Defekte Bremsscheiben am R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Defekte Bremsscheiben am R

      Kleine Geschichte von einer Spritztour.
      Nach den ersten Sonnenstrahlen sollten endlich wieder die großen Sommerräder drauf, um bei der ersten Spritztour auf der Autobahn ein bisschen mehr Spass zu haben. Räder drauf und am nächsten Tag ab auf die Autobahn. Es kam wie es kommen musste. Es war morgens um 5:30 Uhr und die Autobahn frei, auf der rechten Spur lediglich ein LKW und dahinter ein PKW. Als ich den Fahrzeugen näher kam schert der PKW unvermittelt aus. Aus ca. 250 (nach Tacho) Vollbremsung, mein Fahrzeug ist viel zu schnell um hinter dem PKW abbremsen zu können, ausweichen auf die Standspur an dem LKW vorbei, LKW Fahrer bekommt einen schrecken und tritt ebenfalls voll auf die Bremse. Lkw schleudert, Ladung verrutscht und verteilt sich zum Teil auf die Autobahn. Da nicht viel Verkehr unterwegs war, ist zumindest niemand in die "Unfallstelle" gefahren.
      Nun zum anschließenden Problem;
      Mein Scirocco stand nach der Vollbremsung auf der Standspur mit Bremsen aus denen Qualm aufstieg. Danach waren die Bremsscheiben tatsächlich derart verzogen (Seitenschlag) das es beim Bremsen deutlich zu spüren war. Ein paar Tage später stellte der VW Händler einen deutlichen Seitenschlag bei beiden
      vorderen Bremsscheiben fest. VW übernimmt übrigens den Austausch der Bremsscheiben/Beläge auf Garantie.
      Bisher habe ich von derartigen Problemen insbesondere bei den R Modellen noch nichts gehört.

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

      seeyou

      PS: Den Verursacher, osteuropäischer Herkunft, hat man 70 Kilometer später auf der Autobahn mit 1,9 Promille gestellt :biersmilies:

      0 - 100 km/h = 2,95 sec sind machbar ....


      Golf 7 R Facelift
      SLS - Umbau Stage 5
      TVS Engineering Stage 2+ DQ 381
      KW - DDC 330mm
      StopTech ST 60 355x32mm
      ATS GTR 9x19 ET48 mit 235/35/19 Goodyear F1 SuperSport
    • Musste mit meinem Rocco R auch von 280km laut Tacho runterbremsen war hinter ne Kurve ein Stau.
      Habe auf 100 runter gebremst dann auf ne Parkplatzausfahrt...naja Bremse werde ich wohl auch komplett tauschen müssen. :kopfnuss:
      Scirocco R
      DTH Turbo Stage 3
      AGA ab Turbo mit DTH TÜV DP und Klappensteuerung
      Golf 5 R32/Audi TTs Ansaugung mit DTH Luftmassenmesser
      Batterie im Kofferraum: Pure Power 40

      youtube.com/watch?v=Fsq1n2v8TcA
    • WOW Glück gehabt,

      ..ich denke, das Hauptproblem liegt daran, dass der Wagen nach der Vollbremsung (klarerweise) sofort abgestellt wurde.
      Wäre der R weitergefahren worden, hätte die Bremse sofort wieder Kühlung bekommen und der Seitenschlag wäre wenig bis gar nicht vorhanden :whistling:

      oeli
      ..Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts..

      ab 21.11.14 PORSCHE Cayenne Diesel II - 21 Zoll Turbo II + Luftfederung

      oelis weiSSer RIESE
      -----------------------------------------------
      oeli´s "R"

      verkauft am 02.12.2014
    • da hast du nicht ganz unrecht Tommi, durch den hitzestau beim anschließenden stillstand verzieht sich das material gerne mal.
      aber dennoch isses traurig, dass sowas überhaupt passiert bzw. die bremse dermassen heiss wird.
      da hätte man sich in sachen bremsenkühlung auf jeden fall was besseres einfallen lassen sollen!
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      Audi TTRS Plus

      Audi TTRS Clubsport
    • Daher die Bremsen RICHTIG einbremsen und dann passiert nicht mehr soviel mit dem Verzug nach solch einer Situation.
      Erklärung:
      Die Bremsscheiben haben nach der Fertigung eine Materialspannung im Gefüge.
      Diese würde man zwar raus bekommen wenn man sie danach Spannungsarm Glühen würde, allerdings ist das 1.Kostenintensiv und 2.Zeitintensiv.
      Und da Autohersteller ja sparen wollen, sparen sie sich diesen Vorgang. :(
      Meine Empfehlung an Euch ( ich habe das auch schon gemacht):
      Sucht Euch ein Lange gerade FREIE Strecke heraus und beschleunigt auf ca. 160-180km/h und bremst Kräftig herunter bis va. 50-60km/h.
      Diesen Vorgang würde ich min. 5-6xWiederholen.
      WICHTIG: Nicht stehen bleiben danach, sonst besteht die Gefahr das sie sich verziehen.
      Was bewirkt dieses Einbremsen? :
      a) die Bremsscheiben werden auf Temperatur gebracht, dieses bewirkt das die Spannung zum Teil aus den Scheiben gehen = weniger Verzug nach einer Vollbremsung mit anschließendem Stillstand.
      b) die R Bremsen neigen zum Quitschen ( verglasen der Bremsbeläge), daß Quitschen ist weg nach dem Einbremsen. ;)
      Nachteil ist halt das es etwas Bremsbelag und Bremsscheibendicke kostet.
      Zudem sollte man danach die Felgen säubern, denn Ihr wisst ja was Bremsstaub bewirkt wenn man ihn zu lange drauf lässt. :crying:

      Wenn jemand die Möglichkeit hat die Bremsscheiben ab zu bauen, einen Ofen zur Hand hat wo bis 600°C geht und eine Drehmaschine zur Hand hat dann empfehle ich folgendes:
      -Bremsscheiben in den Ofen legen
      -auf 600°C (mit den Bremsscheiben) erhitzen
      -Haltezeit 30Min.
      -Bremsscheiben IM Ofen abkühlen lassen bis Zimmertemperatur
      -Bremsscheiben auf die Drehmaschine ausrichten (mit der Uhr)
      -ca. 2-3 Zehntel Abdrehen, kann auch weniger sein( halt so das sie wieder Plan läuft)

      Einbauen und sich bei der nächsten Vollbremsung erfreuen das sie sich nicht mehr so verziehen das man es merkt. ;)

      Gruß Sven
      Eigentlich bin ich magersüchtig, aber durch meinen Bierkonsum kann ich das Gewicht halten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von "R" ()

    • dem beitrag von "R" ist nichts mehr hinzuzufügen, sehr gut erklärt! :)

      besonders das "bremsenrubbeln" bekommt man mit der beschriebenen einbremsmethode in den griff.
      wie erwähnt isses halt wichtig, dass man nicht bis zum stillstand bremst und nach möglichkeit auch nicht in den regelbereich des ABS kommt. ;)
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      Audi TTRS Plus

      Audi TTRS Clubsport