Fragen zur Original-Bremsanlage Golf 7 R (BJ 2015)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XLR8R schrieb:

      Wenn du nur aus dem Ausgleichsbehälter abgesaugt hast ist das kein Thema wenn du Luftblasen gemacht hast - er dient lediglich als Reservoir um Verschleiß/Volumsänderungen auszugleichen (daher auch der Name).

      Solange in den Leitungen/Schläuchen/ABS-Blöck keine Luft ist, passt das.
      ...zudem entlüftet sich der Behälter von allein, ist ein stehendes Gewässser, da herrscht keine Zirkulation wie der Begriff schon aussagt lediglich ein Ausgleichsbehälter ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • EA-Tec schrieb:

      So ein Bullshit! Entweder erzaehlst du uns Maerchen, oder du wurdest abgezogen. Da reg‘ ich mich echt auf, wenn wieder Maerchen ueber Leasing erzaehlt werden.

      Es darf (und wird!) nicht der Neupreis fuer etwas in Rechnung gestellt, sondern der daraus resultierende Wertverlust. Beispiel: Stossstange hat Kratzer, neue kostet mit allem Pipapo 2.000€. Der Wagen ist mit der angekratzten Stossstange meinetwegen 400€ weniger wert = du musst 400€ bezahlen, und nicht 2.000€.

      Ich hatte noch nie Probleme mit Leasingfahrzeugen bei Rueckgabe gehabt. Vor Rueckgabe einfach zu Dekra oder TUEV fahren, die erstellen ein Protokoll, und man weiss was maximal auf einen zukommt.

      Kommen die 700€ denn zu den noch ausstehenden Leasingraten hinzu? Warum sollte denn das Autohaus bzw. die Bank den Vertrag kostenfrei vorzeitig aufloesen? Das wuerde sonst ja jeder so machen!?
      Dito! Hatte ich auch noch nie.

      Seriöse Autohäuser machen ohne Dekra oder TÜV Gutachten (das sie dann auch selbst bezahlen)
      gar keine Rücknahme und Abrechnung von Leasingfahrzeugen. Und sobald Smart-Repair möglich ist,
      wird auch nur diese in Rechnung gestellt. Und nur bei Schäden, die über übliche (Ab-)Nutzungsbilder
      hinausgehen.

      Ich glaube, ich habe einmal 80 € für eine Smartrepair eines Parkremplers festgestellt bekommen. Und
      die wurden dann wegen Geringfügigkeit nicht einmal abgezogen...
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)



      TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
    • Die 700 EUR (netto) werden wegen der vorzeitigen Vertragsauflösung fällig. Die Raten für die drei Folgemonate werden dabei nicht mehr fällig.
      Schäden werden zusätzlich berechnet.

      Dem SEAT Händler und mir erschienen die 700 EUR dabei zu hoch gegriffen. Wahrscheinlich komme ich aber nicht um den Betrag herum. Alternativ habe ich für drei Monate 2 Autos.
      Welcher finanzielle Schaden dem Autohaus tatsächlich durch die vorzeitige Auflösung des Leasingvertrages entsteht, werde ich wohl nicht herausbekommen. Das hängt wohl alles mit der Differenz zwischen dem zum Leasingende vereinbarten und dem zum Zeitpunkt der vorzeitigen Auflösung des Vertrages aktuellen Restwertes des Fahrzeuges zusammen. Beide Faktoren sind mir leider nicht bekannt.

      Ich werde gleich dennoch bei der Leasing mal nachaken, auch um Unklarheiten bzgl. des Mietwagens zu klären.

      Warum ich verdächtigt werde hier Märchen zu erzählen, kann ich nicht nachvollziehen.

      Ich hatte schon etliche Leasingfahrzeuge. Mal hat man Glück mit dem Autohaus, mal nicht.
      Fakt ist, wenn man den Händler den Rücken kehrt, wird man oft ausgenommen wie eine Weihnachtsganz. Jedenfalls wird das gerne versucht.
      Das im aktuellen Fall auch der Service alles andere als zufriedenstellend abläuft ist natürlich das i-Tüpfelchen.

      Heute Nachmittag findet der Austausch statt. Ich hoffe mal mit der Mietwagenrakete gibt es keine weiteren Überraschungen.
    • -Die Rückgabe eines Octavia RS war problemlos und mit Kusshand.
      -Der Mini Clubman JCW war mit den werksseitig montierten Runflat Reifen nahzu unfahrbar, weshalb ich herkömmlich, aber hochwertige Sportreifen gefahren bin. Bei der Rückgabe wurde dann dennoch darauf bestanden, dass Runflat Reifen montiert werden, obwohl die auf dem Fahrzeug montierten Reifen noch neuwertig waren. Man hat sich dann irgendwie auf eine Nachzahlung von rund 300 EUR geeinigt.
      -Bei einem Honda gab es eine kleine Delle (ohne Lackschaden) in einer der hinteren Türaussparungen, welche durch ein eingeklemmtes Gurtschloss entstanden war. Es wurden 350 EUR fällig, weil das Auto angeblich neu lackiert werden müsste.
      -Bei Golf 6 R waren zwei eigentlich kleine Steinschläge in der Motorhaube größer als zugelassen, weshalb mir für eine neue Lackierung auch über 300 EUR berechnet wurden.

      Nur ein paar Beispiele.
      Es wurde jeweils kein Folgevertrag vereinbart. Bei Skoda hat man sich sogar für den gepflegten Zustand bedankt. Ich wünschte, so reibungslos würde es immer ablaufen.

      Das nit der vorzeitigen Vertragsauflösung ist nun ein Novum für mich. Ich empfinde die 700 EUR als zu hoch, kann damit aber auch falsch liegen. Die Wahrheit werde ich nie erfahren und wohl einfach in den sauren Apfel beißen.

      Update nach meinem Telefonat mit der Leasing:
      -Für die Ersatzmobilität wird eine Pauschale gezahlt. Welche Art der Mobilität gewährt wird obliegt dabei der Entscheidung des Autohauses. Es kann ein Auto sein, aber auch ein Fahrrad, oder ein Bus-/Bahnticket sind möglich. Auch die Angelegenheit bzgl. der Tankfüllung und der Freikilometer darf das Autohaus dabei selbst festlegen.
      -Der fällige Betrag für die vorzeige Auflösung des Vertrages wird auch ausschließlich vom Autohaus berechnet, oder erwürfelt.

      That's life

      Was den Service angeht habe ich wenigstens die Freiheit diesen an geeigneter Stelle zu kommunizieren, sofern dies sachlich geschieht, d.h. dass ich mich dabei an Recht und Ordnung halte. Davon werde ich am Ende der Geschichte wohl gebrauch machen und mich an die Reihe bereits vorhandener, schlechter Bewertungen anhängen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jcw ()

    • eintragunsgfrei.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • golf3-94 schrieb:

      Macht es Sinn (bei einem anstehenden Bremßflüssigkeitswechsel z. Bsp.) die Original Golf R Bremse auf Stahlflexbremsschläuche umzubauen und merkt man da einen Unterschied? Ist das Ganze dann einzutragen?
      bin auch am überlegen.... es gibt welche von fischer und Spiegler... sollen wohl den selben ABE haben... nur das bei Spiegler die anschlüsse schon standart aus edelstahl sind und die ummantelung aufpreis 5 euro kostet.. bei ebay bekomm man das dann für 135 euro..... gibt es den unterschiede zwischen fischer und spiegler ???
    • Streetracer007 schrieb:

      ............gibt es den unterschiede zwischen fischer und spiegler ???
      Mit keinen von beiden wirst du etwas falsch machen, ich habe welche von Fabian Spiegler und die tun was sie sollen.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • golf3-94 schrieb:

      Sebastian R schrieb:

      Streetracer007 schrieb:

      ............gibt es den unterschiede zwischen fischer und spiegler ???
      Mit keinen von beiden wirst du etwas falsch machen, ich habe welche von Fabian Spiegler und die tun was sie sollen.
      Vielleicht kann @soundy hier was dazu sagen. Soweit ich weiß kann man sowas bei ihm auch beziehen...
      Die Spiegler hatte ich noch nicht in der Hand. Das Material vom Herrn Fischer ist aber absolut erstklassig. Verkaufen wir seit Jahren :thumbup:
    • soundy schrieb:

      golf3-94 schrieb:

      Sebastian R schrieb:

      Streetracer007 schrieb:

      ............gibt es den unterschiede zwischen fischer und spiegler ???
      Mit keinen von beiden wirst du etwas falsch machen, ich habe welche von Fabian Spiegler und die tun was sie sollen.
      Vielleicht kann @soundy hier was dazu sagen. Soweit ich weiß kann man sowas bei ihm auch beziehen...
      Die Spiegler hatte ich noch nicht in der Hand. Das Material vom Herrn Fischer ist aber absolut erstklassig. Verkaufen wir seit Jahren :thumbup:
      Wenn es erlaubt ist das hier zu fragen... Was kostet sowas für einen .:R-Variant VFL komplett?
    • soundy schrieb:

      golf3-94 schrieb:

      Sebastian R schrieb:

      Streetracer007 schrieb:

      ............gibt es den unterschiede zwischen fischer und spiegler ???
      Mit keinen von beiden wirst du etwas falsch machen, ich habe welche von Fabian Spiegler und die tun was sie sollen.
      Vielleicht kann @soundy hier was dazu sagen. Soweit ich weiß kann man sowas bei ihm auch beziehen...
      Die Spiegler hatte ich noch nicht in der Hand. Das Material vom Herrn Fischer ist aber absolut erstklassig. Verkaufen wir seit Jahren :thumbup:
      Kann ich nur bestätigen, sind absolut Top

      LG
      Mark
    • AndiG schrieb:

      dann bin ich mal gepsannt.....
      bestellt habe ich direkt bei Fischer; als "Neukunde" gab es 10%
      - transparente Ummantelung
      - Edelstahlanschlüsse

      verbaut wird aber wohl erst Ende Juli im Rahmen Inspektion etc.
      so, Schläuche sind jetzt verbaut...
      Paßgenauigkeit der Fischer Leitungen und die ganze Haptik ist absolut tadellos, 1a+!

      aber, da muss ich mich nun erstmal dran gewöhnen; das Pedalgefühlt ist komplett anders!
      kannte Stahlfelx immer nur aus dem Handschalter und jetzt erstmalig mit DSG/stronic
      die ersten mm bis cm" kommen einem "weicher" vor, man kann ganz fein dosieren, aber ab einem gewissen Punkt klebt man dann förmlich mit dem Gesicht innen an der Scheibe, Gewöhnungssache vermutlich!
      2017er Audi S3 Sportback stronic
    • AndiG schrieb:

      AndiG schrieb:

      dann bin ich mal gepsannt.....
      bestellt habe ich direkt bei Fischer; als "Neukunde" gab es 10%
      - transparente Ummantelung
      - Edelstahlanschlüsse

      verbaut wird aber wohl erst Ende Juli im Rahmen Inspektion etc.
      so, Schläuche sind jetzt verbaut...Paßgenauigkeit der Fischer Leitungen und die ganze Haptik ist absolut tadellos, 1a+!

      aber, da muss ich mich nun erstmal dran gewöhnen; das Pedalgefühlt ist komplett anders!
      kannte Stahlfelx immer nur aus dem Handschalter und jetzt erstmalig mit DSG/stronic
      die ersten mm bis cm" kommen einem "weicher" vor, man kann ganz fein dosieren, aber ab einem gewissen Punkt klebt man dann förmlich mit dem Gesicht innen an der Scheibe, Gewöhnungssache vermutlich!
      UPDATE:

      da mir das "ansprechen" auf den ersten mm/cm des Pedalweges nicht gefiel bzw merkwürdig vorkam, haben wir vor der großen Urlaubsfahrt nochmals penibel entlüftet...

      Ergebnis:
      - sattes Pedalgefühl vom ersten mm an
      - absolut hervorragende Dosierbarkeit
      - Pedalgefühl wird auch bei stärker "Benutzung" auf Paßstraßen etc nicht "weich"
      2017er Audi S3 Sportback stronic