Welche Reifen fahrt ihr auf dem GOLF R im Sommer

    • @Superhase84
      Der Syron ist zumindest bei uns in Österreich in der Drift-Szene ziemlich beliebt und bekannt.
      Bin den noch nie gefahren, aber würde mir da auch nicht allzu viel erwarten.
      Wie @ck-r schon erwähnte, hat man da wohl das Profil des Michelin Cup versucht zu kopieren.

      Soll es denn ein sportlicher Reifen für den Sommer werden?
      Da würde ich mich in der UHP-Sektion umsehen, wie z.B. Michelin Pilot Super Sport, Vredestein Vorti R etc....

      Ein echter Semi-Slick ist halt schon sehr speziell.
      Abgesehen vom relativ hohen Preis (den Michelin Cup mal ausgenommen) ist halt der Verschleiss um ein Vielfaches höher, auch der Abroll- und Geräuschkomfort lässt auf der Strasse sehr zu wünschen übrig.
      Gerade in Sachen Geräuschkomfort neigt ein Semi -wenn er auf Temperatur ist- gerne zum heulen/singen, das muss man verkraften können.
      Und natürlich ist bei Nässe ebenso Vorsicht geboten, von Starkregen möchte ich jetzt gar nicht reden.

      Wenn man den R als Zweitwagen nutzt, ist das kein Problem und macht auch auf der Strasse richtig Spass.
      Ist man allerdings auf das Auto angewiesen, würde ich mir das zweimal überlegen.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Fox906bg schrieb:

      @Superhase84
      Soll es denn ein sportlicher Reifen für den Sommer werden?
      Da würde ich mich in der UHP-Sektion umsehen, wie z.B. Michelin Pilot Super Sport, Vredestein Vorti R etc....


      Da ich nur dieses Auto nutze, versuche ich Reifen zu fahren, die mich auch bei Nässe nicht so schnell alt aussehen lassen, um es mal so zu sagen. :D
      MfG
      Chris :thumbsup:

      #darferdas
    • Du ich hab jetzt etwas über 12tsd im Sommer mit dem Cup verbracht. Regen absolut in Ordnung und ich rede vom 1er.
      Wer es etwas sicherer mag kann ja den 2er nehmen.

      Für 200€ das Stück absolut Top. Ich hab fahrten bei Starkregen mehrfach hinter mir, bus 200 auf dem R kein Problem. NOS ist bei Regen etwas schwieriger da bin ich mal mehr als eine Minute e Langsamer Unterwegs.

      Gerade in Sachen Geräuschkomfort neigt ein Semi -wenn er auf Temperatur ist- gerne zum heulen/singen, das muss man verkraften können


      Im Alltag aber kein Problem, da du ihn auf normaler Straße gar nicht auf temperatur bekommst;)
      ___________________________________________________________________

      Grüße Christoph
    • Hab mir den Thread mal durchgelesen, aber bin mir immer noch unschlüssig: Ich kaufe mir nächsten Monat einen Satz Sommerreifen in 225/40 R18 für meinen Golf 7 GTI.

      Jetzt schwanke ich zwischen Pirelli (P Zero) und Michelin (PS2?). Der P Zero hat eine sehr gute Bewertung letztes Jahr bei der AMS bekommen, über den Michelin liest man eigentlich auch nur gutes.

      Einsatz wäre größtenteils im Alltagsverkehr, ich bin eigentlich recht flott unterwegs und fahre auch gerne mal zügig auf der AB. Rundstrecke ist für mich Neuland, kann jetzt also noch nicht sagen, ob ich dann im Endeffekt nur ein paar mal pro Jahr hochfahre oder alle 2-3 Wochen...

      Preis ist mir eigentlich egal.

      Danke schon mal für eure Antworten!

      Gruß,
      Alex
    • Hatte 3 Sätze Michelin PS2 am Golf und war eigentlich sehr zufrieden damit.
      Dennoch werde ich diese Saison wohl zum P Zero wechseln.

      Die fahre ich seit nunmehr knapp 3 Jahren am OPC und bin damit noch besser zufrieden.
      Besonderes Merkmal ist die für einen Strassenreifen sehr steife Flanke.
      Das merkt man insbesondere in Sachen Lenkpräzision/Einlenkverhalten.
      Nachteil ist dadurch naturgemäß, dass er nicht ganz so sanft abrollt, wie z.B. der weiche PS2.
      Aber keinesfalls unkomfortabel o.Ä.

      Ansonsten sowohl im Trockenen als auch bei Nässe top, besser kann es der PS2 IMHO auch nicht.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport