Ebc vorder & Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TTR-WOTAN schrieb:

      ATE oder die passenden EBC, aber besser ne TAROX - Scheibe mit Ferodo oder Pagid Belägen.
      Die Erfahrungen mit EBC sind halt nicht die besten....


      sent with tapatalk
      EBC Scheiben und Beläge funktionieren sehrwohl sehr gut. Man muss nur richtig kombinieren. Man sollte aber auch dazu sagen das EBC keine Rennstreckenausrüstung ist sonder eher für den "normal" sportlichen Fahrer. Wir haben Kunden die seit Jahren mit EBC einwandfrei unterwegs sind.

      Es gibt auch Leute die mit Tarox schlechte Erfahrungen gemacht haben, aber wie ich es immer sage, man darf das nicht verallgemeinern. Jeder geht anders mit seiner Bremse um. Deshalb ist auch für jeden ein anderes Setup evtl. besser oder schlechter. Eine ordentliche Beratung steht in solchen Fällen an erster Stelle.
      CUSTOMWORX e.K.
      Inh. Torsten Geerds
      Tiedenkamp 4
      24558 Henstedt-Ulzburg
      Tel: 04193-753 17 81
      Email: info@customworx.de
      Web: customworx.de
      Facebook: facebook.com/customworxx
    • Toddi schrieb:

      EBC Scheiben und Beläge funktionieren sehrwohl sehr gut. Man muss nur richtig kombinieren. Man sollte aber auch dazu sagen das EBC keine Rennstreckenausrüstung ist sonder eher für den "normal" sportlichen Fahrer. Wir haben Kunden die seit Jahren mit EBC einwandfrei unterwegs sind.
      Natürlich funktionieren die EBC bei richtiger Kombi. Auf dem gleichen Level wie Serien - ATE. Und gehen bei heftiger Fahrweise genau so in die Knie.
      Da erreiche ichkeine spürbare Verbesserung für den Mehrpreis.
    • TTR-WOTAN schrieb:

      Toddi schrieb:

      EBC Scheiben und Beläge funktionieren sehrwohl sehr gut. Man muss nur richtig kombinieren. Man sollte aber auch dazu sagen das EBC keine Rennstreckenausrüstung ist sonder eher für den "normal" sportlichen Fahrer. Wir haben Kunden die seit Jahren mit EBC einwandfrei unterwegs sind.
      Natürlich funktionieren die EBC bei richtiger Kombi. Auf dem gleichen Level wie Serien - ATE. Und gehen bei heftiger Fahrweise genau so in die Knie.Da erreiche ichkeine spürbare Verbesserung für den Mehrpreis.
      Also sagst Du das ATE Serie und EBC auf dem gleichen Bremsniveau liegen?! Das meinst Du nicht ernst. ;)
      CUSTOMWORX e.K.
      Inh. Torsten Geerds
      Tiedenkamp 4
      24558 Henstedt-Ulzburg
      Tel: 04193-753 17 81
      Email: info@customworx.de
      Web: customworx.de
      Facebook: facebook.com/customworxx
    • Ich für meinen Teil hab mit EBC nie schlechte Erfahrungen gemacht, weder in der ISR-Bremse am R (Yellowstuff), noch in der aufgerüsteten Serienbremse damals im GTI Ed30 (Tarox + Redstuff).
      Bin mit beiden Fahrzeugen auch Rundstrecke gefahren, also doch schon ordentlich belastet.

      Allerdings, wenn man einmal einen Belag wie z.B. den Pagid probiert hat, tut man sich keinen EBC mehr rein - muss man ganz klar sagen. ;)

      Für die Straße ist man mit EBC sicherlich ganz gut unterwegs.
      Aber wie @Toddi schon erwähnte kommt es halt auf die richtige Kombi bzw. Beratung an.
      Hab schon einige gesehen, die ausschließlich auf der Straße unterwegs sind, sich dafür aber den Redstuff oder Bluestuff reindrücken und dann über kaputte Scheiben jammern. :rolleyes:
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Toddi schrieb:

      TTR-WOTAN schrieb:

      Toddi schrieb:

      EBC Scheiben und Beläge funktionieren sehrwohl sehr gut. Man muss nur richtig kombinieren. Man sollte aber auch dazu sagen das EBC keine Rennstreckenausrüstung ist sonder eher für den "normal" sportlichen Fahrer. Wir haben Kunden die seit Jahren mit EBC einwandfrei unterwegs sind.
      Natürlich funktionieren die EBC bei richtiger Kombi. Auf dem gleichen Level wie Serien - ATE. Und gehen bei heftiger Fahrweise genau so in die Knie.Da erreiche ichkeine spürbare Verbesserung für den Mehrpreis.
      Also sagst Du das ATE Serie und EBC auf dem gleichen Bremsniveau liegen?! Das meinst Du nicht ernst. ;)
      Sorry Toddi, ich möchte Dir ungerne Deine Ware schlecht reden, aber so sind meine Erfahrungen mit 312er ATE /EBC - Scheiben.
      Das ist für mich im Alltagsbetrieb so ziemlich das selbe Niveau.
      Deutlich besser wird es erst mit anderen Kandidaten für deutlich mehr Geld.

      Und bitte nicht missverstehen, ich stelle EBC sicher nicht in die selbe Ecke wie Zimmermann oder Konsorten.
    • @TTR-WOTAN

      das hat ja nichts mit schlecht reden zu tun, jeder hat da ja seinen eigenen Eindruck, aber trotzdem sollte man das Thema nicht so verallgemeinern. Es geht hier auch nicht um "meine Ware" oder sonst etwas, sondern darum, das man mit der richtigen EBC Kombi (Scheiben und Beläge) sehr wohl eine deutliche Verbesserung hinbekommen kann. Wir würden auch lieber jedem Kunden einen Satz Tarox mit Pagid oder Endless verkaufen, aber manchmal sagt da der Geldbeutel auch nein und dann ist es nunmal so, das EBC leistungstechnisch und noch vor ATE liegt und eben nicht ganz so teuer ist. :)
      CUSTOMWORX e.K.
      Inh. Torsten Geerds
      Tiedenkamp 4
      24558 Henstedt-Ulzburg
      Tel: 04193-753 17 81
      Email: info@customworx.de
      Web: customworx.de
      Facebook: facebook.com/customworxx
    • Fox906bg schrieb:

      Ich für meinen Teil hab mit EBC nie schlechte Erfahrungen gemacht, weder in der ISR-Bremse am R (Yellowstuff), noch in der aufgerüsteten Serienbremse damals im GTI Ed30 (Tarox + Redstuff).
      Bin mit beiden Fahrzeugen auch Rundstrecke gefahren, also doch schon ordentlich belastet.

      Allerdings, wenn man einmal einen Belag wie z.B. den Pagid probiert hat, tut man sich keinen EBC mehr rein - muss man ganz klar sagen. ;)

      Für die Straße ist man mit EBC sicherlich ganz gut unterwegs.
      Aber wie @Toddi schon erwähnte kommt es halt auf die richtige Kombi bzw. Beratung an.
      Hab schon einige gesehen, die ausschließlich auf der Straße unterwegs sind, sich dafür aber den Redstuff oder Bluestuff reindrücken und dann über kaputte Scheiben jammern. :rolleyes:
      Ich kann von mir sagen, dass ich am 6 .:R von Serie direkt auf EBC gewechselt habe (Black Dash + Yellowstuff), ohne vorher jemals etwas anderes ausprobiert zu haben. Trotzdem war für mich spätestens nach 20 Runden NoS klar, dass der Schrott jedenfalls nie mehr aufs Auto kommt. Kein Stück besser als Serie auf der Strecke, dafür aber teurer und bei großer Hitzeentwicklung - zumindest auf meinem Auto - noch empfindlicher (verglasen/zerbröseln).

      Auf der Straße zwar von der Bremsleistung immerhin nicht schlechter als Serie. Dafür aber unkomfortabler, weil hart, rubbelnd und mit starker Geräuschentwicklung. Wozu also?
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
      Mein Vorstellungs-/Modifikations-Thread: meinr.com/index.php/Thread/5733-Maodys-Golf-VII-R/?pageNo=1
    • Du bist auch ein Raser, Markus. ;) :D

      Ne, also ich hatte auch beim GTI mit der aufgerüsteten Serienbremse keine Probleme, ausser der Geräuschentwicklung durch die genuteten Scheiben.

      In der ISR-Bremse haben die Yellowstuff neben dem Alltagsbetrieb zumindest ca. 40 Runden NoS ohne Ausfälle überstanden.
      Wie sie allerdings hinterher ausgesehen haben, darf man eigentlich gar niemandem zeigen... :D (siehe Bild)

      Abgesehen von der etwas geringeren Geräuschentwicklung auf Temperatur haben die Ferodo DSP zumindest bei mir auch nicht wirklich besser abgeschnitten (obwohl die Ferodo keinesfalls schlechter dastehen).
      Bilder
      • 20140929_100908.jpg

        142,78 kB, 1.024×768, 129 mal angesehen
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Da hier gerade über Beläge & Scheiben diskutiert wird, hätte ich gerne mal eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört.

      Mein RS3 hat jetzt ca. 5000 km runter.
      Manchmal, wenn die Bremse eiskalt ist, beispielsweise wenn ich Abends nochmal kurz wohin fahre, vernimmt man beim Bremsen ein Brummen/Vibrieren.
      Man spürt das im Bremspedal aber die Bremsleistung scheint nicht beeinträchtigt zu werden.

      Hab das Thema bei meinem Ansprechpartner/Händler angesprochen. Er hat im System nachgeschaut und dort ist ein Eintrag zu finden.
      Darin steht sinngemäß: "Hochleistungsbremse bla bla bla auch mehrere Bremsungen aushalten bla bla bla. Vereinzelt kann es vorkommen, dass die Beläge Rückstände auf der Bremsscheibe hinterlassen.
      Erkennbar an matten Stellen. Diese Rückstände verschwinden von alleine, kommen und gehen also."
      Was sagt ihr dazu?

      Jetzt ist es aber so, dass die Bremse manchmal auch diese Vibration von sich gibt, wenn ich gute 10 km Landstraße im flotten Stil gefahren bin. Sobald sie abkühlt, scheint dieses Vibrieren aufzutreten.
      Es ist natürlich nicht so, als würde sie das bei jedem Bremsvorgang tun. An dem Tag an dem ich es der Werkstatt vorführen wollte, hat sie natürlich Dienst nach vorschrift gemacht. :rolleyes:

      Jedenfalls, die Löcher der vorderen Scheiben sind verstopft, Bremsstaub und Flugrost denke ich.
      Das wäre nicht schlimm, meint der Händler und der Hersteller. Wobei der Werkstattmeister anmerkte:" Wenn das nicht schlimm wäre und keinen Unterschied macht, wieso sind die dann überhaupt gelocht?" :D

      Da RS3/TTRS schon immer irgendwie auffällig waren was die Bremse angeht, bin ich mal gespannt wo die Reise hingeht.

      Viele 8P und manche 8V Fahrer haben Scheiben & Beläge von einem anderen Hersteller verbaut und die funktionieren scheinbar tadellos. (bspw. EBC Red stuff)

      Aber wieso sollte ich für eine Sache die Garantie hat (Wartung & Verschleißpaket inbegriffen, Bremse hat bis 10.000 km Garantie) aus eigener Tasche eine Ausbesserung bezahlen?

      Ich fänds klasse wenn bei solchen Fahrzeugen S3/R/RS3/TTRS mal angemessene Materialen im Bereich der Bremsen benutzt werden würden ;( .
    • Fox906bg schrieb:

      Du bist auch ein Raser, Markus. ;) :D

      Ne, also ich hatte auch beim GTI mit der aufgerüsteten Serienbremse keine Probleme, ausser der Geräuschentwicklung durch die genuteten Scheiben.

      In der ISR-Bremse haben die Yellowstuff neben dem Alltagsbetrieb zumindest ca. 40 Runden NoS ohne Ausfälle überstanden.
      Wie sie allerdings hinterher ausgesehen haben, darf man eigentlich gar niemandem zeigen... :D (siehe Bild)

      Abgesehen von der etwas geringeren Geräuschentwicklung auf Temperatur haben die Ferodo DSP zumindest bei mir auch nicht wirklich besser abgeschnitten (obwohl die Ferodo keinesfalls schlechter dastehen).
      Yup, bin ich! :D Aber nur auf abgesperrten Strecken. ;)

      Angesichts des Bildes der Beläge von "... 40 Runden NoS ohne Ausfälle überstanden..." zu sprechen, ist schon arg abenteuerlich. :)

      Gorillajebus schrieb:

      [...]
      Mein RS3 hat jetzt ca. 5000 km runter.
      Manchmal, wenn die Bremse eiskalt ist, beispielsweise wenn ich Abends nochmal kurz wohin fahre, vernimmt man beim Bremsen ein Brummen/Vibrieren.
      Man spürt das im Bremspedal aber die Bremsleistung scheint nicht beeinträchtigt zu werden.

      Hab das Thema bei meinem Ansprechpartner/Händler angesprochen. Er hat im System nachgeschaut und dort ist ein Eintrag zu finden.
      Darin steht sinngemäß: "Hochleistungsbremse bla bla bla auch mehrere Bremsungen aushalten bla bla bla. Vereinzelt kann es vorkommen, dass die Beläge Rückstände auf der Bremsscheibe hinterlassen.
      Erkennbar an matten Stellen. Diese Rückstände verschwinden von alleine, kommen und gehen also."
      Was sagt ihr dazu?
      [...]
      Das ist korrekt dargestellt. Ist auch bei meiner ("Hochleistungs")Bremse genau so.
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
      Mein Vorstellungs-/Modifikations-Thread: meinr.com/index.php/Thread/5733-Maodys-Golf-VII-R/?pageNo=1
    • maody66 schrieb:

      Angesichts des Bildes der Beläge von "... 40 Runden NoS ohne Ausfälle überstanden..." zu sprechen, ist schon arg abenteuerlich. :)
      Da kann ich nicht mal widersprechen. :D

      Aber die Bremse hat wirklich bis zum Schluss ihren Dienst gleichmässig verrichtet (aus welchem Grund auch immer), beim Belagswechsel hätte ich aber fast die Hose auch mitwechseln müssen... :D
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Ich fahre jetzt seit zwei Jahren auf Empfehlung vom Toddi Tarox F2000 mit EBC Yellows, ( + Stahlflex & Evolity Buchsen ) und bin noch immer zufrieden!
      Deutlich bessere Standfestigkeit & top Bremsleistung im Vergleich zur Serienbremse.

      Mit meinem aktuellen Anforderungsprofil -Landstraße- war ich noch nicht in der Lage die Bremse zu überfordern.
      Ich bin aber auch kein Rennfahrer...

      Preis / Leistung :thumbup:
      Gruß, Marcel

      Golf V GTI Pirelli
    • Hallo, gibt es einen signifikanten Unterschied (Performance & vor allem Geräuschentwicklung) zw. EBC- Turbo Groove Disc und EBC- Black Dash Disc? Bin kein Raser, fahr keine Rundstrecke,... möchte hauptsächlich halbwegs günstig die Optik aufbessern bei mind. Serien-Performance weil die für mein Fahrverhalten völlig ausreicht... Wie ist denn die Geräuschentwicklung ggü. Serie bei den beiden oben genannten Scheiben? Welche Beläge würdet ihr hierzu empfehlen (wieder Prämisse mind. Serien-Performance)?!
    • sequence158 schrieb:

      Hallo, gibt es einen signifikanten Unterschied (Performance & vor allem Geräuschentwicklung) zw. EBC- Turbo Groove Disc und EBC- Black Dash Disc? Bin kein Raser, fahr keine Rundstrecke,... möchte hauptsächlich halbwegs günstig die Optik aufbessern bei mind. Serien-Performance weil die für mein Fahrverhalten völlig ausreicht... Wie ist denn die Geräuschentwicklung ggü. Serie bei den beiden oben genannten Scheiben? Welche Beläge würdet ihr hierzu empfehlen (wieder Prämisse mind. Serien-Performance)?!
      Hallo, kann mir niemand bzgl. meines Anliegens weiterhelfen bzw. Infos geben?
      Danke schon mal!