Gewindefahrwerk Golf 7 .:R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue"R" aus der Heimat des Golf´s

      Die Stilllegungssätze sollen auch öfter mal kaputt gehen. Und vor allem, ist das mit denen dann eventuell sogar teuerer als das DDC.

      Schwammig fährt da nichts beim DDC. Sport wirst du selten fahren. Ich fahre immer in Normal und wenn die Straßen mal mieser sind, halt auf Komfort.
      "Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden."
      Sokrates

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Motörhead ()

    • Marc_R300 schrieb:

      Coolhard schrieb:

      Marc_R300 schrieb:

      oder die Rennfeder Vogtland Federn :)
      sind mit 35mm zu tief, fährt sich ned wirklich g`scheit laut @bacardybreezerFedern sind zu kurz/Vorspannung,
      DCC Dämpfer gehen ständig auf Block/Begrenzer-recht HART sogar!
      Also ich kann mich nicht beklagen !Für die normale Fortbewegung finde ich die optimal, denke aber auf einer Rennstrecke sicher was anderes.

      Gerne kannst dir das anschauen bei mit @ChRis75 , komme auch aus WOB.

      Hatte die Damals auch im Golf R verbaut, fuhr gut.

      darauf würde ich auch gerne zurückkommen. Ich bin am Überlegen, ob ich auf ein ordentliches Fahrwerk sparen soll, oder Federn nehmen soll. Eigentlich tut der bisschen Komfort derzeit der Familie ganz gut, auch wenn wir zusammen selten fahren.
      Rennstrecke fahre ich nicht, aber das Fahrwerk muss definitiv gut sein.
      Ich hatte vorher bilstein b14 und schlechter soll es nicht sein.
    • Neu

      Chatt schrieb:

      Marc_R300 schrieb:

      Coolhard schrieb:

      Marc_R300 schrieb:

      oder die Rennfeder Vogtland Federn :)
      sind mit 35mm zu tief, fährt sich ned wirklich g`scheit laut @bacardybreezerFedern sind zu kurz/Vorspannung,
      DCC Dämpfer gehen ständig auf Block/Begrenzer-recht HART sogar!
      Also ich kann mich nicht beklagen !Für die normale Fortbewegung finde ich die optimal, denke aber auf einer Rennstrecke sicher was anderes.

      Gerne kannst dir das anschauen bei mit @ChRis75 , komme auch aus WOB.

      Hatte die Damals auch im Golf R verbaut, fuhr gut.

      darauf würde ich auch gerne zurückkommen. Ich bin am Überlegen, ob ich auf ein ordentliches Fahrwerk sparen soll, oder Federn nehmen soll. Eigentlich tut der bisschen Komfort derzeit der Familie ganz gut, auch wenn wir zusammen selten fahren.
      Rennstrecke fahre ich nicht, aber das Fahrwerk muss definitiv gut sein.
      Ich hatte vorher bilstein b14 und schlechter soll es nicht sein.
      JA,fahr mal die Vogtland/Rennfeder(n) so nen Jahr....

      Dann wirsts schon merken....

      War in meinem Fall so.Evtl wurde die Qualität der Federn verbessert,sodass sich diese nicht mehr schwächen in der Federrate/Höhe.

      War ja auch ähnlich bei mir vorne beim ST XA FW.

      Mit neuen Federn und mehr Windungsstärke keine Probleme mehr.
      APR Stage 2 "High"
      Erster Serienlader-noch-
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet,K&N-Luftfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.




      MFG.
      Bac.
    • Neu

      ihr sollte euch mal die Federraten anschauen, die sind nicht gross über OEM Niveau, da kann das nicht wirklich besser sein. Viel zu schwach ausgelegt.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit K&N, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, leicht signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Neu

      Marc_R300 schrieb:

      Also ich kann nicht meckern... Bin zu nach 45t km noch zufrieden.

      Und ich bin schon einiges an FW gefahren vom MaxxTech hin bis zum KW V3.
      unzufrieden wird man auch in dem Sinne nicht sein. Das merkste erst, wie beim Reifen, wenn du mal technisch was entsprechend anderes gefahren bist ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit K&N, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, leicht signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Neu

      Coolhard schrieb:

      ihr sollte euch mal die Federraten anschauen, die sind nicht gross über OEM Niveau, da kann das nicht wirklich besser sein. Viel zu schwach ausgelegt.
      Die Frage ist halt, wo kann man sich die Federrate anschauen!?
      Seitens der Hersteller werden die Federraten eher wenig bis garnicht kommuniziert.
      Z.B. lässt sich der Firma Sachs auch nicht die kleinste Antwort auf eine Technische Frage zu ihren Performance Gewindefahrwerken entlocken!
      Als Laie kann ich mich eigentlich nur an den jeweils angegebenen max. Achslasten orientieren, und dann passt das einigermaßen den eigenen Bedürfnissen,
      oder es passt halt nicht.
      Tatsächlich ist der Technische Support, wenn es mal in die tiefe geht, recht überschaubar, und das gilt für alle Gewindefahrwerkshersteller.
    • Neu

      fastfreddy schrieb:

      Die Frage ist halt, wo kann man sich die Federrate anschauen!?Seitens der Hersteller werden die Federraten eher wenig bis garnicht kommuniziert.
      Z.B. lässt sich der Firma Sachs auch nicht die kleinste Antwort auf eine Technische Frage zu ihren Performance Gewindefahrwerken entlocken!
      Als Laie kann ich mich eigentlich nur an den jeweils angegebenen max. Achslasten orientieren, und dann passt das einigermaßen den eigenen Bedürfnissen,
      oder es passt halt nicht.
      Tatsächlich ist der Technische Support, wenn es mal in die tiefe geht, recht überschaubar, und das gilt für alle Gewindefahrwerkshersteller.
      Du kannst davon ausgehen, dass die meisten typischen, bekannten Anbieter ähnlich nahe an OEM sind.
      K - Sport z.B. hat es auf den Federn beschriftet und man kann individuelle Feder Raten sich konfigurieren lassen.
      Hier mal eine grobe Übersicht: iroc-forum.de/showthread.php?tid=17613
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit K&N, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, leicht signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Neu

      Nein, Du kannst überhaupt nicht davon ausgehen. Es gibt speziell bei der Golf-Plattform vielfach progressive Federn mit sehr niedriger Federrate, aber auch unterschiedlichste lineare Federpakete. Zwischen (anfänglich) 35 und 120kg ist da alles dabei. Beim BMW geht es an der HA mitunter bis 190kg, was natürlich auch mit der Kinematik zusammen hängt. Der Laie kann und soll sich damit aber auch überhaupt nicht befassen, weil er die Zusammenhänge nicht verstehen kann - das ist der Grund dafür, dass er Laie ist.
    • Neu

      Ich beziehe mich hier auf die OEM R nahen Fahrwerke und nix spezielles. Schon klar das es da zwischen prog. / lin. Unterschiede in den Federraten hat.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit K&N, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, leicht signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Neu

      Bilstein und KW machen in ihren Gutachten schon sehr detaillierte angaben zu ihren Federn, nur halt mit der Federrate, da halten sie hinter dem Berg :rolleyes:
      Und Sachs ist noch einmal ganz speziell, da steht dem gemeinen Golf 7 Fahrer nur mal so ein Gutachten für Golf 6/Scirocco zur verfügung...

      @Coolhard
      K - Sport is da sicher die löbliche Ausnahme, und so kenne ich das auch von den Fahrwerksherstellern in der Moped-Scene, da sind Angaben zur Federrate selbstverständlich.
      Nur soll halt in meinen Golf 7 nun ein Gewindefahrwerk, und es wäre alles so einfach gewesen, hätte ich "meinR.com" nicht entdeckt!
      Ich hab hier im Forum wohl alles durch was zu Gewindefahrwerken geschrieben wurde, sehr viel lesenswertes und sehr viel informatives, leider wird's für mich dadurch noch komplizierter :(