Nockenwellenversteller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nockenwellenversteller

      Moin, ich habe aktuell Probleme mit meinem Nockenwellenversteller.
      Ich bin vergangene Woche die übliche Strecke nach Hamburg gefahren. Im Stadtverkehr in Hamburg ging plötzlich die MKL an.
      Bald darauf wurde in der nächsten Vw-Werkstatt GFS durchgeführt.
      Fehler P001100: Bank 1, Nockenwellenspätverstellung Soll nicht erreicht.

      Der Fehler wurde gelöscht und eine Grundeinstellung/ Adaption wurde durchgeführt.

      Das ganze hielt dann für ca. 20h, bis die MKL wieder aufleuchtete.
      Ich habe den Fehlerspeicher noch nicht ausgelesen, kann mir aber den Eintrag schon denken.

      Ich habe jetzt die zwei Versteller bestellt und werde Sie einfach auf Verdacht tauschen, da recht preisgünstig.
      Die ganze Nockenwellenverstellung ist ja recht trivial aufgebaut, aber muss ich bei dem Austusch etwas besonderes beachten?
      1. Zyl auf Ot? Ist eine Grundeinstellung danach erforderlich?

      Vielleicht hatte jemand schon einmal das selbe Fehlerbild oder hat einen anderen Tipp.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Bei mir haben Sie irgendwelche Düsen getaucht.

      Der Wagen lief sehr sehr unruhig im stand. War echt unangenehm.

      Aber auch nach dem Tausch ruckelt er noch ab und zu etwas im Stand. Von Gefühl her aber nur, wenn er noch nicht ganz warm ist.

      Mal im Auge behalten, kann mir vorstellen das ich das Problem wieder bekomme und dann auch mal die Versteller (oder was auch immer) tauschen muss
    • Nockenwellenversteller

      Ja, es ist interessant das Deine beschriebenen Probleme sich bei mir nahezu 1/1 widerspiegeln.
      Ich habe in letzter Zeit häufiger Aussetzer mit dem ACC, welche ich in unmittelbaren Zusammenhang mit dem angelegten Fehler im Motorsteuergerät sehe.
      Einen unruhigen Motorlauf habe ich auch, nicht konsequent aber schon häufiger. Unabhängig von der Motortemp. oder Umgebungstemperaturen. Das habe ich bisher auf ein defektes SUV geschoben, da ich beim Beschleunigen ein hochfrequentes Pfeifen habe. Habe mich für das GFB DV+ in diesem Zusammenhang entschieden.

      Es bleibt mir jetzt erstmal nix anderes Übrig, als an den Händler heranzutreten. Da habe ich zwar noch Gewährleistung, jedoch hat dieser sich schon einmal quer gestellt ( ich habe im Nachhinein ein mit Spotrepair reparierten Bereich entdeckt - schlecht ausgeführt). Der sah sich nicht in der Verantwortung. Ich versuche dieses Mal etwas Standthafter zu sein.

      Ich werde jetzt selbst erstmal nix austauschen und mich melden wenn ich mehr weiß.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Nockenwellenversteller

      Moin,
      Neues Update.
      Nachdem ich mehrfach mit dem Händler telefoniert habe, stellte sich heraus, dass er nicht bereit ist auf Gewährleistung eine Reparatur durchzuführen.
      Daher habe ich den heutigen Tag genutzt.

      Kurz die Fehlerauswirkungen zusammengefasst:
      - unruhiger Leerlauf
      - pfeifen bei Beschleunigung unter Last
      - häufiger Ausfall des ACC
      - Fehler im Motorsteuergerät (Sporadisch)

      Letzter Fehler immer bei warmen Außentemperaturen, nach langen Strecken im Stau/ Stop&Go Verkehr.

      Ich führe die Fehler einerseits auf ein defektes Druckbegrenzungsventil und auf ein defektes Zentralmagnetventil für die Nockenwellenverstellung (N205) zurück. Ich glaube das die Spulen der Ventile nicht mehr so Leistungsfähig sind und bei warmen Stautemperaturen im Motorraum sich der Widerstand der Spulen erhöht.
      Als Lektüre empfehle ich das SSP 246, dann merkt man, dass die Nockenwellenverstellung keine Raketenwissenschaft ist.

      Ich habe mich einerseits für das GFB Dv+ entschieden, auf das ich, denke ich, nicht weiter eingehen muss.

      Andererseits habe ich mich für neue Ventile aus dem Aftermarket von INA entschieden, die nicht Original von Volkswagen sind.
      Beide Ventile sind gut sichtbar:
      [IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180531/cc6394658380e655b65c1753d209f125.jpg]

      So sieht das ganze weiter innen aus, nicht viel zu sehen:
      [IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180531/b4b9ebe4f17ca250b09d63c7462e0e1b.jpg]

      Das alte im Vergleich zum neuen zeigt keinen großen Unterschied. Möglicherweise hätte man die alten reinigen können, bei einem Neupreis von 20€ habe ich aber nicht lange Überlegt und gleich beide neu bestellt ( N205/N318).

      [IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180531/5ee0d6ba0199c7cda81adcace8b9c442.jpg]

      Interessant fände ich, was sich auf der Oberseite befand:
      [IMG:https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180531/feb82cbc5380c749602fa51e861b625b.jpg]
      Bei dem Aftermarket Teil ist etwas weggeschliffen, genau an der Position, wo sich bei dem Originalteil die VW-Teilenummer befindet.

      Nachdem ich bereits eine kurze Runde gedreht habe, hat sich gezeigt, dass der Motor kalt wie auch warm deutlich ruhiger läuft im Leerlauf.

      ACC ist noch nicht in Störung gegangen, ich verstehe auch noch nicht so ganz in welchem Zusammenhang das mit der Nockenwellenverstellung stehen könnte. Alle Infos über das ACC verweisen ausschließlich auf die Schnittstelle zum Motormanagement, nicht jedoch welche Signale ausgetauscht werden.

      Das Auto geht auch insgesamt wieder besser. Ich rede jetzt nicht von PS oder Nm, sondern das Ansprechverhalten und die Performance ist deutlich gesteigert.

      Das Pfeifen wird nun wieder durch normale Turbogeräusche ersetzt.

      Spätestens nächste Woche wenn ich wieder Langstrecke fahre, werde ich mehr berichten können. Bis jetzt habe ich aber keine Probleme mehr feststellen können die vorher vorhanden gewesen sind.

      Viele Grüße, ich halte Euch auf dem Laufenden.



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Nockenwellenversteller

      Moin,
      Nachdem ich am Montag, nach einer relativ langen Strecke in Hamburg angekommen war, konnte ich keine Fehler feststellen.
      Normalerweise war auf der Strecke ca. 3-5mal der Fehler ACC Fehler! In der MFA aufgeploppt.
      Auch der sporadische Fehler im Motorsteuergerät tauchte nicht erneut auf.
      Für mich bedeutet dieses eine deutliche Verbesserung.

      Leider machte meine Batterie die Grätsche. Ich entschied mich für die Inanspruchnahme meiner Mobilitätsgarantie.
      Prompt würde meine Auto abgeschleppt. Batterie natürlich nicht Vorrätig, also bestellt.
      Den Mietwagen durfte ich natürlich selbst zahlen.
      Am zweiten Tag sollte das Auto fertig werden.
      Am zweiten Tag rief ich gegen Mittag mal bei dem VW-Händler an. Man wusste nix mehr von der bestellten Batterie, das mein Auto abgeschleppt wurde und überhaupt war mein Auftrag unbekannt, früheste Fertigstellung evtl. innerhalb der nächsten Werktage.
      Nach wechselnden Gesprächspartnern und der Tatsache das ich der ganzen Sache etwas mehr Nachdruck verlieh, wurde das Auto innerhalb weniger Stunden fertig. Komisch.
      Alles in allem bin ich ca. 500€ nur für eine neue Batterie los geworden.
      Ist der Preis Normal? Ich bin dieses Verhalten/Service von meiner Werkstatt in Hannover so nicht gewohnt.

      Wenigstens fährt das Auto wieder vernünftig.



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hatte beim letzten Ölwechsel die Batterie mit machen lassen. Lag bei mir zwischen 250-300€. Allerdings haben die den Fehlerspeicher nach dem Wechsel nicht gelöscht, so das ich beim zufälligen auslesen des Speichers fast einen Herzinfarkt bekommen habe (>60 Fehler hinterlegt). :D
      Aber 500€ sind schon heftig nur für den Bateriewechsel.
    • Denni$ schrieb:

      ACC ist noch nicht in Störung gegangen, ich verstehe auch noch nicht so ganz in welchem Zusammenhang das mit der Nockenwellenverstellung stehen könnte. Alle Infos über das ACC verweisen ausschließlich auf die Schnittstelle zum Motormanagement, nicht jedoch welche Signale ausgetauscht werden.
      Das ACC muss permanent mit der Motorsteuerung kommunizieren.
      Einerseits bei aktiviertem Tempomat (da muss die Motorsteuerung ja immer auf die eingestellte Geschwindigkeit hinregeln) und andererseits in Gefahrensituationen.
      Wenn das ACC eine Notbremsung einleitet, muss die Motorsteuerung sofort und unabhängig von der Gaspedalstellung den Hahn zudrehen.
      Und ausserdem zusammen mit der Getriebesteuerung dafür sorgen, dass der Motor in dem Moment nicht abgewürgt wird.

      Die Zusammenhänge sind da durchaus komplex. :)
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • EA-Tec schrieb:

      R500 schrieb:

      Krass! Servicewüste + Abzockmentalität.
      Treffende Zusammenfassung!

      Und da wundert sich noch jemand, wenn kaum noch jemand Bock hat in eine Markenwerkstatt zu fahren.
      Ganz genau! Aufgrund solcher Geschichten wächst auch (verständlicherweise) das Mißtrauen der Kunden. Man hakt dann bei jeder Kleinigkeit nach und will am liebsten (zurecht) alles ganz genau überprüfen (als Beispiel: JEDEN Punkt, der auf einer Service-Rechnung steht), dies nervt verständlicher Weise die Werkstatt/den Meister -> ein Teufelskreis.