350-370 PS mit TÜV wie mache ich es richtig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, SLS hat geantwortet.
      "hallo,

      die Leistungsteigerung ist machbar, aber ab 340Ps muss die Ansaugung geändert werden. Es wäre vom Prinzip her diese Leistungssteigerung, die auch so komplett Tüvbar ist mit 345Ps eingetragener Leistung .Abstimmung ist machbar auf 360PS .

      http://www.slstuning.de/f/vw/golf-vi/23202-2-0-tsi-199kw/stufe-4/

      ohne die hierbei mit verwendete Abgasanlage liegt der Preis incl. DSG Abstimmung und Motorlager verstärkt bei 3365,- Euro incl. Montage/Prüfstandabstimmung.

      Die Tüvabnahme 480,- Euro.

      Es wir bei der Abnahme die Ansaugung/Downpipe mit katalysatoren und die Leistung im kompletten zusammenhang eingetragen ."

      Macht in Summe 3845 Euro mit Serienendtopf im Vergleich zu dem Angebot auf der Homepage mit kompletter Abgasanlage für 4580 Euro.

      Bisher das einzig reelle Angebot. Aber ich warte noch auf weitere Rückmeldungen.
    • Man kann ja immer selbst auch ein bisschen nachrechnen. Bei unserem Auto gibt es alle Bauteile auch privat zu kaufen und wenn man sich dann ein Paket zusammenstellt weiss man den ungefähren Materialpreis. Wenn der Tuner dann mehr verlangt weiss man was seine Abstimmung kostet, umso grösser die Differenz umso mehr Geld will er für seine Arbeit. Eine gute Software kostet mehr, TÜV und guter Service kommen dazu und können gerne ein paar hundert Euro ausmachen. Wenn man dann aber immer noch eine grössere Differenz hat, ist der Tuner meiner Meinung nach zu teuer.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      34X PS | HFI Gen2+ | HG LLK | MTB HD-Pumpen upgrade | Kolben & Pleuel | HDT DP 76mm

      Ein Auto nicht zu tunen, um es besser verkaufen zu können, ist wie keinen Sex mit der Freundin zu haben, damit sie frisch für den nächsten ist.
    • Das SLS Angebot hört sich doch erstmal sehr gut an und das mit vor allem eingetragenem TÜV :thumbsup:

      Bye Versup
      Veränderungen: DTH Raptor AGA ab Turbo, schwarze 19 Zoll VW Pretoria, HFI Carbon Ansaugung Gen. 2+, Wagner Competition LLK, 20mm H&R Federn, DMS, NGK Iridium Zündkerzen, R8 Zündspulen, EBC Black Dash + Green Stuff, Stahlflexbremsleitungen, GFB DV+ SUV, HG SUV Halter + Turbo Outlet, PCV-Fix, Schwarze VW Zeichen, LED-Beleuchtung und ein paar Codierungen
      Geplant: KW DDC und TT RS Bremse
    • Warum die immer die Ansaugung ändern wollen? R20 mit DTH-DP/102Oktan/Forge Twintake, dann geht einiges:

      [IMG:https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/255434_412848738813611_243249151_n.jpg?oh=e03981ade7f01272602acea94c84628f&oe=5A9ADECD]
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • das ist nicht meiner, sondern ein von Custom Chips abgestimmtes Kunden Fahrzeug. Um auf entsprechende Leistungen zu kommen, brauchst du eine ander Ansaugung. Sollte nur aufzeigen was dann gehen kann. Die Forge kann man selber recht easy verbauen, ebenso wie die DTH DP. Der Rest ist mapping.
      Manko kein TÜV auf Chipping, der REst ist aber eintragbar.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • 350-370 PS mit TÜV wie mache ich es richtig?

      Die AU Regelungen werden ja zum 1.1.2018 und dann ein Jahr später erneut verschärft und das Prüfverfahren verändert . Ich würde mir bei jeder Veränderung an der Software erst einmal bestätigen lassen ob das dann in 2018/19 noch AU fähig ist . Ich glaube da werden noch einige mit Datensätzen der letzten Jahre Probleme bekommen.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50
    • gilt für Fahrzeuge ab Baujahr 2006, die OBD Messungen hatten. Für davor zugelassene Fahrzeuge gab es ja bereits die Sondenmessung. Ich sehe das entspannt, wer mit funktionsfähigen Kats - auch Tuning Kats -ausgerüstete Fahrzeuge hat, wird da kaum Probleme bekommen.
      Auffallen werden jedoch defekte Kats, ohne Kats oder sonstige Manipulationen, welche Einfluß auf das Abgasverhalten haben.

      Der Betreiber vom A3Q hatte vor Jahren bereits eine Messung am VR6 3,2l OEM machen lassen und nach NWT Tuning. Resultat, die Ergebnisse des gechippten Fahrzeugs waren deutlich besser!!!
      Gute Tuner werden auch hier saubere, mindestens auf OEM Standard befindliche Werte erzielen.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Hab damals bei mein GTI meine Drehmomentstütze Verstärken lassen.

      Wollte auch damals erst mein R bei ihm machen lassen. Hab mich dann aber zu MTB entschieden, weil ich keine Lust hatte, wenn es Probleme gibt oder was noch anderes machen wollte, soweit zu fahren.
      War damals mit dem GTI bei SLS, aber jedes Mal soweit fahren zum Tuner hat mich genervt.

      Aber so vom Typ ist der Dirk echt ein super netter Mensch. Er berät ein sehr gut und erklärt ein alles sehr verständlich
      DSG, candy, 19" Talladega schwarz, MS-Schalensitze, RNS510, Dynaudio System Excite, Spiegelpaket, DWA+, Raucherpaket, GRA, FSE und MFA Premium.
    • Um Euch mal auf dem Laufenden zu halten, es ist ein neues Angebot rein gekommen. Und auch wenn dieses für mich sicher nicht in Frage kommt, möchte ich es Euch nicht vorenthalten. Es kommt von:
      mcchip-dkr GmbH & Co. KG
      Christian-Schlömer-Ring 16
      53894 Mechernich

      Für den Golf VI R bieten wir unseren Umbau Stage 4 auf ca. 370PS/480Nm für 9.509,00 EUR inkl. Montage an.
      Der Umbau beinhaltet folgende Komponenten:
      Software Stage 4
      Turbolader upgrade im Austausch
      mcpipes Downpipe mit 200cpsi Sportkat
      Benzinpumpe im Austausch
      Ansaugsystem
      DSG Anpassung (falls es sich im ein DSG handelt)*
      Diverse Komponenten aus dem Audi TTRS
      *Bei einem Handschalter ist eine verstärkte Kupplung erforderlich, diese müssten wir dann separat kalkulieren und anbieten.
      Die Tüv Eintragung können wir Ihnen optional für 1.500,00 EUR anbieten.

      Macht also 11.000 Euro zusammen.....da soll noch mal einer sagen HGR sei nicht günstig ;)

      EDIT:
      SKN Tuning hat ein Angebot von 6490 Euro (incl. Ladeluftkühler) gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boon ()

    • Dann müsste wegen der Fairness auch geschrieben werden woraus der Umbau bei SKN denn besteht ,also welche teile zum Einsatz kommen
      Golf R MY 2016 , Limestone ,DSG ,4 Türig , Pano ,DCC , ACC , Kamera , Carbon Leder ,Discover Pro ,
      KW- DCC extra weiche Federn ,H&R Dist. 8 MM VA. 10 MM HA.,TT-RS 370X32 Bremse inkl. Stahlflex V&H ,Sommerrad Rotor 8X19 ET 50