Undichte Scheinwerfer oder Normal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Scheinwerfer sind ja nicht komplett luftdicht abgeschlossen. Die Luft im Inneren
      muss „atmen“ können, da sie sich bei längerer Lichtverwendung erwärmt und ausdehnt.
      Damit verschwinden dann in der Regel auch die dünnen Nebelschleier vom Glas ...
      Gruß Prions - meinR.com Moderator



      „Wer aufhört besser zu werden, fängt an schlechter zu sein.“
    • Wie @Prions bereits erwähnte, sind Scheinwerfer nie ganz dicht, sondern verfügen teilweise sogar über ein Belüftungssystem.
      Dies soll eben genau ein Beschlagen verhindern.
      Dass SW trotzdem beschlagen kann verschiedene Gründe haben - aber allen ist gemein, dass der Händler/Hersteller das meist als "Stand der Technik" abtut.


      Wir hatten vor einigen Monaten einen Leon in der Firma, welcher im Zuge einer Reparatur einen neuen SW erhalten hatte (Seat Originalteil).
      Vor Kurzem kam der Kunde wieder vorbei und reklamierte, dass nun eben dieser SW bei feuchtem Wetter immer beschlägt - natürlich nicht im Betrieb, sondern beim Abkühlen.
      Reklamationsantrag inkl. Fotos an Seat gestellt, die wollten davon allerdings nix wissen.
      "Kommt vor" meinte man dort, ein Ersatzgrund wäre erst vollflächige Tropfenbildung bzw. stehendes Wasser im Inneren.... :rolleyes:
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Undichte Scheinwerfer oder Normal?

      Was man aber machen kann, ist wie mein Nachbar, mal 'nen Fön dranhalten,
      wenn man außerhalb der Garantie ist und es all zu feucht wird ... :whistling:
      Gruß Prions - meinR.com Moderator



      „Wer aufhört besser zu werden, fängt an schlechter zu sein.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Prions ()

    • Schlichtweg nicht zu verhindern. Kenne kein Auto mit Kunststoffscheibe vor der Optik, wo das nicht auftritt. Muss auch. Temperaturwechsel bedeutet Druckwechsel oder Dichteänderung der Luft. Hermetisch abdichten bringt nur Probleme, also dürfen die Scheinwerfer atmen. Bei Temperaturwechsel folgt die Luft innen der Außentemperatur immer verzögert. Kühlt es sich ab, kondensiert die Feuchtigkeit aus. An den kalten Teilen = Scheibe.

      Blanke Thermodynamik. Gibt es schon länger als Autos.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • Hallo. Ich fahre keinen Golf 7 R (sondern einen TSI 150 PS Allstar) habe aber die R Scheinwerfer kürzlich nachgerüstet. Erschreckender Weise sind die sofort innen beschlagen wie oben bei @NiclasR .

      Meine Originalen Scheinwerfer (LED-TFL, Xenon, DLA) hatten dieses beschlagen nicht.
      Somit denke ich, das es nicht normal ist, bzw es schlechte Produktserien gibt wo die Entlüftung nicht korrekt funktioniert.

      Gibt es Neuigkeiten zu diesem Thema? (TPIs)
    • Das Problem ist letztlich wirklich schwierig zu lösen:
      Fakt ist, die Scheinwerfer müssen atmen können, müssen also irgendwo eine Druckausgleichsöffnung besitzen.
      Diese wird man sinnvollerweise nicht dort anbringen, wo Schwallwasser oder Regen eindringen kann. Also eher hinten, unten.
      Hinten ist aber der Motor. Der wird immer wieder warm. Die Luft im Scheinwerfer wird warm, wenn man ihn benutzt, er "atmet" dann aus. Ist jetzt durch viel Regen signifikant Feuchtigkeit im Motorraum, nimmt die dortige Luft beim Abstellen einiges an Feuchtigkeit auf, warme Luft kann mehr Feuchtigkeit speichern als kalte. Lässt man das Auto dann abkühlen, also Motor und Scheinwerfer, dann "atmen" die Scheinwerfer warme Luft mit gespeicherter Feuchtigkeit ein. Die dann am kühlsten Bereich abkondensiert. Das ist das Scheinwerferglas vorne unten.

      Soweit ganz logisch. Und so einfach die Problematik, so schwierig ist es, das zu verhindern. Denn man müsste dafür sorgen, dass die Scheinwerfer beim Abkühlen nur so trockene Luft bekommen, dass ein weiteres Herunterkühlen niemals zu Kondensationsfeuchte führen kann. Motorraum, Radhäuser, Fahrzeugfront, in keinem Bereich der Front kann man das garantieren. Selbst ein Schlauch in den Fahrzeuginnenraum wäre keine Lösung, denn dort ist es im Winter auch wärmer als draußen und wenn man dann die nassen Stiefel im Auto anhat, ist die Luft ggfs. ebenso feucht gesättigt und kondensiert beim Abkühlen aus. Dort passiert das dann aber eher in den Textilien und trocknet dann unmerklich wieder ab.

      Ein kaum lösbares Problem. Vielleicht durch längeres Nachlaufen des Kühlerlüfters, aber wer will das schon?


      Auch beim TT RS hatte ich das schon erlebt bei Feuchte in kalter Nacht...
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • Undichte Scheinwerfer oder Normal?

      Wir verkaufen im Jahr 2500 Autos und fast jeder Neuwagen bei uns hat die Problematik.

      Die Kunden schauen natürlich im ersten Moment doof oder rufen mich an und beschweren sich, dass die Scheinwerfer undicht sind.

      Kläre sie dann auf und damit fahren auch alle ab. Mein 7r fl hat genau das gleiche! Ich finde es nicht wirklich schlimm.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Meiner stand auch wegen Kupplungsdefekt zwei Wochen rum bei Minusgraden.

      Scheinwerfer waren total angelaufen.

      Drei Tage nach der Abholung ,also alltäglicher Nutzung, war/ist es komplett verschwunden .
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.


      MFG.
      Bac.