Bremsanlage GTI "Clubsport S" am R verbauen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mightymoe schrieb:

      Ist doch schön, dass es einer macht, damit andere davon profitieren können. Vielen Dank dafür @XLR8R
      Wie genau profitiert man davon, wenn jemand diesen Aufwand für eine minimal bessere Bremse betreibt, wenn es im Zubehör viel besseres Material mit Gutachten gibt, was man ohne Probleme überall eintragen lassen kann! Da muss man den Sinn nicht verstehen, da kann man auch weiterhin Original fahren.
      MfG
      Chris :thumbsup:

      #darferdas
    • ICH hatte keinen zusätzlichen Aufwand.

      Wenn Andere lieber auf Nummer sicher gehen wollen und die Bremse eintragen möchten ist es doch legitim.

      Ich bin übrigens auch an der VA mit der CSS Bremse gegenüber der Basis (Serie darf man hier ja nicht schreiben, da die CSS/Performance ja auch Serie ist) sehr zufrieden (weniger Gewicht, bessere Wärmeabfuhr, etwas mehr Biss).

      PS: Für MICH würde JEDE nicht-OEM Kombination mehr Aufwand bedeuten. In meinem Fall wäre es also „unprofitabel“ eine Zubehörlösung zu verbauen ;)
    • CSS Bremsbeläge haben hinten nen anderen Reibwert,ok....

      Müsste Dieser doch geringer als beim R sein.

      Da beim Frontkratzer die Hinterachse leichter ist ?(
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.
    • nein, das ist ja immer was ich sage und die Track Fahrer meinen es muss anders sein, zumindest auf Track..
      Die Bremslastverteilung ist ja vom Steuerkreis vorgegeben, hat aber auch gewisse Toleranzen bei Veränderungen.
      Wenn du VA mehr Reibwert einsetzt, sollte auch HA dies entsprechend der Fall sein um ein weiteres überbremsen der VA auszugleichen.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Mein (achtung: subjektiver) Eindruck an der HA:
      • mehr Abtrag an der Bremsscheibe
      • mehr Wärme an der Bremse nach schnellen Landstraßen-Etappen
      • gefühlt eine etwas stärkere Bremswirkung (bezogen auf den kompletten Bremsvorgang)
      Leider kann ich das Gefühlte nicht objektiv (Datenblätter, Messwerte nicht vorhanden) bestätigen.

      Ich bin mit dem jetzigen Setup für den Alltag (ohne Rennstrecke) aber sehr zufrieden!

      Jetzt noch die Fischer Stahlflex rein und die Bremse ist mit überschaubaren Aufwand deutlich aufgewertet :thumbsup: