Fehlermeldung: 14913 - Ladedruckregelung P0234 00 [096] - Regelgrenze überschritten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehlermeldung: 14913 - Ladedruckregelung P0234 00 [096] - Regelgrenze überschritten

      Hatt von euch einer schon mal diese Fehlermeldung?

      Ich bin gestern auf der BAB gewesen und ca 190 km/h gefahren. Hinter mir wollte einer drängeln also
      hab ich kurz Kickdown gemacht. Plötzlich geht die Motorkontrolleuchte an und der Motor nimmt keine
      Leistung mehr an - Notlauf. Bin dann mit 80 auf den nächsten Parkplatz gefahren - Auto aus. Wagen wieder
      gestartet und er lief wieder einwandfrei. Zuhause mit VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen und da stand dann:

      14913 - Ladedruckregelung
      P0234 00 [096] - Regelgrenze überschritten
      Sporadisch - unbestätigt - geprüft seit letzter Löschung
      Umgebungsbedingungen:
      Fehlerstatus: 00000001
      Fehlerpriorität: 2
      Fehlerhäufigkeit: 1

      Sehr seltsam bei einem nagelneuen Wagen....
      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio
    • Glaub nicht an Turbo.
      Hätte ja genau vor 1 Jahr Turboschaden mit einem Leih R
      Das war ganz anders.

      Er fährt auch jetzt wieder total normal

      Gerade Launch Control probiert - die Ansaugung hört sich seltsam an....extrem laut und irgendwie Aussetzer
      Werd versuchen mal Aufnahme davon zu machen
      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kronos ()

    • Es kann doch auch sein, dass eine Undichtigkeit im Ladeluftsystem gibt und der Motor bei einer gewissen Leistung sobald der Ladedruck aufgebaut werden soll, ins Notlaufprogramm geht. (Eigenschutz) Nur den Fehler bzw. die undichte Stelle zu finden sollte doch vorab zumindest mal überprüft werden.

      Ich hatte so ein Problem in 2006 bei meinem Passat 3C als ein Riss im Turboladerschlauch war, nach Austauch alles wieder gut.
      Gruß Tom

      Golf 7R Variant / Lapiz Blue Metallic/ Vollausstattung

      C63S AMG T-Modell (bestellt)
    • RS3TOM schrieb:

      Es kann doch auch sein, dass eine Undichtigkeit im Ladeluftsystem gibt und der Motor bei einer gewissen Leistung sobald der Ladedruck aufgebaut werden soll, ins Notlaufprogramm geht. (Eigenschutz) Nur den Fehler bzw. die undichte Stelle zu finden sollte doch vorab zumindest mal überprüft werden.

      Ich hatte so ein Problem in 2006 bei meinem Passat 3C als ein Riss im Turboladerschlauch war, nach Austauch alles wieder gut.
      Von so einem Fehler gehe ich auch aus.
      Ich habe gerade eine Videoaufnahme gemacht - kann man hier keine Videos einfügen??

      dann hier bei youtube

      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kronos ()

    • Kronos schrieb:

      RS3TOM schrieb:

      Es kann doch auch sein, dass eine Undichtigkeit im Ladeluftsystem gibt und der Motor bei einer gewissen Leistung sobald der Ladedruck aufgebaut werden soll, ins Notlaufprogramm geht. (Eigenschutz) Nur den Fehler bzw. die undichte Stelle zu finden sollte doch vorab zumindest mal überprüft werden.

      Ich hatte so ein Problem in 2006 bei meinem Passat 3C als ein Riss im Turboladerschlauch war, nach Austauch alles wieder gut.
      Von so einem Fehler gehe ich auch aus.Ich habe gerade eine Videoaufnahme gemacht - kann man hier keine Videos einfügen??

      dann hier bei youtube


      hört sich für mich an, als ob versucht wird Druck aufzubauen bzw. zu bekommen und geht irgendwo wieder raus.
      Gruß Tom

      Golf 7R Variant / Lapiz Blue Metallic/ Vollausstattung

      C63S AMG T-Modell (bestellt)
    • Nach einer Undichtigkeit oder vergeblichem Versuch Druck aufzubauen klingt der Fehlercode aber nicht, der Druck scheint eher zu hoch gewesen zu sein.
      Ladedruckregelung nicht i.O. oder Wastegate klemmer...........

      Wenn du schon VCDS hast, würde ICH mir ja schon rein aus Interesse den Ladedruckaufbau mal angucken.

      Ein zu hoher LD ist für den Motor IMO auch gar nicht so ungefährlich.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, GFB DV+, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Bin jetzt nicht der vcds Experte. Wie kann ich via vcds den Ladedruckaufbau anschauen?
      Der Fehler ist zum ersten Mal unmittelbar nach dem Einbau der DP und der R600 aufgetreten. Direkt bei der Probefahrt danach. Da hab ich mir aber noch nichts dabei gedacht. Aber jetzt nach 300 km schon wieder....
      Da man die DP als Fehlerursache ausschließen kann werden wir die R600 Ansaugung nochmal ausbauen.
      Ansonsten mach ich mich auf den Weg zum Freundlichen
      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio
    • Entweder über Messwertblöcke, wenn es die beim 7er noch gibt, oder über die erweiterten Messwerte.

      Drehzahl, Ladedruck Soll, Ladedruck Ist, Ansteuerung Ladedruckregelventil N75, damit würde ich anfangen.

      Wo das beim 7er zu finden ist, welche Messwertblöcke oder wo in den Erweiterten Messwerten, da muss ich als Rocco Fahrer passen.

      Da du schreibst das es nach dem Einbau von DP und R600 das erste mal passierte, beides sollte im Idealfall den Turbo schneller hochdrehen lassen, was den Ladedruck theoretisch auch kurzfristig in ungewollte Höhen treiben könnte. Theoretisch...........kann ich aber fast nicht glauben, da sonst andere ja auch solche Probleme hätten.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, GFB DV+, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Es kann nur mit der Ansaugung zu tun haben. Die werden wir Dienstag mal ausbauen und erstmal die originale wieder einbauen. Wenn dann die Fehlermeldung nochmal auftaucht, muss ich mit dem R doch mal zum Freundlichen.
      Vorher aber def auch mal den Ladedruckaufbau anschaun.

      Die Fehlermeldung ist eigentlich eindeutig - der bekommt zuviel Ladedruck und aus Selbstschutz fährt der Motor in den Notlauf. Ist halt die Frage wie hoch ist der Ladedruck? welchen Ladedruck fährt der R Serie? Meiner ist ja nicht tunbar, dementsprechend kann man auch den Ladedruck nicht anheben.

      oder...kann man beim Einbau der DP aus versehen was am VTG verstellen...nee oder?
      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio
    • Es gibt nur eine Hand voll Benziner mit VTG und der Golf gehört nicht dazu, der Golf hat ein Wastegate (Beipass).

      Das mit dem Ladedruckregelventil N75, da muss ich mich auch korrigieren, ist kein Ventil mehr mit Druckdose. Beim 7er wird das Wastegate elektronisch betätigt, ob das Bauteil immer noch als N75 bezeichnet wird weiß ich nicht.

      Wenn die Stange von dem Elektronischen Bauteil (ehemals Druckdose) zur Wastegate Klappe beim Einbau der DP nicht verbogen wurde muss man sich IMO schon ganz schön anstrengen beim Einbau der DP was am Turbo zu beschädigen.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, GFB DV+, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Der @Sebastian R hat hier ja bereits die Vermutung geäussert, dass der Lader durch die extreme Entdrosselung des Ansaug- und Abgastrakt durch R600 und DP viel schneller hochdreht.
      Dadurch können ungewollte Ladedrucküberschwinger entstehen, das ist nichts Neues und passiert bei vielen Autos ohne SW-Anpassung.
      Würde den Fehler also sowohl auf die DP als auch auf das R600 schieben.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Fox906bg schrieb:

      Der @Sebastian R hat hier ja bereits die Vermutung geäussert, dass der Lader durch die extreme Entdrosselung des Ansaug- und Abgastrakt durch R600 und DP viel schneller hochdreht.
      Dadurch können ungewollte Ladedrucküberschwinger entstehen, das ist nichts Neues und passiert bei vielen Autos ohne SW-Anpassung.
      Würde den Fehler also sowohl auf die DP als auch auf das R600 schieben.
      das scheint logisch.
      ohne Softwareanpassung geht der wahrscheinlich ab einem bestimmten Ladedruck zum Schutz in den Notlauf.
      Höheren Ladedruck kann man ja nur bei Softwareanpassung programmieren.

      Wenn dem so ist...ist aber dann schon etwas blöd ohne Software. Dann kann mir das auf der BAB ja immer wieder passieren wenn ich mal richtig Kickdown gebe ;( schon blöd wenn das Teil bei 200 plötzlich keine Leistung mehr hat und man erstmal auf den nächsten Parkplatz fahren muss, um neu zu starten

      Vll bin ich ja morgen abend schlauer
      Golf 7 R, Limestone, DSG, Pretoria, Nappa Leder, Navi, Dynaudio
    • @Limiii
      Ich hab schon beide Varianten gelesen.

      Sebastian aus dem VCDS Forum (die rechte Hand von Uwe Ross) hat aber mal geschrieben Überschritten=zu hoch
      In der VCDS Wiki ist bei "überschritten" auch "zu hoch" zu lesen.

      Und wenn es einer wissen muss neben den Leuten von VW dann wohl die Entwickler von VCDS.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, GFB DV+, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Sebastian R schrieb:

      Ein zu hoher LD ist für den Motor IMO auch gar nicht so ungefährlich.
      na das erzähl mal den Chiptunern :P

      Und zum Thema "Ladedruckregelgrenze überschritten": das heißt nicht automatisch, dass der gehaltene Maximaldruck von 1,2 Bar beim 7er R nochmals überschritten wurde, sondern dass an irgendeiner Stelle des Ladedruckverlaufes der Istwert um mehr als erlaubt vom vorgegebenen Sollwert abweicht. Sagen wir mal, dass pauschal der Sollladedruck nach oben und unten um nicht mehr als 0,1 Bar über- bzw. unterschritten werden darf, dann kann es eine Fehlermeldung "Ladedruckregelgrenze überschritten" geben, wenn bei einem dem anliegenden Lastzustand zugeordneten Ladedruck von z.B. 0,8 Bar 1 Bar anliegt. Würden 0,6 Bar anliegen, dann käme die Meldung "Ladedruckregelgrenze unterschritten". OK, im Umkehrschluss kann die Meldung "Ladedruckregelgrenze unterschritten" nicht auftreten, wenn der maximal mögliche Ladedruck von 1,2 Bar durch einen wie auch immer verursachten Overboosteffekt überschritten wird. Letztenendes heißen die Meldungen, dass auf irgendeine Art der Ladedruck nicht sauber ausgeregelt wird.
    • @INeedNOS
      Absolut korrekt.
      Wobei allein beim Verbau einer Tuning-DP der Ladedruck meist so um bis zu 0,1bar über das Drehzahlband ansteigen kann.

      Der deutlich bessere "Spool", den man mit einer DP erzielt, ist oft nicht zu unterschätzen.
      Je nach Motor und Serien-SW bzw. deren "Toleranz" kann der LD ganz schön überschwingen, bevor die Serien-SW oder nicht angepasste SW dagegenregeln kann.

      Ich hatte das Problem unter anderem bei meinem Insignia OPC, nach dem Verbau der DTH-DP mit nur mehr einem 200er-Kat.
      Zusammen mit den zum damaligen Zeitpunkt kurzfristig gesunkenen Aussentemp. ging der Motor jedesmal in den Notlauf, wenn der LD sein Maximum erreichen sollte.
      Bei Opel hiess die Fehlermeldung dann halt einfach "Ladedruck zu hoch - sporadisch".


      Eine Löschung der Lernwerte könnte ev. einen Erfolg bringen.
      Zumindest ist das erstmal die kostengünstigste Variante, wenn das nichts hilft muss man sich eh was anderes einfallen lassen.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport