Turbo-Outlet-Druckrohr / Charge Pipe Kit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbo-Outlet-Druckrohr / Charge Pipe Kit

      Habe mein Druckrohr auch kaputtgesägt als Strafe für lange Veräppelung und ein Tuning Druckrohr eingebaut (ca. 6cm Durchmesser). Jetzt ein viel höherer Durchsatz zum großen Integrated-Engineering LLK. Warum nicht bereits damals. Hatte irgendwie im Hinterkopf gespeichert, dass es für TTE Upgradelader wäre. Nun kühlt er so rasant, wie es sein soll. FTS Stage 2 - Exzellentes Tuning. Grüße aus Cloppenburg.
      Bilder
      • IMG_8704.JPG

        177,42 kB, 2.139×1.123, 108 mal angesehen
      Golf 7R Modell 2015, Stage 2, IE LLK, HJS Downpipe, 375PS und 530 NewtonPETER
    • Weiß jemand warum dieses Kit bei den Tunern nicht weiter beworben wird? Ich wollte mir eigentlich auch mal das gesamte Kit von HG holen (da ich auch nen HG LLK hab) aber bei allen Tunern liest man nie, dass dieses Kit empfohlen wird oder gar notwendig ist, je nach gewünschter Stage...
      Hat das also doch keinen so großen Einfluss/Vorteil wie andere Tuningteile ggü. den OEM Bauteilen?
    • Was mich dabei beschäftigt ist, ob das Ganze nicht möglicherweise negative Auswirkungen auf den Motorlauf hat - zumindest ohne Anpassung der SW auf die geänderten Bedingungen.

      Der Motor hat ja keinen LMM, d.h. die Gemischbildung wird vermutlich über die Lambdaregelung laufen, aber wohl nicht nur darüber.
      Könnte mir gut vorstellen, dass das serienmäßige Ladeluftvolumen als Fixgröße in der Motorsteuerung abgelegt ist und div. Parameter darüber gesteuert werden.
      Verändert man nun das Ladeluftvolumen durch größere Verrohrung, größeren LLK usw., könnte es da durchaus zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

      Ist jetzt aber nur mal reine Spekulation.
      Gruß Stefan - meinR.com Super Moderator

      2018er Golf 7 R Variant Facelift in Indiumgrau

      Audi TTS Clubsport
    • Fox906bg schrieb:

      Was mich dabei beschäftigt ist, ob das Ganze nicht möglicherweise negative Auswirkungen auf den Motorlauf hat - zumindest ohne Anpassung der SW auf die geänderten Bedingungen.

      Der Motor hat ja keinen LMM, d.h. die Gemischbildung wird vermutlich über die Lambdaregelung laufen, aber wohl nicht nur darüber.
      Könnte mir gut vorstellen, dass das serienmäßige Ladeluftvolumen als Fixgröße in der Motorsteuerung abgelegt ist und div. Parameter darüber gesteuert werden.
      Verändert man nun das Ladeluftvolumen durch größere Verrohrung, größeren LLK usw., könnte es da durchaus zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

      Ist jetzt aber nur mal reine Spekulation.
      Aber vielleicht nicht so ganz falsch gedacht ..der LLK ist als Berechnungsgrösse nicht unwichtig :-))
    • sequence158 schrieb:

      Wie "wichtig"/"notwendig" ist denn eigentlich nur das Outlet bei < 400 PS? Auch diese Optimierung wird ja eigentlich nie bei irgendeiner Stage als notwendig bzw. optional angegeben...
      Die Tuner, die ich kenne, verbauen den großen LLK immer mit dem großen Druckrohr Set.
      Bei einigen Tunern ist das Set weniger bekannt. Tuner lernen gerne dazu. Auf welche Hardware-Möglichkeiten die alles achten müssen, ist schon krass, aber auch bewundernswert.
      :) LM500 Rev.2 Upgradelader: 502PS/612NM, Forge LLK, KolbenKraft Inlet+Outlet+Druckrohr Set + HJS 3" Downpipe, Milltek AGA, OEM Ansaugung. Unterwegs in Rheinland-Pfalz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von my7r ()

    • Pimpl1 schrieb:

      Ja HGP verbaut ein Vergrößertes Rohr/Schlauch!!
      Da bei der 480PS Version auch der Ausgang vom Lader bei Ihnen deutlich Größer ist. Die fahren ein ganz anderes Verdichtergehäuse!!
      HGP weiß, was nötig ist. Die haben nahezu alle Engstellen ausgemerzt und mit als erstes das Rohr ausgetauscht.
      :) LM500 Rev.2 Upgradelader: 502PS/612NM, Forge LLK, KolbenKraft Inlet+Outlet+Druckrohr Set + HJS 3" Downpipe, Milltek AGA, OEM Ansaugung. Unterwegs in Rheinland-Pfalz
    • aktenkoffer schrieb:

      Frag ich mich auch , fahren ja wahrscheinlich auch genug Leute mit mehr als 400ps ohne das kit rum !
      Die Frage is ab wann es Sinn macht !
      Meine Erfahrungen: Mit großem LLK ergibt es richtig Sinn, weil sonst die Luft nicht komplett ankommt: habe es die letzten Wochen durchgemessen anhand eines Duzend Kanäle bei VCDS. Habe heute zusätzlich mal MAF (air stroke)/Ladedruck (air charge pressure)/Ansaugtemperaturen/Außentemperaturen, etc. geloggt. Es ist sehr bemerkenswert, wie wenig mit so einem Tuning-Rohr die Ansauglufttemperatur ansteigt und wenn es doch 1-3 Grad hochgeht, wie innerhalb von Sek. die wieder auf nahezu gleich wie Außentemperatur fallen. Mit meinem großen FORGE LLK ist es ideal. Zu den anderen LLKs will ich nichts sagen. Ich habe Stage 3 und der Motor freut sich wie verrückt auf kalte Luft und das Motorsteuergerät verarbeitet es bisher einwandfrei und in jeder Hinsicht problemfrei. Schnurrt ebenso im Standgas wie ein Kätzchen. Damals hatte das MSG bei meiner bei Stage 2 (LLK und Downpipe) bereits nach mehreren Beschleunigungen zurückgeregelt - Nervig. Werde in Kürze weitere 100-310 km/h Beschleunigungen machen und Videos hochladen.
      :) LM500 Rev.2 Upgradelader: 502PS/612NM, Forge LLK, KolbenKraft Inlet+Outlet+Druckrohr Set + HJS 3" Downpipe, Milltek AGA, OEM Ansaugung. Unterwegs in Rheinland-Pfalz
    • sequence158 schrieb:

      Okay, da ich mir im Frühjahr ja eine individuelle Abstimmung von Upgraded holen möchte und vorab ja auch noch die DP kommt, dann werde ich mir vermutlich auch noch das Outlet-Set von HG holen...
      Dann bin ich hardwareseitig fertig mit dem R und Upgraded kann abschließend die Abstimmung vornehmen...
      Der HG Kühler ist mit der Kleinste - siehe Diagramm und daher würde ich den mit dem vergleichsweise kleineren HG Druckrohr fahren - Das passt dann zusammen. Alle größeren LLKs wie IE, Wagner, VWR, APR würde ich mit dem großen Druckrohr Kit (das von KolbenKraft-tuning.com oder das CTS) fahren. Dann scheint die Komponentenabstimmung sowie Effizienz optimal. Freue mich, dass ich damals den IE !!! LLK gewählt und nun das große Druckrohr genommen habe.

      Golf 7R Modell 2015, Stage 2, IE LLK, HJS Downpipe, 375PS und 530 NewtonPETER
    • sequence158 schrieb:

      Okay, da ich mir im Frühjahr ja eine individuelle Abstimmung von Upgraded holen möchte und vorab ja auch noch die DP kommt, dann werde ich mir vermutlich auch noch das Outlet-Set von HG holen...
      Dann bin ich hardwareseitig fertig mit dem R und Upgraded kann abschließend die Abstimmung vornehmen...
      Warum fährst nicht zu HGR?
      Golf 7R Modell 2015, Stage 2, IE LLK, HJS Downpipe, 375PS und 530 NewtonPETER