Golf 6 R Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Golf 6 R Problem

      Guten Tag zusammen bin neu hier im Forum und habe leider nichts zu meinem Problem gefunden deshalb erstelle ich mal ein neues Thema. :D

      Habe mir im Oktober einen gebrauchten Golf 6 R DSG bj 2012 mit 62000 km vom händler gekauft. so weit alles gut bin auch sehr zufrieden mit dem R nur vor einigen Tagen ist mir aufgefallen das wenn ich unter Volllast egal ob auf D / S oder manuell beschleunige gleich nach dem schaltvorgang eine zugkraftunterbrechung von ca 1 sek habe und das sollte natürlich nicht sein. Ein freund hat schon mal seinen laptop angesteckt um den fehlerspeicher auszulesen aber wie erwartet keine fehler.... Hab für nächste woche einen Termin bei VW gemacht aber vl hat jemand eine idee woran das liegen könnte oder vl sogar das selbe Problem...
      Bin für jede antwort und hilfe sehr dankbar :)

      Mfg Christoph
    • Klingt für mich so als ob irgendwas mit dem Ladedruck Aufbau nicht stimmt. Wenn dein Kumpel einen Laptop hat zum Fehlerspeicher auslesen denke ich das es mit VCDS war. Da würde ich mal eine Logfahrt machen und die relevanten Parameter loggen und mir anschauen.
      Dem Händler sowas zu übergeben :rolleyes: . Ich bin nicht pingelig aber bei Problemen die nur bei Vollast auftreten würde ich selber solange suchen bis ich alles ausschließen kann bevor da die Krauter von VW ran dürften.
      VCDS Codierungen im Raum Köln/Bonn....

      Golf .:R - Rising Blue
      DSG - MotorsportSchalen - Bilstein Clubsport - Stoptech ST60 Trophy Race - Galfer RR - H&R Stabis - SuperPro/Audi Alu VA - Sparco Assetto Gara 8x18 - Toyo R888R u.v.m.....
    • @laRs

      Kann ich nur bestätigen. VW sowas anzuvertrauen ist schon fast fahrlässig. Wie ich hier schrieb, hatte ich ja unter anderem auch das Problem mit der Drehzahl, die kurz stehen blieb direkt nach dem Schalten besonders unter Volllast. VW hat wochenlang rumgemacht und nix gefunden. Nach einer ausgiebigen VCDS Logfahrt war ja dann schnell klar wo der Fehler lag.

      Würde auch empfehlen das Fahrzeug jemandem zu geben, der Ahnung davon hat.
    • @electribus

      So sieht das aus. VW hat häufig den falschen Ansatz was die Lösung angeht. Die brennen mit der Kiste dann 2h lang vollgas durch die Gegend und schicken danach alles nach Wolfsburg. Hatte dein Problem auch mitverfolgt nur bin ich bei modernen Kolbenmotoren auch nicht so bewandert. Beruflich ham die "Motörchen" bei mir ja so ab 35.000 PS :)
      VCDS Codierungen im Raum Köln/Bonn....

      Golf .:R - Rising Blue
      DSG - MotorsportSchalen - Bilstein Clubsport - Stoptech ST60 Trophy Race - Galfer RR - H&R Stabis - SuperPro/Audi Alu VA - Sparco Assetto Gara 8x18 - Toyo R888R u.v.m.....
    • laRs schrieb:

      Klingt für mich so als ob irgendwas mit dem Ladedruck Aufbau nicht stimmt. Wenn dein Kumpel einen Laptop hat zum Fehlerspeicher auslesen denke ich das es mit VCDS war. Da würde ich mal eine Logfahrt machen und die relevanten Parameter loggen und mir anschauen.
      Dem Händler sowas zu übergeben :rolleyes: . Ich bin nicht pingelig aber bei Problemen die nur bei Vollast auftreten würde ich selber solange suchen bis ich alles ausschließen kann bevor da die Krauter von VW ran dürften
      Also erstmal bin ich euch dankbar für die schnellen Antworten hab gerade mit meinem kollegen geredet, er hat das VCDS und wir werden morgen eine Logfahrt machen.
      Ich denke er wird wissen wie alles funktioniert aber ich kenn mich mit sowas überhaupt nicht aus was meinst du genau mit relevante parameter loggen bzw wisst ihr vl wo ich dann Vergleichswerte von einen fahrzeug das in ordnung ist herbekomme?

      Mfg
    • electribus schrieb:

      @laRs

      Kann ich nur bestätigen. VW sowas anzuvertrauen ist schon fast fahrlässig. Wie ich hier schrieb, hatte ich ja unter anderem auch das Problem mit der Drehzahl, die kurz stehen blieb direkt nach dem Schalten besonders unter Volllast. VW hat wochenlang rumgemacht und nix gefunden. Nach einer ausgiebigen VCDS Logfahrt war ja dann schnell klar wo der Fehler lag.

      Würde auch empfehlen das Fahrzeug jemandem zu geben, der Ahnung davon hat.
      Wusste natürlich nicht das es so schlimm bei denen ist aber ich denke mal die werden auch nicht so oft einen R zu gesicht bekommen.
      Werde mir dein thema mal genau durchlesen. Ich hoffe du hast bei dir den Fehler gefunden und behoben? Ich war letztens dort um mir Fußmatten abzuholen und da fragte mich der meister ernsthaft ob das der R32 ist also soviel dazu :D
    • Ich würde die Mechaniker bei VW nicht unbedingt als das Problem darstellen. Es ist eher die Vorgehensweise bei Problemen, die VW vorgibt samt der Software und Hardware, die zur Fehlersuche benutzt wird. Das ist in meinen Augen nicht wirklich zeitgemäß. Nicht bei solchen komplexen Fahrzeugen, wie sie heute existieren. Das können andere wie ich es in letzter Zeit mehrmals erlebt habe besser und auch billiger.

      Ich würde in Deinem Umkreis wo du wohnst mal nach einem Tuner suchen, der sich mit VW/Audi auskennt und eine Logfahrt machen. Die werde Dir sicher sehr schnell sagen können, ob die Werte stimmen oder nicht. Auf Teufel kom raus Teile tauschen würde ich erstmal lassen.

      Der Fehler würde bei mir gefunden. Veraltete und schlechte Software war das Problem. Motor und DSG Software wurde auf den neuesten und orignalen Zustand gebraucht und seit dem läuft alles bestens.
    • electribus schrieb:

      Ich würde die Mechaniker bei VW nicht unbedingt als das Problem darstellen. Es ist eher die Vorgehensweise bei Problemen, die VW vorgibt samt der Software und Hardware, die zur Fehlersuche benutzt wird. Das ist in meinen Augen nicht wirklich zeitgemäß. Nicht bei solchen komplexen Fahrzeugen, wie sie heute existieren. Das können andere wie ich es in letzter Zeit mehrmals erlebt habe besser und auch billiger.

      Ich würde in Deinem Umkreis wo du wohnst mal nach einem Tuner suchen, der sich mit VW/Audi auskennt und eine Logfahrt machen. Die werde Dir sicher sehr schnell sagen können, ob die Werte stimmen oder nicht. Auf Teufel kom raus Teile tauschen würde ich erstmal lassen.

      Der Fehler würde bei mir gefunden. Veraltete und schlechte Software war das Problem. Motor und DSG Software wurde auf den neuesten und orignalen Zustand gebraucht und seit dem läuft alles bestens.
      Ja dazu kann ich eigentlich nicht viel sagen habe noch keine erfahrung mit vw betrieben gemacht. Ja wie gesagt ich werde morgen eine logfahrt mit einem kollege machen, nur brauch ich dann vergleichswerte um sagen zu können ob etwas nicht stimmt!?

      Hab mir deine geschichte durchgelesen hast ja was mitgemacht aber zum glück den fehler doch noch gefunden das freut mich :)
      Aber als er mir den fehlerspeicher ausgelesen hat meinte er das an der software nie etwas geändert wurde alse kein tuning und das würde man sehen ich hoffe ich erfahre morgen mehr...
    • Ich meine man kann erstmal nur den Softwarestand auslesen, ob die dann original oder nicht ist, ist nicht sicher. Sehen kann man das aber auf jeden Fall bei der Logfahrt. Bei mir steht im Rapport, dass der Ladedruck, Zündwinkel und die Luftmenge nicht den Vorgaben von VW entsprachen. Lambdawerte waren auch nicht 100% i.O.. Ebenso war die Software veraltet, auch die vom DSG. Nach dem Softwareflash und dem DSG Update waren alle Werte im grünen Bereich.

      Ich kann gerne nächste Woche für Dich nachfragen was normal ist. Allerdings kann man ja noch viel mehr messen mit VCDS. Vielleicht kann hier nochmal jemand die wichtigsten Werte offenlegen, auf die man achten muss bei einer Logfahrt.
    • electribus schrieb:

      Ich meine man kann erstmal nur den Softwarestand auslesen, ob die dann original oder nicht ist, ist nicht sicher. Sehen kann man das aber auf jeden Fall bei der Logfahrt. Bei mir steht im Rapport, dass der Ladedruck, Zündwinkel und die Luftmenge nicht den Vorgaben von VW entsprachen. Lambdawerte waren auch nicht 100% i.O.. Ebenso war die Software veraltet, auch die vom DSG. Nach dem Softwareflash und dem DSG Update waren alle Werte im grünen Bereich.

      Ich kann gerne nächste Woche für Dich nachfragen was normal ist. Allerdings kann man ja noch viel mehr messen mit VCDS. Vielleicht kann hier nochmal jemand die wichtigsten Werte offenlegen, auf die man achten muss bei einer Logfahrt.
      Ah ok verstehe also werden heute abend die fahrt machen kenn mich halt mit dem vcds nicht wirklich aus also wird mir dann angezeigt ob die werte i.o. sind oder brauch ich dann eben vergleichswerte ? wenn ja wäre ich dir sehr dankbar wenn du für mich nachfragen könntest. wie ging die sache bei dir dann aus hat vw bzw der händler die kosten übernommen?

      Mfg
    • Die daten sind gemessen im 3. Gang von ca 1250 umdrehungen bis zum schaltvorgang kann leider nur die bilder von der vcds in excel posten vl kann mir jemand freundlicherweiße die daten auswerten odee vergleichswerte posten danke schon mal im voraus
      Bilder
      • Screenshot_20161127-201500.png

        329,14 kB, 1.440×2.560, 83 mal angesehen
      • Screenshot_20161127-201454.png

        397,35 kB, 1.440×2.560, 80 mal angesehen
      • Screenshot_20161127-201454.png

        397,35 kB, 1.440×2.560, 70 mal angesehen
    • hallo zusammen bin leider noch immer nicht schlauer geworden das auto stand bei vw die haben die dsg software aktualisiert und meinten das problem sei behoben nur leider musste ich schon am weg nach hause feststellen das sich garnichts geändert hat warte noch auf einen rückruf bin echt ratlos was ich machen soll kann mir jemand vl doch noch weiterhelfen was ich noch tun könnte ?
      Bin für jede antwort dankbar

      Mfg
    • Dein Problem liegt woanders.

      Ich hatte es hier beschrieben.
      Warum klappert das DSG beim 6er :) Ein Lösungsansatz

      Ich bin mir sicher das deine Kupplung etwas zu viel Spiel hat, durch Verschleiss, evtl Launchstarts etc...

      Man kann den Schleifpunkt neu anlernen incl einer Adaptionsfahrt... Aber da musst bei VW Glück haben jemand Fähigen zu finden.

      Von wo kommst du.
    • Turbomatthy schrieb:

      Dein Problem liegt woanders.

      Ich hatte es hier beschrieben.
      Warum klappert das DSG beim 6er :) Ein Lösungsansatz

      Ich bin mir sicher das deine Kupplung etwas zu viel Spiel hat, durch Verschleiss, evtl Launchstarts etc...

      Man kann den Schleifpunkt neu anlernen incl einer Adaptionsfahrt... Aber da musst bei VW Glück haben jemand Fähigen zu finden.

      Von wo kommst du.
      danke für deine antwort ich kenn mich zwar nicht so gut damit aus aber vom gefühl her denke ich schon mal das du recht mit der kupplung hast.
      Was würdest du mir empfehlen als nächstes zu tun weil wieder zu vw zu gehen scheint mir nicht die beste lösung zu sein
      Ich bin aus Niederösterreich.

      Mfg