Empfehlung Alarmanlage für MY 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung Alarmanlage für MY 2018

      Hallo R-Fans,

      ich bin auf der Suche nach einer Nachrüst-Alarmanlage. Die originale Alarmanlage wird im Zweifelsfall (Keyless Go Schwachstelle) nicht viel helfen, daher möchte ich gerne eine, die auf noch so kleine Erschütterungen etc. reagiert. Das Ganze am Besten kombiniert mit GPS-Modul sowie Benachrichtigung via SMS, wenn sich das Fahrzeug in Bewegung setzt, ohne dass ich den Motor gestartet habe.

      Vor über 15 Jahren hatte ich eine Viper Alarmanlage, weiß aber nicht die immer noch zu empfehlen sind?

      Hat jemand eine Nachrüst-DWA, und kann Empfehlungen aussprechen?

      Besten Dank.
    • Danke - geht mir aber nicht nur um Diebstahlschutz des ganzen Autos. Hab' da leider zu wenig Infos rausgelassen. Geht mir vor allem auch um Diebstahl von Radsätzen, sowie anderen Autoteilen wie z.B. der Akrapovic Endtopf. Bereits die normale DWA schlägt ja ab entsprechender Neigung Alarm, aber dann arbeiten die Diebe halt mit mehreren kleinen Wagenhebern. So bei meinem Nachbarn passiert - zwei billige Wagenheber und den 20" Radsatz vom BMW 550d geklaut. Die Wagenheber ließen dann beide nach, und rechts gab's einen schönen Knick im Seitenschweller sowie beiden Türen, weil sich alles verzogen hat.

      Suche 'ne Alarmanlage bei der man die Empfindlichkeit einstellen kann.
    • Kameras bringen garnichts. Vorallem Profis juckt das überhaupt nicht, selbst bei Einbrüchen in Objekten, wo offensichtlich Kameras angebracht sind. Auch wenn die Täter genau wissen, dass sie gefilmt werden, verzichten sie aus Zeitgründen, Bequemlichkeit oder Unauffälligkeit auf Maskierung oder Zerstörung der Kameras. Kalkuliertes Risiko...es gibt schlimmeres als deutsche Gefängnisse und die Höhe der Strafen sind sowieso ein Witz. Sie wissen genau es kennt sie hier keiner, bzw. bis die Tat bekannt wird sind sie längst in Osteuropa. Außerdem sind die Hürden der Öffentlichkeitsfahndung hierzulande so hoch, dass niemals wegen "nur" einem Auto(teile)-Diebstahl Bilder von Tatverdächtigen veröffentlicht werden.
      Und kommt nicht auf die Idee selbst Bilder zu veröffentlichen...
      Ich denke das einzig sinvolle ist wie @EA-Tec schon angesprochen hat etwas, das die Tat und den Schaden verhindert und dir den ganzen Scheiss erspart. Also etwas, das einen informiert und man sofort nachschauen kann und die Tat verhindert wird, bzw. die Täter durch Lenkradkralle gleich abgeschreckt werden. Das Beste ist eine Garage, nur leider nicht immer möglich...
      Gruß Dennis


      7R