Einbau 7 Gang Dsg in VFL 7R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soweit ich weiß gab es hier im Forum jemanden der im Golf mit dem DQ500 unterwegs ist, es bieten auch ein paar Tuner an und APR.NRW hatte mal einen Aufruf für einen Testumbau gemacht und dieser fährt laut seinen Aussagen auch in privater Hand rum. Welche Einschränkungen das hat, sollte man ggf. vorher abklären.

      Aber ich würde mich ggf. mal mit ein paar der Tuner anfreunden, die so etwas anbieten. Sie sollten dir ja dann auch Teilenummern und Softwarestände nennen können.
    • Bezüglich eines eventuellen DQ500 Swaps : ich würde mich da fragen warum? Das DQ250 hält doch mit gescheiter Upgradekupplung und Software eigentlich soziemlich alles aus was der Motor so hergibt (hergibt im Sinne von was noch Sinn macht) oder nicht? Mir wäre alleine aufgrund der kürzeren Übersetzung das DQ250 schon lieber als ein DQ500. Schau dir mal TTRS/RS3 DSG Videos an bis wohin bei denen die Gänge gehen. Das wäre mir persönlich mit dem 2L Motor nichts. Meiner Meinung nach passt das DQ250 deutlich besser zu dem 2L. Richtig Leistung (scheint bei dir ja angestrebt zu sein) und eine kurze Übersetzung, grade mit DSG (und somit auch Paddels), geiler geht es doch nicht. Im Leben würde ich bei dem 2L kein länger übersetztes Getriebe reinmachen, Upgradekupplung und ordentlich Software = fertig.
    • Es fahren einige das dq500 im golf 7r vFl das ist kein Problem kostet halt ne Stange voll geld.
      Das dq381 ist rein technisch auch kein Problem. Nur liegt es bei diesem Getriebe meines Wissens an dem Protokoll vom Getriebesteuergerät was dann wiederum nicht mit dem MSG kommuniziert.
      Also entweder eine Stange voll geld für dq500 in die Hand nehmen oder das DQ250 ordentlich machen lassen.

      Welche Leistungsregion Streber du den an ?Einige Viertelmeile Fahrzeuge fahren die Serien Kupplung mit anderer Steuerung. Also Upgrade ist nicht unbedingt nötig.
    • Nico#7 schrieb:

      Es fahren einige das dq500 im golf 7r vFl das ist kein Problem kostet halt ne Stange voll geld.
      Das dq381 ist rein technisch auch kein Problem. Nur liegt es bei diesem Getriebe meines Wissens an dem Protokoll vom Getriebesteuergerät was dann wiederum nicht mit dem MSG kommuniziert.
      Also entweder eine Stange voll geld für dq500 in die Hand nehmen oder das DQ250 ordentlich machen lassen.

      Welche Leistungsregion Streber du den an ?Einige Viertelmeile Fahrzeuge fahren die Serien Kupplung mit anderer Steuerung. Also Upgrade ist nicht unbedingt nötig.
      Vielen Dank für eure Antworten. Nun ist klar, dass die Getriebesoftware wohl geändert werden muss, wenn ich auf das FL 7Gang Dsg umrüste. Dazu brauchts halt einen Tuner mit Ahnung. Wen würdet ihr mir empfehlen. Wer hat so was schon mal gemacht?
      Leistungsmäßig meine ich , dass man mit 450 PS nichts falsch machen kann.
      Time spent driving my "R"
      is not deducted from my lifespan :D :rolleyes:
    • HGP kann das sicherlich. Ich denke aber, dass das alles soviel kostet, dass man über einen gebrauchten RS 3 8V nachdenken kann und den mit relativ schmalen Geld auf die 450 M PS bringen kann.Dann hat man sogar das DQ500 der neuesten Generation drin.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Ja, da schlagen 2 Herzen in meiner Brust. Beim Rs3 gefällt mir der Motor, beim Golf die Karosserie. Beides zusammen nicht bezahlbar.

      HPG habe ich schon länger auf dem Schirm, ebenso SLS. Oder gibt es nochwas mit TÜV? APR vielleicht? Da ist sogar ein Stützpunkt bei mir in der Nähe (Edenkoben). Habe von denen aber noch nie was gehört oder gelesen.
      Time spent driving my "R"
      is not deducted from my lifespan :D :rolleyes:
    • APR macht das meines Wissens nicht und SLS ist mir nicht bekannt, ob die Getriebe Umbauten und Adaptionen dazu machen + TÜV.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm