Mängelkarte Fahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mängelkarte Fahrwerk

      Hallo zusammen,

      ich habe gestern von der Polizei eine Mängelkarte bezüglich meines Fahrwerks erhalten. Das Fahrwerk wurde per Sonderabnahme direkt nach dem Einbau und hat sich 1 cm rundherum gesetzt. Das wurde dann auch festgestellt, so weit so gut.. Mein Fehler.
      Auf die Frage was auf mich zukommt kam: 90 Euro und ein Punkt. Soweit so gut, habe ich so hingenommen.
      Habe mich dann aber heute mal belesen und festgestellt, dass 90 Euro und ein Punkt nur bei Gefährdung des Straßenverkehrs fällig wird. Wir reden hier von RMK 325 wie es festgestellt wurde, Bodenfreiheit war weit über der Mindestanforderung.
      Wird das dann schon grundsätzlich als Gefährdung des Straßenverkehrs gesehen? ?(
    • Wenn du nichts gesagt hast und nichts unterschrieben hast ,dann nimm dir ein Anwalt und gehe dagegen vor.Gerade bei einem eingetragenen Fahrwerk will ich sehen, wie die eine gerichtsverwertbare Fahrzeughöhe auf der Strasse gemessen haben.Ich hatte einen ähnlichen Fall, mit Schleifspuren an den Reifenflanken.Vor Gericht hat der Gutachter ganz klar gesagt ,das die die Spuren nur vom Unterbodenschutz stammten und das da keine Gefährdung vorliegt.Die Richterin ermahnte die anwesenden Polizisten noch ,das Sie keine Gutachter seien...Habe gar nichts bezahlt.Hoffe du hast eine Rechtsschutzversicherung.Ich denke das da keinerlei Gefährdung vorliegt.Aber kläre das mit deinem Anwalt wenn du was schriftliches hast. ;)
    • Wie war denn der Boden an dem Ort an dem sie gemessen haben. Mich habe sie mo auf einem Schotterpaekplatz raus gezogen und ich stand von Kreuz nach Quer in Bodenwellen. Der Beamte zog dann tatsächlich sein Maßband und wollte mir weiß machen das mein Auto 1 cm zu tief sei...

      Er hat dann aber doch noch eingesehen das die Aktion von ihm recht wenig Sinnvolles beinhaltete.

      Wenn du mal auf einem ebenen Boden nachmisst, sind es dann wirklich 1 cm zu Tief?
    • Hatte jetzt schon 4 Kontrollen. Fahrwerk ist 1cm Tiefer als eingetragen. Sprich 310mm statt 320.
      Jeder Polizist hat bisher nachgemessen und gemeint naja hat sich weng gesetzt aber ist noch innerhalb der Toleranz!

      Stattdessen wollten Sie mir -auch wie bei dir- einmal eine Mängelkarte 90€ plus Punkt andrehen wegen Ansaugung in Kombination mit EWG Auspuff. Auf der Mängelkarte war aber nicht "Gefährdung des Straßenverkehrs" angekreuzt, sondern "Gefährdung der Umwelt"


      Habe mal gewartet was gekommen ist.
      War letztendlich 90€ ohne Punkt.
      Habe es meinem Rechtsanwalt gegeben und Recht bekommen.

      Hintergrund war der: Im Gutachten der Ansaugung steht: hinsichtlich der Kombinierbarkeit mit anderen Tuningteilen besteht keine Einschränkung. Bin damit dann zur Wache gefahren habe es vorgezeigt. Der Polizist meinte "ja sie sind im Recht aber die Anzeige muss der bearbeitende Kollege zurücknehmen" Hat er nicht getan also ging der Weg über den RA.

      Grundsätzlich gibt es Toleranzen beim Fahrwerk!
      Die können ja nicht permanent von dir Verlangen, dass du sofort beim Setzen einen neuen Werkstatttermin ausmachst um A: Fahrwerkshöhe zu ändern und B: Spur einstellen.
      VWR600 / HG Motorsport Turbo-Inlet & Outlet / VAG Drehmomentstütze/ DTH Downpipe 3,5" mit HJS 200 Zeller / DTH Reaper 3" Abgasanlage / KW DCC Plug&Play
    • Es fängt doch schon damit an exakt an der Radnabenmitte zu sein und dann davon nach oben zu Messen und dabei auch den Kotflügel im Winkel von 90 Grad zu Messen .Viel Toleranz für 6 MM

      Was ist wenn ich 330 MM z.b eingetragen habe und fahre mit Gepäck in Urlaub und komme dann in eine Kontrolle? , Auto ausladen zum Messen .
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Es gibt ja scheinbar verschiedene Vorgehensweisen seitens TÜV oder Dekra /KÜS ,beim Golf R mit DDC KW habe ich die Höhe mit 335 und 330 MM Eingetragen ( heute mal geschaut passt wohl ) und beim neuen RS5 mit H & R Gewindefedern steht nur Pauschal Tieferlegung 35MM Vorne und 30 MM Hinten . Wovon ich weit entfernt bin , also das Nutze ich nicht bin höher .
      Da bevorzuge ich dich die zweite Variante der Eintragung .
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf R7er ()

    • Matti-R schrieb:

      Deshalb ist bei mir das Restgewinde eingetragen, somit können die mich gern haben.
      Das ist auch eigentlich sehr gut. Nur wenn sich die Kiste setzt und den ein Stück hochdrehst, dann verändert sich das wieder. Du hast also weniger Gewinde frei, als Eingetragen.
      Ändert also so gesehen nichts an der Problematik.


      Es ist eh alles ein bisschen verrückt. Bei mir hat der TÜV Prüfer das Maß von Boden bis Radausschnittkante eingetragen. Das ändert sich ja schon mit anderen Reifen, bzw neuen und abgefahrenen.
    • jason13 schrieb:

      Matti-R schrieb:

      Deshalb ist bei mir das Restgewinde eingetragen, somit können die mich gern haben.
      Das ist auch eigentlich sehr gut. Nur wenn sich die Kiste setzt und den ein Stück hochdrehst, dann verändert sich das wieder. Du hast also weniger Gewinde frei, als Eingetragen.Ändert also so gesehen nichts an der Problematik.


      Es ist eh alles ein bisschen verrückt. Bei mir hat der TÜV Prüfer das Maß von Boden bis Radausschnittkante eingetragen. Das ändert sich ja schon mit anderen Reifen, bzw neuen und abgefahrenen.
      Wenn man das eventuell setzverhalten einplant, dann muss man da nichts drehen.
    • Mängelkarte Fahrwerk

      Wenn der Wert des Restgewindes dem Eingetragene Wert entspricht ist es doch Egal wenn die Federn sich setzen.

      Sicher eine bessere Eintragung als Radmitte Kotflugel




      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf R7er ()

    • Meiner hat sich seit Einbau ca. 0 mm gesetzt, andere sprechen von bis zu 10 mm. Wenn ich gern Höhe X hätte, dann müsste ich aber für eine Korrektur nochmal zum TÜV oder kann es nicht direkt nach dem Einbau abnehmen lassen.

      Dazu kommt das der Octavia RS ab werkt einen Höhenunterschied von rechts zu links von bis zu 10 mm hat. Wenn man da das Restgewinde einträgt kann man das nicht ausgleichen, wenn einem Optik mehr wert ist als Performance. Aber vielleicht habt ihr ja das Glück das der Golf ab Werk gerade steht.
    • Mängelkarte Fahrwerk

      Das hört sich aber nach einer Extremen Gewichtsverteilung Re zu Li an . Hast du das mal mit einer Radlastwaage eingestellt .Zumal Du ja auch die Performance ansprichst.
      Ist eh verwunderlich wie wenig hier Gewichte von Radlastmessungen getauscht werden .


      Das sollte dann auch sicher eine Diskussionsbasis mit dem TŪV sein warum das Restgewinde unterschiedlich eingestellt sein muss .


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50