Performancebox mit App für Golf 7 R von VW / R GmbH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, so sehe ich das auch.

      Es wird ja direkt auf den CAN zugegriffen. :) Somit sollten auch die GPS-Daten verfügbar sein. Es gibt aber auch Autos, die keine Navi an Bord haben (wer machte denn so was? :thumbdown: ). In diesem Fall werden dann tatsächlich die Handy-Daten genutzt. Ist aber immer noch besser, als gar keine Daten.

      Eigentlich ist es für mich viel wichtiger, die Telematikdaten meiner Fahrsituation auswerten zu können. Die Genauigkeit des GPS geht bei Nutzung des Handy-GPS bei den Rundenzeiten dann vielleicht mit einer Ungenauigkeit im unteren Zehntel-Sekunden Bereich ein. Das ist für mich absolut OK. Bei der Nutzung der CAN-Daten sollte das noch zuverlässiger sein.

      Besser geht's doch nicht, oder? :winki:
    • Es würde mich sehr wundern, wenn das werksseitige Navi jetzt 'nen 10 Hz-Empfänger
      hätte, aber schön wär's, keine Frage !!
      Man hätte dann mglw. immerhin wie sonst auch bei der Navigation (Tunnel etc.) zu-
      sätzlich die Signale der Radwegsensoren. Das geht immer nur mit CAN-Anbindung.
      Leider ist das aber nur bedingt genau.

      Eine externe GPS-Maus mit 10 Hz ist eine saubere Lösung. Ich meine, das hatte ich
      schon mal empfohlen. Am besten mit Klebeband außen anbringen. Jedenfalls wenn's
      nicht regnet.

      Markus, mit HLT oder ähnlichem hatte ich bewusst nicht verglichen. Ist nicht meine
      Baustelle.
      Mir ging's ja ja darum, dass, wenn mein Wissensstand da noch korrekt ist, und das
      Navi wie bisher üblich nur mit 5 Hz Auflösung arbeitet, die angekündigte Box allein
      noch nicht die suggerierte Genauigkeit bietet. Für die Rundenzeit wird's reichen,
      für die Erfassung der Kurvengeschwindigkeiten nicht, und für Beschleunigungsmes-
      sungen mit Aussagewert dann auch nicht.
      Grüße, Holger :winki:


      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm. Man merkt es nicht.
      Schlimm ist es für die Anderen.

      Genauso ist es, wenn man doof ist.
    • @ Holger: Ach in die Richtung geht deine Denke.

      Das lässt sich aber ganz leicht ins positive drehen. Die LogBox holt sich doch die Daten vom CAN. Da brauche ich doch gar keine GPS Daten zur Aufnahme der Beschleunigungswerte. Genau so was wird doch vom CAN geholt. Längs/Querbeschleunigung, Ladedruck, Leistung, Drehmoment, wahrscheinlich noch ganz viele weitere Werte.

      Dafür lege ich doch die Scheine auf den Tisch um die Box zu nutzen.

      Das GPS brauche ich doch nur für die Google Map.
    • Ja, da ist einiges enthalten und wenn die App sie auch nutzt - sehr nett !!

      Aber wenn du die Beschleunigung von 0 auf 100 messen möchtest (für mich persönlich
      völlig uninteressant, aber viele finden das seltsamerweise irgendwie total spannend),
      was nützt es dann, wenn die Geschwindigkeit im CAN-Bus, je nach Zustand der Reifen
      (Abrollumfang) bei echten 100 vielleicht 103 anzeigt, und das GPS erst eine gute hal-
      be Sekunde später schnallt, dass eben die 100 überschritten worden sind?**

      Wir wissen ja alle, gerade in den Foren stehen viele auf Schwanzvergleiche (die hier
      Anwesenden ausgenommen).
      Der R soll mit DSG angeblich in 4.9 s auf 100 beschleunigen. Das hat zwar m.W. noch
      kein einziger R in einem unabhängigen Test geschafft, aber das tut nichts zur Sache.
      Nehmen wir mal an, es gibt da zwei stolze Golf VII R-Piloten, deren Auto exakt iden-
      tisch sind. Gleiches Gewicht, beide DSG, gleiche Reifen, beide mit exakt 300 PS.
      Nun machen diese Jungs ihre eigene Messung, der eine mit RaceChrono, der andere
      mit seiner brandneuen VW R-Box. Nehmen wir mal an, es geht auch noch leicht berg-
      auf und mal bergab, was viele auch nicht merken, das erhöht den Fehler noch, ist
      aber einfach realistisch.
      Da kommen dann gerne mal (vermeintliche) 4.7 s und 6.0 s raus. Der Eine brüstet sich
      mit seinem richtig gut im Futter stehenden Golf R in sämtlichen Foren, der andere
      rennt zum Serviceberater wegen eines möglichen Defekts, und er schläft schlecht.

      Dabei haben beide real vielleicht um die 5.2 s gebraucht. Der, bei dem es bergab
      ging (1 %, also für das bloße Auge unsichtbar) meinetwegen 5.1 s, und beim anderen
      ging es bergauf (auch nicht zu sehen), der brauchte von mir aus 5.3 oder 5.4 s.
      Den Rest haben die "Messungen" dazu geschummelt.

      Oder wenn zwei Leute ihre Kurvengeschwindigkeiten in Kehre XY vergleichen, und
      die "Messung" einmal mit der VW-Box, und einmal mit 'ner Driftbox zustande ge-
      kommen ist, und es da Unterschiede gibt? Ein Navi misst immer nur von Punkt zu
      Punkt, keinen Bogen !! Und 1 Hz bedeutet eben, nur ein einziges Mal in der Sekunde.
      Bei Tempo 100 sind das gerade mal alle 27,78 m !! Und eine Gerade zwischen zwei
      Punkten mit 27,78 m Abstand ziehen ist eben nicht das Gleiche wie ein Kreisbogen
      mit einem Radius von vielleicht 200 m. Da macht der 10 Hz-Empfänger schon richtig
      Sinn. Kein Wunder wenn die beiden Jungs da 5 oder sogar 10 km/h auseinander
      liegen.

      Meine persönliche Meinung: Messequipment muss genau sein. Sonst bekommt man
      falsche Zahlen, und die führen in die Irre. Und wenn es schon nicht hypergenau ist,
      dann ist es besser, man weiß um die Schwächen und betrachtet diese Daten mit
      ein wenig Argwohn. Manchmal ist es vielleicht sogar besser, man hat gar keine
      Zahlen als falsche. Natürlich kann das jeder anders sehen.

      Das ist eigentlich das, worum es mir geht. Ich will's auch nicht pauschal schlecht reden.

      Was wir nämlich noch nicht wissen: Was können die werksseitigen Navis hinsichtlich
      GPS-Genauigkeit wirklich? Ich werde mir mal das SSP zum Infotainment des G7 rein-
      ziehen, aber frühestens heute Abend. Vielleicht findet sich da was erhellendes. Und
      womöglich ist ja auch alles gut. Notfalls haue ich mal 'nen Kollegen in WOB an. Der
      sitzt fast genau an der richtigen Stelle.



      ** Ja, ich weiß, der CAN-Bus ist schon RELATIV genau. Im Vergleich zu meinem Navi
      sogar schon geradeaus genauer !! Aber eben nur WENN der Abrollumfang passt. Mit
      225/35 R19 SC3 kam es am besten hin, mit der Performance-Box eines Kumpels als
      Kontrollinstanz.
      Grüße, Holger :winki:


      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm. Man merkt es nicht.
      Schlimm ist es für die Anderen.

      Genauso ist es, wenn man doof ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thebruce ()

    • Nee, natürlich nicht. Anwesende hatte ich ausgenommen, und Markus würde
      ich nicht mal ansatzweise in diese Nähe bringen wollen. Kam das denn so rüber?

      Im SSP steht nichts, Anfrage ist raus.
      Grüße, Holger :winki:


      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm. Man merkt es nicht.
      Schlimm ist es für die Anderen.

      Genauso ist es, wenn man doof ist.
    • vielen Dank fuer Ihre E-Mail. Ueber Ihr Interesse an unserem Volkswagen Zubehoer Sortiment freuen wir uns sehr.

      Die Log-Box fuer den Volkswagen Golf R und Golf GTI wird voraussichtlich im August 2014 erhaeltlich sein.

      Im Anhang senden wir Ihnen den Flyer der LogBox und der RaceApp, dem Sie bereits einige Informationen entnehmen koennen.

      Fuer weitere Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Fast das gleiche hatte ich auch als Android App.
      Bluetooth Stecker und App zum Konfigurieren.
      Zifferblätter Design und Größe und Zeigerfarben - alles frei Konfigurierbar.

      Gruß Holger
      Golf VII R EZ 04.08/2017
      89231 für VCDS Codierung
      Lapiz | DSG | Assistenzpaket Plus| DCC |AID | Business Premium"-Paket m. Disc.Pro| DAB| Leder Nappa m. el. Fahrersitz | Seitenairbags | Keyless | Top Paket | Blind Spot| Rückfahrkamera | Light Assist | Proaktives Insassenschutzsystem | DYNAUDIO | Frontscheibe beheizb.| Spielberg 19"| "Performance"-Bremsen |Akrapovic |Scheiben 90 %|
    • das ist ganz normal tom... die verkäufer erfahren überlicherweise immer als allerletzte von sowas. das sagt meiner sogar immer zu mir. ^^ oft hab ich ihn auf irgendwelche neuigkeiten noch aufmerksam gemacht in bezug auf golf 7 r usw... ;)
      Gruß Ronny - meinR.com Moderator

      Golf 6 R, Candy-Weiß, 2-Türer, DSG byebye :crying:

      Golf 7 R, Lapiz-Blau, 4-Türer, DSG ist da! :thumbsup:
    • Dann müssen wir ja nur noch warten, bis sich eineR das Ding einbauen lässt und uns sagt, was es genau kann. ;) Und wie gut. Und wie gut im Vergleich zu HLT. Ich glaube, Christoph wäre da mal ein geeigneter Kandidat. :D :D
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:| TT-RS:

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
      Mein Vorstellungs-/Modifikations-Thread: meinr.com/index.php/Thread/5733-Maodys-Golf-VII-R/?pageNo=1
    • Weiß jemand, ob die LogBox und die RaceApp schon verfügbar sind?

      Wann genau sollen sie erscheinen? Im Flyer steht 3. Quartal 2014.

      up.picr.de/18743646he.pdf
      Golf7R (300PS) DSG in Lapiz Blue,
      Fahrersitz mit elektr. Einst., Adaptive Fahrwerksr. DCC, Dynamic Light
      Assist, Pretoria 8Jx19, Fronts. drahtlos beheizbar u. infrarot-reflektierend,
      Licht-und-Sicht, Mobiltelefon-Schnitts. Comfort inkl. MEDIA-IN,
      Xenon-Scheinw., 4 Türen inkl. elektr. Fensterh., Leder Nappa Carbon,
      Top-Paket, Radio Composition Media, Front Assist, Proaktiver Insassens., Seitenairbags
      u. Gurtstraffer, Sprachbed., Keyless Access, HELIX-Soundsys., LogBox, STOP&GO
    • Die LogBox ist laut meinem Händler nun verfügbar!! :ahahaha:

      Preis: 298.- Euro Brutto + Einbau (In meinem Fall wären es insgesamt dann 359.- Euro.)
      Golf7R (300PS) DSG in Lapiz Blue,
      Fahrersitz mit elektr. Einst., Adaptive Fahrwerksr. DCC, Dynamic Light
      Assist, Pretoria 8Jx19, Fronts. drahtlos beheizbar u. infrarot-reflektierend,
      Licht-und-Sicht, Mobiltelefon-Schnitts. Comfort inkl. MEDIA-IN,
      Xenon-Scheinw., 4 Türen inkl. elektr. Fensterh., Leder Nappa Carbon,
      Top-Paket, Radio Composition Media, Front Assist, Proaktiver Insassens., Seitenairbags
      u. Gurtstraffer, Sprachbed., Keyless Access, HELIX-Soundsys., LogBox, STOP&GO
    • @Ronny:
      Das müsste dann wiederum jeder für sich entscheiden, ob es einem das wert ist. ;)
      Die Box wurde wohl in erster Linie für die Rennstrecke gemacht, wobei natürlich das ein oder andere Gimmick durchaus auch für den Alltagsfahrer interessant sein mag, besonders wenn da auch Motordaten etc. angezeigt werden.
      Aber wie gesagt, das müsste dann jeder für sich entscheiden, ob ihm so ein paar "Zusatzanzeigen" das Geld wert sind.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Versteh nich wer das kaufen soll. Für nen Bruchteil des Preises bekomm ich:

      - ordentlichen OBDLink (OBDLink LX) und nen 10HZ GPS Sensor, mehr kompatibilität und effektiver nutzbar (Torque/ HLT/ sonstige apps). Damit lässt sich ganz einfach ein Smartphone mit entsprechenden Sensoren zum Übertacho machen. Der OBDLink kann immer drin bleiben und schaltet sich automatisch an und aus.
      - HLT bietet weit mehr für ca 18 Euro (für Rennstrecke oder insbesondere selbsterstellte Strecken wenn man die Bedienung beherrscht)
      - Die Bilder im Flyer sehen (die Tachoeinheiten usw.) aus, wie von Torque. Der geübte Nutzer kann in dieser App, wenn es so wichtig ist, den Skin auch entsprechend anpassen.

      Gesamtaufwand für alles max ca. 200 Euro, kein aufwendiger Einbau, Plug and Play (nicht sichtbar/ keine Kabel) und es ist weit mehr kompatibel und zeigt auch deutlich mehr an. Da hab ich auch richtig spezialisierte Qualitätsteile (GPS, OBDLink sogar mit gesicherter Verbindung zum Schutz vor Fremdzugriffen)... Vergleichbare Lösung zum Angebot von VW (OBDLink mit ner App) kostet <100 Euro. Am Ende isses nutzlos, weil die VW App einen externen 10hz GPS Empfänger nicht unterstützt... Damit bin ich eh auf die Alternativlösung angewiesen.

      ???? Steh ich auf der Leitung???

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von BamboosaAce ()