Kaufberatung Golf 7 R (FL)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung Golf 7 R (FL)

      Moin,

      ich würde meinen GTI gerne gegen einen R tauschen wollen.. :rolleyes:
      Nach wochenlangen Suchen habe ich nun auch schon ein Angebot gefunden und würde gerne mal eure Meinung dazu hören, vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit dem Händler machen können, würde mich auch über Meinungen dazu freuen.

      Also es geht um folgendes Angebot: suchen.mobile.de/auto-inserat/…ut-tiengen/264283831.html

      Mit dem Händler hatte ich nun schon ein paar mal Kontakt wegen diesem Fahrzeug und daher kann ich auch noch ein klein wenig mehr zu dem Fahrzeug erzählen:

      - der Kilometerstand ist als maximal zu verstehen (kein Auto hat mehr als 9.900km gelaufen mit dieser Angabe), dieser Wagen hat in real erst knappe 8.500km Laufleistung
      - Garantieverlängerung (3 Jahre Anschlussgarantie bis max. 100.000km) ist dabei
      - Brutto Listenpreis ca. 54.200€

      Ich hatte natürlich auch gefragt ob es sich um einen Mietwagen handele was verneint wurde, der Wagen wäre eine Art Werkstattersatzwagen bzw. Langzeitersatzauto für seine Kunden. Allerdings habe ich in weiteren Gesprächen mitbekommen dass es ein Euromobil sei, den würde auch nicht jeder bekommen sondern eher nur "hohe" Leute oder wie ich das jetzt verstanden habe!?.. aber ist Euromobil nicht eine Mietwagen Firma?
      Zudem kann der Wagen auch erst in gut 1 1/2 Monaten auf einen selbst zugelassen werden, solange fährt man auf die Versicherung des Händlers (VK), der Brief kommt nach Ablauf automatisch direkt von der VW Bank.

      Was ich von einem Bekannten weiss ist dass die Firma bzw. der Händler Leistungsstützpunkt von APR sein soll und da kann ich es mir schon vorstellen dass deren Kunden ein "adäquates Ersatzfahrzeug" haben wollen, muss natürlich auch nichts heissen.

      Ich habe jetzt mal noch angefragt welche Intervalle der Wagen aufzeigt, sprich wann zum Ölwechsel und zur Inspektion, nicht dass der Wagen alle 10.000km zum Ölwechsel möchte..

      Aber eigentlich müsste der Wagen ja Quasi Neuwertig wie eine Eins da stehen bei dem Alter und der Laufleistung?

      Das einzige was mir bei dem Fahrzeug fehlt ist die Rückfahrkamera, habe aber schon bei meinem Händler hier vor Ort nachgefragt und die würde man ohne Probleme nachrüsten können da es Originalzubehör ist und es dann Quasi 1:1 wie aus dem Werk wäre.

      Wie seht ihr das :?:

      Falls jemand auch alternative Fahrzeuge (besonders aus der Nähe) kennt, ich bin für Vorschläge offen. Folgende Ausstattung wäre aber schön:

      - Farbe Grau/Weiss/Blau (etwa in dieser Reihenfolge)
      - adaptives Fahrwerk (KW DDC P&P liegt hier schon bereit :thumbsup: (aus dem GTI))
      - Active Lighting System
      - Schiebedach
      - Dynaudio
      - Stoff/Alcantarasitze (der Lederanzeil bei meinem GTI ist in Ordnung -> Alcantara/Leder Kombi, Alternativ mit Ledervollausstattung müsste man sehen ob man nicht evtl. die kompletten Bezüge gegen Stoff/Alcantara tauschen kann und was das kostet)
      - Discover Media (ich möchte gerne Drehregler haben)
      - 5 Türen (3 Türer Optional)
      - Keyless Optional (eigentlich mag ich es nicht wirklich, aber es gibt kaum Autos ohne (5 Türer)..)
      - Sprachsteuerung
      - Business Premium inkl. Navigation
      - Spiegelpaket
      - 65% abgedunkelte Scheiben (90% ist schon sehr schwarz..)
      - gerne 19" Felgen, ist aber kein Muss (habe noch graue Pretorias hier :love: )
      - gerne auch mit ACC und sämtlichen Spielereien

      Nogo:
      - Active Info Display
      - Discover Pro (wie gesagt, Drehregler und ich mag diese Oberfläche nicht soo gerne daher lieber klein halten :rolleyes: )

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von VWDani ()

    • Danke XLR für deine Info aber das ist kein Problem, habe die auch schon per Einzelabnahme auf meinen GTI in Verbindung mit dem KW DDC gefahren und so wird es dann im Falle ohne Werksmäßig verbaute 19" auch beim R sein.
      Ich lasse sowas grundsätzlich eintragen und bespreche das vorher, der TÜV Nord bei uns ist auch sehr auf Sicherheit bedacht und macht das sehr genau, daher kenne ich das Prozedere bereits. Aber danke dass du nochmal drauf hinweist :thumbup:
      Mit 19" wäre es natürlich noch ein Pluspunkt da dann lediglich nur eine ganz normale Änderungsabnahme für das DDC stattfinden würde.
      Einziger Unterschied ist dass ich bei der Einzelabnahme 225er Bereifung wählen würde, sonst wären ja 235er verbaut.

      @Basti
      Also ist das dann kein richtiger Mietwagen?
      Irgendwo ist Leihwagen doch dasselbe aber halt nur im Austausch, und nicht jeder kann sich den aus Jux ausleihen richtig?
      Ich meine, sehr viele sind ja auch als "Dienstwagen der VW AG" ausgewiesen was ja auch fast das gleiche ist, sind ja dann fast alles solche Autos :D

      Gruß
    • Kaufberatung Golf 7 R (FL)

      Das kann schon ein Unterschied sein . Der Euro Ersatz Wagen beim Händler wird in der Regel als Ersatz Wagen bei Reparaturen herausgegeben, also fast täglich wechselnde Nutzer. Der Dienstwagen der AG wird meistens von ein und demselben bewegt, nur ein Pool Fahrzeug wird von allen geritten.

      Aber mit 5 jahresgarantie sollte das am Ende alles egal sein .


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Ja das stimmt natürlich, mir wurde zwar versichert dass es ein Langzeitersatzwagen sei und bei etwas über 4 Monaten hört es sich auch nicht so an als wäre der jeden Tag bei einem anderen Kunden sondern eher für längere Autobahnfahrten. Denke auch bei 5 Jahren Garantie und der wenigen Laufleistung erst sollte es weniger Probleme geben, bzw. hoffe ich dass :rolleyes:

      Gruß
    • Kaufberatung Golf 7 R (FL)

      Der R meiner Frau ist auch Erstbesitz VW AG gekauft bei 12000 nun 52000 und noch nichts dran . Hat aber auch 5 Jahre 100.000 Garantie und länger halten wir den auch nicht . Also kein Risiko,


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Also ich habe mich heute nochmal etwas genauer mit dem Angebot befasst und nochmal mit dem Händler gesprochen.. dabei kam heraus dass es sich doch nicht um so ein gutes Angebot handelt wie anfags vermutet.
      Der Listenpreis von 54.200€ ist nicht korrekt sondern es sind nur 53.420€ und das auch nur mit zusätzlichen Winterrädern Cadiz welche natürlich nicht mit im Preis inkludiert sind.. verbleiben also noch 51.750€ Listenpreis was im Endeffekt nur noch einen Gesamtrabatt von ca. 24,66 macht.
      Wenn ich jetzt allerdings sehe dass ich ein neuen Wagen mit über 21% Rabatt (Kurzzeitzulassung) bekomme und dann auch noch in den ersten 6 Monaten Betriebskostenersparnis habe dann ist das Angebot wirklich nicht sonderlich attraktiv zumal ich dann meine Wunschkonfiguration hätte..

      Nun habe ich mir mal einen neuen konfiguriert in zwei Varianten, einmal mit und ohne 19" Bereifung:

      - Cadiz 18" (VW Code: VOYR4IT9)

      - Pretoria 19" (VW Code: V5NGQRVT)

      Das Problem ist nur dass ich nicht weiss was der "neue" R dann nicht mehr machen wird was das alte Modell jetzt noch macht in Punkto Soundcharakteristik wie Abtouren, Schubblubbern, Knallen beim Schalten etc. :/ , ob jetzt 10PS hin oder her wäre eigentlich egal.
      Oder ist das alles Quatsch und das wird bleiben bis auf die 10 PS weniger Leistung? Gibt es hier vielleicht schon ein Thema zu der Umstellung wo man einiges nachlesen kann?

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VWDani ()

    • @VWDani Also ich finde Deine Herangehensweise gut. „Drum prüfe, wer sich lange bindet“. Das passt hier. Wer jahrelang Spaß und Freude mit einem Auto haben will, darf ruhig einige Wochen, gar Monate mit dem Abwägen zubringen.

      Deine Bedenken bezüglich Veränderungen beim neuen Modell sind nachvollziehbar. Ebenso Deine Berechnungen.

      Im Endeffekt wird Dir aber niemand hier tatsächlich helfen können. Wer weiß schon, ob die Zukunft Schubblubbern und Knallen bringt. Ebenso wenig weißt Du, ob Du diese tatsächlich brauchst und in welchem Maß. Stellt sich auch die Frage, ob Du Deinen R original lassen willst, oder auch dem „Tuningwahn“ verfällst, und wenn ja, wie sehr...?

      Es wird (D)eine Entscheidung werden müssen, gemixt aus Bauch und Kopf.
    • Ja das stimmt wohl, aber für mich ist das schon zum Teil auch ein wenig Kaufentscheidend, mir gefällt das Auto im Moment halt so wie es ist und da hoffe ich mal dass es sich nicht so gross ändert bzw. in die falsche Richtung :rolleyes:
      Aber hatte mir sowas schon gedacht dass es zu der Umstellung noch keine genaueren Informationen gibt, vermutlich erst kurz nach dem 1. September wenn die Leute ihre R abholen und etwas dazu schreiben können bei Modellen die schon auf WTLP basieren mit OPF.
      Und zu der Frage ob ich das brauche, also ich hatte auf meinem GTI eine Ego-X und würde fast behaupten wollen, ja das braucht man :whistling: .. :thumbsup:
      Bei den Veränderungen bleibt es bei mir eigentlich auch immer eher dezent bis auf Kleinigkeiten aber eigentlich immer nur das typische FFA -> Felgen, Fahrwerk, Auspuff :thumbup:

      Gruß