Spurplatten breite ? ( 10,12 oder 15mm pro Rad )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spurplatten breite ? ( 10,12 oder 15mm pro Rad )

      Moin , mein Golf ist soweit Serie .
      Das einzige was mir irgendwie nicht zusagt ist die Spurweite hinten , es wirkt so als würde das Rad hinten mehr drin sein wie vorn, wieviel mm sollte ich draufmachen an Platte ohne das es Zuviel wird ? Hat einer evtl ein Bild Serie mit Platten , fahre 19 Zoll Serie Sommer wie Winter!
      Bilder
      • IMG_1881.JPG

        2,69 MB, 3.264×2.448, 347 mal angesehen
    • Die optische (nicht technische) Gleichheit liegt etwa bei 5 mm pro Rad. Hatte erst 3 mm beidseitig, seit einem Jahr nun 8 mm pro Rad. Optisch bereits hinten minimal breiter als vorn, was aber OK für mich ist. Wollte auch nur diesen gefühlten optischen Mangel ausgleichen.

      Aussagekräftiges Foto könnte ich nachliefern.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • Das ist genau der Punkt: 8mm ist das Minimum, wo eine Zentrierung möglich ist, wegen der Dicke des Zentrierrings auf der Nabe. Daher gibt es keine 5mm-Ringe zu kaufen, sondern nur die Stufen 3mm ohne und 8mm mit. Dann 10, 12, 15... Wäre mir alles zuviel. 5mm wären toll gewesen, 8mm gehen aber eben auch noch gut durch. Und tun dem Auto auch nicht weh, bei mir konnte alles sonst Serie bleiben, formale Abnahme des Umbaus durch Sachverständigen, liegt im Handschuhfach.



      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • da würde mich mal der Aufbau interessieren. Speziell die Materialdicke im Überggangsbereich.

      Auf den ersten Bilck dieser Hinweis auf deren Webseite:
      N3

      Nicht bei allen Fahrzeugen bzw. Felgen verwendbar, da auf Grund der geringen Scheibenstärke die Scheibe nicht an der Nabe bzw. in der Felge anliegt! Unter Umständen ist eine Änderung der Nabe oder eine andere Ausführung der Spurverbreiterung (Fase oben) erforderlich! Zentrierung der Felge beachten!

      Die VW Pretoria hat ja nabenseitig eine enorme 45°-Fase, die Nabe bildet das so nicht ab. Da wird das wohl gehen können. Der Ring muss entsprechend ausladend geformt sein. Hat die betreffende Felge eine kleine Fase innen, wird diese auf dem Ring aufsetzen, also nicht komplett zerstörungsfrei montiert werden können. Grenzt imho schon an "haarsträubend"...
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von CS_ ()

    • Habe mal schnell versucht, die Problematik in eine Skizze zu bringen.



      Je "eckiger" die Felge nabenseitig baut, umso schwieriger werden dünne Ringe mit Zentrierung. Daher werden die 5mm wohl nur in wenige Fällen tatsächlich "gehen"...
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • Hatte die 5mm Scc-Platten mit zusätzlicher,doppelter Zentrierung gekauft-kannst knicken beim R.

      Die Platten gehen nur zu 80% auf die Seriennabe drauf-zu lang :thumbdown:

      Danach den innendurchmesser der Distanzscheiben "angepasst"....bzw.lassen....

      Siehe da,die Zentrierung ist weg.... <X

      Werds mit 8er Scheiben/Rad probieren.10er Scheiben pro Radseite gehen perfekt vom Rundlauf her...Aber bei 9x19(ET42 dann) ....zu eng vorne.

      Ohne Mittenzentrierung kannsts eigentlich vergessen!

      Karren wackelt ab 120 ohne Ende-selbst die Alu-Radmontagehilfen,die beim Q5 etc.dabei sind helfen nicht,auch 3 Stück am Flansch befestigt,helfen nicht ?( ?(
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.


      MFG.
      Bac.
    • bacardybreezer schrieb:

      Hatte die 5mm Scc-Platten mit zusätzlicher,doppelter Zentrierung gekauft-kannst knicken beim R.

      Die Platten gehen nur zu 80% auf die Seriennabe drauf-zu lang :thumbdown:

      Danach den innendurchmesser der Distanzscheiben "angepasst"....bzw.lassen....

      Siehe da,die Zentrierung ist weg.... <X
      Was meine Vorbehalte bestätigt...

      Einmalig kann man das bestimmt montieren. Da zieht man die Räder einfach an und reißt/schert dabei den Zentrierring ab. Der fällt einem dann beim nächsten Abnehmen der Räder vor die Füße. Beim Anziehen merkt man das vermutlich überhaupt nicht, höchstens an einem kurzen Stanzgeräusch, wenn die Zentrierung abreißt.
      Quasi Distanzen für einmaligen Gebrauch. :)


      Wie gesagt, es gibt einen Bereich, in dem gehen einfach keine Distanzscheiben, weil die Zentrierung durch die Felgen nicht mehr greift und nicht genug Raum für eine zusätzliche Zentrierung an den Distanzscheiben vorhanden ist. Das ist bei H&R der Bereich zwischen 3 und 8 mm. Hat seinen Grund, warum es dazwischen nichts mehr gibt für den G7.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 TT RS '18
      Horses for Courses
    • CS_ schrieb:

      bacardybreezer schrieb:

      Hatte die 5mm Scc-Platten mit zusätzlicher,doppelter Zentrierung gekauft-kannst knicken beim R.

      Die Platten gehen nur zu 80% auf die Seriennabe drauf-zu lang :thumbdown:

      Danach den innendurchmesser der Distanzscheiben "angepasst"....bzw.lassen....

      Siehe da,die Zentrierung ist weg.... <X
      Was meine Vorbehalte bestätigt...

      Einmalig kann man das bestimmt montieren. Da zieht man die Räder einfach an und reißt/schert dabei den Zentrierring ab. Der fällt einem dann beim nächsten Abnehmen der Räder vor die Füße. Beim Anziehen merkt man das vermutlich überhaupt nicht, höchstens an einem kurzen Stanzgeräusch, wenn die Zentrierung abreißt.
      Quasi Distanzen für einmaligen Gebrauch.
      Leider...Aber ich hab die Platten innen ausdrehen lassen,auf den passenden Nabendurchmesser.
      Mit Gewalt mach ich da nix.

      Gestern abend hatt ich mir noch die H&R Distanzen in 8mm explizit fürn G7R gekauft.

      Sollten baldigst da sein.
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.


      MFG.
      Bac.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bacardybreezer ()

    • Spurplatten breite ? ( 10,12 oder 15mm pro Rad )

      Ihr wisst aber schon das es Spurplatten mit verschiedenen Fasen gibt.
      Serienfelgen meist 65 Grad und für Zubehörfelgen meist 45 Grad.
      Gibt aber auch noch andere, musst nur die richtigen kaufen.
      SCC hat eigentlich alle und auch eine super telefonische Beratung.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Golf 6R
      KW Clubsport, HR Stabilisatoren
      dunkle Scheibenfolierung,
      Bremsenbelüftung Audi TT
      Movit 6K, 370 x 35 mm
      Kotflügelverbreiterung
      265/35 18 auf ATS GTR
      Überrollbügel v. Wiechers
      Recaro Pole Position mit 4 Punkt Schroth H-Gurte, 3 Zoll
      Motor ein bißchen friesiert

      Haben Sie beim Autofahren schon bemerkt, dass jeder der langsamer fährt als Sie ein Idi*t ist, und jeder der schneller fährt ein Verr*ckter?