Test Abt Golf 400 PS Auto Bild Sportcars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • viel Spass, mein Cousin ist auch gerade oben und hat das Tag/ Heuer Messequipment geliefert.
      Vielleicht kennst du ihn...Tom Winter / Heartbeat Racing
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • CS_ schrieb:

      Abt Audi TT RS-R im Test
      Mehr als Carbon-Spoiler und Leistungssteigerung

      auto-motor-und-sport.de/test/a…t-rs-r-tuning-sportwagen/

      Hochpeinlich, wie unreflektiert ktitiklos die AMS hier die hohen Werte 570Nm und 500PS wiederkäut und dann 0-100/200 einen Zeitgewinn von nur 0,1/0,3s mit dem Wort "Respekt" verbindet. Die Werte packt ein Serienfahrzeug, wenn man etlichen anderen Tests glauben darf.
      Gleiches Ergebnis gab es bereits in einem Vergleich einer anderen Fachzeitschrift von drei Tuningfahrzeugen.

      Ergo: vmax aufgehoben, aber sonst eher wenig Mehrleistung, die sich in Fahrleistungen niederschlägt. Für Show vor der Eisdiele und Stammtisch toll.
      Ich dachte bei Abt verfällt mittlerweile die Werksgarantie, dass hab ich zumindest bei VW über Abt gehört.
      Fast 30k für etwas Carbon und realistische 40 PS mehr ist ja schon gigantisch.

      Zum Vergleich TTRS 520 PS (Software + 2x200 Zellen HJS Kats) fährt 100-200 in 6,7-6,8 sek. (VBox Korrigiert)
      Scirocco .:R
      Golf 7 .:R
    • Garantie musst du die von Abt mit abschliessen, dann bist du recht orddentlich abgesichert.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Gute Strategie. Serienleistung. Aber Werksgarantie weg. Da freuen sich gleich zwei, quasi Win-Win. Nur der Kunde nicht im Schadensfall.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

    • Fox906bg schrieb:

      Coolhard schrieb:

      Garantie musst du die von Abt mit abschliessen, dann bist du recht ordentlich abgesichert.
      ....sagt ABT... :D
      *lool* *lool* *lool*

      Im Ernstfall (bei Schäden) zwischen VAG und ABT aufgerieben.

      Aber selbst wenn keine Schäden, sondern nur schlechte Arbeit:
      - Wenn Nacharbeiten, nur in Kempten.
      - Kein Zutritt zur Werkstatt.
      - Keine Berechtigung, bei der ABT-Prüfstandsmessung anwesend zu sein.
      - Keine Kontrollmöglichkeiten vor Ort.
      - Fremdmessungen werden generell nicht anerkannt.

      Noch mehr?
      "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" (Klaus Kinski)



      TT-RS: [IMG:http://images.spritmonitor.de/789723_5.png]| Golf 7 GTE: [IMG:http://images.spritmonitor.de/958337_5.png]

      Immer aktuelle Nordschleifen-Onboards: youtube.com/user/TheMaody66[/url]
    • Genau so!
      Man könnte manchmal denken, die Gutgläubigkeit der Menschen sei unermesslich. Man kann sich den Mund fusselig reden, die Leute rennen trotzdem zum Tuner. Und "versichern" dann auch noch dort.
      Offenbar muss man das wirklich erst First Person erlebt haben, wenn Tuner sagt "nicht unser Fehler, hat mit unserem Tuning nichts zu tun" und der Hersteller "Tuningfahrzeug, Verstoß gegen Garantiebedingungen".
      Gegen so etwas hilft keine Versicherung. Höchstens Menschenverstand.
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

    • Die meisten haben einfach zu wenig Ahnung von dem Thema.
      Da rennt man dann halt zu dem größten Namen hin, den jeder kennt - muss ja passen.
      Das Engagement im Motorsport ist da ebenfalls ein guter Bauernfänger.

      Hab da schon mit einigen Leuten diskutiert, die der festen Meinung sind, ihre SW wäre rennstreckenerprobt und demnach alles unkaputtbar...
      Gruß Stefan - meinR.com Communityleitung

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Nur weils im Rennsport auf m Auto steht muss es noch lange nicht drin sein.

      Kann mich noch dran erinnern als der Farnbacher mit dem 458er von Hankook vollgesponsert beim 24h angetreten is.

      Kurz vor ende der Qualy fuhr der in die Box mit Hankook, Rolltore zu. Raus auf Michelin, eine schnelle Runde und direkt wieder in die Box und Tore zu.

      Komischerweise war das auch noch die schnellste Runde :whistling:
      Gruß, Steffen


      A turbo: exhaust gasses go into the turbocharger and spin it, witchcraft happens and you go faster.
    • Das ist doch überall so....

      Da musst du nur auf die Pauschalisierung von Tuningteilen gucken. Bei der Hälfte steht etwas von Motorsport, Rennstrecke...blablabla dabei...und was kann der Kram dann in den meisten Fällen GARNIX, aber der (dumme) Endkunde glaubt es, ist der Meinung er hat mit einem Satz Bremsbelägen für 180€, irgend nem Satz Billo Reifen mit wenig Profileinschnitten und ein paar Aufklebern aus ebay ein rundstreckentaugliches Auto gebastelt.
      Mir sind nur verdammt wenig Autos bekannt mit denen man (ohne das man 5- oder 6- stellige Summen investiert) wirklich mal über mehr als eine Tankfüllung richtig Alarm machen kann. Dafür baut weder Audi einen TTRS, noch viel weniger VW einen Golf R....die Masse muss befriedigt werden, Einzelschicksale müssen dann entweder richtig Geld auspacken oder direkt in Zuffenhausen etc. kaufen.

      Ist wie beim Werkzeug! Da wo Profi draufsteht ist es am wenigsten drin ;)
      VCDS Codierungen im Raum Köln/Bonn....

      Golf .:R - Rising Blue
      DSG - MotorsportSchalen - Bilstein Clubsport - Stoptech ST60 Trophy Race - Galfer RR - H&R Stabis - SuperPro/Audi Alu VA - Sparco Assetto Gara 8x18 - Toyo R888R u.v.m.....
    • es bleibt dabei die Tuner wollen nur eins...unser Geld und kein Risiko für sich selbst eingehen ;)
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • maody66 schrieb:

      *lool* *lool* *lool*
      Im Ernstfall (bei Schäden) zwischen VAG und ABT aufgerieben.

      Aber selbst wenn keine Schäden, sondern nur schlechte Arbeit:
      - Wenn Nacharbeiten, nur in Kempten.
      - Kein Zutritt zur Werkstatt.
      - Keine Berechtigung, bei der ABT-Prüfstandsmessung anwesend zu sein.
      - Keine Kontrollmöglichkeiten vor Ort.
      - Fremdmessungen werden generell nicht anerkannt.

      Noch mehr?
      Ist das wirklich so ???
      Ich war ständig in der Werstatt
      Ich war mit im Auto als beim RS4 zwei fette Kabel an zwei Laptops hingen und die Kiste auf der BAB die Feinabstimmung bekommen hat.
      Ich war mit auf der Rolle als die Leistung festgestellt wurde
      was sollte ich da kontrolieren
      Wie es heute ist kann ich natürlich nicht sagen aber ABT ist schon eine Institution jedenfalls vor einigen Jahren.
    • murdock schrieb:

      Ich frage mich, wer so grenzdebil ist und 130k für den Unsinn ausgibt.
      Dann nimm Grenzdebilität in meiner Form ...

      Audi TT RS neu in nahezu Vollausstattung gekauft - 90k* - BAZINGA!

      ... nur in jünger, also noch geltungssüchtig, quasi ein Pfau ohne Federn, der zum Erheitern der Weiblichkeit nicht ein Rad schlägt sondern gleich vier davon, die möglichst bunt sein müssen ...

      also ab zu Abt, alternativ die über 30k für die Performance Parts von Audi Sport ausgeben - WOOOUUSH!

      ... und da isser schon!



      Mal ganz ehrlich, Gleiches könnte man auch über beliebige andere Tuning-Objekte äußern. Wie aufgepimpte, tiefergelegte GTIs oder ähnliches, kosten dann mal eben die Hälfte vom TT RS, aber das auch nur, weil jeder Schuster halt bei seinen Leisten bleiben muss, um nicht unter der Brücke zu landen. Oben schönes Auto stehen, aber für die Mietwohnung reicht es nicht mehr.

      Will sagen, es ist doch nur die Einstellung der Person zum Thema Aufmotzen des Untersatzes. Und das - man mag es toll finden oder blöd - gibt es in allen Preislagen. Fängt schon beim Obbel an, der kurz vor der Presse ist, aber einen schönen Heckspoiler drangeschraubt bekommt und bis auf die Grasnarbe tiefgelegt wird. Unterschied macht da ausschließlich das individuell verfügbare Geld, um sich am Auto auszuleben...



      ---
      *abzüglich WA-Rabatt zuzüglich geldwerter Vorteil, macht den Wahnsinn aber nicht wirklich kleiner... :)
      "typischer Landstraßenfahrer, Ortsausgang Vollgas..." :D
      (Frank Schwettmann, Gema Motorsport, nach Sichtung meiner Synchronringe)

    • Andy-911 schrieb:

      maody66 schrieb:

      *lool* *lool* *lool* Im Ernstfall (bei Schäden) zwischen VAG und ABT aufgerieben.

      Aber selbst wenn keine Schäden, sondern nur schlechte Arbeit:
      - Wenn Nacharbeiten, nur in Kempten.
      - Kein Zutritt zur Werkstatt.
      - Keine Berechtigung, bei der ABT-Prüfstandsmessung anwesend zu sein.
      - Keine Kontrollmöglichkeiten vor Ort.
      - Fremdmessungen werden generell nicht anerkannt.

      Noch mehr?
      Ist das wirklich so ???Ich war ständig in der Werstatt
      Ich war mit im Auto als beim RS4 zwei fette Kabel an zwei Laptops hingen und die Kiste auf der BAB die Feinabstimmung bekommen hat.
      Ich war mit auf der Rolle als die Leistung festgestellt wurde
      was sollte ich da kontrolieren
      Wie es heute ist kann ich natürlich nicht sagen aber ABT ist schon eine Institution jedenfalls vor einigen Jahren.
      Andy, vergleichst Du Dich und Deine Privilegien tatsächlich mit Otto-Normal...?
    • Andy-911 schrieb:

      maody66 schrieb:

      *lool* *lool* *lool* Im Ernstfall (bei Schäden) zwischen VAG und ABT aufgerieben.

      Aber selbst wenn keine Schäden, sondern nur schlechte Arbeit:
      - Wenn Nacharbeiten, nur in Kempten.
      - Kein Zutritt zur Werkstatt.
      - Keine Berechtigung, bei der ABT-Prüfstandsmessung anwesend zu sein.
      - Keine Kontrollmöglichkeiten vor Ort.
      - Fremdmessungen werden generell nicht anerkannt.

      Noch mehr?
      Ist das wirklich so ???Ich war ständig in der Werstatt
      Ich war mit im Auto als beim RS4 zwei fette Kabel an zwei Laptops hingen und die Kiste auf der BAB die Feinabstimmung bekommen hat.
      Ich war mit auf der Rolle als die Leistung festgestellt wurde
      was sollte ich da kontrolieren
      Wie es heute ist kann ich natürlich nicht sagen aber ABT ist schon eine Institution jedenfalls vor einigen Jahren.
      Da wir ja bei HGR für sehr reale Werte stehen..kann ich nur sagen das ein TTRS 8S von uns auf der Strasse abgestimmt(LLK, Downpipe und 2x400 Zellen 8J Kats) mit 520 PS /640NM von 100-200 km/h ca 6,3-6,5 sec fährt,also Lichtjahre von ABT entfernt...mit 2 Mann und vollem Tank stand da immer noch ne 7,0 sec....