Ansaugungen für Golf 7R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bei richtiger Anwendung mit richtige Filterölmenge netzten Filter wird auch kein LMM wer noch einen hat verdreckt, da gilt weniger ist mehr, dann schon sicher eher über die KW Entlüftung =O , man kann sich auch was einreden wer will! bzw. oder alles nur falsch anwenden, dann kommt man auch schnell zum schlechten Ergebnis...

      aber wie gesagt jeder kann keiner muss! :)
      Golf 7 R was sonst + MV F4




    • Golf 7 R Fan schrieb:

      bei richtiger Anwendung mit richtige Filterölmenge netzten Filter wird auch kein LMM wer noch einen hat verdreckt, da gilt weniger ist mehr, dann schon sicher eher über die KW Entlüftung =O , man kann sich auch was einreden wer will! bzw. oder alles nur falsch anwenden, dann kommt man auch schnell zum schlechten Ergebnis...

      aber wie gesagt jeder kann keiner muss! :)
      Das ist schon klar, deshalb schrieb ich ja auch... "nur bei Überölung" ;)

      LG
      Mark
    • @golf 7R Fan,

      da muss ich Dir aber massiv widersprechen. Der LMM fällt in dem Sinne nicht direkt aus, sondern es ist ein schleichender Prozess mit sich langsam verringernder Motorleistung.
      Ich hatte verschiedene Chargen K&N auch die sogenannten leicht benetzten. Ergebnis 2 defekte LMM, in einem Fall einen K&N der sowas von regelrecht verkrustet und verklebt zugesetzt war, was ich in der Art noch nie erlebt habe(10K). Leistungsverlust beim R32 Sauger um die 12PS.
      Leisungsmessung R32 bei intakten LMM auf Superflow LPS mit K&N neu vs. Pipercross (6 verschiedene Chargen direkt von PC erhalten, alle immer wieder gerissen) neu vs. OEM gebraucht, minimal Vorteil OEM.

      Es gibt keinen Grund einen teueren ZB Filter zu fahren, mit dem Risiko schlechterer Filtereigenschaften vs. OEM.
    • Beim 7R kein Thema, der hat keinen LMM wie die R32 Sauger oder Turbo Umbauten.
      Reinigen kann man den LMM an sich nicht, dass ist ein Irrglaube. Der Verschleiß des LMM erfogt im Inneren. (sukzessives Zusetzen der Platine durch Partikel).

      @Murph,
      wie besagt, laufen tut der, jedoch mit schleichend, verminderter Leistung. Merkt in der Regel auch kaum jemand.
      Warum der K&N sich derart zugesetzt hat, ist mir bis heute noch ein Rätsel.
    • Coolhard schrieb:

      @golf 7R Fan,

      da muss ich Dir aber massiv widersprechen. Der LMM fällt in dem Sinne nicht direkt aus, sondern es ist ein schleichender Prozess mit sich langsam verringernder Motorleistung.
      kein Problem, aber demnach sollte ja jeder mal einen def. LMM haben müssen inbesondere bei älteren fz. und hersteller mit LMM, was widerum nicht der Fall ist, wie gesagt evtl. den Filter nicht in Filteröl eintausch :rolleyes:

      die LMM setzen sich immer etwas zu, auch ohne Filter mit Öl im laufe der Zeit, einfach mal reinigen, wie alles mal z.b auch das Ansaugrohr bzw. Schlauch vor DK
      Golf 7 R was sonst + MV F4




    • @Golf 7 R Fan
      Da machst du es dir aber ziemlich einfach, die Aussagen eines Anderen/Andersdenkenden einfach als "nicht real" abzutun. ;)

      Was ich hier (bzw. dir) immer wieder zu erklären versuche ist Folgendes:
      Bei einem Papierfilter dringt der Schmutz immer ein Stück weit in den Filter ein, der Filter setzt sich also eher von innen nach außen zu.
      Dadurch, dass der Filter Einiges von seiner Dicke nutzt und die Schmutzpartikel mehr "Platz" zur Verteilung haben, dauert es auch wesentlich länger, bis sich der Luftdurchsatz großartig verschlechtert.

      Bei einem geölten Filter ist das anders.
      Die Filterwirkung durch das Öl ist zwar gut, allerdings bleibt dadurch ein Großteil der Schmutzpartikel an der Oberfläche hängen und "verschließt" den Filter äusserlich.
      Dass passiert je nach Einsatz innerhalb weniger tausend Km, dann ist der Luftdurchsatz bestenfalls auf Serienniveau bzw. darunter.

      Wir hatten das damals ausgiebig auf einem selbstgebastelten "Prüfstand" getestet.
      Da waren nur leicht gebrauchte Sportluftfilter bereits teilweise unter dem Niveau eines Serienfilters am Ende seiner Lebenszeit.

      Mein Bekannter verwendet bei seinen Motorsportfahrzeugen ausschließlich nur mehr Papierfilter, eben aus den oben genannten Gründen.
      Hat dort aber natürlich auch damit zu tun, dass so ein Papierfilter schnell getauscht ist und sich da niemand die Mühe macht, den Filter nach jedem Einsatz zu reinigen und zu ölen.

      Ich möchte hier aber keinen "bekehren" oder den Sportluffi schlechtreden.
      Der hat auch seine Daseinsberechtigung, allerdings hat man auch wirklich nur was davon, wenn man ihn in relativ kurzen Intervallen reinigt.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fox906bg ()

    • Ich hatte in meinem S4 mit Heißfilmluftmassenmesser auch Probleme in Verbindung mit K&N, nachdem ich den K&N rausgeschmissen habe, war Ruhe...und damit war ich nicht alleine... aber egal, das heißt ja nicht das es deshalb JEDER hatte.

      Ich bin für mich eben auf Pipercross umgestiegen weil ich keine geölten Filter mehr mag, und Fahre damit bisher immer sehr gut bzw. nicht schlechter als mit einem K&N ... im Gegenteil :thumbup:

      LG
      Mark

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarkyMark ()

    • Coolhard schrieb:

      Beim 7R kein Thema, der hat keinen LMM wie die R32 Sauger oder Turbo Umbauten.
      Reinigen kann man den LMM an sich nicht, dass ist ein Irrglaube. Der Verschleiß des LMM erfogt im Inneren. (sukzessives Zusetzen der Platine durch Partikel).

      @Murph,
      wie besagt, laufen tut der, jedoch mit schleichend, verminderter Leistung. Merkt in der Regel auch kaum jemand.
      Warum der K&N sich derart zugesetzt hat, ist mir bis heute noch ein Rätsel.
      das ist z.b bei VR6 und andere Saugmotoren immer möglich und auch mal sinnvoll das reinigen von aussen,( nur wenn die Oberfläche vom LMM schon rissig ist altersbedingt, dann besser wechseln,) weil der Sensor aussen verdreckt und dann die Luftmasse falsch ans MSG weiterleiten kann...
      Golf 7 R was sonst + MV F4




    • Fox906bg schrieb:

      @Golf 7 R Fan
      Da machst du es dir aber ziemlich einfach, die Aussagen eines Anderen/Andersdenkenden einfach als "nicht real" abzutun. ;)
      dito du doch auch , weil das meine langjährige Erfahrung ist im PKW und Motorradbereich! :)
      Golf 7 R was sonst + MV F4




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf 7 R Fan ()

    • Der LMM ist ein Verbrauchs-/ Verschleißteil. Du darfst davon ausgehen, dass alle LMM Fahrzeuge bei entsprechender Laufleistung mit der Zeit nicht mehr die optimalen Werte erreichen. (schleichender Leistunsgverlust)
      Wie du richtig schreibst, gilt das grundsätzlich bei allen Filtern. Je besser die Filtereigenschaft umso längere Haltbarkeit und optimale Leistung.
      Reinigen wie besagt, geht in dem Sinne nicht. Das was viele meinen zu reinigen ist, ist nicht der LMM an sich bzw. dessen Funktion, sondern der Temperatursensor.

      a3q.org/index.php?page=Thread&postID=144662#post144662









      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Coolhard ()

    • das Problem haben wir ja nicht beim R7, aber dennoch wird ständig den Sportluftfilter das Problem angelastet an irgendwelchen Verschmutzungen Schuld zu haben oder sich schneller mit schmutzige Ansaugluft verdreckt ist, was andere und ich nicht bestätigen, selbst " wenn", dann ist das gegenüber einen Papierfilter nur ein Beweis der besseren Reinigung von Ansaugluft..... :) ......zumindest für mich :thumbup:
      Golf 7 R was sonst + MV F4




    • Golf 7 R Fan schrieb:

      Fox906bg schrieb:

      @Golf 7 R Fan
      Da machst du es dir aber ziemlich einfach, die Aussagen eines Anderen/Andersdenkenden einfach als "nicht real" abzutun. ;)
      dito du doch auch , weil das meine langjährige Erfahrung ist im PKW und Motorradbereich! :)
      Habe aber nichts diesbzgl. geschrieben, dass deine Aussagen unwahr wären.

      Auch habe ich nie behauptet, der Sportluffi würde vermehrt für Defekte sorgen.
      Ich sage nur -weil ich es selbst gesehen habe- dass die positiven Effekte eines Sportluffis ggü. dem Papierfilter nur von relativ kurzer Dauer sind, WENN man nicht regelmäßig reinigt!
      Alle 10-15tkm sind da deutlich zu wenig.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport