Sportauto Supertest Golf VII .:R vs. TTS 8S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sportauto Supertest Golf VII .:R vs. TTS 8S

      Ich bin heute früh erst dazu gekommen, mal in den Supertest des aktuellen Audi TTS (8S) in der ebenfalls aktuellen Sportauto zu schauen. Ich habe noch nicht den ganzen Text gelesen (nur Bildchen, Diagramme und Zeiten/Werte geschaut), muss aber gestehen, dass ich allein aufgrund dieser ein bisschen enttäuscht bin. Insbesondere im Vergleich zum Golf VII .:R, daher dieses neue Thema in unserem Forum. :) Ich hätte erwartet, dass der TTS deutlich besser abschneidet, gerade halt im Vergleich zum VII .:R.

      Was mich insbesondere am TTS enttäuscht, ist zum einen der Umstand, dass er auf der NoS tatsächlich (nur) exakt die gleiche Rundenzeit hinlegt wie der VII .:R (8:15) und zum anderen, dass es Audi (wie schon von @Cenon an anderer Stelle erwähnt) wieder nicht hinbekommen hat, eine Bremse zu bauen, die auch nur ansatzweise auf der Rundstrecke tauglich wäre. Die Bremse hat auch nach Aussagen des neuen Supertesters Christian Gebhardt dazu geführt, dass die NoS-Runde nicht mit der eigentlich möglichen Zeit beendet werden konnte, weil sie in der schnellen Runde (immer die 2., die erste ist Aufwärm-/Einrollrunde!) bereits durch Fading deutlich nachließ. Wobei man da nur spekulieren kann, was das gekostet haben mag. Ich möchte das hier zur Diskussion stellen. Falls jemand mitmachen mag. ;)

      Was ich mich frage:
      Kann es nicht auch einfach sein, dass der neue Supertester nicht über die fahrerischen Qualitäten des alten (HvS) verfügt?
      Macht die Bremse wirklich mehr als 5 Sekunden aus?
      Hätte der TTS nicht mindestens 10 Sekunden schneller sein müssen als der VII .:R?
      Woran liegt das insgesamt maue Abschneiden des TTS?
      Oder ist das kein maues Abschneiden, sondern war der supergetestete .:R nur so außergewöhnlich gut?

      Fragen über Fragen... :)

      BG
      Markus


      *der den TTS bis heute ernsthaft als Nachfolger-Alternative in Betracht gezogen hatte...*
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von maody66 ()

    • Danke! :) Unsportliche(re) Abstimmung mag bei der Kompaktklasse zutreffen, aber (zumindest bisher) nicht beim TTS/TT-RS.

      Mir ist noch keine Sportauto NoS-Zeit des S3 8V bekannt.
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
    • Soweit ich weiß hat der TTS doch die gleiche Bremse wie der R, also stellt sich doch die Frage, warum funktioniert sie im leichteren TTs nicht?!

      Welche Reifen hatte den der TTs drauf?
      Das mit den Zeiten ist so eine Sache.
      Hätte es VW beim R drauf angelegt eine gute Zeit hinzulegen hätten Sie ihn niemals mit 19" Bridgestone über die NOS gelassen.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Yup, auch diese Frage stellt sich. Eines jedenfalls ist klar. Wenn HvS fuhr wie ein Gehinrchirurg, fährt Gebhardt im Vergleich wie ein Schmied oder Bauhandwerker (Abbruch). U. U. ist auch der Fahrstil mit für das frühere Bremsversagen verantwortlich?! Denn sonst hat sich an dem Test ja nix geändert. Eine Einrollrunde, dann die Runde auf Zeit, Ausrollrunde...
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maody66 ()

    • Da gehe ich von aus. Ich merke ja wie Unterschiedlich wir 2 alleine Bremsen.
      Alleine anfahrt Aremberg verliere ich zu deiner Bremse min. 1sec.

      Wenn man eine gute Bremse gewohnt ist bremst man viel später und demzufolge härter. Gleiches Bremsverhalten mit einer Serienbremse zerstört diese halt.

      Aber niemals inmerhalb 1-2 Runden.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Der Witz ist, dass die Bremse vom TTS eigentlich besser sein sollte, weil ist eine 4-Kolben-Anlage. R und S3 ist ja die altbekannte 1-Kolben-Bremse.
      Allerdings sind die Scheiben und Beläge die gleichen wie beim R und S3.
      CO2 - das lass ich frei! :D

      Audi TT RS+, Piemontrot, Voll, Downpipe BullX, Upgraded by NET, Fondmetal 9RR 8,5x19 ET42 auf Michelin Cup2, H&R-Federn, H&R-Stabis, Movit 380 + Pagid RSL1 + Stahlflex, Soundsystem by Miketta
    • Rein technisch könnte ich es mir wie folgt erklären.
      Die 4-Kolben-Bremse hat eine bessere Bremskraft als die 1-Kolben-Anlage. Allerdings bedeutet eine höhere Bremskraft, also erhöhte Reibung, auch mehr Temperatur, und damit ist die neue Anlage dann wieder überfordert, weil die Kühlung und die Standfestigkeit gegenüber der 1-Kolben-Bremse nicht verbessert wurden.
      CO2 - das lass ich frei! :D

      Audi TT RS+, Piemontrot, Voll, Downpipe BullX, Upgraded by NET, Fondmetal 9RR 8,5x19 ET42 auf Michelin Cup2, H&R-Federn, H&R-Stabis, Movit 380 + Pagid RSL1 + Stahlflex, Soundsystem by Miketta
    • Cenon schrieb:

      Rein technisch könnte ich es mir wie folgt erklären.
      Die 4-Kolben-Bremse hat eine bessere Bremskraft als die 1-Kolben-Anlage. Allerdings bedeutet eine höhere Bremskraft, also erhöhte Reibung, auch mehr Temperatur, und damit ist die neue Anlage dann wieder überfordert, weil die Kühlung und die Standfestigkeit gegenüber der 1-Kolben-Bremse nicht verbessert wurden.
      Yup, das leuchtet ein. Späteres und härteres Bremsen = mehr Tenperatur. Und wenn dann noch so ein "Hacker" wie der Gebhardt am Steuer sitzt...
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
    • Sportauto Supertest Golf VII .:R vs. TTS 8S

      Habe mir heute denTTS und die Bremse mal näher angeschaut, da mich das Ergebnis des Supertests sehr erstaunt hat.

      Es gibt eigentlich überhaupt keinen Grund, für schlechte Werte. Selbst die Belüftung mit Schlitzen in den Innenkotis ist besser als beim alten TTS, der ja im Gegensatz zum TTRS keine gravierenden Probleme hatte.
      Auto stand auf 19'' Toyo.,, die ich überhaupt nicht mag.
      Ich vermute ganz stark, dass die verwendeten Beläge totaler Mist sind.


      Für Mitte Juni habe ich Probefahrten mit TTS und RS3. Dann poste ich gerne Erfahrungsberichte..
      Wenn möglich bin ich ab 17.00 "oben"


      sent with tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TTR-WOTAN ()

    • Hi !

      Man muss sich nur mal die Videos in der SA hinter den QR Codes anschauen um zu sehen, dass Christian Gebhardt einen härteren Fahrstil pflegt als HvS. Trotzdem ist er sauschnell und wenn man sich die Zeiten aus dem Cayman GT4 Supertest im Vergleich zum Porsche 918 Spyder ansieht, muss man sich schon fragen, ob HvS nicht schon ein wenig auf der sanften Seite unterwegs war.... :) oder der GT4 einfach saugut ist. :)
      Die Rundenzeit und die Art und Weise wie Christian Gebhardt die HH Runde mit dem AMG GT-S gefahren ist, fand ich schon beeindruckend für einen so starken Hecktriebler.

      Der Fahrstil des Testers trägt sicher zur Bremenbelastung mit bei, aber mal im Ernst: Wann hat den Audi mal in ´ner mittleren Baureihe ´ne top Stahl-Bremse drin gehabt ??? Wer weiß welche Scheiben-Belag Kombination da auch immer gefahren wird?!? Ich traue der Sache bei den Tests nicht so ganz, vor allem wenn ein Auto zum Supertest antreten muss.

      Grüße

      Andy
      If you cut me, I bleed petrol !
    • Das ist in der Tat sehr erstaunlich....!
      Das kann ich mir bei besten Willen nicht vorstellen.

      Der selbe Fahrer müsste jetzt im nachhinein noch einmal den 7R fahren. Bin mir dann ziemlich sicher, dass der 7R langsamer ist.

      Anderer Fahrer, anderer Fahrstil?
      - Dadurch härter auf der Bremse?
      - Wenn ja, dann wurden hier die Serienbeläge einfach schneller an ihre Grenzen gebracht.

      Konkreter Vergleich geht nur, wenn einer der Herrschaften das jeweillige andere Auto fahren würde.

      Ich bin mir absolut sicher das der TT alles in einem das schnellere Auto auf der NOS und auch generell ist!
    • Wenn mich jemand gefragt hätte, hätte ich aus dem Bauch heraus auch gesagt: "Ja klar, der TT ist das schnellere Auto bzw. die bessere Basis usw."
      Aber dieses Ergebnis verwundert mich ebenfalls.

      Oder es ist tatsächlich so, dass Audi sich beim neuen TTS zu wenig angestrengt hat.
      Oder der Wagen wurde einfach mehr in Richtung Alltagstauglichkeit/Komfort/Lifestyle auf Kosten der Performance getrimmt.

      Wie hier schon erwähnt wurde, wäre da natürlich auch noch eine NoS-Runde im R mit Gebhardt am Steuer interessant.
      Wird es aber wohl eher nicht mehr geben.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Hi !

      Vielleicht schreib ich dem Gebhardt einfach mal ne Mail und frag mal doof.... :thumbsup:

      Vor einigen Ausgaben in der SA war schon mal ein Kurztest des TT. Dort wurde kurz angerissen, das der neue TT auf der Waage weder leichter noch die Fahrleistungen an sich besser als beim Vorgänger seien. Auch das Reifenformat unterscheidet sich nicht groß vom Vorgänger. Der Vorteil in der Fahrdynamik sei allein auf die geänderte ESP bzw. Fahrwerksabstimmung zurückzuführen. Also viel hat sich da wohl nicht zwischen den TT Generationen getan.

      Grüße

      Andy
      If you cut me, I bleed petrol !
    • Laut Sportauto, zeigt sich das potenzial des TTS nur mit einer anderen Bremse. Die Bremse reicht gerade mal für EINE Runde kl. Kurs Hockenheim (1.14.4). Auf der NOS schafft sie KEINE ganze Runde, was die schlechte Zeit auch erklärt, wenn Anfahrt Aremberg schon das Pedal weich wird.


      Hat jemand Daten der Bremse, bzw weiß aus welchem Fahrzeug diese Stammt oder welchen Topf Sie hat?
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Hallo

      Also bei der NOS ist's meiner Meinung nach extrem viel Streckenkenntnis.

      Auserdeem finde ich solche Test meist nicht seriös weil:
      -Temperaturen ändern
      -Wie der Tester drauf ist
      -Wie das Auto im Saft steht...

      @maody66 Soweit ich weiß bekommt man weniger Temperatur in die Bremse, durch Spät und Hartes Bremsen als durch Leichtes immer Festeres Bremsen (Also das was viele Falsch machen)

      Ich finde solche Tests eher Gut um mal ne Orientierung zu bekommen, denke aber man sollte nicht zuviel drauf geben :)

      Mfg Gilles
    • Du kannst mal davon ausgehen, dass Streckenkenntnis bei keinem dieser Fahrer mehr eine Rolle spielt^^. Spät und Hart zu bremsen muss eine Bremse auch abkönnen, mit einer Serienbremse (wenn es kein Porsche oder Ceramic ist) tritts du spätestens Anfahrt Wehrseifen ins leere.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ck-r ()

    • ck-r schrieb:

      Du kannst mal davon ausgehen, dass Streckenkenntnis bei keinem dieser Fahrer mehr eine Rolle spielt^^. Spät und Hart zu bremsen muss eine Bremse auch abkönnen, mit einer Serienbremse (wenn es kein Porsche oder Ceramic ist) tritts du spätestens Anfahrt Wehrseifen ins leere.
      Dem ist nichts hinzuzufügen.
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]