Downpipe ohne "Chip" aber Anpassung/Optimierung und DSG Anpassung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fox906bg schrieb:

      @Corny
      Wie hier schon ausführlich erwähnt wurde, ausnahmslos JEDER Eingriff in die Motor- oder DSG-SW führt zum Garantieverlust - egal ob eine nennenswerte Leistungssteigerung erzielt wird oder nicht.

      Davon abgesehen: Ein Eingriff in die Kennfelder kostet immer, da kann man auch gleich an der Leistungsschraube drehen - alles andere wäre wenig sinnvoll. ;)
      zumal ein Eingriff in die Software nicht nötig ist, wenn man das Potential einer TuningDP nutzen möchte, ohne die Leistung/Drehmoment zu steigern. Der Ladedruckaufbau ist im Sollladedruck immer so programmiert, dass das theoretische Maximum an Ansprechverhalten eingestellt ist. Je weiter man jetzt Ansaug- und Abgasseite entdrosselt, umso weiter verschiebt man die Istladedruckkurve in Richtung Sollladedruck. Da ist die Technik ausnahmsweise mal auf unserer Seite :P
    • An sich ja @INeedNOS. Bei einer guten 1-Kat DP kann aber schon vorkommen, daß man am Peak mit Ist über Soll liegt und das System erstmal stärker runterregelt, dann wieder hochzieht usw. ("Welle").

      Trotz oft anders lautenden Berichten (Netz) kann ich aus eigenem Umfeld leider nur berichten, daß die Nachkatsonde sich ohne wenigstens das Zwischenstück dann doch öfters meldet.
    • INeedNOS schrieb:

      Fox906bg schrieb:

      @Corny
      Wie hier schon ausführlich erwähnt wurde, ausnahmslos JEDER Eingriff in die Motor- oder DSG-SW führt zum Garantieverlust - egal ob eine nennenswerte Leistungssteigerung erzielt wird oder nicht.

      Davon abgesehen: Ein Eingriff in die Kennfelder kostet immer, da kann man auch gleich an der Leistungsschraube drehen - alles andere wäre wenig sinnvoll. ;)
      zumal ein Eingriff in die Software nicht nötig ist, wenn man das Potential einer TuningDP nutzen möchte, ohne die Leistung/Drehmoment zu steigern. Der Ladedruckaufbau ist im Sollladedruck immer so programmiert, dass das theoretische Maximum an Ansprechverhalten eingestellt ist. Je weiter man jetzt Ansaug- und Abgasseite entdrosselt, umso weiter verschiebt man die Istladedruckkurve in Richtung Sollladedruck. Da ist die Technik ausnahmsweise mal auf unserer Seite :P
    • koaschten schrieb:

      Richtig, VW betrachtet bei einem Bauteil-Versagen (z.B. Motor) auch ob angrenzende Baugruppen verändert wurden (z.B. Downpipe). Das könnte dann zum Garantie Ausschluss führen.
      Wenn du den auspuff veraenderst und der nicht mehr dem orginalzustand entspricht faellt die garantie nur fuer die auspuffanlage flach... Habe Mit einem vw meister geredet der ueber 30 jahre sein job macht und er die garantiefaelle auch immer abwickelt. Er meint auch das vw in der hinsicht kulant ist und sich nicht quer stellt.. Mag aber sein das wenn einer mit nem luftfahrwerk kommt und an den antriebswellen und traegern rumgeflext hat weil er sonst nicht tiefer geht dankend abgewiesen wird.. Bei softwareoptimierung hat er ganz klar gesagt garantie ist futsch. Mfg
      RIDE OR DIE
    • Ich jedenfalls nicht.

      Bull-X DP mit dem Restauspuff serie.


      -Im Racemodus jetzt schon brutalst brummig-


      Trotz dem "kritischem" Lader läuft der Karren noch..(habe 2014er Modell Ez.ca 6/2014)

      Und das garnicht so schlecht :D

      Nächste Stufe wird entweder nur chippen sein oder auch was mit TTE Lader.

      Aber als Handschalter momentan schwierig,ne vernünftige Kupplung zubekommen :thumbdown:
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bacardybreezer ()