. Ob dem wirklich so war ist natürlich die Frage. Bekomme morgen einen ausgeliehen vom Kollegen. Mal sehen wie es damit aussieht.
    • In der Zeit was an der Software gemacht?
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Johnny schrieb:

      In der Zeit was an der Software gemacht?
      Naja nicht in direktem Zusammenhang. Im September hatte ich ja auf Revo Stufe 2+ umgebaut. Also IE HD Pumpe und Software. Der Rest war ja schon vorhanden von der Stufe 2. Und das funktionierte ja auch wie es sollte. Einige Zeit später fing das dann an. Fahrzeug war dann beim Tuner und da kam man zu dem Ergebnis, dass es der Controller der Pumpe ist. Den habe ich dann getauscht, eine Logfahrten gemacht usw... lief dann die letzen 3000km perfekt. Seit dem wurde auch an der Software nix gemacht. Verdächtig war ja auch das DBV. Das wurde jedoch im Januar schon getauscht gegen das RS4. Das das schon wieder durch sein soll... Wobei das auch wieder etwas unlogisch wäre, da ja der Raildruck bei ca. 60-70% Drosselklappe konstant bei 130Bar liegt beim Beschleunigen. Auch der Niederdruck ist da voll im grünen Bereich. Gibt man jedoch mehr als 70% Gas sackt der Niederdruck unmittelbar total ab und die Pumpe arbeitet auf max und er nimmt die Leistung raus. Also was ich meine das DBV müsste ja wenn es defekt wäre auch schon im Teillastbereich die 130Bar nicht mehr halten oder?

      Was jedoch am selben Tag wie die Niederdruckprobleme kam, ist das klappern der Treibstoffleitung unter dem Fahrzeug im Leerlauf.
    • Und die HD-Pumpe hast du nachher nochmal gewechselt? Kann das sein das deine HD-Pumpe mehr Sprit gezogen hat als im Niederdruckkreislauf vorhanden ist? Oder das die Spritleitung unterm Auto was abbekommen hat und deswegen kurz dicht war? Dann könnte es passieren das ein Schaden an der Niederdruckpumpe entsteht. Wenn sich dann der Schaden immer weiter verbreitet kann da alles kaputt gehen. Wass mich wundert ist das du jetzt alles getauscht hast und das Problem noch nicht weg ist.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Johnny schrieb:

      Und die HD-Pumpe hast du nachher nochmal gewechselt? Kann das sein das deine HD-Pumpe mehr Sprit gezogen hat als im Niederdruckkreislauf vorhanden ist? Oder das die Spritleitung unterm Auto was abbekommen hat und deswegen kurz dicht war? Dann könnte es passieren das ein Schaden an der Niederdruckpumpe entsteht. Wenn sich dann der Schaden immer weiter verbreitet kann da alles kaputt gehen. Wass mich wundert ist das du jetzt alles getauscht hast und das Problem noch nicht weg ist.
      Im Niederdruckbereich ist alles relativ neu. Niederdruckpumpe ist ca. 10000km drin, original VW, Filter ca. 3000km, Tank komplett sauber, ebenso der Filter in der Niederdruckpumpe. Controller ist neu. Niederdrucksensor ist neu. DBV ca. 10000km. Die HD Pumpe habe ich vor einem Jahr neu bei VW gekauft, also die letzte Version im Verbindung mit der Stufe 2. Die wurde dann im September auf IE vom Tuner umgebaut. Als das Problem mit dem Niederdruck kam, hat der Tuner die Pumpe nochmals zerlegt. Da war und ist alles i.O.. Der 9,8mm Kolbendurchmesser ist auch definitiv in der Software berücksichtigt.

      Wie meinst du das "HD-Pumpe mehr Sprit gezogen hat"? Die zieht doch nicht. Die baut den Hochdruck doch nur auf Grund des Niederdruckes auf. Komisch ist halt echt das mit dem Klappern, was am selben Tag kam. Das die was abbekommen hat kann ich mir fast nicht vorstellen. Da ist ja Plastik unten und die Leitung läuft im Holm. Werde ich mir aber definitiv nochmal näher ansehen.