Private Testberichte für den Golf R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Private Testberichte für den Golf R

      So, ich bin fick und fertig! Ne Spaß bei Seite. Der R fährt sich traumhaft!

      Hatte ihn etwas mehr als ne Stunde und konnte in der Zeit sowohl das Verhalten in der Stadt, als auch auf freier Wild- ähh Autobahn, testen.

      Das wichtigste zuerst: DSG ist ne nette Spielerei, aber einfach nicht meins. Es ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe - man wird bevormundet ohne Ende und außerdem reagiert mir die Automatik teilweise zu langsam. Für ne Extra-Spielerei dann mal eben 2000 Euro mehr auf den Tisch zu legen, seh ich nicht ein. Allerdings hatte ich weniger Probleme mit dem DSG, als ich erwartet hatte. Ich kam damit von Anfang an sehr gut klar.

      Ansich ist der in real, auch auf der Straße, unscheinbarer als man es erwarten würde. Dennoch schauen viele ungläubig, wegen der aggressiven Optik.

      Das DCC ist auch eine sehr nette Spielerei. Hier bin ich wirklich noch am überlegen, ob ich mich noch für das elektronische Helferlein entscheide. Ansonsten ist auch das Leder sehr angenehm, aber auch hier stelle ich mir noch immer die Frage, ob 2000 Euro Aufpreis wirklich gerechtfertigt sind. Die Rückfahrkamera halte ich für puren Unfug. Der Signalgeber reicht mehr als aus um in die engsten Parklücken zu kommen.

      Über das DSG hatte ich ja schon geschrieben - nett, aber das Geld in meinen Augen nicht wert. Ich bleibe beim manuellen Schalter.

      Nun zu den Fahreigenschaften. Man muss sagen, dass es schon extrem schwer fällt, den Wagen in der Stadt unter 80 km/h zu bewegen. Mir ist immer wieder aufgefallen, dass ich auf der Hauptstraße 80 gefahren bin und manchmal sogar 100. Das liegt zum einen daran, dass ich mit nem 105PS sauger zum Händler angereist bin und dort die 60 auf dem Tacho wo anders ist, als beim R, zum anderen aber auch daran, dass man kaum Fahr- und Windgeräusche hatte und einem die Geschwindigkeit deswegen nicht so schnell vorkommt.
      Das Auto lässt sich auch im normalen DCC Modus wunderbar fahren. Auch Schlaglöcher gleicht das Fahrwerk damit wunderbar aus. Die beiden anderen Stufen sind nen netter Bonus und durchaus ihr Geld wert, wenn man den Wagen im Alltag bewegt.
      An der Ampel hat man eigentlich keine Chance nicht unter den ersten zu sein, die weg kommen, weil das Auto einfach konsequent hochzieht und dabei einfach handzahm und gutmütig bleibt. Selbst wenn man nicht viel Gas gibt, schnurrt der Golf los, als könne er es kaum erwarten auf die Landstraße oder Autobahn zu kommen.

      Klanglich ist der Wagen hervorragend abgestimmt für einen 4-Zylinder. Untenherum und unter Volllast hat er ein schönes, tiefes Brummen. Ansonsten hört man ihn fast nicht. Das ändert sich auch nicht, wenn man die Fenster runter hat. Klar, an die alten R32 kommt er klanglich nicht heran, aber das kann man auch nicht erwarten. Etwas schade finde ich, dass man den Turbo selber eigentlich nicht hört. Das kann man ja aber eventuell ändern (lassen).

      Auf der Autobahn ist der Wagen dann einfach nur ne Waffe. Ich hatte Glück, dass trotz des Schneefalls in der vergangenen Nacht, die A7 von Hamburg nach Flensburg absolut frei war - sowohl von Umwelteinflüssen als auch von anderen Verkehrsbehinderungen auf vier Rädern. Ich habe den Wagen zwar nicht ausgefahren, aber bis 230 bin ich ohne weiteres gekommen - und auch hier merkt man nicht, wie schnell man wirklich unterwegs ist. Beim Gasgeben dröhnt der Auspuff schön mit, aber von Wind und Wetter merkt man fast nichts. Netter Bonus vom DSG ist an dieser Stelle das Zwischengas beim Schalten. Es macht kurz "bup" von hinten und der nächste Gang ist drin. Allerdings finde ich das Geräusch nun auch nicht so beeindruckend um als Kaufentscheidung für das DSG zu dienen. Ansonsten ist es beeindruckend zu sehen, wie drehfreudig der Motor ist, dem auch jenseits der 200 noch lange nicht die Luft ausgeht und immer wieder zu kurzen Tempostößen verleitet.

      Mein Verbrauch lag in dieser Zeit bei knapp unter 14 litern auf 100km. Von meinen 90km die ich abgerissen habe, wurden ca. 30 in der Innenstadt von Hamburg verfahren und weitere 60 auf der Autobahn. Dabei habe ich versucht, sowohl eine humane Fahrweise an den Tag zu legen, manchmal aber auch die Rennsau raushängen zu lassen. Man muss sich an dieser Stelle nichts vormachen. In der Stadt kommt man einfach nicht wirklich unter 8 Liter, obwohl das DSG auch bei sanfter Fahrweise schon kurz hinter der Ampel den 6. Gang eingelegt hat. Auf der Autobahn, wenn man den Golf mal ein wenig fliegen lässt, sind es dann schnell 14-16 liter.

      Für meine Probefahrt bin ich mit den 13.7 litern durchaus zufrieden. Manchmal habe ich erschrocken auf die Verbrauchsanzeige geschaut und mit meinem aktuellen Golf verglichen, was natürlich ein Fehler ist. Wenn man in der Stadt mal ne grüne Welle hat, kann man mit 4.0 litern gut im Verkehr mitschwimmen, an der Ampel sind es dann kurzzeitig mal 12 liter. Auf der Autobahn bei Tempo 120 stehen gut 7-8 liter auf der Uhr... die gehen dann quasi parallel mit der Endgeschwindigkeit nach oben. Ich bin deswegen mit dem Verbrauch zufrieden, weil ich den im Alltag etwas anderes fahren würde. Ich gehe davon aus, dass der Durchschnittsverbrauch bei mir irgendwo bei 11-12 litern liegen würde. Für die Leistung, mit dem Gewicht durchaus prima.

      Das schöne ist, dass die Leistung ein dem Wagen absolut moderat gesteuert werden kann. Mir hat ein wenig der finale Bumms gefehlt, aber ich habe den Wagen auch wirklich nicht richtig ausgereizt. Die 270 PS erahnt man aber zu jeder Zeit, auch wenn sie sich meist dezent zurück halten. Der Allradantrieb tut sein übriges dazu, dass dieses Auto auch bei nasser Fahrbahn und in Kurven jederzeit absolut beherrschbar bleibt. Und dennoch kann man das Heck ein wenig mit herum ziehen, wenn die Kurze eng ist.

      Auf Schnee und Eis ist der Antrieb einfach eine Wucht. Das ESP ist zu jeder Zeit zur Stelle, aber nie wirklich nervig. In meinem alten Golf haut es bedingungslos dazwischen, wenn die Räder ein wenig ins durchdrehen kommen... das ist beim Golf absolut nicht der Fall. Man erahnt, dass eines der Räder nicht ganz den Grip findet und schon ist der Spuk zuende... ohne nerviges Schlagen des Bremspedals. Hier vor der Arbeit ist die ganze Straße vereist und es ist jedes Mal ein Abenteuer, mit dem normalen Wagen hier durch zu fahren. Mit dem Golf war das überhaupt kein Problem. Man muss sich auch keine Gedanken darüber machen, dass 270 PS und 350 NM zur Verfügung stehen. Der Golf regelt in diesem Fall excellent herunter. Gut, vollgas sollte man vielleicht dennoch nicht geben...

      Mein Fazit: Ein toller Golf, vielleicht der Beste, den ich jemals fahren durfte. Einziges Manko: die relativ kleine Heckscheibe, die ich auch schon beim Rocco 3 bemängelt habe. Die Sicht nach hinten ist nicht zwingend die Beste. Es reicht aber durchaus und man gewöhnt sich sehr schnell daran. Es ist immernoch besser als in dem Scirocco. Ich hätte die Probefahrt gerne ohne DSG gemacht. Vielleicht suche ich mir noch einen Händler der einen Schalter als Vorführwagen rumstehen hat. Ich bin aber dennoch von dem R mehr als begeistert.

      Nun muss ich meine Konfiguration noch einmal überdenken. Bei der Farbe schwanke ich noch zwischen Weiß und Blau... mit schwarzen Talladegas. Weiß hat hier aber seit heute wieder ein wenig die Nase vorn. Die Entscheidung treffe ich wohl aus dem Bauch heraus beim finalen konfigurieren... Ich wäre mit beidem nicht unglücklich.
      Außerdem muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, was ich mit dem Auto wirklich machen will. Bei dem Fahrwerk kommt eine Tieferlegung für mich fast nicht in Frage. Weil das Serienfahrwerk auch im normalen Modus sehr straff ist, könnte ich auf eine Tieferlegung gut verzichten. Die Optik ist ohnehin schon sehr nach meinem Geschmack. Das DCC ist für den Alltag echt eine feine Sache. Die Frage ist nur, ob man mittelfristig nicht doch bei einer der drei Fahrstufen hängen bleibt und ob man Sport und Comfort überhaupt vermissen würde. Hier stehen 1000 Euro auf dem Zettel. Da ich mir durchaus vorstellen kann, das Auto auch über einen längeren Zeitraum zu fahren, wäre es aber eventuell eine Überlegung wert.
      Dann finde ich, wenn ich mal so zwischen Corrado und Golf R vergleichen darf, dass das Leder bei weitem nicht mehr so schlimm ist. Die Sitze sind wirklich schick, das komplette schwarz steht dem Wagen sehr gut. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass ich mir den Hintern abfrieren würde und auch im Sommer dürften sich die Sitze nicht wesentlich mehr aufheizen, als es die Serienbezüge tun würden. Auch hier muss ich mir noch überlegen, ob ich nicht in den Klingelbeutel greife und ein wenig mehr investiere... allerdings wird es dann höchstens entweder DCC oder Leder... in keinem Fall beides. Hier werde ich mich noch auf die Suche nach einem R in der Nähe machen müssen, der die Seriensitze drin hat. Ich muss sowas immer Live sehen...

      Achja: Das RCD 510 ist ein Traum. Ich bin durchaus für qualitativen Sound zu haben und muss sagen, dass ich das RCD510 - OHNE Dynaudio - schon sehr gut finde, für eine Serienanlage. Die 350 Euro Aufpreis sind durchaus angemessen. Ein wenig Einstellung bedarf das System dann aber noch. Schön ist insbesondere die sehr gute Dämmung der Türen, so dass die Lautsprecher sehr frei und klar aufspielen können. Das spart auch Geld, wenn man irgendwann mal über ein richtiges SQ Upgrade nachdenkt. Das war im Golf V aber wohl auch schon sehr gut.

      Insgesamt hatte ich die Stunde sehr viel Spaß und könnte mir durchaus vorstellen, diesen Wagen bald zu bestellen. Am liebsten hätte ich gleich an Ort und Stelle den Händler und mich glücklich gemacht, aber das wäre, wie an anderer Stelle schon erwähnt, noch etwas unvernünftig, weil Voreilig gewesen. Seit heute bin ich mir aber noch ein Stück sicherer, dass dieses Auto mein Weggefährte für die nächsten Jahre sein kann. Er verbindet alles, was ich suche, zu einem spitzen Gesamtpaket. Und auch wenn der Preis echt happig ist, für einen Golf, so ist er es durchaus wert!

      :slove:
    • @ eRschma

      warst du mit deinem 5er letztes oder vorletztes jahr mal in Großenhain? zur Speednation oder beim VW Alarm? oder täusch ich mich da?

      :smoker:
      Gruß Markus

      R= VERKAUFT
      Aktuell Audi 100 S4 Avant, Bj. 1993, 4.2l V8 und 280PS....natürlich Handgeschalten :smoker:
      Wunschprojekt 2013: BMW M135i


      Vermiete Performance BOX. bei Interesse PN
      Preise und Tn´s bei mir ;)
    • Vielen Dank für die Blumen.

      Ich muss mich übrigens selbst korrigieren: Die Winterräder waren keine S-Line Felgen, sondern die Serien-Winterräder Meribel. Die hat der Händler aber richtigerweise dennoch gleich mal schwarz lackieren lassen.

      Gruß,
      René
    • Mein R - Test

      So, liebe Leute, ich (mit Frau zusammen) habe nun auch die Gelegenheit bekommen den R zu testen...

      Fahrzeug:

      Schwarz, 5-Türer, Vollausstattung (bis auf Motorsportsitze), DSG, 19" Tallageda schwarz mit Winterreifen, RNS 510,

      Erster Eindruck (Optik):

      Man sieht der geil aus, so ganz in schwarz !!! :love:

      Fahren:

      Hatten optimal Bedingung zum testen, hatten sehr viel Schnee, Nässe und auch fast trockene Strasse...

      DSG mag ich ja nicht, aber, im R macht es deutlich mehr Spass als im GTI & GTD...

      Allrad, naja, habe ich irgendwie nicht viel von gemerkt, Traktion auf Schnee ist gut, aber, ich finde er fährt sich nicht wirklich wie ein Allradler...

      Die Bremse konnte absolut überzeugen !!! - sehr gute Dosierbarkeit und echt gute Verzögerung.

      So, meiner Meinung (und auch die meiner Frau) nach hat dieses Auto ein riesen Manko: DER MOTOR !!!

      Wenn ich in einem Golf mit 270 Pferden sitze muss es vorwärts gehen, das tut es aber nicht, zumindest nicht so wie ich mir das vorstelle...

      Völlig emotionslos z.T., mit dem kann jeder schnell fahren, reinsetzen, Gas, fertig... - für mich hat das nix mit sportlichem Fahren zu tun...


      Warum hat VW den R so kastriert ?! Warum darf er nicht böse sein ?


      0-100km/h - geht richtig gut, die Nadel fliegt quasi auf die 100 zu... - aber dann...

      ab 140km/h lässt er langsam nach und ab ca. 200km/h wird er immer zäher...


      Was absolut übel war, Autobahn, Tempo 170, vor mir auf einmal ein Seat Leon (Modell ca. BJ. 2002) nix CUPRA ect. absolut Serie...

      Dann Strecke frei und wir trauten unsere Augen nicht, er geht rüber, ich im S-Modus und Vollgas !!!

      Und was ist passiert ?! - ich komm nicht hinterher !!! - der Leon zog mir locker weg, irgenwann bei 230km/h habe ich ihn mal eingekriegt weil er bremsen musste...

      Wir konnten es absolut nicht fassen... :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt: - und er war nur am grinsen als ich dann neben ihm war... :cursing: :cursing: :cursing:


      Nach der Klatsche sind wird gemütlich über Landstrasse zurück zum Händler gefahren, hatte echt die Schnautze voll...

      Der letzte Schock kam beim Tanken, 107km gefahren, laut BC Verbrauch - 13,7l - und getankt habe ich 16,92l...

      Und knapp 17l im Durchschnitt sind echt heftig !!! - bin wirklich den klassischen Drittelmix gefahren, Stadt - Land - Autobahn... (und nicht nur geprügelt !!!)


      Mein bzw. unser Fazit - der R ist sein Geld nicht wert !!!


      Waren heute nachmittag nochmal beim Händler und er hatte ihn am Sonntag zum Testen und war so ziemlich unserer Meinung...

      Sein Tip, GTi kaufen, dann nach ABT, Chip macht 260PS (1.490€) - oder der Kit auf 300PS (5.300€) und die Sache hat die volle Garantie und man hat mal (je nach Ausstattung) ca. 5 - 10.000€ gespart !!! - und man hat so ziemlich die gleichen Werte wie beim R... (wenn nicht sogar besser)


      Für mich hat sich das Thema Golf R erledigt...


      Fotos habe ich auch gemacht, setze ich später noch ein...

      Hoffe ich konnte damit einwenig weiterhelfen, und kann jedem nur raten, nicht blind zu bestellen - sondern ihn vorher zu fahren !!!

      Jeder hat ein anderes Empfinden, meines war eben so... ;) - werde mich jetzt mal nach nen Audi TTS umsehen... :P
      Bilder
      • Foto059.jpg

        121,13 kB, 800×600, 1.113 mal angesehen
      • Foto060.jpg

        114,21 kB, 800×600, 1.120 mal angesehen
      • Foto061.jpg

        126,91 kB, 800×600, 1.128 mal angesehen
      • Foto062.jpg

        141,11 kB, 800×600, 205 mal angesehen
      • Foto063.jpg

        119,55 kB, 800×600, 1.093 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mission - R ()

    • Mh was soll man jetzt dazu sagen, zu aller erst würd ich sagen entweder der Leon war ein gemachter, muss ja kein Cupra sein nur damit man ihn tunen darf.
      Ich vergleich den R einfach mal mit dem S3 und der geht egal bei welcher drehzahl wie die sau, und das es ab 200 etwas Zäh wird sollte wohl klar sein, ich mein es ist ein Golf und kein von ABT getunter RS 6 mit über 700PS :arghs: 270PS und allrad heißen ja nicht das de king of the road bist, es gibt immer schnellere.

      Zum verbrauch sag ich hier mal nix, ich denk es ist im allgemeinen bekannt das turbomotoren sich bei entsprechender fahrweise nun mal gern nen Schluck mehr genehmigen, und ich denke jeder ist sich im klaren das man ihn im alltag wohl nicht unter 10-11 litern fahren wird.... ich würd sagen du kaufst dir jetz nen GTI und wir alle freuen uns auf unseren R und wenn deiner dann gemacht ist und der ein oder andere R auch dann sehen wir dich im Rückspiegel :D , also ma im ernst wer schonmal nen GEMACHTEN GTI gefahren bzw. nen Rocco R gefahren ist weiß: zuviel leistung an einer achse bringt nix, ich hatte mit meinem Gechipten 1.4er schon probleme die kraft ordentlich auf den asphalt zu kommen, wenn bis weit in den 2 gang (bei nässe bis in den 3) das ASR regelt, dann kotzt mich sowas einfach an....aber egal jetz


      PS: Kleiner Tip noch, wenn de ein Auto willst das ab 200 Richtig geht dann hol dir nen V8, also mein dicker braucht zwar ne weile länger auf hundert aber ab ca. 130 kennt der keine gegner mehr.....und rennen tut der echte 280KM/h, über den verbrauch schweig ich mich allerdings mal aus... :smoker:
      Gruß Markus

      R= VERKAUFT
      Aktuell Audi 100 S4 Avant, Bj. 1993, 4.2l V8 und 280PS....natürlich Handgeschalten :smoker:
      Wunschprojekt 2013: BMW M135i


      Vermiete Performance BOX. bei Interesse PN
      Preise und Tn´s bei mir ;)
    • Hm, mir ist aber auch aufgefallen, dass der R nicht so viel Druck entwickelt. Das habe ich auch dem Händler gesagt, dass ich davon ein wenig enttäuscht war. Von 270 Pferden hätte ich da mehr erwartet. Aber vielleicht war das nur ein subjektiver Eindruck, weil man die Geschwindigkeit nicht so mitbekommt. Das DSG tut sein übriges. Im Sportmodus geht der schon ganz gut nach Vorne.

      Vielleicht gibt es diese Sperre im Chip ja wirklich, von der hier im Forum schon gesprochen wurde. Ich hatte das Gefühl, dass ab 230 nicht mehr wirklich viel Luft ist und das war die Tachogeschwindigkeit. Nun habe ich bei der Probefahrt aber nicht auf den KM Stand des Wagens geachtet.

      Vielleicht ist der gebremst?
    • das am anfang auf jeden fall, aber ich denke nicht elektronisch, ganz klar ist das motor nicht vom start weg die volle leistung entwickelt, deshalb ja einfahren.... mein 160PS 1.4er war am anfang vorallem untenrum ganz schön lahm, jedoch wurde es mit steigender Kilometer zahl deutlich besser. Also ich seh die sache mal optimistisch, und het zu tage ist ja zur not die elektronik zu überwinden :bandit: :smoker:
      Gruß Markus

      R= VERKAUFT
      Aktuell Audi 100 S4 Avant, Bj. 1993, 4.2l V8 und 280PS....natürlich Handgeschalten :smoker:
      Wunschprojekt 2013: BMW M135i


      Vermiete Performance BOX. bei Interesse PN
      Preise und Tn´s bei mir ;)
    • WeAreSix schrieb:

      Vielleicht ist der gebremst?
      Das habe ich auch schon gehört, dass der R am Anfang nicht die volle Leistung bringt.
      Angeblich bis zu der 1000 km Grenze
      Golf VI R : 3 Türig, Schalter, Candy-weiß, Tallageda schwarz, RCD 510 Dynaudio, Schalensitze, Raucherausführung

      KW Inox Var.1, Dach schwarz foliert, Leistungsoptimierung auf ca 309 PS, Komplettumbau von Böse

      So hatte ich den R mal
    • da hat er auf keinen fall volle leistung, und der verbrauch sinkt wie schonmal gesagt auf den ersten paar tausend kilometern auch weiter....der motor läuft ja jetz noch relativ schwer durch die leichte Grat bildung an den einzelnen bauteilen.. :smoker:
      Gruß Markus

      R= VERKAUFT
      Aktuell Audi 100 S4 Avant, Bj. 1993, 4.2l V8 und 280PS....natürlich Handgeschalten :smoker:
      Wunschprojekt 2013: BMW M135i


      Vermiete Performance BOX. bei Interesse PN
      Preise und Tn´s bei mir ;)
    • eRschma schrieb:

      da sieht man mal, ein Auto und fast gegensätzliche Meinungen. Der Eine schwärmt vom besten aller gefahrener Autos und der Andere findet den R na sagen wir mal ,nicht so toll. Vielleicht wär da eine Probefahrt doch nicht das Schlechteste.

      Ganz sicher nicht ;) . Also ich hab den R auch erst Probegefahren bevor ich mir den bestellt hab.
      Ab 100 km/h ging der R aufjedenfall einiges langsamer als mein ED30 chipped.
      Ich hab mir den R bestellt, weil mir das Allrad wichtig ist und da ich vor dem Edition auch Allrad gefahren bin, das mir jetzt irgendwo fehlt.
      Die Verarbeitung finde ich besser als beim Ver Golf.
      Und das mit der Leistung wird noch 8) :smoker:
      Golf VI R : 3 Türig, Schalter, Candy-weiß, Tallageda schwarz, RCD 510 Dynaudio, Schalensitze, Raucherausführung

      KW Inox Var.1, Dach schwarz foliert, Leistungsoptimierung auf ca 309 PS, Komplettumbau von Böse

      So hatte ich den R mal
    • ...ich muss ganz ehrlich sagen, ich war vom Motor nach der Probefahrt auch nicht ganz überzeugt.

      Aber auch hier - erst 200 km auf dem Tacho... bestellt hab ich trotzdem. Mein 5er GTI lief erst richtig gut nach 10 tkm - erst da war die Leistung ziemlich gleichmäßig abrufbar und die Höchstgeschwindigkeit okay. Die ersten paar tausend KM bin ich fast verzweifelt weil der Bock nicht schneller als GPS-gemessene 230 km/h wollte. Ich frage mich nur wie das mit den Pressefahrzeugen läuft? Die sind doch nicht etwa anders abgestimmt? ;)
    • :gutenmorgen: Doch Presse Fahrzeuge sind meiste anders abgestimmt, die fahren mit mehr PS, also zumindest bei renault ist das auf jeden fall so, beim neuen Megane 3 RS wurden in Presse Fahrzeugen fast 300PS gemessen wärend in ausgelieferten Privat Fahrzeugen meist so um die 270 PS rauskommen, und das wo er eig. nur 250 haben soll :smoker:
      Gruß Markus

      R= VERKAUFT
      Aktuell Audi 100 S4 Avant, Bj. 1993, 4.2l V8 und 280PS....natürlich Handgeschalten :smoker:
      Wunschprojekt 2013: BMW M135i


      Vermiete Performance BOX. bei Interesse PN
      Preise und Tn´s bei mir ;)