Tuning bei SLS - paar Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tuning bei SLS - paar Fragen

      Hey Leute,

      ich bin an einer Stage 5 bei SLS mit 450 PS oder einer Stage 6 mit 510 PS für meinen Golf R interessiert. Ich habe gesehen, dass SLS niedrige Preise (gegenüber HGP) aufruft und dennoch TÜV anbietet. Ich frage mich hierbei, ob SLS es wirklich auch schafft, seine Leistungsangaben einzuhalten und wie "legal" die TÜV-Eintragung zum Beispiel im Vergleich zu HGP ist. Über Erfahrungen mit dem Tuner und Einsicht in die Legalität des Tunings würde ich mich freuen :D
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • Streng genommen wird auch eine HGP Leistungssteigerung die Modifikationen an der Abgaßanlage beinhaltet nicht legal sein wenn HGP Keine dB Erhöhung im KFZ Schein eintragen lässt, wovon ich mal ausgehe. Kommst du an den Richtigen und ist die Karre dann über den dB die im Schein stehen, wovon bei den Abgaßanlagen auszugehen ist -> Auto kommt erstmal mit zum Gutachter. Einmal dort angekommen, mit all dem was gemacht ist an dem Auto (anderer Turbo, blauer Ansaugschlauch, Ladeluftkühler bla bla bla) da wird der typische 0815 Gutachter, der dann meistens auch so richtig schön unparteiisch ist und natürlich garnicht auf der Seite der Poserhunter steht, vermutlich einfach nur noch die Hände überm Kopf zusammenschlagen und das Auto sicherheitshalber einfach erstmal stilllegen.
      Zu SLS : Ich habe in eingen "SLS Autos" schon drinne gesessen und die haben alle eins gemeinsam gehabt : die sind gerannt wie Sau. Waren zwei 5er GTI, ein R32 Kompressor, TTRS (8j als er neu war) und ein paar Polo/Golf 2 G60. Die konnten alle was. Bei SLS kann man sein Auto schon abgeben.
    • 42day schrieb:

      Das würde mich auch gerne interessieren. Hab mir auch schon die 450 bzw. 480 angeguckt, ist im Vergleich zu HGP sehr preiswert. Tüv ist auch mit 450€ relativ günstig. 8)
      Die Preise sind halt echt verlockend. Für 10000 Euro kriegt man bei HGP grade 426 PS, die 100-200 nur um die 9 Sekunden laufen.
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • Rster schrieb:

      Streng genommen wird auch eine HGP Leistungssteigerung die Modifikationen an der Abgaßanlage beinhaltet nicht legal sein wenn HGP Keine dB Erhöhung im KFZ Schein eintragen lässt, wovon ich mal ausgehe. Kommst du an den Richtigen und ist die Karre dann über den dB die im Schein stehen, wovon bei den Abgaßanlagen auszugehen ist -> Auto kommt erstmal mit zum Gutachter. Einmal dort angekommen, mit all dem was gemacht ist an dem Auto (anderer Turbo, blauer Ansaugschlauch, Ladeluftkühler bla bla bla) da wird der typische 0815 Gutachter, der dann meistens auch so richtig schön unparteiisch ist und natürlich garnicht auf der Seite der Poserhunter steht, vermutlich einfach nur noch die Hände überm Kopf zusammenschlagen und das Auto sicherheitshalber einfach erstmal stilllegen.
      Zu SLS : Ich habe in eingen "SLS Autos" schon drinne gesessen und die haben alle eins gemeinsam gehabt : die sind gerannt wie Sau. Waren zwei 5er GTI, ein R32 Kompressor, TTRS (8j als er neu war) und ein paar Polo/Golf 2 G60. Die konnten alle was. Bei SLS kann man sein Auto schon abgeben.
      Soweit ich weiß ist HGP mit am "legalsten", wenn man das so sagen kann. Leider auch mit Abstand am teuersten und ich weiß nicht, ob die Qualität des Tunings so viel besser ist. SLS scheint deiner Erfahrung nach ja was zu können :D
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • SLS ändert an der AGA ST5 nix bzw. nur auf Wunsch, da primär das Nadelöhr die DP ist. Die HJS E6 sind TÜV konform und problemlos eintragbar. In V. mit der AGA bekommt der auch TÜV. Ob das spekulativ nicht wirklich TÜV konform ist, kann sich kein Tuner mehr leisten.
      Leistungs- mässig kommen da ehrliche ca. 420-430PS raus.

      Bei ST6 mit AT Motor, also verstärkt, ist das ein muss, sonst hält der keine 511 PS durch. Ergo 16.400 EUR unverhandelt.

      SLS und Zoran sollten das schon ordentlich abstimmen können.

      Die Leistungsangaben sind typisch etwa 5% zu hoch.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Auf dem Papier sind erstmal beide Tuner legal, zumindest am Tag der Abnahme...alles Andere ist eine Unterstellung...das ist heutzutage aber eh wurscht die Fhz müssen am Tag X bei einem beliebigen Abgaslabor bzw Tüv dies dann auch bestätigen...ansonsten sind Sie halt illegal...übrigens ist ein Kat oder OPF auch ein Verschleissteil..sprich ab ca 80000 km oder früher ist eventuell ein Austausch unumgänglich... ;)
      Wenn zb Software nachgebessert :D wird ist auf jeden Fall das Fhz illegal und ohne Tüv,dieser Datenstand entspricht dann ja nicht mehr dem damals geprüften Tüv-Stand,der auch dort in der Datenbank unter dem Namen des Antragsteller/Tuner hinterlegt wird...das muss geschehen um genau solche Manipulationen zu unterbinden...das ist FAKT ,könnt Ihr auch gerne bei entsprechenden Stellen nachfragen...
    • Coolhard schrieb:

      SLS ändert an der AGA ST5 nix bzw. nur auf Wunsch, da primär das Nadelöhr die DP ist. Die HJS E6 sind TÜV konform und problemlos eintragbar. In V. mit der AGA bekommt der auch TÜV. Ob das spekulativ nicht wirklich TÜV konform ist, kann sich kein Tuner mehr leisten.
      Leistungs- mässig kommen da ehrliche ca. 420-430PS raus.

      Bei ST6 mit AT Motor, also verstärkt, ist das ein muss, sonst hält der keine 511 PS durch. Ergo 16.400 EUR unverhandelt.

      SLS und Zoran sollten das schon ordentlich abstimmen können.

      Die Leistungsangaben sind typisch etwa 5% zu hoch.
      also meinst du, dass sich HGP und SLS preistechnisch auf einer Ebene befinden, da eine Motorverstärkung bei Stage 6 Pflicht ist? Ich hätte gerne ehrliche 480 PS. Wäre das nicht durch Veränderung der Stage 5 zu erreichen?
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • Mading10 schrieb:

      Coolhard schrieb:

      SLS ändert an der AGA ST5 nix bzw. nur auf Wunsch, da primär das Nadelöhr die DP ist. Die HJS E6 sind TÜV konform und problemlos eintragbar. In V. mit der AGA bekommt der auch TÜV. Ob das spekulativ nicht wirklich TÜV konform ist, kann sich kein Tuner mehr leisten.
      Leistungs- mässig kommen da ehrliche ca. 420-430PS raus.

      Bei ST6 mit AT Motor, also verstärkt, ist das ein muss, sonst hält der keine 511 PS durch. Ergo 16.400 EUR unverhandelt.

      SLS und Zoran sollten das schon ordentlich abstimmen können.

      Die Leistungsangaben sind typisch etwa 5% zu hoch.
      also meinst du, dass sich HGP und SLS preistechnisch auf einer Ebene befinden, da eine Motorverstärkung bei Stage 6 Pflicht ist? Ich hätte gerne ehrliche 480 PS. Wäre das nicht durch Veränderung der Stage 5 zu erreichen?
      weder HGP noch SLS erreichen die Angaben, typisch wird nach DIN oder EWG korrigiert die Messung hochgerechnet.
      480PS erreicht der Motor physikalisch bedingt unverstärkt nicht, das sind bei 480PS max. 450-460 ehrliche PS.

      Die SLS sind je nach Modell 100-200km/h etwa gleich auf.

      SLS kann erst mit der ST6 und Verstärkung garantierte um 480PS erreichen. Zeiten 100-200 ca. 7.2sec. VFL
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Mading10 schrieb:

      Hey Leute,

      ich bin an einer Stage 5 bei SLS mit 450 PS oder einer Stage 6 mit 510 PS für meinen Golf R interessiert. Ich habe gesehen, dass SLS niedrige Preise (gegenüber HGP) aufruft und dennoch TÜV anbietet. Ich frage mich hierbei, ob SLS es wirklich auch schafft, seine Leistungsangaben einzuhalten und wie "legal" die TÜV-Eintragung zum Beispiel im Vergleich zu HGP ist. Über Erfahrungen mit dem Tuner und Einsicht in die Legalität des Tunings würde ich mich freuen :D
      Meine 426 PS wurden ohne Probleme eingetragen und mein Auspuff ist nicht wesentlich lauter als vorher. Von daher glaube ich schon, dass HGP was richtig macht. @MarkyMark fährt schon lange HGP und ist sehr zufrieden. Frag ihn einfach mal, ist ein Wahnsinns- Kerl!

      Mading10 schrieb:

      42day schrieb:

      Das würde mich auch gerne interessieren. Hab mir auch schon die 450 bzw. 480 angeguckt, ist im Vergleich zu HGP sehr preiswert. Tüv ist auch mit 450€ relativ günstig. 8)
      Die Preise sind halt echt verlockend. Für 10000 Euro kriegt man bei HGP grade 426 PS, die 100-200 nur um die 9 Sekunden laufen.
      Das ist erstmal korrekt! Meiner ist derzeit auch (noch) keine Rakete, was die 100-200 angeht. Meiner mag unten rum deutlich lieber. Ganz oben raus geht der auch wieder top. Hätte am WE nen RS3 ab 220 km/h „anschieben“ können.

      Ehrlicher Weise muss ich sagen, dass mich das am Anfang auch etwas gewurmt hat mit den Zeiten. Seit dem WE und dem realen Leben auf der Bahn finde ich die HGP-Abstimmung jedoch relativ stimmig... die 100-200 gehen bei mir durch nen Schaltvorgang bei ca. 190 km/h „kaputt“. Dann schiebt die Fuhre wieder.

      da ich aber relativ neu bin im Bereich Tuning, kann ich zu Unterschieden nicht wirklich was sagen.
    • Blue-Screen schrieb:

      Mading10 schrieb:

      Hey Leute,

      ich bin an einer Stage 5 bei SLS mit 450 PS oder einer Stage 6 mit 510 PS für meinen Golf R interessiert. Ich habe gesehen, dass SLS niedrige Preise (gegenüber HGP) aufruft und dennoch TÜV anbietet. Ich frage mich hierbei, ob SLS es wirklich auch schafft, seine Leistungsangaben einzuhalten und wie "legal" die TÜV-Eintragung zum Beispiel im Vergleich zu HGP ist. Über Erfahrungen mit dem Tuner und Einsicht in die Legalität des Tunings würde ich mich freuen :D
      Meine 426 PS wurden ohne Probleme eingetragen und mein Auspuff ist nicht wesentlich lauter als vorher. Von daher glaube ich schon, dass HGP was richtig macht. @MarkyMark fährt schon lange HGP und ist sehr zufrieden. Frag ihn einfach mal, ist ein Wahnsinns- Kerl!

      Mading10 schrieb:

      42day schrieb:

      Das würde mich auch gerne interessieren. Hab mir auch schon die 450 bzw. 480 angeguckt, ist im Vergleich zu HGP sehr preiswert. Tüv ist auch mit 450€ relativ günstig. 8)
      Die Preise sind halt echt verlockend. Für 10000 Euro kriegt man bei HGP grade 426 PS, die 100-200 nur um die 9 Sekunden laufen.
      Das ist erstmal korrekt! Meiner ist derzeit auch (noch) keine Rakete, was die 100-200 angeht. Meiner mag unten rum deutlich lieber. Ganz oben raus geht der auch wieder top. Hätte am WE nen RS3 ab 220 km/h „anschieben“ können.
      Ehrlicher Weise muss ich sagen, dass mich das am Anfang auch etwas gewurmt hat mit den Zeiten. Seit dem WE und dem realen Leben auf der Bahn finde ich die HGP-Abstimmung jedoch relativ stimmig... die 100-200 gehen bei mir durch nen Schaltvorgang bei ca. 190 km/h „kaputt“. Dann schiebt die Fuhre wieder.

      da ich aber relativ neu bin im Bereich Tuning, kann ich zu Unterschieden nicht wirklich was sagen.
      Hey Blue-Screen, bei deinen Beiträgen im 100-200er Thread hab ich schon mitgelesen 8o Ich habe dort auch schon gepostet, dass ich momentan ca. 10,2 Sekunden 100-200 nur mit einer Box (JB4) fahre. Daher würde es sich für mich nicht lohnen, für eine Sekunde weniger nochmal ungefähr 10000 Euro hinzublättern. Untenrum geht deiner sehr wahrscheinlich extrem gut, mich interessiert aber hauptsächlich 100-200., wo ich gerne bei 7-7,5 Sekunden landen würde. Ich hoffe bei dir wird das mit dem Schaltvorgang geregelt :thumbsup:
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • Rster schrieb:

      Streng genommen wird auch eine HGP Leistungssteigerung die Modifikationen an der Abgaßanlage beinhaltet nicht legal sein wenn HGP Keine dB Erhöhung im KFZ Schein eintragen lässt, wovon ich mal ausgehe. Kommst du an den Richtigen und ist die Karre dann über den dB die im Schein stehen, wovon bei den Abgaßanlagen auszugehen ist -> Auto kommt erstmal mit zum Gutachter. Einmal dort angekommen, mit all dem was gemacht ist an dem Auto (anderer Turbo, blauer Ansaugschlauch, Ladeluftkühler bla bla bla) da wird der typische 0815 Gutachter, der dann meistens auch so richtig schön unparteiisch ist und natürlich garnicht auf der Seite der Poserhunter steht, vermutlich einfach nur noch die Hände überm Kopf zusammenschlagen und das Auto sicherheitshalber einfach erstmal stilllegen.
      Zu SLS : Ich habe in eingen "SLS Autos" schon drinne gesessen und die haben alle eins gemeinsam gehabt : die sind gerannt wie Sau. Waren zwei 5er GTI, ein R32 Kompressor, TTRS (8j als er neu war) und ein paar Polo/Golf 2 G60. Die konnten alle was. Bei SLS kann man sein Auto schon abgeben.
      siehe Bild.
      Bilder
      • BFFD2F38-7C30-4DAE-A7DF-79F919C7B808.jpeg

        282,27 kB, 1.242×777, 30 mal angesehen
    • gaRdez schrieb:

      7-7.5s schaffst du nicht ohne verstärkten Motor, das hält alles nur von heute auf morgen. Was meinst du warum mein Auto nicht mehr wie 7,7 bzw im Mittel 7,9 macht...weil ich ihn einbremse, da geht auch einiges mehr, aber das hält dann nicht mehr...

      via Tapatalk
      ich mein mit deinen Zeiten wäre ich sicher auch zufrieden :thumbsup: Will halt nur mit TÜV unterwegs sein, weshalb die meisten außer SLS und HGP wegfallen.
      Golf 7.5 R - atlantic blue metallic

      JB4 Stage 6:
      3.98 Sek. 0-100

      CTS Turbo Inlet
      Maxton Bodykit komplett
      Remus AGA ab Kat
    • Mading10 schrieb:

      Blue-Screen schrieb:

      Mading10 schrieb:

      Hey Leute,

      ich bin an einer Stage 5 bei SLS mit 450 PS oder einer Stage 6 mit 510 PS für meinen Golf R interessiert. Ich habe gesehen, dass SLS niedrige Preise (gegenüber HGP) aufruft und dennoch TÜV anbietet. Ich frage mich hierbei, ob SLS es wirklich auch schafft, seine Leistungsangaben einzuhalten und wie "legal" die TÜV-Eintragung zum Beispiel im Vergleich zu HGP ist. Über Erfahrungen mit dem Tuner und Einsicht in die Legalität des Tunings würde ich mich freuen :D
      Meine 426 PS wurden ohne Probleme eingetragen und mein Auspuff ist nicht wesentlich lauter als vorher. Von daher glaube ich schon, dass HGP was richtig macht. @MarkyMark fährt schon lange HGP und ist sehr zufrieden. Frag ihn einfach mal, ist ein Wahnsinns- Kerl!

      Mading10 schrieb:

      42day schrieb:

      Das würde mich auch gerne interessieren. Hab mir auch schon die 450 bzw. 480 angeguckt, ist im Vergleich zu HGP sehr preiswert. Tüv ist auch mit 450€ relativ günstig. 8)
      Die Preise sind halt echt verlockend. Für 10000 Euro kriegt man bei HGP grade 426 PS, die 100-200 nur um die 9 Sekunden laufen.
      Das ist erstmal korrekt! Meiner ist derzeit auch (noch) keine Rakete, was die 100-200 angeht. Meiner mag unten rum deutlich lieber. Ganz oben raus geht der auch wieder top. Hätte am WE nen RS3 ab 220 km/h „anschieben“ können.Ehrlicher Weise muss ich sagen, dass mich das am Anfang auch etwas gewurmt hat mit den Zeiten. Seit dem WE und dem realen Leben auf der Bahn finde ich die HGP-Abstimmung jedoch relativ stimmig... die 100-200 gehen bei mir durch nen Schaltvorgang bei ca. 190 km/h „kaputt“. Dann schiebt die Fuhre wieder.

      da ich aber relativ neu bin im Bereich Tuning, kann ich zu Unterschieden nicht wirklich was sagen.
      Hey Blue-Screen, bei deinen Beiträgen im 100-200er Thread hab ich schon mitgelesen 8o Ich habe dort auch schon gepostet, dass ich momentan ca. 10,2 Sekunden 100-200 nur mit einer Box (JB4) fahre. Daher würde es sich für mich nicht lohnen, für eine Sekunde weniger nochmal ungefähr 10000 Euro hinzublättern. Untenrum geht deiner sehr wahrscheinlich extrem gut, mich interessiert aber hauptsächlich 100-200., wo ich gerne bei 7-7,5 Sekunden landen würde. Ich hoffe bei dir wird das mit dem Schaltvorgang geregelt :thumbsup:
      Weil man an schlüssiges Gesamtkonzept bekommt... :rolleyes: . Ich bin noch am ausloten, aber es fühlt sich trotz meiner Skepsis am Anfang schnell und gut an.
      Für 7 bis 7,5 brauchst du bissel mehr als 10.000 Euro :)
    • crazyg schrieb:

      7,5 geht schon ohne Verstärkung :) fahre das mittlerweile 40tkm. Habe vll aber auch einen guten Motor erwischt :)
      zeigen ? :) keine Ahnung wieviel Leistung bei deinem anliegen sollen.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Diagramm und Auswertungen kann ich gerne später am PC hochladen. Ein Diagramm gibts aber schon auf Facebook :) Allerdings ist meiner nicht von SLS gemacht sondern Pro Boost Eng. Dort gemessen mit 503 PS und von Roger Koeller aus der 100 200 Gruppe nachgerechnet auf 502 PS. Bei mir ist die Abstimmung aber so das die Max Leistung auch erst bei Max Drehzahl anliegt. Bestimmt könnte man noch etwas Zeit rausholen wenn ich bis zur PMax noch etwas mehr Moment fahren würde.
      Golf 7R Powerd by proboost-engineering.de/

      VCDS Codierungen und Logfahrten Kreis Karlsruhe
      VW Freaks Karlsruhe
    • Vielleicht zu SLS im Allgemeinen - ich war im Juli diesen Jahres in Hofgeismar und habe meinem Facelift Stufe 3 gegönnt. Eingetragen sind 380 PS - gemacht wurde Downpipe, Luftfilter, Software, Getriebeabstimmung (Stufe 1) - später durch mich noch verbaut sind VWR600, VWR Inlet, Ansaugschlauch. Gemessen wurden 394 PS und 544 NM.
      Ich bin grundsätzlich zufrieden - alles lief reibungslos, alle waren freundlich. Mit Steffen (Inhaber) haben wir bei der Abholung noch nett geschwatzt.

      Aus meiner Erfahrung sind die o.g. Werte deutlich zu optimistisch, oder aber die 100-200 Zeiten im Internet sind kompletter Blödsinn, unkorrigiert oder geschwindelt - das darf sich jetzt jeder aussuchen ;) - theoretisch sollte ne hohe 9er Zeit drin sein.

      Gemessen habe ich per Dragy bisher folgendes:
      0-100 3,88 sec
      100-200 10,25 sec (Gefälle jeweils ca. 0,3%)
      Bei 8 Grad Außentemperatur.

      Sobald die Außentemperatur >15 Grad ist, wird die Zeit rasch schlechter. Im Sommer kann man von Glück reden wenn da überhaupt noch eine 10 vorne dran steht und wenn ich mir im Netz die Zeiten einiger Serien RS3 anschaue (400PS) dann befinde ich mich da in guter Gesellschaft.

      Das nicht falsch verstehen, der Wagen ist schnell und fährt sich fantastisch - ich habe keinen Grund da irgendwo nochmal nachzuhaken - ich fahre nun auch nicht jeden Tag 100-200/0-100 - die Prüfstandswerte sind zu optimistisch, ganz klar - das sind aber die ganzen 100-200 "Messwerte" die man im Netz (ja auch hier im Forum) liest aber häufig auch.

      Grüße
      Marcus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcus_r ()