Alle Tuner - alle Leistungstufen (fortlaufend!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • R500 schrieb:

      @Ladedruck @Ashen_One und ein bißchen auch an @HH-R, der zweifellos völlig wahrheitsgemäß von Kumpels berichtet, die allesamt mit SIEMONEIT zufrieden waren/sind:

      Mea culpa! Sorry. Es war nicht in „meinem“ Thread (Herzliches Hallo aus Berlin), sondern in diesem Thread, ab Seite 182. Da berichte ich ausführlich über mein Erlebnis mit der Firma. Mit „Nachweisen“, weil ich einfach den Mail-Verkehr abfotografiert und angehängt habe.

      In diesem Zusammenhang gibt es ein zutreffendes Sprichwort:

      Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck.
      Wie schonmal erwähnt ich tune mein Auto nicht, das was ich über simoneit geschrieben habe war nur was ich aus dem Freundeskreis mitbekommen habe.

      Ich habe selber keine Erfahrung mit ihm und Tuning.
    • Man sollte gerade bei Erfahrungsberichten zu Tunern bzw. Abstimmungen immer vorsichtig sein, weil sehr viele Leute - und das mag jetzt abwertend klingen - überhaupt nicht in der Lage sind, korrekt zu beurteilen, was eine gute Abstimmung ist und was nicht.
      Einfach auch weil oftmals der Vergleich fehlt bzw. diese Leute noch nie ein ordentlich gemachtes Fzg. gefahren sind.

      Ich bin schon so viele Fahrzeuge von Bekannten aber auch Kunden gefahren, wo einem vorgeschwärmt wird, wie geil der Wagen läuft.
      Die meisten begeistert aber oftmals nur ein immenser Ladedrucküberschwinger, der dir irgendwo im mittleren Drehzahlbereich in den Rücken tritt, oder eine nervöse Gaspedalkennlinie, die die Drosselklappe schon beim Antippen aufreisst.... :rolleyes:

      Dazu noch eine dramatische Klangkulisse durch Surging und Geschnaube, fertig ist das "Racecar". :D
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • @Fox906bg

      Danke. Und genau das brauche ich nicht. Stattdessen wollte ich ein sauber abgestimmtes Fahrzeug, aber es wurde dargestellt, als hätte ich es sagen müssen. Ach ne? Ich muss dem Tuner das sagen? Als Laie und Kunde muss man das sagen?

      Qualität wird wohl überbewertet.

      Mfg
      Golf 7.:R :thumbup:
      Deep Black Perleffekt =O
      OZ Ultraleggera HLT Matt Red :love:
      Gtechniq CSL + Exo V3 Coating :thumbsup:

      #we <3 detailing
    • HH-R schrieb:

      R500 schrieb:

      @Ladedruck @Ashen_One und ein bißchen auch an @HH-R, der zweifellos völlig wahrheitsgemäß von Kumpels berichtet, die allesamt mit SIEMONEIT zufrieden waren/sind:

      Mea culpa! Sorry. Es war nicht in „meinem“ Thread (Herzliches Hallo aus Berlin), sondern in diesem Thread, ab Seite 182. Da berichte ich ausführlich über mein Erlebnis mit der Firma. Mit „Nachweisen“, weil ich einfach den Mail-Verkehr abfotografiert und angehängt habe.

      In diesem Zusammenhang gibt es ein zutreffendes Sprichwort:

      Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck.
      Wie schonmal erwähnt ich tune mein Auto nicht, das was ich über simoneit geschrieben habe war nur was ich aus dem Freundeskreis mitbekommen habe.
      Ich habe selber keine Erfahrung mit ihm und Tuning.
      Genauso habe ich es aufgefasst.
    • Fox906bg schrieb:

      Man sollte gerade bei Erfahrungsberichten zu Tunern bzw. Abstimmungen immer vorsichtig sein, weil sehr viele Leute - und das mag jetzt abwertend klingen - überhaupt nicht in der Lage sind, korrekt zu beurteilen, was eine gute Abstimmung ist und was nicht.
      Einfach auch weil oftmals der Vergleich fehlt bzw. diese Leute noch nie ein ordentlich gemachtes Fzg. gefahren sind.

      Ich bin schon so viele Fahrzeuge von Bekannten aber auch Kunden gefahren, wo einem vorgeschwärmt wird, wie geil der Wagen läuft.
      Die meisten begeistert aber oftmals nur ein immenser Ladedrucküberschwinger, der dir irgendwo im mittleren Drehzahlbereich in den Rücken tritt, oder eine nervöse Gaspedalkennlinie, die die Drosselklappe schon beim Antippen aufreisst.... :rolleyes:

      Dazu noch eine dramatische Klangkulisse durch Surging und Geschnaube, fertig ist das "Racecar". :D
      Hi,

      du sprichst mir aus der Seele. Nur eben wenn es laut klingt und richtig Krawall macht ist es auch schnell. Und dann noch den Drehmomentverlauf nur ganz unten mit extremen Druck und oben rum ist nichts mehr (Dieselgefühl sag ich immer dazu).Sorry soll nicht abwertend klingen.
      Golf 7 R DSG
      VCDS Hex Net
      HG Motorsport Turbo Inlet und Turbo Outlet Pipe Kit
      OZ Racing Superturismo 19“
      Echt Carbon Türgriffblenden fürs Auge 8o *lool*
    • Das Thema Klangkulisse ist aber ein primärer Punkt beim Thema Tuning/Leistungssteigerung. Die Kunden wollen lautes Laderpfeifen, surge Geräusche, lautere Agas. Ich würde mich aus dem Fenster lehnen uns sagen das dass jeder irgendwann mal gut fand, auch wenn er das nicht mehr zugeben will. Das die Deaktivierung der Schubabschaltung oder das überdrehen der Lader Nachteile hat da stimme ich 100% zu.

      Dieses Verhalten herabzuwürdigen klingt etwas überheblich ;)
    • murdock schrieb:

      Das sind dann die Brüder die sich mal auf die Touris trauen und dann im fahrerlager stehen und traurig schauen... nach 2 Runden HHR GP zum Beispiel.
      Oder beim Trackday auf der NoS 6:30 von möglichen 7 h Fahrzeit auf dem Parkplatz stehen,
      weil irgendein Teil wieder mal das ganze Auto stillgelegt hat.

      Davon waren bei einem Sportauto Perfektionstraining mal ein paar dabei (Golfs), die nicht
      einmal das geführte Fahren ohne Ausfall geschafft haben...

      R500 schrieb:

      Wenn ich die Konversation lese, bin ich kurz vorm <X

      „Etliche Tuner wollten von uns wissen, wie wir solche Leistungen fahren können...“
      Hatte ich schon mal erwähnt, wie erschreckend unprofessionell ich solche Kommunikation
      finde? Für mich ein definitives Ausschlusskriterium bei der Wahl des Dienstleisters.

      Fox906bg schrieb:

      Man sollte gerade bei Erfahrungsberichten zu Tunern bzw. Abstimmungen immer vorsichtig sein, weil sehr viele Leute - und das mag jetzt abwertend klingen - überhaupt nicht in der Lage sind, korrekt zu beurteilen, was eine gute Abstimmung ist und was nicht.
      Einfach auch weil oftmals der Vergleich fehlt bzw. diese Leute noch nie ein ordentlich gemachtes Fzg. gefahren sind.

      Ich bin schon so viele Fahrzeuge von Bekannten aber auch Kunden gefahren, wo einem vorgeschwärmt wird, wie geil der Wagen läuft.
      Die meisten begeistert aber oftmals nur ein immenser Ladedrucküberschwinger, der dir irgendwo im mittleren Drehzahlbereich in den Rücken tritt, oder eine nervöse Gaspedalkennlinie, die die Drosselklappe schon beim Antippen aufreisst.... :rolleyes:

      Dazu noch eine dramatische Klangkulisse durch Surging und Geschnaube, fertig ist das "Racecar". :D
      Davon kann ich ja auch ein Lied singen. Klassische ABT-Stümperei
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
      Mein Vorstellungs-/Modifikations-Thread: meinr.com/index.php/Thread/5733-Maodys-Golf-VII-R/?pageNo=1
    • Simonski schrieb:

      Das Thema Klangkulisse ist aber ein primärer Punkt beim Thema Tuning/Leistungssteigerung. Die Kunden wollen lautes Laderpfeifen, surge Geräusche, lautere Agas. Ich würde mich aus dem Fenster lehnen uns sagen das dass jeder irgendwann mal gut fand, auch wenn er das nicht mehr zugeben will. Das die Deaktivierung der Schubabschaltung oder das überdrehen der Lader Nachteile hat da stimme ich 100% zu.

      Dieses Verhalten herabzuwürdigen klingt etwas überheblich ;)
      Hi,

      du sagst es "Klangkulisse". Einen schönen 4,5,6 Zylinder oder 8 Zylinder etc. Sound ist natürlich schon etwas schönes. Bin ich voll bei Dir. Aber wenn es los geht mit Mittelschalldämpfer entfernen bzw. und es nur noch um reine Lautstärke geht ist bei mir dann vorbei. Dies sollte absolut nicht überheblich klingen. Aber wer z.B. in der Stadt wohnt oder an einem Berganfang und der gleiche Fahrer zum xten male durchdonnert mit 110 db und höher. Sorry dann habe ich kein Verständnis mehr dafür. Da sollten noch mehr Kontrollen gemacht werden. Aber wie gesagt ist nur meine Meinung. Und jeder kann Umbauen was er will. Mit TÜV oder auch ohne. Er muß dann nur mit den Konsequenzen leben.
      Golf 7 R DSG
      VCDS Hex Net
      HG Motorsport Turbo Inlet und Turbo Outlet Pipe Kit
      OZ Racing Superturismo 19“
      Echt Carbon Türgriffblenden fürs Auge 8o *lool*
    • obi76 schrieb:

      Hi,
      du sagst es "Klangkulisse". Einen schönen 4,5,6 Zylinder oder 8 Zylinder etc. Sound ist natürlich schon etwas schönes. Bin ich voll bei Dir. Aber wenn es los geht mit Mittelschalldämpfer entfernen bzw. und es nur noch um reine Lautstärke geht ist bei mir dann vorbei. Dies sollte absolut nicht überheblich klingen. Aber wer z.B. in der Stadt wohnt oder an einem Berganfang und der gleiche Fahrer zum xten male durchdonnert mit 110 db und höher. Sorry dann habe ich kein Verständnis mehr dafür. Da sollten noch mehr Kontrollen gemacht werden. Aber wie gesagt ist nur meine Meinung. Und jeder kann Umbauen was er will. Mit TÜV oder auch ohne. Er muß dann nur mit den Konsequenzen leben.
      Laut kann jeder das verstehe ich. Auch in der Stadt rumballern finde ich nicht ok. Ich will mit meiner Aussage sagen das Tuning so wie Autos primär über Emotionen verkaufen. Dabei gehört neben dem Tritt ins Kreuz nunmal auch die kleinen und größeren Geräusche. Mir kommt das hier nur so vor als wäre das etwas negatives Surging Geräusche, Laderpfeiffen etc zu haben zu wollen.

      Ich persönlich hab zwar auch wert auf eine harmonische Drehmomentkurve gelegt (hätte mein Tuner anders wohl auch nicht gemacht).
      Nach Fahrten in diversen VR6,16vT mit Leistung jenseits von gut und böse kann ich die Fraktion viel Drehmoment als Tritt ins Kreuz gut verstehen.
      Technischer Sinn oder Haltbarkeit ist was anderes.
    • Ladedruck schrieb:

      @Fox906bg

      Danke. Und genau das brauche ich nicht. Stattdessen wollte ich ein sauber abgestimmtes Fahrzeug, aber es wurde dargestellt, als hätte ich es sagen müssen. Ach ne? Ich muss dem Tuner das sagen? Als Laie und Kunde muss man das sagen?
      Du musst als Kunde überhaupt nix, ausser dich darauf verlassen können, dass dir der Tuner den Wagen sauber abstimmt.

      Natürlich kann man die SW aggressiver bzw. mit mehr "Punch" schreiben (da hat jeder Tuner seine eigene Philosophie), aber mehr Punch ist nicht gleichbedeutend mit Überbelastung, Surging, Fehlermeldungen etc...

      Der Mann kann oder will anscheinend nicht verstehen, dass du kein Problem mit der Leistung ansich hast, sondern mit den Problemen, die sich aus seiner Abstimmung ergeben.
      Auf der Basis ist es dann halt schwierig, da irgendwie mit ihm weiter zu diskutieren.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Bei seriösen Tunern, die ihr Handwerk verstehen, wird man vorher sogar gefragt. ;)
      Aber was soll denn derjenige Dich fragen, der nur eine Variante kann?
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
      Mein Vorstellungs-/Modifikations-Thread: meinr.com/index.php/Thread/5733-Maodys-Golf-VII-R/?pageNo=1
    • Möchte hier zwar eigendlich nur still mitlesen, aber einen Komentar muss ich auch mal loswerden:

      Klar gibt es gute und schlechte Tuner, Tuner bei dennen die Software sehr "sanft" ist und daher auch keinen Schaden anrichtet. Aber man muss ganz klar sagen: Kein Tuner, wird dir einfach so sagen: "oh ja, wir haben das echt falsch gemacht, kriegst nen neuen Motor auf unsere Rechnung.". Meiner Meinung nach, muss sich jeder, der sein Auto modifiziert, im klaren sein, dass es zu Schäden kommen kann. In der Serie werden mehrere Milliarden ausgegeben, damit das Auto so funktioniert, wie es funktioneren soll (abgesehen bei Tesla, bei dennen sind deine Kinder die Crashtest-Dummys). Sagt mir ein Tuner, der jedes Jahr 50 Millionen für Tests ausgibt und 20 Motoren auf Prüfständen hat, bevor er die Software verkauft. Es wird immer ein Risiko geben, das einzige was dir hilft ist, dem Tuner immer gut zuhören und mitdenken.

      Und den Tuner zu verklagen, ist unglaublich Schwirig, denn fast alle haben im Kleingedruckten etwas stehen, ähnlich dem Satz: Auf eigene Gefahr! Und selbst wenn nicht, steitet er alles ab, sagt du hast dich nicht an seinen Empfehlungen gehalten, der Lieferant sei Schuld, deine Servicewerkstatt sei schuld oder VW hätte eh keine Ahnung.

      Ich rede leider aus Erfahrung und werde in Zukunft keinem Tuner mehr vertrauen. Klar werden meine Autos immer getuned, aber es wird nur noch das gemacht, was ich will oder er mir plausibel erklären kann.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Johnny schrieb:

      Möchte hier zwar eigendlich nur still mitlesen, aber einen Komentar muss ich auch mal loswerden:

      Klar gibt es gute und schlechte Tuner, Tuner bei dennen die Software sehr "sanft" ist und daher auch keinen Schaden anrichtet. Aber man muss ganz klar sagen: Kein Tuner, wird dir einfach so sagen: "oh ja, wir haben das echt falsch gemacht, kriegst nen neuen Motor auf unsere Rechnung.". Meiner Meinung nach, muss sich jeder, der sein Auto modifiziert, im klaren sein, dass es zu Schäden kommen kann. In der Serie werden mehrere Milliarden ausgegeben, damit das Auto so funktioniert, wie es funktioneren soll (abgesehen bei Tesla, bei dennen sind deine Kinder die Crashtest-Dummys). Sagt mir ein Tuner, der jedes Jahr 50 Millionen für Tests ausgibt und 20 Motoren auf Prüfständen hat, bevor er die Software verkauft. Es wird immer ein Risiko geben, das einzige was dir hilft ist, dem Tuner immer gut zuhören und mitdenken.

      Und den Tuner zu verklagen, ist unglaublich Schwirig, denn fast alle haben im Kleingedruckten etwas stehen, ähnlich dem Satz: Auf eigene Gefahr! Und selbst wenn nicht, steitet er alles ab, sagt du hast dich nicht an seinen Empfehlungen gehalten, der Lieferant sei Schuld, deine Servicewerkstatt sei schuld oder VW hätte eh keine Ahnung.

      Ich rede leider aus Erfahrung und werde in Zukunft keinem Tuner mehr vertrauen. Klar werden meine Autos immer getuned, aber es wird nur noch das gemacht, was ich will oder er mir plausibel erklären kann.
      hast pn :)
      Powered by VWRacing - Racingline Performance

      --> QSTARZ Box vorhanden <--
    • Neu

      so leute.. bevor der wagen jetzt optimiert wird... werde ich meinen turbo jetzt doch verstärken lassen bei turbozentrum.... habe mir einen angebot geholt bei DOTTWERK in Melsbach.. die haben bei meinem auto auch die Downpipe Ladeluftkühler Federn eingebaut.. da dachte ich mir ,, dann können die auch den turbo einbauen... also kostenpunkt für Turbo ein und ausbauen inkl alle dichtungen.. 600 euro... was sagt ihr ?? wie ist der preis.. es geht hier nur um die Arbeitskosten sowie dichtungen.. das verstärken kostet mich ca 650 euro. also gesammt bei 1250 euro. Würde mich um eure meinungen freuen. mfg
    • Neu

      der ist nur anfällig, wenn mit der falschen Visco und LL gefahren wird.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Neu

      gaRdez schrieb:

      Was soll das für ne Verstärkung sein? Der is38 ist und bleibt anfällig mit der serien rumpfgruppe. Willst du was ordentliches schau nach td05/06 Lagerung oder Kugelgelagert. Da wirste allerdings andere Summen aufrufen müssen.

      via Tapatalk
      turbozentrum.de.... turbo optimierung stage 1.... 640 euro.. da steht alles drin was verstärkt wird... lager sowie verdichterrad usw,..
    • Neu

      goapr.de/service/apr-care

      Uhm das ist ja mal interessant.
      Und der Kurs ist auch erstmal gar nicht so schlimm.

      edit: und direkt den Haken gefunden
      Übernahme pro Schadensfall: 8000€
      Kumilierte Übernahme: 12.000€
      Gruß Carsten - meinR.com Moderator

      Golf VII GTI Clubsport - rot :evil:

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/801153_5.png]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von koaschten ()