Probleme nach einbau von 25er H&R Federn. Bitte um Hilfe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme nach einbau von 25er H&R Federn. Bitte um Hilfe!

      Nach dem einbau der H&R Federn bei meinem 7er R FL mit DCC wird mir nach ca. 3 Min. nach jedem Neustart folgender Fehler im der MFA angezeigt:
      "Fehler Kurvenlich AFS" Komisch finde ich, dass es das erste mal nach dem einbau der Federn aufgetreten ist. Wenn ich den Wagen neu Starte, dann funktioniert das kurvenlicht ohne probleme.. (innerhalb der ca. 3 minuten) nachdem der fehler angezeigt wird, nicht mehr.
      Jetzt sagen einige man muss bei den scheinwerfen eine neue Grundeinstellung vornehmen lassen.. andere sagen das ist quatsch.. wieder andere sagen das man irgendwas an der Niveau Sensor kürzen oder biegen muss.. aber auch da sagen andere das es quatsch ist, weil man das bei einer Tieferlegung von 25mm sicher nicht machen muss.
      Kann hier vielleicht jemand weiterhelfen?

      Nächstes Problem, ich habe mir gestern Distanzscheiben eingebaut, VA 10mm pro seite, HA 20mm pro seite.
      Nach dem einbau wird ir in der MFA der nächste fehler angezeigt... "Front Assist nicht verfügbar"
      Kann mir jemand sagen was es auf sich haben könnte?
    • Naja, auch da gehen die meinungen ja stark auseinander.. es fahren ohne probleme rum, die garnichts neu einstellen lassen haben, weder das ACC, DCC noch die scheinwerfer..

      Ist ja alles kein Thema, kann man einstellen lassen.
      Nur möchte ich ganz gerne gewissheit haben, das diese Fehler dann auch geschichte sind.
      Was bringt es mir alles neu einstellen zu lassen, wenn die fehler dann noch immer da sind.
      Dann bin ich am gleichen punkt wie jetzt. Einstellen macht ja erst dann sinn, wenn man vorher dieses gestänge vom sensor vorher kürzt.. (wenn man dies überhaupt bei einer Tieferlegung von 25mm kürzen muss) sinn.

      Vielleicht hatte ja mal einer die gleichen fehler, und weiß woran es schlussendlich gelegen hat.
    • Probleme nach einbau von 25er H&R Federn. Bitte um Hilfe!

      Wenn Du nur die Federn gewechselt hast wirst du das Gestänge nicht kürzen müssen . Das brauchst Du nur bei KW da dort das Komplette Federbein kürzer baut .
      Was Du aber machen solltest ist ein Neueinstellen des DCC sonst sind die Dämpfer immer härter als man es braucht . Du nutzt halt nicht mehr den Kompletten Regelbereich .


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • Wenn ich richtig informiert bin, kann man das DCC resetten (Grundeinstellung) mit ner Hebebühne und VCDS selbst machen?
      Dazu einfach nur Fahrzeug anheben (alle Räder in der Luft) dann die Grundeinstellung durchführen und fertig?

      Jetzt bin ich aber mit der Lösung der eigentlichen Problemen noch nocht nicht weiter.. :(
      "Fehler Kurvenlicht AFS" ... Wenn ich das "Gestänge" nicht kürzen brauche, warum sollte ich das Licht neu einstellen lassen müssen? ergibt für mich erstmal keinen sinn. Fakt ist, mir kommt es so vor, als wenn die Scheinwerfer nicht weit genug leuchten... (Led Scheinwerfer).
      Fakt ist auch, das das Kurvenlicht innerhalb der ersten paar Minuten funktioniert, und erst nachdem der Fehler in der MFA erscheint, nicht mehr funktioniert.
      "Front Assist nicht verfügbar" wird in der MFA erst nach der Montage der Distanzscheiben angezeigt..

      Gibts denn hier niemanden der die gleichen probleme hatte?
    • Die Leuchtweitenregulierung hängt schonmal direkt mit dem Fahrwerk zusammen, d.h. dein Fehler ist eindeutig auf die Tieferlegung zurückzuführen.
      Deswegen leuchten die SW auch zu tief, logisch.

      Warum überlegst du da eigentlich noch, ob du es einstellen lassen sollst?
      Die Fehler sind mit dem Einbau gekommen, woran sollte es also sonst liegen?
      Das wäre gleich mit der Achsvermessung in einem Abwasch mitgegangen.

      Die Fehlermeldung bzgl. Front Assist habe ich auch hin und wieder (alles Serie).
      Manchmal, weil der Sensor stärker verschmutzt ist, manchmal einfach so.
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Für alle Standard Tieferlegungen, also die deep- und Luftfraktion Mal ausgenommen, sollte der Arbeitsbereich der Niveausensoren doch reichen oder?
      Sonst hätte man ja auch bei Kurvenfahrt auf der NoS andauernd Probleme, oder beim beladen des Fahrzeugs.
      Man muss natürlich für die Systeme die Grundeinstellung machen, damit das Fahrzeug auch weiß wo der neue Ausgangswert ist.
    • Liest man sich das Gutachten durch, was eigentlich bei jedem fach- und sachgerechtem Einbau der Fall sein sollte, steht da auch die hier empfohlene Vorgehensweise drinnen.

      Für mich unverständlich:
      Einbau nach Reparaturleitfaden, die darin enthaltenen Hinweise beachten (Grundeinstellung, Kalibrierung, Vermessung, etc. - ich habe jetzt nicht chronologisch aufgelistet), dann hat man auch keine Probleme und die ganzen Regelsysteme kennen auch den korrekten Offset Wert für die jeweiligen Parameter.
      Bilder
      • 8A2B5884-5D79-4F06-9546-0F31EB506E29.jpeg

        239,89 kB, 750×1.142, 122 mal angesehen
    • Hatte vor ca 2 Jahren die "Rennfeder.de" Teile verbauen lassen-Dcc Dämpfer-

      Also tiefst in bezug auf Federn und bescheidener Fahrbarkeit.

      Es wurden auf die damalige,neue Höhe/Tiefe,

      Alle Relevanten Assistenssysteme angepasst-nicht ganz günstig....

      Später kam das ST-XA,welches nochmals etwas tiefer war.

      Dabei hatte ich garnix mehr anpassen lassen-Auto war ja schon tiefer.

      Habe auch so keinerlei Probleme mit ACC whatever.

      Selbst der Notbremsassistent hat mir mit dem ST FW schon den Hintern gerettet!!
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.
    • Ich lese das als Erfahrungsbericht bzw. freie Meinung, die ich weder ändern noch einschränken möchte - technisch fundiert ist diese Aussage jedoch nicht.

      Bei Änderungen an der Fahrwerksgeometrie (auch bei geringer Manipulation des Höhenstandes; speziell bei veränderten Werten an der HA) ist nunmal eine Kalibrierung der Systeme vorgeschrieben und auch technisch nachvollziehbar-sinnvoll.

      Der Versuch eines Vergleichs:
      Mein Motor funktioniert auch mit Ladedruckverlust (was man teilweise gar nicht bemerken muss, da das Auto trotzdem gut beschleunigt), dennoch ist der volle Funktionsumfang nicht gegeben...

      Ich denke in einem anspruchsvollen Forum wie diesem, sollte man auf den fachlichen Soll-Zustand/Soll-Ablauf oder diverse Zusammenhänge hinweisen. Letztlich bleibt der Fahrzeughalter in der Verantwortung dessen, was er mit seinem Kfz macht oder eben nicht macht.

      Bitte nicht als persönlichen Angriff sehen, ich habe versucht die Thematik so sachlich wie (mir) möglich darzustellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von XLR8R ()

    • Sloddy schrieb:

      [...]
      Sonst hätte man ja auch bei Kurvenfahrt auf der NoS andauernd Probleme, oder beim beladen des Fahrzeugs.
      [...]
      Hat man auch. :)
      Ich hatte im Golf R ständig im Hatzenbach (schnelle Wechselkurven) das "Ping" mit der Meldung "Kurvenlicht". Völlig normal...
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)

      Golf 7 GTD:[IMG:http://images.spritmonitor.de/775699_5.png]| TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]