vertretbare Leistungssteigerung VFL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vertretbare Leistungssteigerung VFL

      Wollte mal ein paar Meinungen von euch einholen.

      Also ich hab ende November einen Termin zum Einbau einer Reaper beim Tobias.
      In diesem zuge wollte ich meinem kleinen eine Leistungskur verpassen.
      Tobias meinte er schreibt mir die Software so wie ich es möchte bzgl. PS/NM usw.

      Da jetzt das VFL nicht grade für Haltbarkeit bekannt ist wollte ich euch mal fragen was ihr für Werte für vertretbar haltet...

      Ich weiss jedes Software Tuning ist Materialmord über kurz oder lang...

      Also was bis jetzt passiert ist

      Turbolader von Revision H auf T

      DTH Downpipe HJS

      DTH Reaper (kommt beim Termin)

      orig. bearbeitete Ansaugung mit KN Luftfilter, Silikon Schlauch zum Turboinlet und direkte Luftführung
      nlcarbon.de/Bilder/Leon_5f_web.jpg

      Bar-Tek Charge Pipe Kit
      bar-tek-tuning.de/tfsi-boost-pipe-druckrohr-golf7gti-tuev

      APR Turbo Inlet

      Bar-Tek Alu Ölwanne mit nun ins. 8L Ravenol 5W40

      fahre nur Aral Ultimate

      bin für einen regen Meinungsaustausch offen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carphunter ()

    • Hi,

      also ich glaube nicht das die VL haltbarer sind als die FVL.Laut Aussagen einiger hier sollten sogar die Bj.2014 (Kolben) komischerweise am haltbarsten sein.Es sollte nur ein Turbolader ab 10/2014 verbaut sein.Ich meine ab Rev H.Aber @Coolhard Uwe hat bestimmt noch die Tabelle :whistling:
      Golf 7 R DSG
      VCDS Hex Net & Launch CReader Professional MOT
      Helix Soundsystem
      HG Motorsport Turbo Inlet und Turbo Outlet Pipe Kit ( alles mit TÜV :saint: )
      Sommer: OZ Racing Superturismo GT Matt Schwarz 235/35 19“
      Winter: VW Cadiz Glanzgedreht 225/40 18" PA4
      Schaltwippen und Türgriffblenden in echt Carbon fürs Auge 8o *lool*
    • carphunter schrieb:

      Ja schon klar, ich denke Tobias von DTH weiss was er macht. Darum gehts aber nicht.

      Viel mehr gehts darum wo denn die Grenzen sind und in welcher Region man sich ansiedeln sollte.

      Als Beispiel

      APR Stage 1 = 360 PS
      HGP Stage 1 = 380 PS

      Sind die 380 PS von HGP schon letzte Rille und die 360 PS eher im gesunden Bereich?
      letzte Rille sind ehrliche 390-400PS, wobei die auch Track fest je nach Baugruppen Toleranzen mit dem T Lader und DP, AGA etc. machbar sind. Ob DTH das alles so kann? Domi das Boxenluder hatte damals seinen Rocco bei DTH machen lassen, der war echt Bombe.
      Je nach Leistungskurven Verlauf, kann ein 360PS genauso schnell oder schneller als 380PS sein. Wichtig ist ein spezielles Thermomanagement. Daher beim Tuning nach Track fest anfragen, ggf. etwas weniger Leistung, aber haltbarer ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • carphunter schrieb:

      SiebnR schrieb:

      Fährst du DSG oder Handschalter? Ich denke denke on nun 360 oder 380, ist völlig egal. Kommt eher darauf an wie viel NM und welcher Ladedruck gefahren wird.
      Ist nen DSG, mit NM und Ladedruck bin ich halt auch noch unsicher ?( Bin im Allgemeinen noch unsicher deshalb ja der Thread X/
      wenn du eh bei Tobi bist, kann er dir doch sagen wieviel LD etc. Sag Track fest, dann müsste er eigentlich wissen was da gemeint ist.
      Nochmal, PS ist eine Zahl die max. erreicht wird und vielfach nach unterschiedlichen Normen angegeben werden.
      Beim 7R von der Leistungskurve an Serie orientieren nur einfach stärker, Peakwerte sind nur was fürs feeling. Wenn du meinst kommt mir gar ned so dolle vor, aber der TAcho und die Zeiten passen, dann isses typisch gut ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • @Coolhard
      "Trackfest" ist leider auch ein dehnbarer Begriff bzw. für viele Tuner trotzdem Neuland (wenn sie z.B. keine Trackfahrzeuge im Kundenkreis haben). ;)
      Ich muss dir das eh nicht erklären, aber einfach nur weniger Leistung heisst nicht automatisch haltbarer.
      Zumal die Angaben von Leistung und Drehmoment ja immer nur Maximalwerte sind, wichtig ist die Entfaltung/Verteilung übers Drehzahlband.
      Es muss halt einfach alles passen.

      Und wie du schreibst, schnell ist meist das, was sich nicht unbedingt danach anfühlt.
      Klar, ab einer gewissen Leistungsregion drückt es so oder so im Gesicht. :D
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      Audi TTRS Plus

      Audi TTS Clubsport
    • ja stefan sehe ich auch so, nur wenn ein Tuner sein Handwerk versteht, dann weiss er mit dem Begriff zumindest was anzufangen und um was es dem Kunden geht. Wenn er keine Erfahrung hat, sach ich mal ggf. falscher Tuner.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Olli71 schrieb:

      Moin...
      Ich hätte auch gerne wieder eine Leistungssteigerung...
      Aber nach einem Motoschaden und einem weiteren Reinfall in Sachen "verstärkter" Motor traue ich micht mehr so richtig...
      Drin ist ja jetzt ein Motor aus dem 7R mit den MKB DJHA.
      Sind die Kolben in diesen Motoren okay?
      tja geht mir ähnlich und ich habe entschieden es bei OEM zu belassen. Wenn dann eben was stärkeres ala RS3.
      Ab Produktionsmonat 8/2017 sind die ander Kolbensätze, wenn ich es recht in Erinnerung habe verbaut, DJHA hat demnach die neuen.

      Ich würde über ein OEM seitig stärkeres Auto nachdenken ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Olli71 schrieb:

      Moin...

      08/17... das heißt also mein Passat aus 11/17 hatte mit dem CJXA schon die anderen Kolben haben sollen...
      Da hat ja dann die Klasen Software super arbeit verrichtet...
      Hallo,
      ja der sollte die neuen Kolben gehabt haben. Am sichersten ist es einfach auf dem Aufkleber am Kettengehäuse zu schauen, da steht das Fertigungsdatum des Motors. der ist meist ein Monat jünger wie das Fahrzeug.
    • Interessant!

      Ab wann (BJ.)wurden denn die "neuen,guten"Kolben verbaut und von wann zuvor die Schlechteren?

      CJXxxx Motoren wurden ansich recht lange verbaut..

      Mein 2014er hat vieleicht noch die "guten" Kolben,die im Zuge von Kosteneinsparungen geändert wurden.

      Und später wohl wieder zum Einsatz kamen.


      Nur nen Gedanke meinerseits.

      Evtl. liege ich auch komplett daneben ?(
      APR Stage 2 "High"
      Erster Serienlader-noch-
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet,K&N-Luftfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung.




      MFG.
      Bac.
    • bei den 2014 geht man von den guten Kolben aus und dann ab 8/2017 wieder
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Coolhard schrieb:

      Olli71 schrieb:

      Moin...
      Ich hätte auch gerne wieder eine Leistungssteigerung...
      Aber nach einem Motoschaden und einem weiteren Reinfall in Sachen "verstärkter" Motor traue ich micht mehr so richtig...
      Drin ist ja jetzt ein Motor aus dem 7R mit den MKB DJHA.
      Sind die Kolben in diesen Motoren okay?
      tja geht mir ähnlich und ich habe entschieden es bei OEM zu belassen. Wenn dann eben was stärkeres ala RS3.Ab Produktionsmonat 8/2017 sind die ander Kolbensätze, wenn ich es recht in Erinnerung habe verbaut, DJHA hat demnach die neuen.

      Ich würde über ein OEM seitig stärkeres Auto nachdenken ;)

      Coolhard schrieb:

      bei den 2014 geht man von den guten Kolben aus und dann ab 8/2017 wieder
      DJHA sollte also die "besseren" Kolben haben, ja? Ist etwas verwirrend ausgedrückt :)
    • Blue-Screen schrieb:

      Coolhard schrieb:

      bei den 2014 geht man von den guten Kolben aus und dann ab 8/2017 wieder
      DJHA sollte also die "besseren" Kolben haben, ja? Ist etwas verwirrend ausgedrückt :)
      warum verwirrend ist doch klar beschrieben ab wann, wenn dein Auto vor echtes Produktionsbaujahr 8/2017 ist, dann sind noch die alten drin.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm