Golf R Zylinder 3 Zündaussetzer

    • Docker76 schrieb:

      Bin gerade über folgendes gestolpert (siehe Foto)

      Laut dieser Rechnung stelle ich am DMS 25 NM ein ,und unten kommen aufgrund der Verlängerung an der Kerzennuss lediglich 13 NM an !?
      Ist das vllt. der Grund für lose Zündkerzen ????
      Bin gerade ziemlich verwirrt ,wer kann mir helfen ?
      Wenn du da mit einer normalen Kerzennuss und normaler Verlängerung arbeitest passt das was du auf dem Drehmomentschlüssel einstellst.

      Wenn du so ein Hahnenfuß benutzen verfälscht das Drehmoment sowie auf dem Zettel beschrieben.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, GFB DV+, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Grüße euch, weiß wirklich nicht mehr weiter :(
      Habe vor kurzem zündausetzer auf Zylinder 4 gehabt, sofort zum Tuner gefahren nach kurzer Zeit hat sich herausgestellt das beim letzten Service vor 6tkm Bosch zündkerzen eingebaut worden sind laut Tuner kommen nur NGK in Frage der Übeltäter auf Zylinder 4 war eine gebrochene zündkerze wobei ich sagen muss nur die masseelektrode ist abgebrochen es würde ein Kompressionsmessung gemacht 1,2 und 3 11 Bar und auf Zylinder 4 10 Bar im Anschluss würde mittels endoskop auf Schäden gesucht und jetzt hab ich zwar ein schadensbild davon aber kenne mich überhaupt nicht damit aus könnt ihr mir vielleicht sagen wie schlimm das ist ?

      Ps: die gebrochene masseelektrode sollte laut Tuner lange draußen sein oder verschmolzen

      Mein Fahrzeug Scirocco R bj2010 130tkm dsg Software auf 310 ps
      Bilder
      • IMG-20170916-WA0006.jpg

        20,91 kB, 640×480, 21 mal angesehen
      • IMG-20170916-WA0000.jpg

        20,3 kB, 640×480, 20 mal angesehen
      • IMG-20170916-WA0001.jpg

        21,24 kB, 640×480, 20 mal angesehen
    • Leider muss ich dieses Thema auch ansprechen. Hatte am Freitag abend schlagartig Zündaussetzer. Bin dan runter von der AB und auf nächsten Parkplatz. Am nächsten morgen in der Werkstatt den Fehlerspeicher ausgeslesen, Zündaussetzer auf Zylinder 3. Haben die Zündkerze raus gehollt, diese war komplett verbrannt und ein grosses Stück Keramik ist abgesplittert. Leider konnte man da noch keine Kompressionsmessung durchführen, weshalb das Fahrzeug nach Ulm zu einer VW Garage überführt wurde. Leider war das wohl der grösste Fehler, denn diese haben lieber Reifen gewechselt als jemandem auf der Durchreise 5min zu helfen. Am Dienstag hat man dann endlich, nach heftigen Diskussionen am Telefon, die Kompressionsprüfung gemacht. Ergebnis: 0 bar auf Zylinder 3! Am Mittwoch morgen, nach verzweifelten versuchen wieder irgendwie in die Schweiz nach Hause zu kommen, habe ich dann erfahren müssen das VW mir zwar 170 Euro für das raus und wieder reinschrauben der einen defekten Zündkerze verrechnet, aber es immer noch nicht geschaft hat mit einem Endoskop in den Brennraum zu schauen. Begründung war: Ich hätte mich früher anmelden sollen, sie hätten gerade viel zu tun mit Reifen zu wechseln. Nun wird der R hoffendlich bald von MTB abgehollt, um dann zu schauen ob nur Ventile oder auch Kolben und Zylinderlaufbahn beschädigt wurden.

      Allerdings bin ich immer noch etwas unschlüssig, ob es wirklich Sinn macht meinen Motor für 10t neu aufzubauen, oder ob ich einfach den Motor vom 7ner R oder sogar RS3 einbauen soll. Das ich den Motor mit Serienteilen aufbaue ist schon mal ausgeschlossen, wenn dann kommen anständige Kolben, Pleuel und ein neuer Turbo rein.

      Hat hier schon mal jemand seinen beschädigten Motor neu aufgebaut? Gibt es da erfahrungen ob dann weitere Schäden oder etwas ungewöhnliches Auftritt?
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      >320PS tendenz steigend :P