Benötigte Teile/Kosten für weiteren Umbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benötigte Teile/Kosten für weiteren Umbau

      Hi Leute,

      ich spiele mit dem Gedanken bei meinem R eine weitere Ausbaustufe machen zu lassen und wollte mal grob in Erfahrung bringen was so noch alles gemacht werden muss und was das ganze ca. kostet.

      Mir ist natürlich klar, dass man es mit dem Tuner klärt, das mache ich natürlich auch, wenn der Sparstrumpf groß genug ist.

      Verbaute Teile sieht man in der Signatur. Ich dachte an eine Leistung, die man noch mit den originalen Kolben fahren kann.

      Vielen Dank schon Mal.

      Gruß
      Andreas
      Fahr nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

      KW DDC, H&R Stabis, SuperPro Roll Control Traggelenke, Anti-Lift-Kit, Drehmomentstütze, Fischer Stahlflex
      DTH Raptor ab Turbo, HFI V2 Carbon, Alu Ladeluftrohre, Turbo Outlet, IE LLK, Hitachi 9.2 + IE Upgrade, MTB Software
      PolarFis, Beleuchtung komplett in LED 6500K, diverse Kodierungen
    • Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Ja hab ich natürlich gesehen, bringt mich nicht weiter, aber danke für die Mühe.

      Ich habe schon einerseits einiges verbaut, andererseits ist da auch nicht alles drin im Paket wie z. b. DSG Kupplung, sieht zumindest für mich so aus.
      Ich wollte noch wissen wieviel Leistung man ohne Kolben machen zu müssen, fahren kann, was dazu noch gemacht werden muss und was der Spaß grob kostet, um es abschätzen zu können.

      Zudem bin ich kein Freund davon, etwas beim Verkäufer/Tuner etc. anzufragen und es dann doch nicht zu kaufen/machen zu lassen...
      Fahr nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

      KW DDC, H&R Stabis, SuperPro Roll Control Traggelenke, Anti-Lift-Kit, Drehmomentstütze, Fischer Stahlflex
      DTH Raptor ab Turbo, HFI V2 Carbon, Alu Ladeluftrohre, Turbo Outlet, IE LLK, Hitachi 9.2 + IE Upgrade, MTB Software
      PolarFis, Beleuchtung komplett in LED 6500K, diverse Kodierungen
    • Hallo Andreas,

      ich denke mit originalen Kolben sollte man problemlos zwischen 400 und 420 PS fahren können. Glaube es gibt auch Umbauten mit um die 450 PS, aber da würde ich lieber Rücksprache mit deinem Tuner halten. Die nachfolgenden Teile fallen mir dazu gerade ein, welche du für so einen Umbau noch benötigst:

      -Intank Kraftstoffpumpe
      -Einspritzdüsen z. B. vom RS3
      -Upgrade Lader z. B. TTE420

      Falls ich noch etwas vergessen haben sollte, dann bitte einfach darunter schreiben.

      LG Versup
      Veränderungen: DTH Raptor AGA ab Turbo, schwarze 19 Zoll VW Pretoria, HFI Carbon Ansaugung Gen. 2+, Wagner Competition LLK, 20mm H&R Federn, DMS, NGK Iridium Zündkerzen, R8 Zündspulen und Öldeckel, EBC Black Dash + Green Stuff, Stahlflexbremsleitungen, GFB DV+ SUV, HG SUV Halter + Turbo Outlet, PCV-Fix, Schwarze VW Zeichen, LED-Beleuchtung und ein paar Codierungen
      Geplant: KW DDC und TT RS Bremse
    • Also bei deiner Signatur würde ich mal sagen das ein TTE420 der nächste Schritt wäre. Bei den Teilen solltest du heute ja bei etwa 355-360PS sein, du kannst auch nur TTRS Einspritzdüsen und Druckdose anpassen dann hast du ungefähr bis 380PS. Schlauer wäre, wenn TTRS Einspritzdüsen, TTE420, Innentankpumpe (z.B. BarTek) und DSG-Kupplung gemacht wird, dann kann man so auf 400-410PS abstimmen und die Kolben können das noch ab, wenn du liebevoll mit ihnen umgehst. Um die Druckdose zu ändern, muss der Turbo eh raus, ausserdem wird der Serien K04 dann richtig ran genommen, daher würd ich eher TTE420 empfehlen. Wenn du mit MTB zufrieden warst, dann bleib bei dennen, meiner Erfahrung nach wirds nur ganz schlimm und kompliziert wenn man sein Auto auf einmal zu jemanden anders bringt. Dann fangen die Probleme an und man schiebt sich gegenseitig die Schuld zu. Zudem kann ich auch aus eigener Erfahrung sagen, das MTB immer den besten Preis für Einzelkomponenten macht und dir auch gute Angebote macht, wenn bereits etwas bei denen gemacht wurde. Zudem haben die im Haus jemanden der gute Softwares schreibt, da bekommst du kein 0815 Zukauffile. Am besten mal mit Jens telefonieren, der kann dir alles erklären und bis jetzt hatte ich noch keinen Anlass mich von ihm verarscht zu fühlen. Ich bin da definitiv einer der anspruchsvolleren und komplizierteren Kunden und will jedes kleine Ding unbedingt nochmach durchbesprochen haben. Zudem hat MTB guten Kontakt zu TTE und kann dir genau sagen, wann welcher Lader gemacht wird und was sinnvoll ist. Zudem sind deren Abstimmungen immer sehr soft zum Motor, das ist gerade wichtig wenn du mit Upgradelader auf Serienmotor fährst. Wenn da jemand nen File schreibt mit extremen Zündwinkel oder hoher Abgas und Brennraumtemperatur, geht dir der Motor ganz schnell hops. Und dann ist es wieder niemand gewesen, weil das Auto ja schon vorher bei nem anderen Tuner war... Spar dir den Stress. Einzige negative bei MTB: ihre Software fühlt sich nicht so brutal an, wie die Konkurrenz. Abder genau diese brutalität killt dir dann den Motor. Ich will da keine Werbung machen, aber da du eh da Kunde bist und du Motor Serie lassen willst, wäre MTB schon das richtige für dich. Wenn du einen komplett neuen Motor einbaust hast du freie Wahl, aber wenn du weiter tunen willst, ist ein Wechsel die schlechtere Wahl.

      Zusammenfassung:

      V1: Einspritzdüsen und Druckdose, Preis der Einzelteile etwa (aussem Kopf heraus ohne einen Lieferanten zu bevorzugen): 1100 Euro + ca. 800 Euro für Software. Der Jens kann dir da bestimmt genaueres sagen.
      V2: Einspritzdüsen, TTE420, Innentankpumpe: 4000 Euro + ca. 800 Euro für Software. Dabei hab ich einen komplett neuen Lader gerechnet, ohne das dein alter eingeschickt wird (da sparst du nochmal so 700-800 Euro)
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Am besten TTE 420, RS3 Düsen, Intankpumpe wie bereits erwähnt. Anbieten würde es sich noch etwas mit der Verdichtung runter zu gehen (9:1) . Dann hast du etwas mehr Reserven in Punkte Klopfende Verbrennung.
      Bei den ea113 CDL Motoren hast du bei 500NM plus ehr das Problem mit Krummen Pleuel statt mit überlasteten Kolben.
      Teile werden sich wohl wie bereits erwähnt um die 4000€ + 200-300€ für die Kopfdichtung belaufen.
      DSG Kupplung sehe ich wenig Sinn darin. Da du bereits Motor seitig bei grob 500-550NM limitiert bist bringt eine stärkere Kupplung fast nix außer mehr Öl Temperatur und weniger Komfort.
      Mit einem sehr linearen Drehmomentverlauf kannst du 420 PS oben raus locker fahren.
      Nur eine Standfeste Track Abstimmung ist das auf jeden Fall nicht ;) .
      Frag doch einfach mal bei ein paar Tunern an was du aus deren Sicht für Komponenten benötigst.
      Turboperformance aus Ulm stimmt sowas Beispielsweise auch ab.
    • Vielen Dank, das reicht mir dann als grober Richtwert.
      Lite Lösung:
      - Düsen
      - Turbo
      - Intankpumpe
      - Einbau/Abstimmung

      Ohne NM Begrenzung:
      + DSG Kupplung
      + Pleul

      Dann bewegt man sich also schon im Bereich von 6-7K oder so.

      Danke, dann hab ich schon eine ungefähre Vorstellung...
      Fahr nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

      KW DDC, H&R Stabis, SuperPro Roll Control Traggelenke, Anti-Lift-Kit, Drehmomentstütze, Fischer Stahlflex
      DTH Raptor ab Turbo, HFI V2 Carbon, Alu Ladeluftrohre, Turbo Outlet, IE LLK, Hitachi 9.2 + IE Upgrade, MTB Software
      PolarFis, Beleuchtung komplett in LED 6500K, diverse Kodierungen
    • Pleuel und Kolben wurden bei mir ja auch bei MTB gemacht, die haben einen wirklich guten Motorbauer. Allerdings ist der Grundsatz immer: Motor öffnen nur im extremfall. Wenn dir der Tuner sagt die bekommen denn Drehmomentverlauf sauber hin und Serienpleuel reichen, dann lass das lieber.

      Aber wie du siehst, sind hier einige die mit dem Umbau Erfahrung haben, das ist ebim EA113 ja nix neues. Auch die meisten Tuner haben da schon einige gemacht und haben ihre Erfahrungen.

      Verdichtungsreduzierung ist noch nen wichtiger Punkt, denn hab ich voll vergessen... Durch die geringere Verdichtung ist das Drehmoment schonmal etwas niedriger und somit kann auch einfacher auf 500-550Nm begrenzt werden. Bei den EA113 gibt es immer den typischen überschwinger, an welchem manche Tuner scheitern.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • oh krass, schaffen die tte20er so viel Drehmoment, dass auch eine verstärkte DSG Kupplung nicht ausreicht?
      Fahr nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!

      KW DDC, H&R Stabis, SuperPro Roll Control Traggelenke, Anti-Lift-Kit, Drehmomentstütze, Fischer Stahlflex
      DTH Raptor ab Turbo, HFI V2 Carbon, Alu Ladeluftrohre, Turbo Outlet, IE LLK, Hitachi 9.2 + IE Upgrade, MTB Software
      PolarFis, Beleuchtung komplett in LED 6500K, diverse Kodierungen
    • Mit Überschwinger sind beim TTE420 auch 620Nm drin. Aber diesen überschwinger will man eigendlich vermeiden, macht das Auto nicht schneller killt aber den Motor. Aber ist halt schön wenn man dir 620Nm mit dem schönen Vermerk "begrenzt" verkaufen kann und es dich brutal in den Sitz drückt. Beschleunigung wird aber nicht besser, da bei Vollgas höhere Drehzahlen anliegen. Diesen überschwinger spürst du nur, wenn du bei ca.2500-3000 U/min voll drauf gehst. Dann haben alle im Auto das Gefühl R sei brutal schnell, aber wenn du 100-200 fährst, bewegst du dich zwischen ca. 3500-6500 U/min (je nachdem wie hoch du ihn drehst) und da hast du genausoviel Drehmoment wie wenn man ihn ordentlich abstimmt. Aber da dieser Peak voll auf Kupplung, Getriebe, Antriebswellen, Pleuel, Lagerschalen usw. geht, hast du schnell mal Probleme. Das alles nur damit du ausserhalb des nutzbaren Drehzahlfensters mit hohen Drehmomentwerten angeben kannst.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Die 02e Getriebe haben das klassische konstruktionsbedingte Problem mit dem 4. Gang. Die Hohlwelle auf dem das Rad sitzt beginnt bei höheren Drehmomenten an zu schwingen und drückt die Räder auseinander.
      Die Verwindungen im Motor sind da auch nicht unbedenklich. Gerade Kurbelwelle und Lagerschalen werden da über strapaziert. Hab so einen Kurbelwellen Schaden mal in einem BWA Motor gesehen der mit deutlich über 600NM unterwegs war. Bei diesen Drehmomenten muss der Motor gemacht sein (Stehbolzen, Blockversteifung, Kopf, gute Pleuel und Kolben, Ventilfedern, je nach Temperaturgefüge andere Ventile)
      Beim Golf ist das sowieso nochmal etwas empfindlicher da du bei Vollast aus dem Stand ja wenig/kein Traktionsverlust hast.

      Oder du machst es so wie ich und fährst zu, bis irgendwo was abreißt :D
      Golf 6 Technik wird ja immer billiger :thumbsup:
    • Wenn man es ganz stabil haben will, gibt es das Kit bei welchem Blockversteifungsplatte und spezielle Lagerböcke gibt. Hab grad nicht die genaue Bezeichnung zur Hand aber kann die mal raussuchen.

      Aber für udaff würde ich zuerst nur mal auf 550Nm max. mit dem TTE420 gehen. wäre ein (mit Liebe, Pflege und sorgsamen Umgang) haltbares Packet, wie oben von euch beschrieben. Denn wenn Kolben, Pleuel, Kupplung und Blockversteifung gemacht ist, würde ich direkt den TTE480 nehmen und auf 450PS abstimmen lassen. Oder einen EFR 6758 auf 450PS.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Blockversteifungsplatte: bar-tek-tuning.de/2_0l-tfsi-blockversteifungsplatte-kill-kit
      Hauptlagerböcke Tallboy: bar-tek-tuning.de/1-8t-kurbelwelle-boecke-hauptlager

      hab gerade mal seit langem wieder durchs BarTek Sortiment geschaut... haben wieder schöne neue Sachen. Egal was man braucht und auch wenn man es nicht brauch, bei dennen findet man echt alles was es gibt :D . Da kann man Stunden nach Teilen suchen und richtig Geld los werden...
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • mbgt1 schrieb:

      Ich fahre deine verbaute Hardware + TTE420 + TTRS Düsen + größere Intankpumpe + Umbau auf Rollenstößel der HDP. Da ich einen größeren Schaden durch den anfälligen (je nach programmierten Raildruck) Becherstößel erlitt.
      Das Setup läuft mit knapp 400 PS seit ca. 50000 km ohne Probleme.
      Dann bitte einmal vorstellen und Erfahrungen teilen ;) . Von so umbauten hört man gerne.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • @udaff: Kann das sein die Videos im Youtube vom 6R mit DTH AGA von dir sind?
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.