Reinigungstipps von Polster und Dachhimmel

    • Reinigungstipps von Polster und Dachhimmel

      Grüß euch

      Im Gegensatz zu den mittlerweile irgendwie langweiligen (nicht nur hier im Forum) Berichten über hochglanz spiegelnde Lackoberflächen, interessiert mich brennend wie unsere Spezis Polster reinigen und ggbf. versiegeln.

      Vor allem Dachhimmel&Co. interessiert mich brennend :) Hierzu gibt es nur wenige Benutzerberichte, obwohl ich das für um einiges komplizierter halte als Lack zum spiegeln zu bringen (vielleicht deswegen?)
    • Das ist jetzt kein Tipp zur Versiegelung, aber als ich meine Smart gebraucht gekauft hatte,
      musste ich feststellen, dass er doch ein Raucherfahrzeug war. Mir wurde auf der Überführung
      echt schlecht in dem Kübel.

      Abhilfe schaffte da aber eine Flasche Febreze – mehrfach großzügig aufgetragen (gespritzt)
      und schon war der Gestank hinweg. Großer Vorteil bei Febreze ist, dass man statt Gestank
      nicht einen anderen üblen „Dürft“ (Ocean oder Vanille im Fahrzeug hat.
      Gruß Prions - meinR.com Moderator



      „Wer aufhört besser zu werden, fängt an schlechter zu sein.“
    • Sonnenblenden habe ich ausgebaut und vor ein paar Monaten mit dem Tornador sauber gemacht nachdem diese 2 Jahre lang fast jeden Tag von irgendwelchen "Sicherheitsfachkräften" bei der Fahrzeugkontrolle aufm Weg zur Arbeit befummelt wurden. Sahen wieder aus wie neu.

      Dachhimmel müsste man mal probieren am 4er Golf von meinem Bruder... 8)
      VCDS Codierungen im Raum Köln/Bonn....

      Golf .:R - Rising Blue
      DSG - MotorsportSchalen - Bilstein Clubsport - Stoptech ST60 Trophy Race - Galfer FDRR1080 - H&R Stabis - SuperPro/Audi Alu VA - Sparco Assetto Gara 8x18 - Toyo R888R u.v.m.....
    • Ach, für die Ledersitze nehme ich das Zeug von VW - gibt da Reiniger und Ledermilch.
      Sieht danach wieder wie neu aus, bilde ich mir zumindest ein. Und die Spannkraft ist
      bei mir nach 130.000 km auch noch fast wie neu.

      Sonst wird das Dashboard und die Mittelkonsole nur ab und an abgestaubt und der Teppich
      an der Tanke gesaugt, fertig.
      Gruß Prions - meinR.com Moderator



      „Wer aufhört besser zu werden, fängt an schlechter zu sein.“
    • Ja das Lederzeug von VAg ist gut. Das empfehlt man sichg ar in BMW und Benz Foren :)

      Stoffe (Polster) von Dachhimmel machen mir mehr "Sorgen". Dachhimmel kann ich nicht ausbauen. mir fehlen grad weniger die Ideen für die nötige Chemie, als für das Handling selbst :)

      Soll man irgendein Zeug auf einen Lappen (?) sprühen und dann damit den Stoff "bereiben" oder was gibts da so für Tipp&Tricks? :/
    • Prions schrieb:

      Das ist jetzt kein Tipp zur Versiegelung, aber als ich meine Smart gebraucht gekauft hatte,
      musste ich feststellen, dass er doch ein Raucherfahrzeug war. Mir wurde auf der Überführung
      echt schlecht in dem Kübel.

      Abhilfe schaffte da aber eine Flasche Febreze – mehrfach großzügig aufgetragen (gespritzt)
      und schon war der Gestank hinweg. Großer Vorteil bei Febreze ist, dass man statt Gestank
      nicht einen anderen üblen „Dürft“ (Ocean oder Vanille im Fahrzeug hat.
      Febreze hat aber einen üblen Nachgeruch wenn es verpufft ist. Hier ist für Gerüche = Bakterien Koch Chemie zu empfehlen. Allles schön einssprühen über Nacht einwirken lassen (vorher alles aussaugen ggf. ausbürsten und mit Mikrofasser feucht alles abwischen). Dann Fahrzeug gut auslüften. Da hat auch Nikotin keine Chance. Ansonsten noch innenraum Filter wechslen und auch den Schacht damit einsprühen und danach auswischen. Mit der Zeit kommt dann ein neutraler Textilgeruch zum Vorschein. Achtung, bei Leder diese danach gleich behandln, da ggf. Nebel sich ablagert und Flecken bilden kann 8greift das Leder aber nicht an)