DCC Reset kosten???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Leute,

      habe zu dem Thema kurz mal ne allgemeine Frage.
      Wenn man Federn verbaut hat liegt das Fahrzeug z.B. 20mm tiefer.
      Dadurch reduziert sich ja der zur Verfügung stehende Federweg.
      Der Höhensensor (Hebel mit Drehpoti) registriert das natürlich.
      Die Dämpfung verstellt sich dabei in Richtung straffer. (richtig?)
      Bei zunehmenden Einfedern ( Belastung) sollte sich ja die Dämpfung erhöhen,
      damit der Dämpfer nicht gegen Block geht. (richtig?)
      Wenn man nun nach einer Tieferlegung ein Reset des DCC macht, würde das System
      die tiefere Karosserielage als Nullpunkt ansehen.
      Somit wäre aus meiner Sicht, bei reduziertem Federweg die Gefahr gegeben,
      dass das System bei Belastung zu wenig dämpft und das Federbein auf Block gehen könnte.

      Somit wäre meine Schlussfolgerung, dass man eher kein Reset (nach einer Tieferlegung) durchführen sollte.

      Liege ich hier richtig mit meiner Annahme, falls nicht, bitte um Korrektur......danke
    • Ich hab mal eine Frage bzgl. des Resets bzw, Kalibrieren.
      Und zwar hat mein 2014er R seit Montag auch 20mm Federn verbaut. Nun habe ich gerade bei VW angerufen, um einen Termin zum Reset des DCC und zur Scheinwerfereinstellung zu vereinbaren.
      Der Mitarbeiter wollte sich bzgl. des Resets informieren und mich zurückrufen. Den Rückruf habe ich gerade erhalten.
      Er meinte, dass er u.a. mit dem Elektriker gesprochen hat und der nur das Auscodieren des DCC kennt. Ich habe daraufhin gesagt, dass nichts auscodiert werden soll, sondern das DCC mit dem VW-Tester quasi resetet werden muss (so wie es koaschten über mir beschrieben hat). Der Mitarbeiter wusste theoretisch zwar was ich meinte, aber kennt sich praktisch damit gar nicht aus.
      Jetzt sollte ich mal nachfragen, mit welchem Programm das Reseten bzw. Kalibrieren bei VW gemacht wird, damit ich denen das dann sagen kann.
    • olum2k schrieb:

      Ich hab mal eine Frage bzgl. des Resets bzw, Kalibrieren.
      Und zwar hat mein 2014er R seit Montag auch 20mm Federn verbaut. Nun habe ich gerade bei VW angerufen, um einen Termin zum Reset des DCC und zur Scheinwerfereinstellung zu vereinbaren.
      Der Mitarbeiter wollte sich bzgl. des Resets informieren und mich zurückrufen. Den Rückruf habe ich gerade erhalten.
      Er meinte, dass er u.a. mit dem Elektriker gesprochen hat und der nur das Auscodieren des DCC kennt. Ich habe daraufhin gesagt, dass nichts auscodiert werden soll, sondern das DCC mit dem VW-Tester quasi resetet werden muss (so wie es koaschten über mir beschrieben hat). Der Mitarbeiter wusste theoretisch zwar was ich meinte, aber kennt sich praktisch damit gar nicht aus.
      Jetzt sollte ich mal nachfragen, mit welchem Programm das Reseten bzw. Kalibrieren bei VW gemacht wird, damit ich denen das dann sagen kann.

      Ich weiß, das ist nicht hilfreich, aber bezüglich VW-Werkstatt / Händler kann ich hier nur noch den Kopf schütteln. Ich stehe selber oft vor "ähnlichen" "Problemen" und muss als Kunde dem VW-"Partner" erklären was es für TPI gibt, was wie codiert werden soll und was man wie resetten kann.
      || :/
      Am besten die Kunden stellen sich zukünftig unentgeltlich in die Werkstatt, machen die Arbeit und bezahlen dass dann gegenüber dem Händler...
    • Mein Freundlicher hat mir damals mitgeteilt, dass beim Verbau von Tieferlegungsfedern kein Reset des DCC notwendig ist. Ich kann auch kein nachteiliges Fahrverhalten feststellen. Außer, dass das Fahrzeug im allgemeinen ein bisschen straffer gefedert ist. Auf Comfort finde ich es nun perfekt, auf Sport allerdings zu hart. Das war jedoch vor dem Eibach Pro-Kit auch schon so :)
      Golf 7 GTI Clubsport, MY17
    • EA-Tec schrieb:

      Ja, ich weiß... ein vermutlich echt ungewöhnlicher Vorschlag, aber...

      Streetracer007 schrieb:

      stehe gerade vor vw ...
      ... warum stehst du nicht bei vw DRIN, und fragst einfach mal nach?
      Protip: die wissen es besser als wir! :)
      *lool* *lool* *lool*

      Ein wirklich extrem ungewöhnlicher Vorschlag!
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)



      TT-RS: [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maody66 ()

    • So, bei meinem R wurde auch das DCC kalibriert und Xenon eingestellt. Bezahlt habe ich 53€.
      Der Annahme-Fritze hat mich noch angerufen und mich informiert, dass bei Änderungen am Fahrwerk von VW aus die ganzen Fahrassis, wie z.B. ACC, kalibriert/eingestellt werden müssen. Kostenpunkt liegt dann bei 450€ ;( . Ich habe dankend abgelehnt und sagte nur, dass ACC letztens bei einer Fahrstrecke von 200km einwandfrei funktioniert hat und bitte nur das DCC kalibriert und Xenon eingestellt werden soll. Ich musste dann sogar dafür unterschreiben, dass ich die komplette Einstellung abgelehnt habe. Habe ich aber gerne gemacht :D

      EDIT: Übrigens hatte ich direkt nach der Abholung das Gefühl, dass der Comfort-Modus minimal härter ist als vor der Kalibrierung. Kann mich aber auch täuschen.
    • Ich habe auch nie das Gegenteil behauptet. Jedoch ist es merkwürdig, dass einem User das komplette Einstellpaket für ca. 200€ angeboten wird (siehe Post#15) und meiner Einer soll für das komplette Paket ca. 450€ zahlen.
      Ich behaupte mal, dass es für 450€ keiner hier hätte machen lassen, wenn das System offensichtlich einwandfrei arbeitet. Auch halte ich persönlich eine Tieferlegung von ca. 15mm für die Kamera und den Radar für völlig unbedenklich. Sonst würde das System auch nicht einwandfrei arbeiten, wenn man mal voll beladen fährt. Für 200€ hätte ich es mir noch überlegt.
      Wie gesagt, ich bin mit dem Wagen am WE über 200km Autobahn gefahren und ACC hat genauso gearbeitet wie mit den orig. Federn auch. Wichtig war mir die Kalibrierung von DCC (obwohl man da ja auch verschiedene Meinungen hört) und primär Xenon einstellen.
    • Hallo zusammen,

      nachdem nun seit Monaten immer wieder diskutiert wird, ob nach einer Teiferlegung nun ein Reset / eine Neukalibrierung des DCC sinnig ist oder nicht, will ich kurz meine Erfahrung mitteilen.

      Ich habe vor ca. 9 Monaten mir das KW DDC einbauen lassen. Räder 19" Pretorias mit 235er Reifen, also bei den Rädern keine Änderungen.

      Ergebnis war, dass durch das KW das Auto (ich habe einen R-Variant VFL) in Comfort, Normal und Race merklich straffer wurde. Im Normal-Modus zu fahren ging mir auf die Nerven, da jede Unebenheit der Strasse deutlichst zu spüren war. Ich war schon kurz davor das Fahrwerk wieder rauszukloppen.

      Letzt Woche bin ich dann zur Werkstatt meines vertrauens und habe die Neukalibrierung des DCC endlich mal vornehmen lassen.
      Ergebnis: Erst jetzt spürt man richtig die volle Qualität des KW DDC-Fahrwerks. In "Comfort" ist auch Komfort angesagt, in "Normal" ist es zwar etwas straffer jedoch noch immer super harmonisch und in "Race" kannst es echt jucken lassen.

      Warum ist das so?
      Durch die Tieferlegung geht das Fahrzeug von einem ständigen, beladenen Zustand aus und gibt eine straffere Dämpferkennung vor - fälschlicher Weise natürlich.
      Durch die neue Festlegung der neuen "normalen" Fahrzeughöhe wird dies korrigiert. Das Ergebnis ist ein deutlich spürbares, verbessertes rollen und federn des ganzen Fahrzeuges.

      Kurzum: Ich kenne den Zustand ohne Neukalibrierung und mit Neukalibrierung und ich kann jedem nur empfehlen dies vornehmen zu lassen.

      Falls jemand aus dem Raum LB / HN kommt, dann wendet Euch gerne an (ohne Werbung machen zu wollen) www.automobiltechnik-indlekofer.de.
      Ein junger super kompetenter Mann, der sich für alle Belange Zeit nimmt und keine Ruhe gibt, bis er eine Lösung hat.
      Ach ja, zudem hat er sich auf VAG spezialisiert und weis wirklich wo er hinfassen muss. Ich für meinen Teil kann ihn nur wärmstens empfehlen.

      Ich hoffe ich konnte ein wenig Klarheit schaffen.

      In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und "allzeit guten Flug".

      Viele Grüße aus dem Schwabenland,

      Euer Micha
      Schön einen "4-Ender" zu haben ;)