A45 AMG Facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • A45 AMG Facelift

      Hallo Leute,

      habe eben ein neues Video von einem recht bekannten Journalisten schaut, den ich persönlich eigentlich auch gerne sehe.
      Chris Harris war auf der IAA unterwegs und durfte ein paar Runden im neuen A45 AMG Facelift auf dem Lausitzring drehen.

      Was haltet ihr von dem Facelift?
      AMG hat scheinbar gut nachgebessert, was die Fahrdynamik angeht. In einem Test von Fifth Gear vom ersten A45 AMG war Tiff Needell alles andere als begeistert. Dort hatte der Wagen durch massives Untersteuern auf sich aufmerksam gemacht.

    • Hab nur den Vorgänger gefahren und konnte das selbe feststellen. Der Allrad ist nicht so Hecklastig wie man es sich wünschen würde, der Motor vermitteln einem Subjektiv das Gefühl von eher 270PS und das Getriebe ist unharmonisch, ganz im Gegensatz zu der Abstimmung im C63 wo es absolut genial ist.

      Bin mal gespannt ob sie es in den griff bekommen haben.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Naja,Druck wird der Karren sicherlich haben.

      Raumgefühl innen ist eher polomässig,die Umsicht von innen ebenfalls "toll".

      Der Heckwischer hat-von der Länge- her

      eigentlich"Kosteneinsparungspotential".

      Nützt ja eh nix.

      Vom Preis will ich garnicht erst reden....


      NEE,ich arbeite bei ...woanderst :sleeping:
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.


      MFG.
      Bac.
    • Korrekt, Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt und es gibt genug Leute die für Kompaktsportler 70K hinlegen.

      Ich würde auch 80k bezahlen wenn Sie ein verstellbares Fahrwerk, ne Titan AGA, paar leichte Felgen/Sitze und eine Top Bremse verbauen würden.

      Mit gefallen große Limos eben gar nicht.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • LikeBoost schrieb:

      Für die Audi-Halle stehe ich sicherlich nicht an, daher konnte ich den RS3-Austeller auch nicht begutachten.
      Die Design-Abteilung vom Audi ist ohnehin seit 10 JAhren geschlossen ;)
      Zweischneidiges Schwert :) Wenn ich mir z.B. den neuen AMG C63 LIMO anschaue, vor allem das Heck, und den vorherigen AMG C63 507, denke ich auch: Wären die Blechdesigner blos alle zuhause geblieben ;)
    • So verschieden sind die Geschmäcker.
      Mir gefällt der neue C63 besser als der alte.
      Beispielsweise bin ich neidisch auf @Teamo, der Benz ist schon ne fette Sache :thumbup: .

      Der A45 ist schon irgendwie cool.
      Aber ich habe mir den RS3 ausgesucht, weil ich mal was anderes als einen 4-Zylinder fahren wollte.
      Vom S3 zum A45 zu wechseln, also wieder auf einen 4-Zylinder, hätte mir jetzt nicht so zugesagt.
      Außerdem hat @ck-r ja schon berichtet, dass sich die 360PS im A45 garnicht danach anfühlen.
      Der Mercedes ist auch brutal teuer. Wenn ich die Konfiguration vom S3 in den A45 übertrage lande ich bei 73.000€ +.
      Seh ich irgendwie nicht ein.
      Klar, der RS3 ist auch teurer als der S3, der bleibt aber wenigstens knapp unter der Schallmauer von 70.000€ und hat einen geileren Motor + Klang ^^ .
    • Ich auch :D Aber hat der Timo nicht einen Kombi davon, wo die Heckpartie eh eine ganz andere ist? ;) Davon ab ist das Teil TECHNISCH absolut top. Geschenkt würde ich auch die Liomo nehmen und auf jeden Fall behalten ;) Nicht so schön wie "507" ist es halt trotzdem.

      Ich weiß leider noch nicht wie sich die 360PS im A45 anfühlen, aber mit meinen 330 kann ich da noch grad so mit Glück gut folgen. Mehr nicht ;) Also schlapp ist das auch im Drehmomentverlauf nicht. Gegen einen R/S3 würde ich das aber nie tauschen. Halt nicht meine Welt.

      edit:
      Hierzu noch paar Punkte:
      - Needell fährt das erste Modell auf beste Zeit, und findet das Teil untersteuert bisschen viel

      - Harris fährt das gleiche Modell gegen den M135 und findet es sehr präzise. Lange Einstellungen im Bericht, mit einem mit Heck schmierendem M135 und ein Gerede wie "präzise" dabei sich der A45 fahren lässt...
      18m:30s


      - Harris fährt nun das nachfolgende Modell und schmeißt es hart um die Ecke. Was den Wagen leicht ausbrechen lässt.
      Und insofern auch nichts mit einer guten Zeit zu tun hat. Und daher auch nichts mit "Fahrdynamik".

      - FifthGear hat den Neuen noch nicht zum Test bekommen...

      Sprich, wir sollten uns nicht gleich ganz so einfach zu viralen Opferwerkzeugen solcher PR-Maßnahmen machen lassen. Ungeachtet dessen, daß der neue A45 wohl schon kleinwenig besser ums Eck geht.

      So wie ein 6R wesentlich besser ums Eck geht, wenn man ~2000€ in das Fahrwerk investiert. Da wir, bis auf die Einflüsse der für uns nicht veränderbaren Platzierung des Motors, wissen wie sowas geht, halte ich das jetzt nicht gleich für eine geniale Leistung der Fahrwerkbauer bei Benz ;)
      Die haben in etwa das gleiche gemacht was wir beim 6R machen oder was VW beim 7R gemacht hat. Die Rezepte dafür haben ja keinen voodoo-ähnlichen Touch ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Beamer ()

    • In der neuen SportAuto ist der Supertest des neuen A45 AMG.

      Angetreten mit Vorderachssperrdifferenzial und Semi's, adaptivem Fahrwerk und mehr Leistung (381 PS).

      Auf der Nordschleife wurde der "alte" A45 mit 8:10 Min von SportAuto getestet.
      Der "Neue" hat es in 8:04 Min geschafft.

      Wetter war morgens neblig und Nachmittags trocken.

      6 Sekunden Unterschied im Vergleich zum "Vorgänger", findet ihr das viel?
      Wenn der Vorgänger auf Semislicks angetreten wäre, könnte da nicht sogar die gleiche Zeit stehen?
    • Auf der NoS sind 6sec nicht viel.
      Wenn der Vorgänger tatsächlich normale Straßenreifen hatte und das Facelift auf "richtigen" Semis rollte, wäre der Vorgänger theoretisch sogar schneller gewesen!
      Stimmt das wirklich alles so? :huh:

      Ich sag jetzt mal grob, dass Semis im Vergleich zu Straßenreifen auf der NoS um die 15-20sec ausmachen werden (wer den direkten Vergleich hat, möge mich korrigieren - ich war auf der NoS bisher nur mit Straßenreifen unterwegs).
      Wobei es natürlich wieder drauf ankommt, wie gut oder schlecht der Straßenreifen sowie der Semi im Vergleich ist.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport