Spureinstellung dauerhaft falsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spureinstellung dauerhaft falsch

      Guten Morgen zusammen,

      seit Beginn an also direkt nach der Werksabholung stand bei mir das Lenkrad leicht schief (siehe Bild unten).
      Hab es eben leider erst auf der Autobahn bemerkt. Bin dann die Tage direkt zum Händler und habe das überprüfen lassen.
      Dort wurde alles neu justiert und eingestellt. „Das Lenkrad ist jetzt gerade!“ so die Worte der Werkstatt.

      Direkt auf die Autobahn und das Lenkrad steht noch genau so schief. Die Werkstatt weiß sich nun nicht mehr zu helfen...

      Wenn ich das Lenkrad gerade stelle zieht das Auto nach rechts und zwar ziemlich deutlich.

      Habt ihr eine Idee was man da noch machen kann? Nervt mich leider ziemlich.
      Bilder
      • 78D8DB5A-A566-451B-9D62-CC62EDC208B9.jpeg

        1,9 MB, 3.024×4.032, 379 mal angesehen
    • MarkyMark schrieb:

      sjoerden schrieb:

      Habt ihr eine Idee was man da noch machen kann? Nervt mich leider ziemlich.
      Verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht...einfach nochmal hin und erneut Vermessen lassen...
      LG
      Mark
      Die Werkstatt sagt jetzt die können da nichts mehr machen. Ergo werden die es nicht mehr neu vermessen. Jetzt ist die Frage ob ich zu nem
      anderen Händler gehen soll in der Hoffnung das der das besser kann?

      Der jetzige Händler sagt es ist alles genau so eingestellt laut Computer wie es sein soll.
    • Dann bleibt dir nur noch eins übrig, die Wandlung des Autos.

      Spaß bei Seite, was ist da so schwer dran, die rechte Spurstange länger machen und die Linke kürzer.
      Hast du ein Vermessungsprotokoll bekommen? Wobei da auch nicht drauf steht wie das Lenkrad beim Einstellen stand.
      Wenn die erste Werkstat nicht will, dann halt zur nächsten VW Werkstat, du hast ja Garantie.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • sjoerden schrieb:

      Vermessungsprotokoll habe ich keins bekommen.

      Dann werde ich mal die Werkstätten abklappern bis ich eine finde die es einstellen kann X/
      Man was sind das für Nasen, mit einer ordentlichen Vermessung ist das problemlos hin zu bekommen. Geh auf Garantie zu einem anderen Händler und lass das richten.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • raser2 schrieb:

      Das war bei meinem auch so. Habe das dann bei einer Werkstatt vor Ort machen lassen. Jetzt alles topp! Kosten angeblich 400 € wegen der ganzen Sensorik. Ging aber auf Gewährleistung.
      Das mit der Sensoren ist nur Gelaber von denen, die muss man, wenn überhaupt, nur nach Tieferlegung neu Kalibrieren. Dieses Auto ist ja Serie und nur das Lenkrad steht schief. Wenn die jetzige Werkstatt nicht einmal so etwas hinbekommt, ist es definitiv die falsche und man sollte sich schleunigst eine Vernünftige suchen.

      So etwas bekommt sogar ATU hin, und das will was heißen :D

      LG
      Mark
    • mach nochmal eine Termin und sei dabei. Wenn es nur die Spur ist, ist das eine Sache von nicht mal 1 Stunde. Und da macht man das sogar gemütlich.

      Wichtig ist, das Lenkrad natürlich gerade zu stellen (die sollen den Tester anschließen, damit man den Lenkwinkel sieht) und es dann ordentlich fixieren. Laß Dir Eingangs- und Ausgangsmessung geben.

      Und die sollen auch während dem einstellen immer mal wieder kontrollieren das sich das Lenkrad nicht verstellt hat. Sollte nicht passieren, kann aber.
      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

      Lapiz Blue R
    • Nur mal am Rande bemerkt: Man muss auch die jeweilige Straße in die Begutachtung des
      Lenkrad-Standes berücksichtigen – geht mir immer so, wenn ich meine, dass das Lenkrad
      schief steht:

      In der Regel ist die Bahn dann nach rechts abschüssig (Regenwasser soll ja abfließen), so-
      dass ich minimal nach links gegenlenken muss. Ergebnis ist ein subjektiv empfunden schief
      stehendes Lenkrad, wenn ich geradeaus fahre …
      Gruß Prions - meinR.com Moderator

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/581015_5.png]

      „Wer aufhört besser zu werden, fängt an schlechter zu sein.“
    • stef schrieb:

      mach nochmal eine Termin und sei dabei. Wenn es nur die Spur ist, ist das eine Sache von nicht mal 1 Stunde. Und da macht man das sogar gemütlich.

      Wichtig ist, das Lenkrad natürlich gerade zu stellen (die sollen den Tester anschließen, damit man den Lenkwinkel sieht) und es dann ordentlich fixieren. Laß Dir Eingangs- und Ausgangsmessung geben.

      Und die sollen auch während dem einstellen immer mal wieder kontrollieren das sich das Lenkrad nicht verstellt hat. Sollte nicht passieren, kann aber.
      Ja das werde ich dann beim nächsten Mal genauer begutachten. Suche mir jetzt erst einmal eine andere Werkstatt.

      Prions schrieb:

      Nur mal am Rande bemerkt: Man muss auch die jeweilige Straße in die Begutachtung des
      Lenkrad-Standes berücksichtigen – geht mir immer so, wenn ich meine, dass das Lenkrad
      schief steht:

      In der Regel ist die Bahn dann nach rechts abschüssig (Regenwasser soll ja abfließen), so-
      dass ich minimal nach links gegenlenken muss. Ergebnis ist ein subjektiv empfunden schief
      stehendes Lenkrad, wenn ich geradeaus fahre …
      Schön wärs wenn damit das Problem gelöst wäre...
      Fahre das Auto jetzt seit einigen tausenden Kilometern und egal ob Autobahn, Landstraße, innerorts oder rechte Spur oder linke Spur immer das gleiche Bild.
      Habe auf einem (ordentlichen) Parkplatz das Auto im Standgas fahren lassen. Habe ich das Lenkrad selbst gerade gehalten ist es auch gerade aus gefahren. Sobald ich das Lenkrad losgelassen habe ist das Auto wieder nach rechts gefahren. Liegt also definitiv nicht an der Fahrbahn.
    • Wenn du in die Werkstatt fährst, dann sag denen genau was Sache ist, IMO widersprichst du dir hier selber.

      sjoerden schrieb:

      Wenn ich das Lenkrad gerade stelle zieht das Auto nach rechts und zwar ziemlich deutlich.

      sjoerden schrieb:

      Habe ich das Lenkrad selbst gerade gehalten ist es auch gerade aus gefahren. Sobald ich das Lenkrad losgelassen habe ist das Auto wieder nach rechts gefahren.

      Das eine hört sich an wie das Lenkrad steht schief, das andere der Wagen zieht zur Seite. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Sebastian R schrieb:

      Wenn du in die Werkstatt fährst, dann sag denen genau was Sache ist, IMO widersprichst du dir hier selber.

      sjoerden schrieb:

      Wenn ich das Lenkrad gerade stelle zieht das Auto nach rechts und zwar ziemlich deutlich.

      sjoerden schrieb:

      Habe ich das Lenkrad selbst gerade gehalten ist es auch gerade aus gefahren. Sobald ich das Lenkrad losgelassen habe ist das Auto wieder nach rechts gefahren.
      Das eine hört sich an wie das Lenkrad steht schief, das andere der Wagen zieht zur Seite. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.
      War blöd ausgedrückt, das stimmt. Wenn ich das Lenkrad gerade halte zieht es nach rechts. Lass ich es los ist das Lenkrad schief aber auch dann fährt es nach und nach rechts rüber.

      Was mich an der Geschichte ärgert, dass dieses Problem seit der Auslieferung besteht und eine VW-Werkstatt das nicht gebacken bekommt.
    • lass neu vermessen und gut iss.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm