Auto-Deals - Leasing, Finanzierung - Querbeet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • suffel schrieb:

      Mich würde mal interessieren, wie ihr das bei Finanzierungen angeht.

      Ich bin jemand der für sich entschieden hat wie folgt vorzugehen:

      -so viel anzahlen wie möglich
      -die längste Laufzeit meist 48 Monate nehmen
      -monatliche Rate so gering wie möglich
      -Schlussrate ergibt sich ja dann von selbst aber sollte auch niedrig sein

      und dann nach 48 Monaten den Wagen abkaufen und ihn x Jahre glücklich fahren. :)

      Bin mal auf eure Meinungen gespannt! :thumbsup:
      so hab ich das bisher bei den "teuren" Autos auch immer gemacht. Am liebsten sogar so viel anzahlen, dass die Rate unter 50€ liegt. Dann kann man gemütlich nach eigenem Geschmack die Schlussrate zusammensparen.

      Hausbank sehe ich eher im Nachteil, da sie gegen die gesponserten 1,xx% Kredite meist nicht ankommen. Viele Händler zahlen für die Kredite einen kleinen Aufschlag , der aber durch die Provision auf die Kreditvergabe wieder relativiert wird. Somit stehen barzahler exakt gleich den Kreditnehmern gegenüber.

      Was du aber bei Jahreswagen beachten musst:
      Garantieverlängerung haben ja mittlerweile alle. Somit sind Privat angebotene Fahrzeuge kaum mehr im Nachteil. Die Preise von privat sind allerdings meist deutlich unter denen für vergleichbare Werkswagen. Hatte erst die Idee auf einen TTS umzusteigen. Von Privat: 40.900€. Bei Audi (mit sehr guten Beziehungen) 46.000€
      Selbe Ausstattung, Baujahr, km

      Wichtig wäre mir, immer so viel anzuzahlen, dass zu keinem Zeitpunkt der Finanzierung der Wagen real weniger wert hat, als noch bei der Bank zu zahlen ist. Damit kannst im Notfall einfach verkaufen ohne Restschulden.
    • Caveman8 schrieb:

      so hab ich das bisher bei den "teuren" Autos auch immer gemacht. Am liebsten sogar so viel anzahlen, dass die Rate unter 50€ liegt. Dann kann man gemütlich nach eigenem Geschmack die Schlussrate zusammensparen.

      Hausbank sehe ich eher im Nachteil, da sie gegen die gesponserten 1,xx% Kredite meist nicht ankommen. Viele Händler zahlen für die Kredite einen kleinen Aufschlag , der aber durch die Provision auf die Kreditvergabe wieder relativiert wird. Somit stehen barzahler exakt gleich den Kreditnehmern gegenüber.

      Was du aber bei Jahreswagen beachten musst:
      Garantieverlängerung haben ja mittlerweile alle. Somit sind Privat angebotene Fahrzeuge kaum mehr im Nachteil. Die Preise von privat sind allerdings meist deutlich unter denen für vergleichbare Werkswagen. Hatte erst die Idee auf einen TTS umzusteigen. Von Privat: 40.900€. Bei Audi (mit sehr guten Beziehungen) 46.000€
      Selbe Ausstattung, Baujahr, km

      Wichtig wäre mir, immer so viel anzuzahlen, dass zu keinem Zeitpunkt der Finanzierung der Wagen real weniger wert hat, als noch bei der Bank zu zahlen ist. Damit kannst im Notfall einfach verkaufen ohne Restschulden

      Ja ich hätte auch gerne eine Finanzierungsrate die so um die 100€. :)
      Privatkauf werde ich nicht machen, da mir das Risiko einfach zu hoch ist, das der Wagen fertig ist.
      Mein Vater hatte sehr gut Beziehungen zu einem Verkaufsleiter von Audi sollte es ein VAG Fahrzeug werden, ansonsten hat der Vater von einem Bekannten ein MB Autohaus, sollte es ein MB werden.
      Zahlst du vllt. mehr in der Anschaffung aber dafür können die dir den Service ggf. günstiger anbieten oder Ersatzteile zum EK-Preis verkaufen, dann holst du das i.wann wieder raus.

      Das ist eine gute Faustregel, ich möchte auch nicht in die Situation kommen, dass ich den Wagen in einer Notfallsituation abgeben muss, weil ich die Rate nicht mehr stemmen kann.
    • @ck-r

      kommt sich darauf an, was du anzahlen darfst, wenn der A45 45.000€ kostet, du 30.000 anzahlen darfst und 10.000€ schlussrate vereinbaren kannst musst du noch 5.000 über 48 Monate finanzieren, wären dann 104€ im Monat.

      hinzu kommen natürlich nach die finanzierungszinsen :)

      niemals in meinem leben würde ich mich auf eine rate von 500 oder 600€ einlassen 8|
      da würde ich lieber so lange sparen, bis ich mir den wagen bar kaufen kann :saint:
    • Da die Rabatte vom Golf so hoch sein sollen, habe ich mir mal ein Angebot erstellen lassen:

      Daten:
      Barkauf - Listenpreis 24.745,-
      Hauspreis 19.043,33-

      sind nach meiner Rechnung ca. 23 % Rabatt

      Habe den Beitrag leider nicht wieder gefunden aber Caveman8 hatte wohl 40 % Rabatt.

      Wie seht Ihr das, ist da noch Spielraum für den Verkäufer? Handelt sich um ein VW-Zentrum
    • Sicher schwierig hier das Universal Finanzierungssystem zu finden .ich würde nie etwas mit einer Schlusszahlung machen . Diese wird ja bis zum Ende mit Zinsen belegt auch wenn diese leider gerade sehr niedrig sind .Auch kann eine Rate von mehr als 100 € doch nicht falsch sein wenn ich dann dafür eben schon nach 24 Monaten fertig bin .
      Auch ist es sicher zu Unterscheiden ob ich Privat oder Geschäftlich kaufe .

      Sicher spielt es auch eine Rolle wie lange man so in der Regel bei seinem Auto verbleibt .Ich werde immer nach 3-4 Jahren unruhig und brauche was neues .

      Hier in dem Thread kann sicher jeder seine Erfahrung mitteilen aber ob das dann zu Kopieren ist ??
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • @suffel

      Laut dem Finanzierungsrechner von Volkswagen sind mehr als 52% Anzahlung überhaupt nicht möglich.

      Natürlich erscheint eine Rate von 500 - 600€ erst einmal viel. Ich für meinen Teil würde aber lieber eine höhere Rate zahlen als x Jahre zu sparen um mir dann das Fahrzeug dann in bar zu kaufen. Das gesparte Geld wird mit der Zeit auch nicht mehr wert - eher im Gegenteil.

      Ich sehe bei eine Finanzierung auch nicht wirklich das große Risiko. Man kann das Fahrzeug jederzeit privat verkaufen wenn es dann mal ganz eng wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SnAdY777 ()

    • Kann sein das diese 52% bei der eigenen Berechnung Online die Grenze sind aber beim Händler vor Ort ist eigentlich alles möglich .
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Golf R7er schrieb:

      Sicher schwierig hier das Universal Finanzierungssystem zu finden .ich würde nie etwas mit einer Schlusszahlung machen . Diese wird ja bis zum Ende mit Zinsen belegt auch wenn diese leider gerade sehr niedrig sind .Auch kann eine Rate von mehr als 100 € doch nicht falsch sein wenn ich dann dafür eben schon nach 24 Monaten fertig bin .
      Auch ist es sicher zu Unterscheiden ob ich Privat oder Geschäftlich kaufe .

      Sicher spielt es auch eine Rolle wie lange man so in der Regel bei seinem Auto verbleibt .Ich werde immer nach 3-4 Jahren unruhig und brauche was neues .

      Also ich habe einfach ein Problem mit so für meine Begriffe enorm hohen monatlichen Fixkosten für ein Auto :D

      Ich bin auch niemand, der gerne oft sein Auto wechseln möchte, oder alle paar Jahre was neues braucht.
      Bei mir ist das, sich ein Auto raussuchen, bei dem wirklich alles passt, das dann kaufen und so lange fahren wie möglich.
      Also wenn der wagen das mitmachen würde, würde ich ihn auch über 10 Jahre fahren :)

      @SnAdY777

      Ja bei ca. 50% ist in der Regel Schluss, mehr geht nur übers verhandeln. Denke aber das man da auch mehr rausholen kann, zeigt ja eigentlich nur, dass man den Wagen definitiv auch abkaufen möchte nach ende der Laufzeit. :)

      Wie gesagt bei einer Finanzierungsrate von 500-600€ könnte ich keine Nacht mehr ruhig schlafen :D
    • Basti1611 schrieb:

      ... oder eben einen GTI für um die 100€. Dabei gehen die Händler natürlich meistens ohne Sonderausstattung ins Rennen.
      Richtig, wenn ich das richtig im Kopf habe war das 100€ GTI Leasing ein Handschalter, 220PS, Business Paket, ENDE.

      suffel schrieb:

      kommt sich darauf an, was du anzahlen darfst, wenn der A45 45.000€ kostet, du 30.000 anzahlen darfst und 10.000€ schlussrate vereinbaren kannst musst du noch 5.000 über 48 Monate finanzieren, wären dann 104€ im Monat.


      hinzu kommen natürlich nach die finanzierungszinsen :)

      niemals in meinem leben würde ich mich auf eine rate von 500 oder 600€ einlassen 8|
      da würde ich lieber so lange sparen, bis ich mir den wagen bar kaufen kann :saint:
      Musste ich gerade etwas schmunzeln, ein "nackter" A45 kostet Liste, Brutto, 51.170€, dann klickts man noch mal das Schwarz-Paket an und das AMG Dynamic Plus für die Sperre , Vielleicht noch das Aerodynamik Paket für die Pommes Theke, Bissl schick Ambiente Beleuchtung, Alarmanlage und 270max Speed.... dann hast du direkt schon mal 60.000 Brutto Liste X/
      Gruß Carsten - meinR.com Moderator

      Golf VII GTI Clubsport - rot :evil:
    • koaschten schrieb:

      Musste ich gerade etwas schmunzeln, ein "nackter" A45 kostet Liste, Brutto, 51.170€, dann klickts man noch mal das Schwarz-Paket an und das AMG Dynamic Plus für die Sperre , Vielleicht noch das Aerodynamik Paket für die Pommes Theke, Bissl schick Ambiente Beleuchtung, Alarmanlage und 270max Speed.... dann hast du direkt schon mal 60.000 Brutto Liste

      na ich möchte doch keinen neuen kaufen :D

      hier hättest du z.B. einen mit:



      InterieurFahrersitz elektrisch verstellbar mit Memory-Funktion
      Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC
      Panorama-Schiebedach
      Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
      Wärmedämmend dunkel getöntes Glas

      Lenkung/SchaltungTEMPOMAT

      Räder/Fahrwerk48,3 cm (19") AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design
      TIREFIT mit Reifenfüllkompressor
      Radio/KommunikationHarman Kardon® Logic7® Surround-Soundsystem
      Kommunikationsmodul für die Nutzung von Mercedes connect me Diensten
      Sicherheit/Technik<a class="ng-binding" data-ng-click="openVideoForCode(category.code)">Adaptiver Fernlicht-Assistent
      <a class="ng-binding" data-ng-click="openVideoForCode(category.code)">Aktiver Park-Assistent mit PARKTRONIC
      ATTENTION ASSIST
      ECO Start-Stopp-Funktion
      KEYLESS-GO
      LED High Performance-Scheinwerfer
      Rückfahrkamera
      Scheibenwischer mit Regensensor
      Verkehrszeichen-Assistent

      VerschiedenesAMG Aerodynamik-Paket
      AMG DYNAMIC SELECT
      AMG Einstiegsleisten mit "AMG" Schriftzug, beleuchtet
      AMG Fußmatten
      AMG Performance Lenkrad, AMG E-SELECT Wählhebel und Hauptschlüssel mit AMG Wappen
      AMG Performance-Abgasanlage
      AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe
      AMG Sportfahrwerk
      Außenspiegel elektrisch anklappbar
      Business-Paket
      designo Sicherheitsgurte rot
      Innen- & Außenspiegel autom. abblendend
      Innenhimmel Stoff schwarz
      Klimakomfort-Paket
      Licht- und Sicht-Paket
      Linkslenkung
      Live Traffic Information
      Mercedes-Benz Notrufsystem
      Multi Year Update for COMAND
      Radlaufverbreiterung für AMG Räder
      Reifendruckkontrolle
      Remote Online
      Scheibenwaschanlage beheizt
      Softwaresteuerung für Kraftfrei in Stellung "D"
      Sommerreifen
      Speed- und Loadindex 91Y XL
      Spiegel-Paket

      mercedes-benz.net/p/de/de/gebr…3579a3c88d8e4e2a6d9f6f049

      ist das FL Model mit 381 PS, 21.000km gelaufen für 48.700€
      und ich denke in 2 Jahren gibt es noch bessere Angebote :)
    • GolfMH1990 schrieb:

      Da die Rabatte vom Golf so hoch sein sollen, habe ich mir mal ein Angebot erstellen lassen:

      Daten:
      Barkauf - Listenpreis 24.745,-
      Hauspreis 19.043,33-

      sind nach meiner Rechnung ca. 23 % Rabatt

      Habe den Beitrag leider nicht wieder gefunden aber Caveman8 hatte wohl 40 % Rabatt.

      Wie seht Ihr das, ist da noch Spielraum für den Verkäufer? Handelt sich um ein VW-Zentrum
      Hey,

      Für ein VW Zentrum sind 23% schon sehr gut! Schau dir einfach immer mal die Rabatte bei APL als Vergleich an. Leider sind da gerade auch keine 40% mehr möglich. Das schwankt je nach Prämien und Zuschüssen seitens VW von Woche zu Woche.

      40% bekommst au aktuell aber von Reimporteuren. Habe meinen bei Kanzy Automobilforum gekauft. Letzte Woche mit ~38-42% (je nach dem ob man Überführung und Garantieverlängerung reinrechnet) oder nicht.

      Die Nachlässe bekommst du derzeit auch noch bei Bestellfahzeugen. Schau nur darauf, dass vor Auslieferung an dich möglichst kein briegeintrag im Ausland vorgenommen wird. Das wird dir beim Wiederverkauf negativ berechnet. (Meiner war ohne briegeintrag, mit 0km)
    • ck-r schrieb:

      Ob Barzahlen leasen oder finanzieren spielt doch keine Rolle.
      So ein Auto kostet All INKl. über 1xxx im Monat.
      Dabei ist es ziemlich egal ob man 30k anzahlt oder nichts.
      Nicht immer richtig... Kommt auf deinen erhaltenen Nachlass und die km an, die du in der Zeit fährst. Wenn du ordentlich Prozente bekommst und nach 6 Monaten wider verkaufst, kann er sogar kostenlos gewesen sein.

      Wo ich dir aber recht gebe: die Rate ist fiktiv. Wann ich den Wertverlust bezahle ist ja quasi egal. Kosten pro Monat = (Kaufpreis - Verkaufspreis) / Dauer
    • @ck-r

      sehe ich anders, deine monatlichen Fixkosten setzen sich aus deiner rate (die individuell ist), deiner Versicherung (die auch individuell ist), deine Spritkosten (die auch individuell sind je nach km) und deinen Wartungskosten (die je nachdem wo die den Service machen lässt, was für öl, was für reifen etc. du kaufst auch individuell sind).

      also 1.xxx€ für ein A45 fest zu machen, halte ich für utopisch :D
    • @Caveman8

      dein Kaufpreis ist aber ein ganz anderer, wie der den ich anstrebe und auch deine Finanzierung ist ganz anders!

      wenn du einen gebrauchten für wie oben berechnet für 104€ finanzierst,
      dann komme ich auf 349€ im Monat, dazu musst du natürlich noch die 10k€ schlussrate bedenken,
      dass entsprich auf 48 Monate gesehen 208€

      also komme ich auf gesamtkosten von 557€ anstatt 1.xxx€

      wie gesagt, ich denke das ist sehr sehr individuell zu betrachten :)