Loggfahrten Vcds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist ein mit der aktuellen Software, APR hat bei der Stage1 Low/APR Plus Software das Drehmoment zurück genommen.

      Serie:
      datazap.me/u/lala/octavia-5e-r…og=0&data=1-2-3-5-8-10-16

      APR Stage1 Low:
      datazap.me/u/lala/100-200-kmh-…0&data=1-2-3-8-9-10-11-13
      Diese Software wurde von APR im Drehmoment reduziert, VCP sowie PolarFIS zeigen 460-470 NM. Sie entspricht der aktuellen APR Plus Software für den GTI Motor.
    • Offiziell hat die APR Stage 1 Low 98 Oktan 455 NM und 295 PS. Die Angaben gelten jedoch für Serien Hardware. Ich fahre sie jedoch mit Stage 2 Hardware, also Intake, Downpipe, AGA und weitere kleine Dinge.

      Um die APR Stage1 geht es mir aber gar nicht so. Als Referenz würde ich eher das Seriendiagramm heran ziehen. Denn VW wird kein Fahrzeug verkaufen das 40 NM und 60 PS zu viel hat, zumindest mal im Bereich um 220 PS.

      Ich habe aber auch schon Octavias anderer Tuner geloggt, die laut Tuner angeblich über 300 PS haben sollen. Dazu gab es auch ein passend „gemachtes“ Diagramm. Über VCP habe ich dann aber nur 265 PS gemessen. Das auffällige dabei war, das die Beschleunigungszeiten aus den Logfiles auch eher zu den 265 PS als zu den 300 WerbePS gepasst haben.

      Ich denke mal das meine 100-200 Km/h Zeiten im Bereich 12-12,5 s, schon recht gut zu den mit 2 Tools ermittelten 330 PS passen (Motorsteuergerät und Insoric).

      Wenn ich da die von dir genannten Dinge drauf rechnen würde, dann wäre es denke ich mal nicht mehr so realistisch. Davon ab das ich mich dann in Bereichen bewegen würde die für meinen kleinen Serien IS20 Lade, einer älteren Revision, hochgradig tödlich wären.
    • In unseren Fahrzeugen gibt es soweit ich weiß keinen Sensor der das Drehmoment misst. Es wird lediglich vom Motorsteuergerät aus diversen Daten berechnet (z.B. Luftmenge, Einspritzmenge und Zündwinkel...). Wenn du aus dem DSG bei dir das richtige Drehmoment ausließt (was das MSG an das DSG sendet), dann wird vermutlich OBD11 beim auslesen Mist machen oder es ist tatsächlich beim R MSG etwas anders.

      Um die Motorleistung auf einem Rollenprüfstand zu ermitteln, misst man ja den kompletten Antriebsstrang mit. Das Schleppmoment ist dabei die Summe aller Verluste vom Rad bis zu Kupplung. Diese wird beim Rollenprüfstand beim ausrollen mit offener Kupplung ermittelt, ist Drehzahlabhängig und wird schlussendlich auf das am Rad gemessene Drehmoment drauf gerechnet (unter Berücksichtigung der Übersetzung).

      Bei der Motorleistung geht es ja nicht darum, das man die theoretisch im Brennraum entstehende Kraft ermittelt, ohne die Verluste an den Kolben, Pleulen, Lagern, Riehmem, Ventilen usw. es geht darum die Kraft an der Kurbelwelle zu ermitteln. Die Verluste im Motor stehen ja nicht für den Vortrieb zu Verfügung.

      Somit macht es eigentlich keinen Sinn, auf das berechnete Motordrehmoment noch irgendwelche Verluste drauf zu rechnen. Man müsste sie abziehen, um Rückschlüsse auf das Raddrehmoment schließen zu können. Auf einem Motorenprüfstand wird ja auch die Leistung an der Kurbelwelle gemessen und da sollte eigentlich kein Schleppmoment mehr zu ermitteln sein.