Welche Bremse?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fox906bg schrieb:


      Allein schon, weil Stoptech die Anlagen auf das Brems- und ABS-System des jeweiligen Fahrzeugs abstimmt, wäre das der deutlich klügere Schritt.
      Die TTRS-Bremse ist für einen anderen HBZ konstruiert und wird im Golf demnach nie so optimal arbeiten.
      Von der Kolbenfläche gesehen passt der TTRS - Sattel perfekt zum R. Ebenso wie die ST - 40.
      Ich möchte hier bestimmt keine Lanze für den TTRS - Sattel brechen, denn er ist schwer und zu groß für viele Felgenformate.
      Dennoch, ein guter und robuster 4- Kolbensattel, den es immer noch für relativ kleines Geld gibt.
      Und in Kombination mit 2-teiligen CARBOPAD oder Stoptech - Scheiben und den entsprechenden Belägen bremst das IMHO nicht schlechter als eine ST-40. Kostet aber nur 2/3.
    • Danke für die Hinweise , aber es gibt für mich Gründe den Weg über die TTRS Version zu gehen .Zumal ich selbst nicht so schlecht über diese Bauteile denke . Hatte genügend Gelegenheit diese Version zu Beurteilen .

      Auch kann man sicher nicht die Version Stop Tech von der Auslegung auf das ABS anpassen .Dazu ist das Thema ABS zu Komplex . Auch hier gibt es was die Abstimmung eines ABS angeht Praktische Erfahrungen meinerseits .Fängt z.b. an mit Aussentemperatur bis hin zu verschiedensten Fahrbahn Untergründen .Das kann Elektronik sicher besser als nur eine Reibpaarung für das gesamte Spektrum .

      Mag sein das beim TTRS ein anderer HBZ zum Einssatz kommt aber zwischen Seat Leon Cupra ( mit PP Brembo Paket ) und GOLf R ist es eben der gleiche .

      Ich sehe den Sinn eines Forums dahingehend das man Erfahrungen teilt , ich möchte keinen Beeinflussen wie oder womit er sein KFZ Umbaut . Ich berichte lediglich über das was ich selbst als Kompatibel und ? TÜV Möglich halte .

      Ich hoffe da nicht falsch Verstanden zu werden .
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Du weisst aber schon das ein Stoptech für ein Golf nicht das gleiche Produkt ist wie z.B. für ein Subaru? Die Zangen sehen zwar gleich aus, aber die Kolbenflächen werden genau auf das jeweilige Auto angepasst.

      Gruss Alain
      Das Leben ist viel zu kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

      Seat Leon Cupra ST 300 4drive, überarbeitet bei 2MMotorsport
    • @Golf R7er
      Nene, hatte es nicht negativ aufgefasst - finde die Diskussion ja sehr gut bzw. ist es absolut notwendig, sich da im Vorfeld seine Gedanken zu machen. :)

      Ich wusste nur nicht, inwiefern du den Aufwand mit dem TÜV betreiben willst, bzw. ob du ein System suchst, dass möglichst problemlos eingetragen wird.
      Da kann es mit der TTRS-Bremse je nach Prüfstelle/Prüfer schon "Probleme" geben, insbesondere wenn noch andere Scheiben dazukommen.

      Der andere Punkt wäre, wie @TTR-WOTAN erwähnte, der klobige Sattel, welcher die Felgenauswahl insbesondere bei 18" extrem einschränkt.
      Zudem wird die oftmals erforderliche Verwendung von Spurplatten beim Golf auch problematisch, weil da vorne ohnehin nicht allzu viel Platz ist.
      Beim 7er zwar etwas mehr als beim 6er, aber immer noch nicht üppig.
      Da kann man im schlimmsten Fall noch eine Kotflügelbearbeitung mit auf die Rechnung schreiben.

      Ich hatte schon mal die TTRS-Bremse in Erwägung gezogen, aber aufgrund der genannten Umstände wieder verworfen.
      Zumindest in meiner Rechnung (neue Sättel + ordentliche Scheiben und Beläge) fehlt da nicht mehr viel zu einem guten BBK mit TÜV (von dem ich weiss, dass ich es problemlos und günstig eingetragen bekomme).
      Aber gut, in meinem Fall müsste die Anlage insbesondere auf der Rennstrecke was taugen, für den reinen Straßenbetrieb reichen sicherlich auch günstigere Scheiben/Beläge.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Klar kann man mit dem TTRS und 2-teiliger Scheibe gut leben - je nach Einsatzzweck (!) und wenn man zulassungsmäßig keine Schmerzen hat. Ab Werk ist das eben der selbe Unfug wie beim neuen 8V Sattel. Das Ding braucht niemand. Was Audi da macht, ist eben unter das Kapitel "Wirtschaftlichkeit" zu packen. Der Einkauf hat bei Brembo Loriot gespielt und die arme R&D muss das ganze jetzt irgendwo verbauen. Für den Prospekt ist es ja auch super - "Wave" klingt toll und 8 ist mehr als 4. Bitter sind halt auch die Kosten für Bremsbeläge, die der Kunde dann hat 8o

      Zum ABS: Das ist ja eben das Riesen-Thema beim Cupra 280/290 mit PP, weil es halt alles andere als optimal arbeitet :!:
    • soundy schrieb:

      Klar kann man mit dem TTRS und 2-teiliger Scheibe gut leben - je nach Einsatzzweck
      Genau das ist der Punkt den einige Vergessen. Es ist unbestritten, dass es bessere Bremsen als eine TTRS Bremse gibt.

      Nur braucht nicht jeder sein Auto gleich und somit kann man über das gleiche immer weiter diskutieren. :D

      Ich kann nur für mich sprechen und bei meinem Leon funktioniert es sogar mit der OEM Bremsscheibe aber andere Beläge und Flüssigkeit. Ich brauche das Auto täglich, fahre auf der AB auch mal gerne schnell und Passfahrten gehen bei uns in der Schweiz auch gut. :)

      Genau so fahre ich auch Nordschleife aber halt max. vier Runden am Stück. Ich gehöre nicht zu den schnellsten aber trotzdem werden die Bremsen sehr gefordert. Das mit dem ABS merke ich selbst auch. Meistens dann, wenn ich mein Fuss von der Bremse nehme und es für einen kurzen Moment weiter bremst. Deshalb hatte ich schon ein paar mal ein Übersteuern und das kann durchaus mal gefährlich werden.

      Bis jetzt bin ich also mit der Bremse zufrieden aber für ein reines Tracktool würde ich, wenn ich schon Geld investiere, doch etwas besseres kaufen damit ich noch Reserven haben. :)
    • Wobei man dazusagen muss, dass gerade die NoS ja kein "typischer" Rundkurs ist.
      Aufgrund der sehr hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten mit viel Fahrtwind und kaum längeren Bremspassagen funktioniert hier gleich mal was - grob gesagt.

      Fährt man mit der selben Bremse dann mal auf einer richtigen GP-Strecke, wird man sehr schnell die Grenzen erfahren. ;)
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Das Limit auf der NOSch sind bei der TTRS / RS3 Anlage nicht Scheiben oder Temperatur sondern der Belag der ist nach 8>9 Runden fertig .Ist aber beim RS 4 /5 das gleiche mit Stahl Bremsen .
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf R7er ()

    • Verstehe das nicht. Natürlich braucht nicht jeder seine Bremse umzubauen. Um ne bequeme 8.25 mit dem 7R auf der NOS zu fahren reicht die OEM Bremse mit guten Belägen looocker aus. Im Alltag erst recht.

      Wer es ambitionierter angeht baut halt um, aber dann richtig und keinen schlechten TTRS Kompromiss.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • R-GTI schrieb:

      kasi_hh schrieb:

      Wie steht es eigentlich um Tarox BBK?
      Einer DER Bremsenhersteller, aber hier im Forum im Grunde nur in Form von Upgrade-Scheiben vertreten. Wie kommt das?
      Die sind ganz bestimmt gut aber Preislich auch wieder eine andere Liga. Dazu kommt auch, dass z.B. Stoptech ein Gutachten etc. hat.
      So grob kosten die 10 Kolben Tarox das was die ST60 mit 355er Scheiben kostet (also jetzt bei AT-RS). Ehrlich gesagt, hab ich von der noch nie ein Testbericht gesehen geschweige denn gelesen. at-rs.de/shop/index.php?page=p…568081ea4fbf51&acPath=405

      Laut AT-RS sogar mit Gutachten jetzt für Golf 7 R. War aber als ich meine ST60 gekauft habe definitiv nicht so!

      Gruß
      Beste Grüße,
      Christoph