Nostalgie-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nostalgie-Thread

      Mal ganz abseits von Golf R, 400PS und 100-200 in unter 10 Sekunden...

      Nen Arbeitskollege hat sich einen VW T3 Bus, Bj 1982, 1600er Motor luftgekühlt mit irgendwo um die 50PS gekauft. Er findet das fahren mit dem T3 extrem entspannend und ist ganz zufrieden. Nun sind wir hier in der Schweiz leider von Bergen umgeben, was dem T3 doch sehr zu schaffen macht. Daher hat er mich heute mal gefragt, wie man mit geringem Aufwand und schmalem Budget ein paar PS mehr raus bekommen kann. Hitzeprobleme sind bisher noch nicht gross aufgetreten. Kann hier evtl. einer der weisen Herrschaften weiterhelfen? Das ist leider voll vor meiner Zeit :D .
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      ca.350PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Motorumbau sieht er eher schwirig, er dachte da mehr an Vergaser oder ähnliches. Wenn am Schluss 60 statt 50PS, er möchte nur das er etwas zügiger den Hügel hoch kommt. Aber wenns natürlich beim 1600er keine Möglichkeiten gibt, bleibt er glaub eher so wie er ist.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      ca.350PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • 50 PS auf 60 PS entsprechen ja auch einer Leistungssteigerung von 20% - das nur mal so am Rande ;)

      Auch bei „nur“ Vergaser bist du schnell über € 1000.- los, dann musst du auch noch wen finden, der dir die Vergaser synchronisieren kann, usw.

      Ist eben klassisches Saugertuning - wobei die 1PS = 100 € Regel nicht 1:1 anwendbar ist - denn 1 PS ist hier noch teurer...

      Zuerst Zündung und Vergaser (reinigen, Beschleunigerpumpe, Schwimmer und Benzinpumpe checken) sauber einstellen (etw. mehr CO geben als von VW angeführt) und dann nochmal ganz genau überlegen was man tun möchte :)
    • Motorumbau bietet in diesem Fall eindeutig das beste P/L-Verhältnis.
      Natürlich nur, sofern man auf ein Aggregat zurückgreift, welches nach Möglichkeit ohne größere Umbauarbeiten der Karosserie passt.
      Da sollte sich aber doch was finden lassen.

      Leider fehlt mir bei den alten Dingern ebenfalls die Erfahrung, bin dafür noch viel zu jung und sexy. :D
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      Audi TTRS Plus

      Audi TTS Clubsport
    • XLR8R schrieb:

      Zuerst Zündung und Vergaser (reinigen, Beschleunigerpumpe, Schwimmer und Benzinpumpe checken) sauber einstellen (etw. mehr CO geben als von VW angeführt) und dann nochmal ganz genau überlegen was man tun möchte
      ja genau das hat er jetzt auch vor, evtl bringt das schon was. Bin selbst gespannt was dadraus wird, das sind eigendlich die richtig geilen Projekte... Er kann schon schreiben, kommt aber nicht aus der VW Scene und kennt sich nicht so besonders mit alten Motoren aus. Ist halt was ganz anderes, auch zum fahren.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      ca.350PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • WBX6 von Oettinger. Vielleicht findet man sowas noch.
      Ansonsten besser Finger davon lassen.
      Ein Kumpel hatte sich damals Rennmotoren aufbauen lassen für die Formel Vau. Hielten nur eine Saison und manchmal verteilten sich bereits im Frühjahr spontan Stößelstangen, Kipphebel, Lager und der Ventildeckel über die Start-Ziel-Gerade.
      Wenn Power, geht man in der Szene gerne auf Typ 4, aber das ist Motortausch, schwer zu bekommen und dann teuer.

      Serienmöhre? Lassen, wie sie ist.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

      Golf R '15 [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/677180.png] TT RS '18 [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/846672.png]
      Horses for Courses